Ich weiß nur, dass ich dich liebe

von Denise Hunter 
4,3 Sterne bei13 Bewertungen
Ich weiß nur, dass ich dich liebe
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

pallass avatar

Ein toller zweiter Teil. Lucky und Zac

niknaks avatar

Ein gefühlvoller Roman über eine Frau, die ihr Gedächtnis verliert und zwischen zwei Männern steht.

Alle 13 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Ich weiß nur, dass ich dich liebe"

Am Tag ihrer Hochzeit stürzt Lucy und verletzt sich am Kopf. Als sie in einem Truck Stop zu sich kommt und ihren vermeintlichen Verlobten Zac anruft, erfährt sie, dass sie sich vor einem halben Jahr getrennt haben - und sie einen anderen heiraten wollte.
Lucy fällt aus allen Wolken. Was ist geschehen? Wer, bitte schön, soll der andere Bräutigam sein, der sich ihr so anbiedert? Sie kommt sich vor wie in einem Albtraum. Doch dann beschließt sie, zu kämpfen: um ihre Erinnerung - und um ihre wahre Liebe.
Eine Braut, zwei Verlobte und ein Gedächtnisverlust. Der neue Liebesroman von Bestsellerautorin Denise Hunter.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783865069337
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:400 Seiten
Verlag:Brendow, J
Erscheinungsdatum:24.02.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne7
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Buchbloggerins avatar
    Buchbloggerinvor einem Jahr
    Ein Roman über Liebe und Vertrauen - "Ich weiß nur, dass ich dich liebe"

    Gestern habe ich dieses Buch Ich weiß nur, dass ich dich liebe von Denise Hunter mit einer bittersüßen Geschichte ausgelesen, welches ich ganz gerne gelesen habe, denn es war eine unterhaltende Liebesgeschichte. Als Leserin habe ich mitgefiebert, mitglacht und mitgeweint – was also bedeutet, dass die Geschichte mich nicht kalt gelassen hat!

    „Lucy … Es gibt da ein paar Dinge, die du wissen solltest.“
    Sie zog sich die Bettdecke bis unters Kinn. „Was denn?“
    „Diese … Hochzeit.“ Er wies auf das Brautkleid, das in dem schmalen Kleiderschrank des Krankenhauszimmers hing. „Das war nicht unsere.“

    Am Tag ihrer Hochzeit stürzt Lucy und verletzt sich am Kopf. Als sie in einem Truck Stop zu sich kommt und ihren vermeintlichen Verlobten Zac anruft, erfährt sie, dass sie sich vor einem halben Jahr getrennt haben – und sie einen anderen heiraten wollte. Lucy fällt aus allen Wolken. Was ist geschehen? Wer, bitte schön, soll der andere Bräutigam sein? Sie kommt sich vor wie in einem Albtraum. Doch dann beschließt sie zu kämpfen: um ihre Erinnerung – und um ihre wahre Liebe!

    Dieser Roman ist ein Liebesroman, so viel steht fest. Er behandelt eine sehr tragische und (höchst) romantische Beziehung zwischen zwei Menschen, die einander innigst lieben, doch aufgrund einiger Missverständnisse beinahe für immer auseinander gehen. Diese beiden Menschen sind Zac und Lucy.

    Lucy hat eine komplizierte Vergangenheit hinter sich, die es ihr sehr schwer macht, Beziehungen zu anderen Menschen aufzubauen und ihr häufig Zweifel an sich selbst bereitet. Sie hat Angst, sich auf jemanden zu verlassen, denn damit hat sie bereits schlimme Erfahrungen gemacht. Zac hilft ihr, besser damit umzugehen, doch es scheint nicht genug zu sein, denn sie verlässt ihn – wegen ihrer Angst.
    Es scheint, als hätten sie keine gemeinsame Zukunft mehr, doch plötzlich taucht sie wieder in seinem Leben auf.

    Dieser Roman handelt zum großen Teil davon, wie man seine Ängste bewältigen und über seinen eigenen Schatten springen soll – was Lucy nicht gelingt. Mit Zacs Hilfe versucht sie es, doch es dauert seine Zeit, bis sie das geschafft hat. Dabei ist Zac sehr geduldig und gibt ihr die Zeit, die sie braucht, um sich über diese und andere Dinge klar zu werden.

    Was mich an Lucy ein wenig gestört hat, war, dass die Autorin sie als eine tollpatschige, aber süße junge Frau dargestellt hat, was viel zu gestellt bzw. gewollt rübergekommen ist. Anstatt „süß“ war es meist einfach nur komisch. Im Allgemeinen hatte ich einige Probleme damit, mit Lucy warm zu werden.

    Mit Zac hingegen ging es mir nicht so. Er war freundlich, selbstsicher und nicht eingebildet,  obwohl er Grund genug dafür gehabt hätte. Der Grund hierfür war sicherlich, dass er Christ war. Die Geduld, die er für Lucy aufbrachte, war sehr imponierend.

    Was mir gefallen hat, dass die Autorin nicht selten einen Bezug zum Glauben an Gott hergestellt hatte, dennoch kam mir „das Religiöse“ meist ein wenig zu kurz. Meiner Meinung nach haben die gläubigen Charaktere sich einen Gott „zurecht gebastelt“ wie sie ihn haben wollten, anstatt ihn zu zu akzeptieren, wie die Bibel die Menschen auffordert.

    Was ich allerdings sehr spannend fand, war, dass man als Leserin zusammen mit den Protagonisten unter dem Gedächtnisverlust Lucys zu leiden hatte, denn man hatte zu Beginn keinerlei Informationen über die sieben Monate nach der Trennung des Paares und somit von Lucys „neuem Leben“. Was es noch interessanter machte, war, dass sie allem Anschein nach, kurz vor einer Hochzeit mit einem Unbekannten war – sie konnte sich nämlich an nichts und niemanden erinnern. Nach und nach kam jedoch immer mehr zum Vorschein, nicht zuletzt dank Zacs intensiver Recherchen. Immer wieder fragte man sich: Wird Lucy sich irgendwann wieder erinnern?

    Alles in allem habe ich dieses Buch „verschlungen“, denn es war spannend und sehr rührend – fast schon herzbrecherisch. Trotz einiger Mängel habe ich diesen Roman gerne gelesen und würde ihn jedem empfehlen, der auf der Suche nach einer, wie bereits oben erwähnt, bittersüßen Unterhaltungslektüre ist. Von mir gibt es 3,5 von 5 Sterne.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    LEXIs avatar
    LEXIvor einem Jahr
    „Ich werde dich nie verlassen!“

    Verlassen zu werden war bereits in ihrer frühesten Jugend ein Thema für Lucy Lovett. Nun scheint sie jedoch den Mann ihrer Träume gefunden zu haben, denn als sie nach einem Sturz in einem öffentlichen Lokal völlig verwirrt aufgefunden wird, trägt sie ein Brautkleid. Lucy stand demnach knapp vor ihrer Vermählung. Da sie aufgrund ihrer Kopfverletzung einen Gedächtnisverlust erlitt, sind die letzten Monate vollkommen aus ihrem Gedächtnis gelöscht. Lucy weiß weder, weshalb sie sich in Portland befindet, noch, wo sie wohnt und arbeitet. In ihrer Verzweiflung wählt sie die Nummer jenes Mannes, der alles für sie bedeutet – und landet bei ihrem Ex-Freund. Zac Callahan möchte jedoch nichts mehr von ihr wissen und ist nicht gerade erfreut darüber, nach der Trennung vor einigen Monaten nun wieder von Lucy zu hören. Er hilft ihr aber dennoch dabei, sich zu orientieren. Lucy würde alles für eine zweite Chance mit Zac geben… aber ob dieser Herzenswunsch in Erfüllung gehen wird?

    Denise Hunter schließt mit ihrer Neuerscheinung an den Erstling „Wie Schneeflocken im Wind“ an und erzählt in diesem Band die Geschichte des zweiten Callahan-Bruders Zac. Eden und Beau, die beiden Protagonisten aus „Schneeflocken im Wind“ spielen auch nun wieder eine gewisse Rolle. Die Lektüre des ersten Buches dieser Trilogie ist zwar keine Bedingung, trägt meiner Meinung nach jedoch viel zum Verständnis der Hintergründe bei.

    Wie bereits im ersten Buch bedient die Autorin sich einem lockeren, leichten Schreibstil und erschuf sympathische Figuren. Der zarten, elfenhaften Lucy Lovett mit dem riesengroßen Herzen und dem maskulinen, großen Zac Callahan wird die größte Aufmerksamkeit zuteil. Zwar werden die Geschwister Riley und Beau Callahan, Beaus Verlobte Eden sowie Tante Trudy ebenfalls in die Handlung eingebunden, spielen jedoch diesmal eine eher untergeordnete Rolle.

    Das Buch enthält trotz Lucys Suche nach ihrer Erinnerung keine allzu großen Spannungselemente, ist jedoch eine romantische Lektüre für’s Herz und trägt zu einigen vergnüglichen Lesestunden bei. Die inneren Konflikte der Protagonisten werden sehr gut dargestellt, die Vergebung ist eines der Kernthemen dieses Buches. Der christliche Glaube wird nur sehr dezent in die Handlung eingebunden. Anhand einiger Passagen im Buch wird bereits auf die Fortsetzung dieses zweiten Buches hingewiesen, wo der dritte Bruder Riley Callahan und seine beste Freundin Page die Hauptrollen einnehmen werden. Ich freue mich bereits darauf!

    Das Coverfoto dieses Buches ist sehr aussagekräftig und gut gelungen. Eine junge Frau sitzt in ihrem Brautkleid und mit einem Blumenstrauß in ihrer Hand auf einem pinkfarbenen Koffer mit ihren Habseligkeiten. Sie befindet sich offensichtlich auf einem Scheideweg und scheint nicht zu wissen, wo sie hingehört. Es ist dem Verlag ausgezeichnet gelungen, durch diese Abbildung auf die Kernhandlung des Buches hinzuweisen.

    Fazit: „Ich weiß nur, dass ich dich liebe“ war eine sehr schöne Fortsetzung des erste Buches um die drei Callahan-Brüder, dessen Lektüre ich genossen habe. Eine romantische Liebesgeschichte, die auch diesmal wieder in Summer Harbour spielt und die bereits Vorfreude auf den Abschlussband dieser Reihe erweckt.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    Sonnenblume1988s avatar
    Sonnenblume1988vor einem Jahr
    Eine verzwickte Lage zwischen Gedächtnisverlust und Liebe

    Als Lucy Lovett nach einem Sturz auf dem Kopf nur mit einem Brautkleid bekleidet in einem fremden Lokal zur Besinnung kommt, muss sie feststellen, dass sie eine Erinnerungslücke hat. Was macht sie im Brautkleid in Portland,  während ihr Verlobter Jack in Summer Harbor ist? Ein Anruf bei Jack, der sie wiederwillig aus Portland abholt, bestätigt ihre Vermutung: Lucy kann sich an das letzte halbe Jahr ihres Lebens nicht mehr erinnern, so auch nicht an die gescheiterte Hochzeit. Da Jack der einzige Halt in Lucys Leben ist, an den sie sich erinnern kann, klammert sie sich an ihn und er nimmt sie mit in ihre alte Heimat zurück…

    Wer bereits das Buch „Wie Schneeflocken im Wind“ von Denise Hunter gelesen hat, wird die drei Callahan-Brüder bereits kennen. Morgan und Beau, die Hauptpersonen des ersten Buches, tauchen in dieser Geschichte als Nebencharaktere auf. Jack, der dort nur am Rande erwähnt wurde, spielt hier die Hauptperson.

    Wie alle Bücher, die ich bereits von Denise Hunter gelesen habe, lässt sich auch diese Geschichte leicht und schnell lesen. Auch wenn das Buch überwiegend ein Liebesroman ist, zeigt es dennoch Tiefgründigkeit, z.B. bei Themen wie „Vergebung“ und „Vergangenheitsbewältigung“. Aus Lucys und aus Jacks Perspektiven wird die Geschichte abwechselnd weitererzählt und ich konnte mich in die beiden gut hinein fühlen.

    Es gab viele offene Fragen, bei denen ich mir bis zum Schluss nicht sicher war, ob diese im Roman geklärt werden, oder, wie es bei einem Gedächtnisverlust gut sein kann, offen bleiben. So bliebt beim Lesen bis zum Schluss eine Spannung über die verzwickte Lage zwischen Gedächtnisverlust und alter und neuer Liebe.  

    Im August 2017 erscheint der letzte Band der Trilogie „Bis ich dich endlich lieben darf“, in dem es um Riley, den dritten Callahan-Bruder geht. Auch auf dieses Buch freue ich mich schon sehr.

    Insgesamt ein weiter toller Liebesroman von Denise Hunter, der sich entspannt und unterhaltsam liest und den Leser mit in eine komplizierte Liebessituation nimmt.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    niknaks avatar
    niknakvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein gefühlvoller Roman über eine Frau, die ihr Gedächtnis verliert und zwischen zwei Männern steht.
    Eine Braut, zwei Verlobte und ein Gedächtnisverlust

    Inhalt:
    (Klappentext)
    Am Tag ihrer Hochzeit stürzt Lucy und verletzt sich am Kopf. Als sie in einem Truck Stop zu sich kommt und ihren vermeintlichen Verlobten Zac anruft, erfährt sie, dass sie sich vor einem halben Jahr getrennt haben – und sie einen anderen heiraten wollte. Lucy fällt aus allen Wolken. Was ist geschehen? Wer, bitte schön, soll der andere Bräutigam sein? Sie kommt sich vor wie in einem Albtraum. Doch dann beschließt sie zu kämpfen: um ihre Erinnerung – und um ihre wahre Liebe!
    Eine Braut, zwei Verlobte und ein Gedächtnisverlust.

    Mein Kommentar:
    Dies ist mein erster Roman der Autorin Denise Hunter und ich bin richtig begeistert von ihr. Dies wird sicher nicht mein letzter Roman von ihr sein.
    Sie hat einen tollen und gefühlvollen Schreibstil. Die Geschichte lässt sich sehr leicht und schnell lesen und man ist von Beginn an in der Geschichte gefangen und möchte immer wissen, wie es weitergeht.
    Lucy und Zac waren mir von Anfang an sympathisch. Beide wurden recht genau beschrieben und man konnte sich ihren Charakter gut vorstellen. Das Buch erzählt meist die Sicht von Lucy aber wechselt teilweise auch zu Zac. Durch eingebaute Gedanken und viele Gefühle lernt man die Protagonisten sehr gut kennen und kann sich gut in sie hineinversetzen.
    Es gibt auch einige romantische Szenen zwischen im Buch, die sehr gefühlvoll beschrieben sind.
    Da man gemeinsam mit Lucy ihrem Gedächtnis auf die Spur geht, werden die Geheimnisse nach und nach gelüftet, sodass es immer wieder zu spannenden Szenen kommt. Es bleibt bis zum Schluss die Spannung erhalten, was ich toll fand. So wurde es nie langweilig.
    Das Buch stammt aus einem christlichen Verlag und enthält auch einige christliche Werte, welche aber sehr gut in die Geschichte eingebaut sind und nicht hervorstechen.

    Mein Fazit:

    Ein tolles Buch mit einer romantischen Liebesgeschichte, das sich leicht und schnell lesen lässt und eine tolle Unterhaltung für Zwischendurch bietet.

    Ganz liebe Grüße,
    Niknak

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    Beliss avatar
    Belisvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Liebe und fehlende Erinnerungen - eine Chance alles besser zu machen. Unterhaltend
    Lückenhafte Erinnerung – eine neue Chance

    Ein Sturz bringt Lucy ins Krankenhaus. Im Brautkleid. Aber wenn ihr Freund Zac nicht der Bräutigam war, wer dann? Ihre Gedächtnislücken bringen die junge Frau an den Rand der Verzweiflung. Als sich ihr Bräutigam meldet hat Lucy keine Lust mehr auf ihn. Auch Zac kämpft mit seinen Gefühlen. Stückchenweise werden alte Geheimnisse ans Licht gezerrt, schöne und traurige Erinnerungen kommen zurück.

     

    Der angenehme Schreibstil von Denis Hunter lässt mich durch das Buch fliegen. Hochkommende Emotionen der Protagonisten sind spürbar. Durch einfließende Gedanken und Zweifel ist das Geschehen gut nachvollziehbar. Die Erzählung wird größtenteils aus Lucy`s Sicht geschildert. Im Wechsel dazu die Sicht von Zac. Einige dahinplätschernde und wiederholende Stellen lassen dem Roman ruhige Phasen. Dann wiederum bringen neue Erkenntnisse Spannung. Als Unterhaltungsroman für zwischendurch eine gute Wahl.

     

    Lucy sucht einerseits nach den Lücken ihres Gedächtnisses, was ist in dem letzten halben Jahr passiert? Andererseits zeigen die Reaktionen der sie umgebenden Personen ihr deutlich, es muss etwas vorgefallen sein. Aber was? Die Gefühle für den ehemaligen Verlobten Zac lodern immer noch, hingegen kann ihr Bräutigam nur einen kalten Schauer über ihren Rücken jagen. Ein geplanter Neuanfang ist schwerer als erwartet, aber ……

     

    Die aufgegriffenen Themen sehe ich von Ängsten, Kindheitstraumata und Trauer über Hoffnung und Liebe. Mit Hilfe von Gott und  wieder gefundenem Mut werden viele Vergangenheitsprobleme kleiner und können bewältigt werden. Alte und neue Bekannte sind auf diesem Weg ebenfalls anzutreffen.

     

    Für mich war dies der erste Roman von Denise Hunter, es wird nicht das letzte Buch der Autorin aus dem christlichen Brendow Verlag in meinem Regal bleiben. Die eingebauten

    Glaubensfragen und Werte sind spürbar, aber nicht aufdringlich. Eine gute Mischung.

    Kommentieren0
    27
    Teilen
    Maerchentraums avatar
    Maerchentraumvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein wundervoller christlicher Liebesroman! :)
    Ein wundervoller Liebesroman! <3

    Cover:
    Auf den ersten Blick finde ich das Cover ok. Die rosa Farben sind schön einheitlich (ich liebe rosa), aber das Kleid und die Schuhe z. B. gefallen mir nicht, bzw. sind doch echt langweilig. An das Originalcover kommt dieses leider nicht heran. :) Allerdings ist der Titel sehr passend und die Farbe des Rücken- und Seitencovers meeeega schön. Und auch die Abgrenzung oben, auf allen Seiten, mit dem Herzchen drauf sind total schön. :)

    Inhalt:
    Der Schreibstil gefällt mir wirklich gut und das Buch hat mich ab der ersten Seite total gefesselt, so dass ich es bis zum Schluss gar nicht mehr aus der Hand legen wollte und es in einem Rutsch gelesen habe. <3

    Die Geschichte fängt toll und mitten im Geschehen an. Die Charaktere sind super sympathisch und man ist direkt super interessiert im Lesefluss. Dabei wird schnell deutlich, dass in den letzten 7 Monaten, die Lucy seit dem Sturz verloren gegangen sind, wichtige Dinge passiert sein müssen. Dabei steht natürlich ganz oben die Frage: Warum hat Lucy Zac verlassen?

    Da ihr diese Erinnerungen fehlen und Zac sie ja nicht einfach so an einem für sie wildfremden Ort lassen kann, nimmt er sie mit zu sich und die Dinge nehmen ihren Lauf. Dabei zeigt die Geschichte toll, wie alte Wunden geheilt werden und wie Gott einem dabei hilft. Dabei ist der christliche Aspekt subtil vorhanden und überhaupt nicht aufdringlich (für die Leser, die darauf Wert legen). ☺

    Mich hat die Geschichte wirklich berührt. Besonders die Liebesgeschichte zwischen Zac und Lucy. Wie sie wieder zueinander finden und wie beide hierfür erst einmal über ihre Schatten springen müssen, nimmt einen ebenso mit, wie das Auflösen der Erinnerungslücken.

    Einige romantische Szenen sind dabei auch enthalten und diese sind wirklich wunderbar gestaltet worden, so dass wirklich deutlich wird, wie stark diese beiden zueinander gehören. <3 (Mehr als küssen ist da aber nicht ☺ )

    Fazit:
    Eine wundervolle Liebesgeschichte, die zeigt, dass man mit Gottes Hilfe alte Wunden heilen kann und manchmal über seinen Schatten springen muss, um die Liebe in sein Leben zu lassen. Dabei sind die Charaktere und die Geschichte so wundervoll gezeichnet, dass man das Buch gar nicht aus der Hand legen möchte.

    Absolute Leseempfehlung, insbesondere für Romantikliebhaber. <3

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    heaven4us avatar
    heaven4uvor einem Jahr
    Wenn man plötzlich zwei Verlobte hat...

    Lucy wach mit einer dicken Beule in einer Damentoilette auf und hat ein Hochzeitskleid an. Sie kann sich nicht erinnern, wie sie an diesen Ort gekommen ist. Benommen ruft sie ihren Verlobten Zac an, der auch kommt und sie überredet ins Krankenhaus zu gehen. Doch es stellt sich heraus, dass Zac gar nicht mehr ihr Verlobter ist und sie bereits seit 7 Monaten getrennt sind. Dies sollte also eine Hochzeit mit einem anderen sein. Aber wer ist der Mann, den sie heiraten wollte? Da die letzten 7 Monate komplett aus ihrem Gedächtnis gelöscht sind, muss sie sich auf die Suche nach der Wahrheit machen.


    „Ich weiß nur, dass ich dich liebe“ ist der zweite Teil von „Wie Schneeflocken im Wind“. Ich fand es toll, alte Bekannte wieder zu treffen und zu sehen, wie es mit ihnen weiterging. Allerdings ist die Geschichte in sich abgeschlossen und kann auch für sich gelesen werden. Es gibt genügend Hinweise auf die Geschichte im ersten Teil. Wie immer bei Denise Hunter liest man den Roman in einem Rutsch weg, weil die Autorin einfach einen tollen Schreibstil hat, der den Leser mitreißt. Leider gab es doch einige Stellen, die mir nicht gefallen haben und auch die Aufklärung am Ende fand ich etwas dünn. Es geht mehr um die Gefühle der Hauptprotagonisten als um den Verlauf der Handlung. Ein bisschen nervig fand ich auch das hin und her zwischen Zac und Lucy, das hätte man anders lösen können, auch wenn man ahnt, wie es am Ende ausgeht.


    Der Glaube ist mit in die Geschichte eingebunden, nimmt aber eher eine Nebenrolle ein, was ich aber nicht so störend fand. Es wird viel gebetet und mit Gott geredet aber im Alltag spielt der Glaube weniger eine Rolle.


    Die Romantik kommt natürlich nicht zu kurz und es knistert ordentlich. Zwischen wem? Das muss der Leser natürlich selbst herausfinden.


    Es gibt noch einen dritten Band, in dem es um den dritten Bruder geht, auf den bin ich schon gespannt, weil dieser Bruder immer nur am Rand erwähnt wird, macht es das umso spannender. „Ich weiß nur, dass ich dich liebe“ ist ein schöner Urlaubsschmöker, der gut unterhält, aber leider nicht sehr lange im Gedächtnis bleibt. Aber zum zwischendurch einfach mal entspannen ist dieser Roman bestens geeignet.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Smilla507s avatar
    Smilla507vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Romantische Entspannungslektüre, liest sich locker leicht
    Romantische Lektüre zum Entspannen

    Durch einen Sturz an ihrem Hochzeitstag erleidet Lucy einen Gedächtnisverlust, der die letzten 7 Monate ausblendet. In ihrer Not bittet sie Zac um Hilfe, nicht wissend, dass sie ihn vor genau 7 Monaten verlassen hatte - eine Woche vor dem Hochzeitstermin. Zac ist alles andere als begeistert und hilft ihr, wenn auch widerwillig. Warum bittet sie ausgerechnet ihn um Hilfe? Warum hat sie ihn damals verlassen? Und wen wollte Lucy zuletzt heiraten? Lucy dagegen kann sich nur noch an eines erinnern: Dass sie Zac noch liebt...

    Auch wenn es sich um die Fortsetzung zu »Wie Schneeflocken im Wind« handelt, kann man diesen Roman auch unabhängig vom ersten Band lesen, da die Autorin die wichtigsten Geschehnisse in Dialogen noch einmal wiederholt. Trotzdem finde ich persönlich es immer schöner, die Reihenfolge einzuhalten.

    Nun ist Beaus jüngerer Bruder an der Reihe. Es ist natürlich klar, das sich eine romantische Geschichte zwischen Zac und Lucy entwickelt. In Rückblenden wird die vorige Beziehung der beiden bis zum »Bruch« in die Handlung integriert. Was tatsächlich geschah und welche Gründe zur Trennung führten, erfährt man erst gegen Ende und das schürt die Spannung.

    Denise Hunter hat einen lockerleichten Schreibstil, ich kann immer wunderbar abschalten bei ihren Romanen. Mir gefällt, dass sie in diesem Buch dem Glauben an Gott, das Vertrauen in ihn und das Heilen von seelischen Verletzungen einen hohen Stellenwert gibt. Ein wenig gestört haben mich die häufigen Wiederholungen, zum Beispiel bzgl. des Aussehens und der Gerüche der jeweiligen Personen.

    Trotz allem ein schöner Liebesroman, den ich innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe!

    Kommentieren0
    40
    Teilen
    Arwen10s avatar
    Arwen10vor einem Jahr
    Ein romantischer Liebesroman

    Wer " Wie Schneeflocken im Wind " mochte, wird mit Spannung auf dieses Buch gewartet haben. Diesmal geht es um den zweiten Bruder Zac. Seine Verlobte Lucy hat ihn Hals über Kopf kurz vor der Hochzeit verlassen und ruft ihn jetzt nach einem halben Jahr plötzlich an und bittet ihn um Hilfe. Zac weiß nicht, was er davon zu halten hat, zumal Lucy ein Brautkleid trägt und er nicht der Bräutigam ist.  Doch Lucy kann sich nach einem Sturz an nichts erinnern, nur daran, dass Zac ihr Verlobter ist und dass sie ihn liebt.....

    Ich mag Denise Hunter ja sehr gerne lesen. Ihre Charaktere sind nicht so superreiche perfekte Leute, wie heute manchmal üblich. Zac und seine Brüder konnte man schon im Vorgängerband gut kennenlernen. Zur Serie gehört noch ein dritter Band um den jüngsten Bruder Riley , auf den ich schon sehr gespannt bin. Die ganze Familie wächst einem als Leser sehr ans Herz.

    Denise Hunter entwickelt hier wieder eine ganz süße Liebesgeschichte. Sehr gerne folgt man hier mit Spannung den Verwicklungen. Wer einen romantischen Liebesroman lesen möchte ist  hier genau richtig. Allerdings fehlte mir hier im Gegensatz zum ersten Band ein wenig die Tiefe. Die Liebesgeschichte ist mir für einen christlichen Roman auch etwas zu direkt. Auch wenn eine bestimmte Grenze nicht überschritten wird, gibt es ein paar Szenen, die man eher in konventionellen Liebesromanen erwarten würde. Auch das Geheimnis um Lucys Verschwinden ist mir etwas zu banal. Aber das ist auch alles, was ich zu bemängeln habe.

    Dieser mittlere Band bietet wieder sehr gute Unterhaltung und eine schöne Liebesgeschichte. Das richtige Buch für zwischendurch zum Entspannen. ich bin schon sehr gespannt, auf das nächste Buch der Autorin. Meine Empfehlung für Fans von romantischen Liebesromanen.


    Kommentieren0
    19
    Teilen
    pallass avatar
    pallasvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein toller zweiter Teil. Lucky und Zac
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Arwen10s avatar
    Und nun Nachschub von Denise Hunter. Ich danke dem Brendow Verlag für die Unterstützung der Leserunde.



    Denise Hunter Ich weiß nur, dass ich dich liebe








    Zum Inhalt:


    „Lucy … Es gibt da ein paar Dinge, die du wissen solltest.“
    Sie zog sich die Bettdecke bis unters Kinn. „Was denn?“
    „Diese … Hochzeit.“ Er wies auf das Brautkleid, das in dem schmalen Kleiderschrank des Krankenhauszimmers hing. „Das war nicht unsere.“

    Am Tag ihrer Hochzeit stürzt Lucy und verletzt sich am Kopf. Als sie in einem Truck Stop zu sich kommt und ihren vermeintlichen Verlobten Zac anruft, erfährt sie, dass sie sich vor einem halben Jahr getrennt haben – und sie einen anderen heiraten wollte. Lucy fällt aus allen Wolken. Was ist geschehen? Wer, bitte schön, soll der andere Bräutigam sein? Sie kommt sich vor wie in einem Albtraum. Doch dann beschließt sie zu kämpfen: um ihre Erinnerung – und um ihre wahre Liebe!

    Eine Braut, zwei Verlobte und ein Gedächtnisverlust. Der neue Liebesroman von Bestsellerautorin Denise Hunter!



    Link zur Leseprobe:


    http://www.brendow-verlag.de/media//leseproben/978-3-86506-933-7/978-3-86506-933-7.pdf



    Falls ihr eines der 3 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 27. April 2017, 24 Uhr hier im Thread mit einem Eindruck zur Leseprobe .






    Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



    Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
    Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


    Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

    Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

    Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


    ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!









    LEXIs avatar
    Letzter Beitrag von  LEXIvor einem Jahr
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks