Dennis Kohlmann

 4.3 Sterne bei 19 Bewertungen
Dennis Kohlmann

Lebenslauf von Dennis Kohlmann

Dennis Kohlmann lebt und schreibt in Uppsala, Schweden. Die Liebe zum Schreiben entdeckte er während seines Ingenieurstudiums, als er zwischen trockener Mathematik und sperriger Technik nach einer kreativen und erfüllenden Abwechslung suchte. Seitdem lässt ihn die Melodie der Worte nicht mehr los.

Alle Bücher von Dennis Kohlmann

Libellenfrühling

Libellenfrühling

 (12)
Erschienen am 15.06.2017
Engel im Polarlicht

Engel im Polarlicht

 (7)
Erschienen am 12.03.2018

Neue Rezensionen zu Dennis Kohlmann

Neu
SilVia28s avatar

Rezension zu "Engel im Polarlicht" von Dennis Kohlmann

Polarlicht
SilVia28vor 5 Monaten

Merle reist mit dem Zug nach Nordschweden, eigentlich war diese Reise mit ihrem Vater geplant, doch dieser verstarb vor Reisebeginn. Sie unternimmt alles was geplant war mit der Urne im Gepäck. So hat sie das Gefühl ihren Vater dabei zu haben.

Das Buch ist in einem flüssigen Stil geschrieben, es fällt leicht sich in die Protagonisten hinein zu versetzen und der Handlung zu folgen. Die Beschreibungen der Handlungsorte sind sehr detailgetreu, dadurch kann man sich diese sehr gut beim lesen vorstellen.

Ich habe bei dem Buch einen Stern abgezogen, da ich einige Stellen etwas langwierig fand, was aber der Handlung nicht schadet.
 

Kommentieren0
0
Teilen
Mari-Ps avatar

Rezension zu "Engel im Polarlicht" von Dennis Kohlmann

Folgt Merle auf einer zauberhaften Reise durch Schweden
Mari-Pvor 6 Monaten

Meine Zusammenfassung:
Merle und ihr Vater hatten eine Reise nach Schweden geplant, bevor plötzlich verstarb. Alleine mit Urne und Asche des Vaters tritt Merle nun die Reise an. Ihr Ziel, an jeden der geplanten Trips einen Teil der Asche zu bestatten.

Auf ihren Weg nach Schweden trifft Merle auf Virgil, der behauptet ein gefallener Engel zu sein. Der gefallende Engel ist ebenfalls auf seiner letzte Reise, denn er möchte im Schimmer der Nordlichter wo seine Macht am geringsten ist sterben. Im Laufe ihrer Reise kreuzen sich die Wege der beiden mehrfach und Merle erfährt was genau der Hintergrund von der Verbitterung des Engels ist und was sie damit zu tun hat.

Meine Bewertung:
Wie auch das letzte Werk von Dennis ist Engel im Polarlicht durch und durch mystisch, mit sehr viel Realität vermischt und trägt somit seine persönliche Handschrift. Die Geschichte von Merle hat mich sehr berüht. Ihre Trauer und teilweise Verzweiflung kommt so echt rüber, als wenn sie direkt neben einen sitzen würde und einem die Geschichte selbst erzählt. Auch wenn sie stellenweise echt total verplant und etwas naiv ist.

Manche Taten von Engel Virgil, habe ich allerdings nicht nachvollziehen können. Erst schien es als wollte er Merle wirklich schützen, hat aber in seiner unbeholfenen Art ihr eher geschadet als geholfen. Oftmals ging er mir echt auf die Nerven. Aber vielleicht war das genau so gewollt. Oft schien er mir recht plump in Szene gesetzt.

Andere Charaktere sind so vielfältig das man sie überhaupt nicht einschätzen kann, wie beispielsweise Nils. Er hat eine lockere lustige Art, kann aber auch ganz in sich gekehrt wirken. Außerdem ist er in seiner lebenslustigen Weise total unberechenbar. Er könnte Merle schnappen und mit ihr z.B. nach Japan fliegen, ohne das sie überhaupt was mitbekommen würde. Das macht ihn sehr sympatisch.

Mir haben die einzelnen Stationen von Merles Reise gut gefallen. Man bekommt Lust selbst nach Schweden zu reisen und sich Land und Leute anzuschauen. Die Beschreibung der Städte ist gut gelungen und man konnte sich viele Orte sehr gut bildlich vorstellen. Hat ein bisschen was von einem Schnupperreiseführer durch Schweden. Da ich wenig in Hostels und Couchsurfing gemacht habe, kann ich nur sagen, dass es für mich sehr interessant war, wo Merle letztendlich so gelandet ist.

Der Schreibstil ist gewohnt jugendlich und gut verständlich. Der Satzbau ist anständig und leicht zu lesen. Weil der Spannungsbogen gut gehalten wird, kann das Buch innerhalb eines Abends gut durchlesen ohne Probleme. Ich ziehe für den nervenden Engel allerdings einen halben Stern ab, sonst hab ich nichts zu meckern. 

Kommentieren0
0
Teilen
BooksofFantasys avatar

Rezension zu "Engel im Polarlicht" von Dennis Kohlmann

Eine Geschichte wie sie das Leben schreibt....
BooksofFantasyvor 7 Monaten


Dies ist bereits das zweite Buch von Dennis Kohlmann welches ich lesen durfte und ich bin nach wie vor begeistert von seinem Schreibstil. Ich habe bisher schon einige Bücher von männlichen Autoren in meinem Bereich gelesen, welche ich alle abgebrochen habe, da bei mir einfach keine Gefühle hoch kamen. Dann kam Dennis und fragte mich ob ich mir sein erstes Buch " Liebellenfrühling mal vornehmen kann und ich habe es nicht bereut. Allerdings mit dieser gefühlvollen, emotionalen Geschichte hat er nochmal eines drauf gesetzt dabei passiert eigentlich gar nicht soviel. 

Wir lernen hier Merle kennen, eine Frau welchen ihren Vater verloren hat und sich mit ihm auf eine letzte große Reise begibt. 
Unterwegs begegnet sie vielen Fremden die für sie zu Freunden werden, einen Mann der behauptet ein Engel zu sein und angeblich ihren Vater kannte und Nils welcher ein ähnliche Schicksal erleidet musste wie Merle. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und das Buch geht auch richtig in die Tiefe.

Mehr kann ich euch an dieser Stelle gar nicht erzählen da ich sonst zuviel verraten würde.

Fazit:
Reine Fantasyleser können hier leicht enttäuscht werden, da der Fokus hier nicht wirklich auf Fantasy gerichtet ist, allerdings lohnt es sich allemal. 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Dennis Kohlmann wurde am 20. März 1990 in Bonn (Deutschland) geboren.

Dennis Kohlmann im Netz:

Community-Statistik

in 23 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks