Denise Hunter

 4.5 Sterne bei 115 Bewertungen

Alle Bücher von Denise Hunter

Sortieren:
Buchformat:
Bis ich dich endlich lieben darf

Bis ich dich endlich lieben darf

 (14)
Erschienen am 23.08.2017
Das Haus der großen Träume

Das Haus der großen Träume

 (13)
Erschienen am 01.06.2017
Barfuß am See

Barfuß am See

 (13)
Erschienen am 01.06.2015
Ich weiß nur, dass ich dich liebe

Ich weiß nur, dass ich dich liebe

 (13)
Erschienen am 24.02.2017
Wie Schneeflocken im Wind

Wie Schneeflocken im Wind

 (12)
Erschienen am 26.09.2016
Eines Tages werden wir tanzen

Eines Tages werden wir tanzen

 (11)
Erschienen am 01.06.2016
Der zweite Bräutigam

Der zweite Bräutigam

 (12)
Erschienen am 17.08.2017
Eine Woche im Gestern

Eine Woche im Gestern

 (10)
Erschienen am 01.02.2018

Neue Rezensionen zu Denise Hunter

Neu
LEXIs avatar

Rezension zu "Der Duft von Pfirsichen" von Denise Hunter

Mein Mädchen. Mi leona. Mi amor.
LEXIvor 21 Tagen

„Mein Mädchen. Mi leona. Mi amor.“

Für Cruz Huntley geriet seine ganze Welt aus den Fugen, als „mi leona“, seine geliebte Löwin Zoe Collins, plötzlich aus seinem Leben verschwand und nichts als Enttäuschung und Leere zurückließ. Die knapp Neunzehnjährige hatte sich gegen den attraktiven Puertoricaner und ein Leben in ihrem kleinen Heimatstädchen Coppers Creek entschieden, um ihren Mädchentraum zur Realität werden zu lassen. Dank ihrer umwerfenden Stimme machte sie mit ihrem neuen Freund Kyle Jimmerson Karriere in Nashville. Erst der Tod ihrer über alles geliebten Großmutter brachte sie nach einigen Jahren wieder zurück zu ihrer Familie, wo eine ziemlich große Überraschung auf sie wartete: Granny Nel hatte Zoe über alles geliebt und wusste von deren Leidenschaft für die Obstwiesen ihrer Familie. Und so beschloss die alte Dame, ihrer Enkelin die Pfirsichplantage und das dazu gehörende Bauernhaus zu vermachen. Doch Zoe ist nicht mehr die selbstbewusste, kämpferische Löwin, als die sie Coppers Creek damals verlassen hatte. Durch ihre unheilvolle Beziehung zum arroganten Bandleader Kyle ist Zoe nur noch ein Schatten ihrer selbst. Doch zurück im Schoß ihrer Familie nimmt sie ihren gesamten Mut zusammen und beschließt, die Pfirsichfarm ihrer Familie am Leben zu erhalten. Zoe tritt ihr Erbe an und möchte nach langer Zeit endlich wieder unabhängig sein, mutig und kämpferisch – genauso, wie ihre Großmutter es war. Die Begegnung mit Cruz, der großen Liebe ihres Lebens, hat an dieser Entscheidung ebenfalls einen nicht unbeträchtlichen Anteil. Wird Zoe es tatsächlich schaffen, sich von dem zerstörerischen Einfluss Kyles zu lösen und sich endlich ihrer Vergangenheit stellen?

Denise Hunter erzählt in diesem Roman die Geschichte einer verlorenen Tochter, die falschen Idealen nachläuft, sich jedoch rechtzeitig besinnt und in den Schoß ihrer liebenden Familie zurückkehren möchte. Die Autorin hat dieses Thema aufgegriffen und zu einer wunderschönen, mit vielen Emotionen behafteten Geschichte verarbeitet. Vergangenheitsbewältigung, Schmerz, Angst, Sehnsucht, Wut, Trauer, Reue und Versöhnung spielen eine große Rolle, und auch der christliche Glaube hat einen gewissen Stellenwert darin. Die Handlung findet in zwei Erzählsträngen statt. Während in der Gegenwart die Nachricht vom Tod ihrer geliebten Großmutter die Rückkehr in ihre Heimat einleitet, taucht der Leser in einem zweiten Erzählstrang in die Vergangenheit ein, wo Denise Hunter sich mit dem Leben und der Liebesgeschichte von Zoe und Cruez befasst, die vor einigen Jahren ein abruptes Ende fand. Durch Zoes Lebensgefährten Kyle wird eine gewisse Spannung in die Geschichte eingebracht, die sich gegen Ende des Buches erhöht und in ein turbulentes Finale mündet.

Die handelnden Personen waren aus meiner Sicht sehr überzeugend dargestellt, wobei ich besonders die Charakterisierung und persönliche Entwicklung der beiden Protagonisten als gelungen empfand. Die Autorin verwendet keine verschwenderische Fülle an Nebenfiguren, wartet jedoch auch hier mit äußerst sympathischen Figuren auf. Durch viele Rückblicke wurde zudem auch die Person der verstorbenen Großmutter Nellie Russell ein klein wenig vorgestellt - sie nahm schließlich den Platz meiner liebsten Nebenfigur ein. Ihre behütende, stärkende Liebe zu Zoe und ihrem Bruder Brady, der ausgeprägte Gerechtigkeitssinn und die Tatsache, dass sie trotz der vereinnahmenden Arbeit auf der Pfirsichplantage immer Zeit und ein offenes Ohr für die Kinder hatte, brachten ihr von meiner Seite unglaublich hohe Sympathiewerte ein. Als Antagonisten dieses Buches darf ich zum einen den bösartigen und manipulativen Rockstar nennen, den ich am liebsten persönlich aus den Seiten dieses Buches katapultiert hätte, und zum anderen Zoes kalten und kontrollierenden Vater, der seiner Tochter lebenslänglich das Gefühl gab, nicht zu genügen.

Nach der Lektüre von inzwischen bereits zehn Romanen dieser Autorin darf ich mich vermutlich bereits zu ihren Stammlesern zählen. Ich schätze sowohl den einnehmenden Schreibstil, als auch die in sich schlüssige Handlung und die stets liebevoll gezeichneten Figuren von Denise Hunters Büchern. Ein weiterer Pluspunkt in ihren Geschichten ist das Augenmerk auf den christlichen Glauben, der auch in diesem Roman dezent eingebracht wurde.

Fazit: „Der Duft von Pfirsichen“ hat mich in das ländliche Coppers Creek in Georgia entführt, mir die wunderschönen Obstwiesen bildhaft vor Augen geführt, und mich den betörenden Duft saftiger reifer Pfirsiche beinahe schmecken lassen. Ich habe diese Lektüre in vollen Zügen genossen und kann die wunderschöne Geschichte einer verlorenen Tochter, die ihren Weg nach Hause findet, aus vollem Herzen weiterempfehlen.

Kommentieren0
7
Teilen
Langeweiles avatar

Rezension zu "Der Duft von Pfirsichen" von Denise Hunter

Zoe— Die Löwin
Langeweilevor 2 Monaten

Klappentext:

Als Zoe mit 19 Jahren Hals über Kopf aus ihrem Heimatort Coppers Creek flüchtete und in die große weite Welt des  Musikzirkus aufbrach, dachte sie nicht, dass sie je wieder einen Fuß in ihr verschlafenes Heimatsstädtchen setzen würde.
Doch dann stirbt ihre geliebte Großmutter und hinterlässt ihr die Obstplantage, auf der Zoe ihre halbe Kindheit verbracht hat.
Bisher hat sich ihr Leben ganz anders entwickelt, als gedacht. Sie ist Mutter einer vierjährigen Tochter, steckt fest in der unglücklichen Beziehung zu Bandleader Kyle—und doch fällt es ihr schwer zu entscheiden,wie ihr zukünftiges Leben aussehen soll: als Backgroundsängerin im Schatten ihres Freundes oder auf den Pfirsichwiesen einer Kleinstadt, umgeben von Menschen, mit denen sie aufwuchs?
Eine Rückkehr würde schließlich bedeuten, dass sie sich ihrer Vergangenheit stellen müsste. Vor allem der mit Cruz dem besten Freund ihres Bruders, mit dem sie ein brisantes Geheimnis verbindet.....

Meine Meinung:

Der Roman beginnt in der Gegenwart, als Zoe entscheiden muss, wie ihr künftiges Leben aussehen soll,die Protagonisten werden in die Geschichte eingeführt.
Dann der Sprung in die Vergangenheit, das Kennenlernen von Zoe und Cruz,der vorsichtige Beginn ihrer Liebe,die mit dem abrupten Weggang von Zoe endet.
Dann geht es in der Gegenwart weiter. Zoe entscheidet sich, das Erbe anzunehmen und das Familienunternehmen weiterzuführen. Es kommen schwere Zeiten auf die Protagonistin zu, die Farm ist verschuldet und es steht eine schlechte Ernte bevor.Und auch Kyle gibt sich noch nicht geschlagen.
Zum Glück gibt es ihren Bruder und Freunde,allen voran Cruz, die sie unterstützen.
In einem sehr schönen, emotionalen Schreibstil,berichtet die Autorin über eine starke Frau ,die um ihr geschäftliches und privates Glück kämpft.
Mit viel Lesespaß habe ich die Protagonistin dabei begleitet und empfehle das Buch gerne weiter.

Kommentieren0
8
Teilen
Buchbloggerins avatar

Rezension zu "Bis ich dich endlich lieben darf" von Denise Hunter

Unterhaltsamer und entspannender Roman
Buchbloggerinvor 2 Monaten

Jetzt ist der Sommer auch schon fast um, und ich habe kaum gebloggt. Doch gelesen habe ich einiges – zuletzt Bis ich dich endlich lieben darf von Denise Hunter. Es gab in der Handlung einige Kritikpunkte, doch eins muss man der Autorin lassen: sie hat es drauf, mitreißend zu schreiben!
Dies ist der dritte Band der „Summer Harbor Series“, die Bände Wie Schneeflocken im Wind (Bd. 1) und Ich weiß nur, dass ich dich liebe (Bd. 2) habe ich bereits auch schon gelesen und rezensiert.

Als Riley mitansehen musste, wie Paige, die Liebe seines Lebens, mit seinem Bruder anbandelte, meldete er sich freiwillig für Afghanistan. Doch nur ein Jahr später ist Paige wieder solo. Riley will ihr endlich reinen Wein einschenken und beschließt, sie nach seiner Rückkehr ein für alle Mal für sich zu gewinnen. Da verliert er bei einem Anschlag auf seine Truppe ein Bein. Seine Träume von einer gemeinsamen Zukunft mit Paige sind für ihn gestorben, verdient sie doch so viel mehr als einen verkrüppelten Ex-Marine. Alles, was ihm bleibt, ist ausreichend Distanz zwischen sich und ihr zu schaffen. Doch als er nach Hause kommt, stellt er fest, dass seine Familie ihn ausgerechnet bei ihr einquartiert hat.

Paige ist froh, sich um ihren besten Kumpel kümmern zu können. Doch bald stellt sie fest, dass hinter Rileys fröhlicher Fassade ein großer Schmerz steckt. Ausgerechnet jetzt steht auch noch ihr geliebtes Tierheim kurz vor dem Bankrott …

Rileys Pläne, seiner besten Freundin endlich seine Gefühle zu gestehen, werden durchkreuzt, als sein Leben in Afghanistan eine dramatische Wendung erfährt …

Ich habe mich sehr darauf gefreut, mit diesem Buch den mir bereits bekannten Charakteren zu begegnen – die Familie Callaghan war von Anfang an einfach liebenswert! Es war interessant, zu erfahren, wie sich das Leben jedes einzelnen der Familienmitglieder entwickelt, das ist ja auch das schöne an Buchserien, die aufeinander aufbauen.

Paige und Riley, die in diesem Band die Hauptprotagonisten spielen, kannte ich demnach auch schon, allerdings noch nicht so gut. Vorher war aber schon klar, dass da noch was kommen wird, denn Rileys Gefühle wurden schon in den ersten Bänden geoffenbart, die wiederum der Grund für seine freiwillige Meldung nach Afghanistan waren.
Als er also verletzt zurückgekehrt ist, habe ich mich natürlich gefragt, wie er die „Sache“ mit Paige angehen würde.

Riley hatte stark mit dem Gedanken zu kämpfen, dass er es nicht wert war, Paiges Freund zu sein, da er sich nur noch als halben Mann sah. Trotz all der Unterstützung durch seine Familie und Freunde fiel es ihm schwer, sich einzugestehen, dass er diese nötig hatte. Umso verbissener kämpfte er dafür, endlich selbstständig leben zu können.
Seine Reaktionen und Taten waren meiner Meinung nach durchaus nachvollziehbar, denn wenn man bedenkt, was er alles durchmachen musste, brauchte er einige Zeit, diese Erlebnisse zu verdauen.
Denise Hunter hat diese Szenen jedenfalls so beschrieben, dass ich als Leserin sehr gut mitfühlen konnte.

Aber auch Paige hat sich in Bezug auf Riley sehr gut verhalten, auch wenn es ihr zu der Zeit nicht allzu leicht fiel, da währenddessen die Existenz ihres Tierheims auf der Kippe stand.
Sie hat Riley die Zeit und den Raum gegeben, den er brauchte, um sich nach seiner Zeit in Afghanistan zu „sortieren“.

Was den christlichen Glauben angeht, musste ich leider feststellen, dass dieser Roman nur leicht daran angelehnt war. Öfters habe ich das Gefühl gehabt, nicht einen christlichen, sondern einfach weltlichen Roman zu lesen. Zwar wurde hin und wieder das Gespräch auf Gott und den Glauben geführt, doch meiner Meinung nach wurde das nicht genug vertieft.

Wie ich bereits schon in der Einleitung erwähnt habe, ist dieses Buch sehr mitreißend geschrieben. Auch wenn es einige Aspekte gab, die mir nicht gefallen haben, habe ich es gerne gelesen, denn es war unterhaltsam und ich war natürlich gespannt darauf, zu sehen, wie sich die Geschichte zwischen Paige und Riley entwickeln würde.

Insgesamt hat mir der Roman recht gut gefallen, denn die negativen Punkte, dich ich angesprochen habe, wurden durch die positiven ein wenig ausgeglichen. Bis ich dich endlich lieben darf ist eine interessante Lektüre für zwischendurch – z. B. für den Urlaub, wenn man einfach abschalten und etwas Entspannendes lesen möchte. Von mir gibt es für diesen Roman 3 von 5 Sterne.

Einen herzlichen Dank an den Brendow Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Arwen10s avatar
Dies ist eine Leserunde mit feststehenden Lesern. Natürlich dürfen sich hier auch Leser mit eigenem Exemplar anschließen.

Der Duft von Pfirsischen von Denise Hunter




Der Duft von Pfirsichen


Zum Inhalt:


Als Zoe Collins mit 18 Jahren überstürzt in die große weite Welt des Musikzirkus Richtung Nashville aufbrach, dachte sie nicht, dass sie je wieder einen Fuß in ihr verschlafenes Heimatstädtchen Copper Creek setzen würde. Doch dann stirbt ihre geliebte Großmutter und hinterlässt ihr die Obstplantage, auf der Zoe ihr halbes Leben verbracht hat.
Wie soll es von nun an weitergehen - welches Leben passt zu ihr: das als Backgroundsängerin, im Scheinwerferlicht zwar, aber doch immer im Schatten ihres Freundes und Bandleaders Kyle? Oder das auf den Pfirsichwiesen zwischen einer Kleinstadt und den Blue Ridge Mountains, umgeben von Menschen, de sie einst kannten? Schließlich ist Zoe nicht mehr dieselbe - ihr Leben ist so ganz anders als geplant verlaufen ...
Schließlich lässt sie sich auf das Wagnis ein, den Obsthof zu übernehmen. Aber ihr jähzorniger Freund Kyle ist alles andere als begeistert, steht doch ihre Band kurz vor dem ganz großen Deal. Außerdem fürchtet Kyle die Konkurrenz seines alten Rivalen, Zoes Jugendliebe Cruz. Wie weit würde Kyle gehen, um Zoe wieder zurückzuholen?


LEXIs avatar
Letzter Beitrag von  LEXIvor 21 Tagen
Zur Leserunde
Arwen10s avatar
Hier nun die lang erwartete Fortsetzung Von Denise Hunter. Ich danke dem francke Verlag für die Unterstützung der Leserunde.
Beachtet bitte die Hinweise zur Bewerbung



Eine Woche im Gestern von Denise Hunter



Eine Woche im Gestern




Zum Inhalt:


Ryan McKinley wäre gerne wieder so glücklich wie gestern. Nach wie vor trauert er seiner großen Liebe Abby hinterher und wünscht sich, dass es nie zur Scheidung gekommen wäre. Als er aus heiterem Himmel einen Anruf seiner Exschwiegereltern bekommt, die ihn überreden wollen, ihren 35. Hochzeitstag mitzufeiern, sieht Ryan seine große Chance gekommen.
Anscheinend hat Abby ihren Eltern nie erzählt, dass sie geschieden sind. Also hat sie jetzt auch keine Möglichkeit, ihn davon abzuhalten, mitzukommen. Eine Woche lang kann er wieder in die Rolle ihres Ehemanns schlüpfen. Eine Woche lang kann er ihr vor Augen führen, was sie verloren hat. Doch können ein erzwungener Roadtrip und eine vorgetäuschte Beziehung wirklich wieder alles ins Lot bringen?



Zur Leseprobe:

https://www.francke-buch.de/buecher/belletristik/2521/0/denise-hunter-eine-woche-im-gestern/



Infos zur Autorin:

 Denise Hunter

Denise Hunter hat bereits über 20 Romane geschrieben, die in den USA mit etlichen Preisen ausgezeichnet wurden. Neben dem Schreiben genießt sie es, mit ihrer Familie zu reisen und Schlagzeug zu spielen. Zusammen mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen lebt sie in Indiana.





Falls ihr eines der 4 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 08. April 2018, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen ?





Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das bedeutet , dass das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen ist und so spielen christliche Werte im Buch eine wichtige Rolle. Dieser Hinweis ist für Leser, die kein christliches Buch lesen möchten. Es darf immer jeder mitlesen !

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ICH HABE LEIDER DAS PROGRAMM ZUM LESEN DER ADRESSEN NICHT UND BENÖTIGE VON DAHER EURE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG. AUCH WENN IHR EURE ADRESSEN BEI DER BEWERBUNG SCHON ANGEBT.

ICH GEHE DAVON AUS, DASS DIE BEWERBER DEN TEXT LESEN. ES ERFOGT DAHER VON MIR KEIN ANSCHREIBEN NACH DER AUSLOSUNG ! ICH BITTE UM VERSTÄNDNIS, DASS ICH KEIN BUCH VERSCHICKEN KANN,WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE.


Diese Regelung gilt nur bei mir und hat nichts mit Lovelybooks zu tun.



Zur Leserunde
Arwen10s avatar
Wer Denise Hunter mag, wird sich über diese Neuerscheinung aus dem Brendow Verlag sehr freuen. Ich bedanke mich beim Brendow Verlag für die Unterstützung der Leserunde.


Hüter meines Herzens von Denise Hunter




 Zum Inhalt:


Was einst wie die ganz große Liebe begann, endete mit einem großen Knall: Josie und Noah gehen getrennte Wege. Um die Scheidung endlich abzuschließen, lässt Josie ihren Friseursalon in der kleinen Stadt Copper Creek hinter sich und sucht Noah auf seiner Ranch in den Blue Ridge Mountains auf, wo er Pferde züchtet und seine Wunden leckt.

Ein plötzlicher Wintereinbruch mitten im März zwingt Josie, länger zu bleiben, als ihnen beiden lieb ist. Für beide eine unangenehme Situation – zu viel Ungesagtes steht zwischen ihnen. Als sie dann auch noch im Bergwald nach einem ausgebrochenen Pferd suchen, müssen sie sich aufeinander verlassen wie noch nie zuvor. Doch erst, nachdem sie nach einer Panne des Motorschlittens im Schnee festsitzen und Josie glaubt, sie würden es nicht mehr lebendig nach Hause schaffen, wagt sie es, Noah die ganze Wahrheit zu erzählen …

Eine dramatische Liebesgeschichte, die nach dem Happy End erst anfängt. Denise Hunter verwebt lebensechte Charaktere, dramatische Wendungen und fühlbares Knistern zwischen den Hauptfiguren zu einem spannenden Roman um Vergebung und Versöhnung.






Falls ihr eines der 3 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 25. Februar 2018, 24 Uhr hier im Thread mit einer Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen ?





Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!

NACH 3 TAGEN VERFÄLLT DER GEWINN; WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE. ES ERFOLGT KEIN ANSCHREIBEN DER GEWINNER VON MIR !!




Dreamworxs avatar
Letzter Beitrag von  Dreamworxvor 8 Monaten
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 82 Bibliotheken

auf 48 Wunschlisten

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks