Dennis Freischlad Hymnus - Die Suche nach Amerika (DuMont Reiseabenteuer)

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hymnus - Die Suche nach Amerika (DuMont Reiseabenteuer)“ von Dennis Freischlad

Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten? Oder Weltmacht und Bösewicht? Provinziell und puritanisch? Auf seiner mehrmonatigen Reise durch die USA, von Küste zu Küste, möchte Dennis Freischlad herausfi nden, was dieses Land im Innersten zusammenhält und was es mit uns zu tun hat. Als "philosophierender" Weltbürger fährt er von New York nach Kalifornien - in einem 25 Jahre alten Van, "Mr. Jefferson", der ihn trotz guten Zuredens immer wieder mal im Stich lässt und für manche Unwägbarkeit sorgt. In New York, Nashville, der Mississippi-Region und Texas fi ndet der Autor an den Stätten großer Musikgeschichte Spuren der sozialen, politischen und kulturellen Umbrüche und zugleich die Essenz des American way of life. Doch ist das Buch vor allem auch eine Ode an das Reisen an sich und eine humorvolle Saga von Freundschaft und Liebe, Aufbruch und Sehnsucht, Verlust und Verlangen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Da werden Reiseerinnerungen geweckt!

    Hymnus - Die Suche nach Amerika (DuMont Reiseabenteuer)

    cornflake

    13. June 2017 um 16:54

    Ich kann bei diesem Buch eigentlich nur sagen: WOW!!Ich finde dieses Buch so großartig und kann es nur mit 5 Sternen bewerten.Es geht hierbei um einen Reisebericht eines Mannes, der von der West zur Ostküste mit einem Van unterwegs ist und dort sehr viel über Land und Leute erfährt.Ich selber war erst vor wenigen Wochen in den USA für einen Roadtrip dieser Art und kann mich noch an viele Orte, die in diesem Buch auch wiedergegeben worden sind, zurückerinnern. Ich finde den Titel, wie auch bei den anderen Büchern der Reihe, wieder klasse gewählt. Die USA ist ein Land, welches man durch das Fahren entdeckt... Man findet immer wieder Orte, wo man stundenlang einfach nur die Umgebung genießen kann.  Das Cover weckt vor allem Erinnerungen an meinen Roadtrip, weil ich genau diese Straße entlang gefahren bin und es drückt sehr gut aus, wie weit die Straßen sind. Was ich toll finde ist, dass man ganz nah im Geschehen drin ist, man fühlt sich beim Lesen als wäre man wirklich gerade dort an diesem Ort, an dieser einen Stelle. Das finde ich an diesem Roman so bewundernswert, weil das bisher noch nicht viele Autoren geschafft haben! Auch, dass wieder eine Karte am Anfang und am Ende des Buches vorhanden sind, finde ich klasse! Der Leser hat so wieder einen tollen Eindruck, wo sich der Reisende gerade befindet und kann ihm so folgen! Ich kann gar nicht mehr schreiben außer: klasse Buch!

    Mehr
  • 'Ohne Mythos ist Geschichte ein Brachland'

    Hymnus - Die Suche nach Amerika (DuMont Reiseabenteuer)

    sabatayn76

    22. November 2015 um 21:30

    Inhalt: Dennis Freischlad reist von der Ostküste zur Westküste der USA, durchquert New York, Virginia, Tennessee, Mississippi, Louisiana, Texas, New Mexico, Arizona und Kalifornien, macht einen Abstecher nach Mexiko und erzählt in seinem Reisebericht von den besuchten Orten und den unterwegs getroffenen Menschen, von Geschichte und Politik, Geologie und Landschaften, Musik und Religion. Mein Eindruck: Ich war noch nie in den USA und empfand die virtuelle Fahrt von der Ost- zur Westküste als spannend, als großes Abenteuer und als gelungenen Einblick in Land und Leute. Der Autor verwebt in seinem Reisebericht persönliche Anekdoten, Informationen über die besuchten Orte und die Mentalität der Menschen und lässt den Leser so an seinen Gedanken, Gefühlen und Erfahrungen teilhaben. Mir haben die detailreichen Beschreibungen von Orten, Personen und Situationen gut gefallen, obwohl mir manche Ausführungen (z.B. über Musik) bisweilen etwas zu ausschweifend waren. Der Schreibstil ist teilweise anspruchsvoll, teilweise locker und umgangssprachlich, und immer wieder werden die Beschreibungen von Liedtexten, Gedichten, Prosa oder Zitaten unterbrochen, so dass sich das Buch sehr abwechslungsreich liest. Mein Resümee: Eine spannende Reise, ein sympathischer Autor, ein gelungener Reisebericht. Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar erhalten, was jedoch keinen Einfluss auf meine Bewertung hat.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks