Denise Laurens

 3.9 Sterne bei 11 Bewertungen

Alle Bücher von Denise Laurens

Alles wird gut, oder?

Alles wird gut, oder?

 (11)
Erschienen am 19.01.2016

Neue Rezensionen zu Denise Laurens

Neu
Bianca75s avatar

Rezension zu "Alles wird gut, oder?" von Denise Laurens

Geister gibt es nicht, oder!?
Bianca75vor 3 Jahren

Klappentext:

Die Geschichte, die Judith von der achtzehnjährigen Nina aufgetischt bekommt, ist haarsträubend. Nina will, dass Judith zur Polizei geht und von einem Mann erzählt, der eine junge Frau entführen wird. Judith fragt sich, warum Nina nicht zur Polizei geht. Wie ist Nina überhaupt in ihr Haus gekommen?

Als tatsächlich ein junges Mädchen spurlos verschwindet, weiß Judith, dass sie etwas tun muss. Nur was? Kann der Privatdetektiv Benedikt helfen?

Und warum zum Teufel kann niemand außer ihr Nina sehen?

 

Meine Meinung/Fazit:

Die Autorin Denise Laurens hat mich mit ihrem Buch sehr gefesselt. Der Schreibstil ist locker flockig und ich konnte sofort in die Geschichte finden und dem Verlauf sehr gut folgen.

Beim Ansehen des Covers und dem Buchtitel "Alles wird gut, oder?" musste ich spontan an einen Thriller denken. Aaaaaaaber...anstelle des von mir bevorzugten Thrills, entpuppte sich die Geschichte als eher mystisch mit einer einfließenden Liebesgeschichte.

Das mystische ist eben halt, dass der Geist von Nina bei Judith in der Küche sitzt und sie um Hilfe bittet. Die Liebesgeschichte entwickelt sich im Verlauf der Handlung zwischen Judith und Benedikt.

Der Autorin ist die Vermischung vom Geheimnisvollen und einer Lovestory gut gelungen. Beides hatte einen eigenen Platz und Rahmen für sich.

Besonders schön fand ich, dass sich eine Art Freundschaft zwischen Nina und Judith entwickelte.

Immer wieder erstaunt war ich darüber, dass Benedikt Judith ihre Verfolgungen etc. so schnell verziehen hat und so nachgiebig und einsichtig war. WAS für ein Mann! ;0)

Am Ende des Buches erkannte ich dann auch, dass das Coverbild voll und ganz zur Geschichte passt. Warum? Wer das wissen will, der muss das Buch selber lesen. ;0)

Vielen Dank liebe Denise Laurens, für das tolle Buch! :0)

 

 

Kommentieren0
17
Teilen
Meli1986s avatar

Rezension zu "Alles wird gut, oder?" von Denise Laurens

Sehr spannendes Buch, das einen miträtseln, hoffen und bangen lässt, 4,5 Sterne
Meli1986vor 3 Jahren

„Alles wird gut, oder?“ von Denise Laurens ist ein echt tolles Buch, eine Mischung aus Mystery und Liebe, die Spannung bleibt keineswegs aus, aber es ist auch humorvoll und traurig.

Judith fand ich toll, vor allem ihre Ecken und Kanten. Manchmal nervte sie mich ein wenig, was aber gar nicht schlimm war, sondern sie einfach sehr authentisch machte. Dadurch habe ich sie auch sehr schnell in mein Herz geschlossen. Genauso wie Nina, deren Schicksal mich – ja, eigentlich schon schockiert hat.

Mit Benedikt konnte ich am Anfang nicht so viel anfangen. Ich wusste irgendwie nicht, was ich von ihm halten soll, aber im Laufe der Geschichte gefiel er mir immer besser. Vor allem, wenn er Judiths Verfolgungs- oder Hinterherspionierversuche immer so schnell verzieh.

Der Schreibstil von Denise Laurens ist sehr schön zu lesen, aber an der ein oder anderen Stelle hätte ich mir etwas mehr gewünscht.

Was mir sehr gut gefallen hat, war, dass die Liebe in diesem Roman nicht zu kurz kam. Ich hätte die beiden manchmal echt schütteln können. Aber so ist es doch im wahren Leben auch, man zweifelt, zweifelt und zweifelt. In einem Moment möchte man die Welt vor Glück umarmen und im anderen würde man sich am liebsten für eine Woche in einem Zimmer einsperren und hoffen, wenn man wieder herauskommt, dass dann alle Probleme weg sind.

Das Cover finde ich total super und passt wirklich sehr gut zur Geschichte.

Ein spannendes Buch, das ich jedem nur ans Herz legen kann. Ich habe es sehr gerne gelesen. Ob am Ende alles gut wird …? Das müsst ihr selbst herausfinden.

Von mir gibt es 4,5 Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen
Suleikas avatar

Rezension zu "Alles wird gut, oder?" von Denise Laurens

Wird alles wieder gut? Mystische Story mit Liebe und einem Kriminalfall.
Suleikavor 3 Jahren

Klappentext:

Die Geschichte, die Judith von der achtzehnjährigen Nina aufgetischt bekommt, ist haarsträubend. Nina will, dass Judith zur Polizei geht und von einem Mann erzählt, der eine junge Frau entführen wird. Judith fragt sich, warum Nina nicht zur Polizei geht. Wie ist Nina überhaupt in ihr Haus gekommen?
Als tatsächlich ein junges Mädchen spurlos verschwindet, weiß Judith, dass sie etwas tun muss. Nur was? Kann Privatdetektiv Benedikt helfen?
Und warum zum Teufel kann niemand außer ihr Nina sehen?


Meine Meinung:

Äußerlich sieht das Buch ganz harmlos aus aber wenn man es umdreht und den Klappentext ließt bekommt man direkt Lust in die Geschichte einzusteigen. Dewegen waren meine Erwartungen an dieses Buch auch entsprechend hoch gesetzt. Besonders den mystischen Aspekt mit dem Kriminalfall zu kombinieren fand ich eine tolle Idee - die mich auch nach dem Lesen des Buches nicht enttäuscht hat.

Die Geschichte wird hautsächlich aus der Sicht von Judith erzählt. Doch teilweise ändert sich das von Kapitel zu Kapitel so das manche auch aus der Sicht von Detektiv Benedikt Wagner erzählen. Dies verleiht der Geschichte eine gewisse Tiefe und gibt dem Leser das Gefühl dass das Buch gut durchdacht worden ist.

Zwischendurch hätte ich mir allerdings ein wenig mehr Handlung bzw. Ermittlungsarbeit in dem Fall des vermissten Mädchens gewünscht. Besonders das auftauchen von Nina und die etwas lange Reaktionszeit von Judith und Benedikt fand ich eher ein wenig störend. Klar bis zu einem gewissen Punkt ist das verständlich und mir auch einleuchtend - dennoch fand ich das ein bischen zu wenig. Klar Judith stürzt sich in jedes Abenteuer, allerdings sind diese nicht immer mit Erfolg gekrönt und verwirren den Leser ein wenig. Allerdings fand ich die zart gesponnene Liebesgeschichte die neben der Rahmenhandlung hergeführt wird sehr geschickt eingefädelt. Was zwischen Judith und Benedikt passiert ist manchmal auch nur reines Chaos, versursacht durch viel zu viel Denken. Er will sie nicht enttäuschen, das typische Leid der liebenden wurde hier sehr gut und realistisch dargestellt. Ich habe mich persönlich sehr gut in die Lage der beiden hineinversetzen können.

Der Faktor Lachen stand bei mir an manchen Stellen ganz oben. Teilweise waren die Fettnäpfchen in die Judith getreten ist einfach nur lustig ich fand es persönlich sehr schön das manche Stellen dadurch aufgelockert worden sind. Das spricht auch für den Schreibstil der Autorin, der locker und angenehm ist. Die Autorin vermag einem jede Situation realistisch rüberzubringen, egal ob es die Schrecksituation ist oder eine Liebesszene.
So kann man sich sehr gut in die einzelnen Charaktere hineinversetzen und sie in sein Herz schließen. Man merkt unter anderem auch wie liebevoll die Charaktere dieses Buches gestaltet worden sind. Jeder ist Einzigartig, hat seine eigenen Merkmale und entwickelt sich von Seite zu Seite weiter.


Fazit:

Man hat hier einen Roman vorliegen der mehrere gute Aspekte und Ansätze vereint. Ich persönlich fand gut in die Geschichte hinein und wurde wirklich positiv überrascht, auch wenn es sich hierbei mehr um eine leichtere Lektüre handelt. Damit kann man angenehme Stunden des Lesens füllen.
Mich konnte dieses Buch aufjedenfall überzeugen, deswegen gibt es von mir auch eine Leseempfehlung.





Kommentieren0
26
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
bookshouse Verlags avatar

Privatdetektiv Benedikt Wagner hat es mit einem heiklen Fall zu tun: Die sechzehnjährige Marie ist von der Schule nicht nach Hause gekommen. Eine Entführung? Möglich wäre es, schließlich sind Maries Eltern sehr wohlhabend, aber warum gibt es dann keine Lösegeldforderung? Als sich Buchhändlerin Judith nach dem verschwundenen Mädchen erkundigt, wird er stutzig. Was hat Judith mit Marie zu tun? Und warum benimmt sie sich plötzlich so seltsam?

Wir laden euch herzlich zur Leserunde "Alles wird gut, oder?" von Denise Laurens ein!

Die Geschichte, die Judith von der achtzehnjährigen Nina aufgetischt bekommt, ist haarsträubend. Nina will, dass Judith zur Polizei geht und von einem Mann erzählt, der eine junge Frau entführen wird. Judith fragt sich, warum Nina nicht zur Polizei geht. Wie ist Nina überhaupt in ihr Haus gekommen?
Als tatsächlich ein junges Mädchen spurlos verschwindet, weiß Judith, dass sie etwas tun muss. Nur was? Kann Privatdetektiv Benedikt helfen?
Und warum zum Teufel kann niemand außer ihr Nina sehen?




PDF-Leseprobe
Flipping-Book-Leseprobe


Zum Autor:

Denise Laurens ist das Pseudonym von Susanne Lieder. Unter ihrem richtigen Namen schreibt sie Unterhaltungsromane für einen Publikumsverlag.
Denise Laurens ist übrigens ein Anagramm ihres Namens.

Denise Laurens freut sich über jeden Besucher auf ihrer Hompage.


Bei dieser Leserunde gibt es mindestens sieben E-Books von "Alles wird gut, oder?" im Wunschformat* (pdf, mobi, epub) zu gewinnen.

Bitte beantwortet uns in eurer Bewerbung die Frage der Autorin.
Wie viele Katzen leben mit mir unter einem Dach?
Kleiner Tipp: Die Antwort findet ihr auf ihrer Hompage.

Bitte schreibt in eurer Bewerbung auch gleich euer Wunschformat (pdf, mobi, epub) mit rein.

* Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 7 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 15 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 20 Anfragen 8 E-Books, bei 25 Interessierten 9 E-Books, …

Bitte achtet darauf, dass ihr euren Bewerbungsbeitrag in dem Unterthema "Alle Bewerbungen" erstellt, da wir eure Bewerbung ansonsten nicht werten können.
Wir würden uns freuen, wenn ihr außerdem der Leserunde folgen würdet, damit ihr die Auslosung nicht verpasst.

Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns.
Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an. So kann man das Buch auch auf dem Rechner im mobi-Format lesen.

Gern könnt ihr euch in unserer Gesamtübersicht umsehen.

Oder besucht einfach unseren Blog. Auf Facebook findet ihr uns auch.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde.

Euer

bookshouse - Team

*** Wichtig ***

Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zu der Teilnahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und dem anschließenden Rezensieren des Buches.

Wir versenden nicht an Packstationen und übernehmen keine Haftung für den Postversand. Vielen Dank für euer Verständnis.

Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt. Die Wiedergabe des Buchinhalts ist keine Rezension.
http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

Bianca75s avatar
Letzter Beitrag von  Bianca75vor 3 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks