Dennis Frey Magische Meriten 1 - Gefunden

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Magische Meriten 1 - Gefunden“ von Dennis Frey

Fantastisch, man möchte sofort den nächsten Teil lesen

— Rabentochter
Rabentochter

Originelle, raffiniert gestrickte Story mit interessanten Charakteren. Gerne hätte das Buch die dreifache Länge haben können.

— Lunamonique
Lunamonique
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Magisch und abenteuerlich

    Magische Meriten 1 - Gefunden
    Binsche

    Binsche

    17. May 2017 um 14:37

    Klappentext:Florence trifft in einem Wald im Allgäu auf den Magier Claude und seinen Lehrling Ivan. Bald darauf wird sie von einem mächtigen Wesen verfolgt, das es auf mehr als nur ihr Leben abgesehen hat. Kann sie auf die Hilfe der Magier zählen? Die Reihe Magische Meriten erzählt die Geschichte der Magier seit den 20er Jahren in Dennis Freys Universum der Fremden. Leser seines Debütromans "Fremdes Leben" und seiner Kurzgeschichten, können im Lauf der Serie einige alte Bekannte wiedertreffen.Meine Meinung:Die erste Frage, die ich mir selbst gestellt hatte, als ich dieses Buch gesehen habe... Kann mich eine Kurzgeschichte von 118 Seiten wirklich überzeugen?Oh ja, das kann sie.Bei dieser Geschichte handelt es sich um die erste Kurzgeschichte einer mehrteiligen Reihe.Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich zügig lesen.Die Hauptcharaktere Flo und Ivan sind mir beide sofort ans Herz gewachsen. Durchgehend alle Charaktere haben mich vollkommen überzeugt, egal ob diese auf der guten oder bösen Seite standen.Trotz der wenigen Kapitel bietet Magische Meriten viel Action und Spannung und abenteuerliche Wendungen. Auch die Liebe kommt nicht zu kurz, was mir sehr gut gefiel.Fazit:Eine rundum gelungene Kurzgeschichte, die Lust auf weitere Abenteuer schürt. Ich freue mich schon auf die nächsten Teile, besonders, da der Autor preisgegeben hat, dass man der ein oder anderen Person nochmal begegnen wird. Daumen hoch!

    Mehr
  • Klein, aber oho!

    Magische Meriten 1 - Gefunden
    Rabentochter

    Rabentochter

    27. April 2017 um 14:04

    Von einer Rahmenhandlung eingefasst, erzählt die Novelle von Flo, die ihr magisches Potential erkennt und einiges an Gefahren durchstehen muss. Die Rahmenhandlung schlägt am Ende einen Bogen zurück zum Anfang, was mir sehr gut gefiel. Auch sind Rahmen- und Binnehandlung durch eine Figur, die in beiden Teilen auftaucht, miteinander verbunden. Die beiden Protagonisten Flo und Ivan sind auf Anhieb sympathisch und sehr glaubwürdige Charaktere: Flo, ein zunächst mürrisches Teenager-Mädchen, das lieber in Spanien am Strand mit süßen Typen flirten würde, als in Deutschland wandern zu gehen. Aber auch ihre mutige und verletzliche Seite zeigen sich. Ivan ist der typische Lehrling: Mit Feuereifer bei der Sache, was seine Kräfte und Fähigkeiten nicht immer ganz mitmachen und mit einem Urvertrauen in seinen Lehrmeister. Auch die anderen Figuren sind liebevoll entworfen, haben alle unterschiedliche Charakterzüge und werden dem Leser nachvollziehbar näher gebracht. Das Konzept der Welt, in der die Handlung spielt, der Zwischenwelt der Rahmenhandlung, wie auch die Magie- und Gottesvorstellungen sind super kombiniert. Die Informationen, die man zum Verständnis benötigt werden sehr präzise geliefert und sind an den richtigen Stellen in der Handlung platziert. Aufgrund der Kürze des Buches ist die Handlung sehr kompakt erzählt, wodurch sich die Spannung aber kontinuierlich hält. Man hat nicht das Gefühl, dass etwas zu kurz kommt oder Informationen fehlen. Der Schreibstil ermöglicht ein flüssiges, schnelles Vorankommen im Text und ist sehr fesselnd. Man liest gern und würde das Buch am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen. Man möchte sofort das nächste Buch des Autors lesen, um sich weiter von seiner Welt und den darin lebende Figuren verzaubern zu lassen. Fazit: Eine Welt, in die man gerne eintaucht und eine spannende Geschichte vereinen sich hier zu einem kurzweiligen Lesevergnügen.

    Mehr
  • Magische Meriten 1 - Gefunden

    Magische Meriten 1 - Gefunden
    Lunamonique

    Lunamonique

    19. April 2017 um 20:20

    Von Autor Dennis Frey stammt der Roman „Fremdes Leben“. „Meriten 1 – Gefunden“ bildet den Auftakt zur 14teiligen Novellen-Reihe. Ist das Leben mit dem Tod wirklich zu Ende? Während eines Familienurlaubs im Allgäu begegnet die 16jährige Florence zufällig zwei rätselhaften Typen. Kurze Zeit später gerät sie in unglaubliche Gefahr, und nur die Fremden können sie retten. Welches Geheimnis haben Ivan und Claude? Die seltsamen Geschehnisse lassen Florence nicht mehr los. Die Geschichte beginnt mit einer rätselhaften Situation und einer Antwort, die so nicht zu erwarten war. Der darauffolgende Handlungswechsel wirkt abrupt. Wie laufen die Fäden zusammen? Das Rätsel zieht sich durch die Geschichte. Mit einem unvorhergesehenen Ereignis kommt Spannung auf. Von da ab nimmt einen die Geschichte gefangen. Einen großen Anteil am Unterhaltungswert haben die Charaktere. Flo wird in Situationen hineingerissen, die ihr völlig fremd sind. Hat sie mehr Potential als ein ganz normaler Teenager? Magier Claude begeht Fehler. Die Ereignisse überrollen ihn. Meisterschüler Ivan wird vor große Herausforderungen gestellt, muss sich beweisen und seine Grenzen überwinden. Die Hauptfiguren wirken durch Mut und Schwächen sympathisch. Bald haben sie ein gemeinsames Ziel und einen Plan. Wird alles gut gehen? Der Plot ist raffiniert gestrickt. Immer wieder kommt es zu überraschenden, packenden Szenen. Die Beschreibungen der unglaublichen Ereignisse lassen Bilder im Kopf entstehen. Originelle Ideen wie der spezielle Hilferuf und besondere Spurensuche peppen die Geschichte auf. So manches Grauen lässt sich nicht vorausahnen. Auch die Handlungsorte sind wohl überlegt eingesetzt. Wer ist Feind, wer Freund? Es fällt leicht mit Flo, Ivan und Co mitzufiebern. Atempausen gibt es kaum. Das Tempo bleibt auf einem hohen Niveau. Alles steuert auf einen Showdown zu. Die Spannung steigt. Der Gegner lässt keinen Raum für Schwächen und arbeitet mit allen Tricks. Es erscheint unmöglich, ihn auszuschalten. Die ersten Seiten des letzten Kapitels verwirren. Auch hier gibt es eine Überraschung, und es tauchen neue Fragen auf. Das Cover hat kreative Elemente, lässt aber den fesselnden Inhalt nicht erahnen. Der Titel weckt die Neugierde. Das Mystische wird von den Farben unterstützt. Gerne hätte die Gestaltung noch etwas auffälliger sein können. „Magische Meriten 1- Gefunden“ ist ein fulminanter Auftakt für die Magische Meriten-Reihe. Leider ist das Buch mit 119 Seiten etwas zu kurz geraten. Wie geht es weiter? Der Ausblick auf der letzten Seite macht Hoffnung auf ein ebenso spannendes Abenteuer.

    Mehr