Shutter Island

von Dennis Lehane 
4,0 Sterne bei19 Bewertungen
Shutter Island
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

ichundelaines avatar

Spannender, beklemmender Lesestoff vor dem Hintergrund einer Irrenanstalt in den 50ern

Neles avatar

ein sehr guter spannender und absolut lesenswerter thriller!

Alle 19 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Shutter Island"

Teddy Daniels has come to Shutter Island for the truth. Pray for him.§In 1954, US Marshal Teddy Daniels and his partner Chuck Aule have arrived at Ashcliffe Hospital, a Federal Mental Institution for the Criminally Insane on a small island in Massachusetts Outer Harbor. They have come to find an escaped patient, Rachel Solando, who has left behind a series of encoded clues. The more they investigate, the more they believe that Rachel has summoned them there, hoping to shed light on Ashcliffe s history as an "experimental" institution, during the watershed years when psychiatry hovered uneasily between its history of psycho-surgery and barbaric physical abuse and it s future of pharmaceutical experimentation. As a storm approaches, Teddy and Chuck find that they may have stumbled into a nightmare world of CIA drug trials, eugenics work inspired by the Nazis, and repressive mind control in the middle of the Red Scare. And the more they learn, the more they fear someone is trying to drive them insane.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:038073186X
Sprache:Englisch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:400 Seiten
Verlag:Harpercollins
Erscheinungsdatum:08.07.2011
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.10.2009 bei Lübbe erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne6
  • 4 Sterne8
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    ichundelaines avatar
    ichundelainevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Spannender, beklemmender Lesestoff vor dem Hintergrund einer Irrenanstalt in den 50ern
    Beklemmende Spannung auf einer Irrenhaus-Insel

    Habe mir Shutter Island ausgesucht, weil ich Schisshase den Film auf gar keinen Fall gucken wollte, die Thematik aber wahnsinnig verlockend fand. Das Ganze war trotzdem irre Spannend und irgendwie beklemmend und definitiv ein tolles Leseerlebnis. 

    Zwei US-Marshalls (Teddy und Chuck) werden nach Shutter Island gerufen, da dort eine berüchtigte Irre, Rachel Salando, aus der dort ansässigen Ashecliffe Klinik ausgebrochen ist. Diese Klinik beherbergt die gefährlichsten und wahnsinnigsten Kriminellen, doch auch die Mitarbeiter, Aufseher und Doktoren scheinen teilweise nicht allzu normal zu sein.

    Teddy, der eine Menge Kriegstraumata und den Verlust seiner Frau wegen eines Hausbrandes verwinden muss, taucht voll und ganz in die Ermittlungen ein, unterstützt von seinem eher grünschnabelig wirkenden Partner Chuck. Bei seinen Ermittlungen stößt er nicht nur auf merkwürdige Codes, sondern auch auf wenig Gegenliebe von Seiten der Doktoren. Gerade der geheimnisvolle Dr. Cawley scheint seine Mühen perfide zu sabotieren. Ein heftiger Sturm veranlasst ihn und seinen Partner, auf der Insel zu bleiben. Als Teddy in der Anstalt nicht nur den Mörder seiner Frau wähnt sondern auch noch einen ehemaligen Informanden trifft, beginnt der Wahnsinn auch von ihm langsam Besitz zu ergreifen. 


    Es entsteht ein Katz-und-Maus Spiel, bei dem sich der Leser permanent fragt, WER überhaupt noch normal ist. Untermalt wird das Ganze von einer düsteren, beklemmenden und paranoiden Stimmung. Ständig möchte man Teddy und Chuck zurufen "Seid bloß vorsichtig!!", während man ihnen über die Insel und durch die Anstalt folgt. 

    Ein rundum gelungener Thriller, der einen nicht so schnell mehr loslässt. 

    Kommentare: 2
    31
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren
    Rezension zu "Shutter Island" von Dennis Lehane

    Zum Inhalt:
    Ein US-Marshal wird auf eine Insel bestellt, auf der eine Klinik für gestörte Kriminelle eingerichtet ist, aus der eine Patientin ausgebrochen ist und er soll der Sache nun nachgehen und er kommt zum Schluss, das in der Anstalt nicht alles so recht ist, was dort passiert.

    Zum Buch:
    Das Buch ist sehr temporeich gehalten und es gibt einige Wendungen und man kann sich bis zum Schluss nie sicher seien, was real und was pure Einbildung ist. Auf seiner Suche trifft Teddy auf einige der Insassen, denen man anmerkt, dass sie auf der Insel sehr gut aufgehoben sind, aber auch dazu beitrage, dass Teddy selbst den Anstaltsmitarbeitern nicht trauen kann. Und man muss sich auch die Frage stellen, stimmt vielleicht etwas mit Teddy nicht, oder wird hier versucht, ihn zum Zusammenbruch zu führen?

    Mir hat dieses Verwirrspiel sehr gut gefallen, denn man kann kanns ich nie sicher sein, was nun Fiktion oder real ist, sodass bis zum Ende ließt und auf die Aufklärung wartet, aber das Ende ist meines Erachtens gut gelungen, denn es bietet jedem Leser, es auf seine Art zu interpretieren.

    Mein Fazit:
    Man kann das Buch auf jeden Fall nicht aus der Hand legen, dafür ist er zu spannend und rasant und bietet einen spannenden Leseabend.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    michella propellas avatar
    michella propellavor 9 Jahren
    Rezension zu "Shutter Island" von Dennis Lehane

    sehr spannend, geschichte bis zum schluss fesselnd.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Neles avatar
    Nelevor 9 Jahren
    Kurzmeinung: ein sehr guter spannender und absolut lesenswerter thriller!
    Rezension zu "Shutter Island" von Dennis Lehane

    "Shutter Island" hat mir als Trailer im Kino sehr gut gefallen, da dachte ich mir - das Buch musst du vorher unbedingt lesen. Es hat mich überhaupt nicht enttäuscht.
    Es geht hierbei um einen US Marshal, der auf eine Insel gerufen wird, auf der eine Anstalt für psychisch gestörte Gewaltverbrecher liegt. Dort ist eine Patientin spurlos verschwunden und Teddy Daniels soll helfen diese Frau wiederzufinden. Schnell findet er heraus, dass auf dieser Insel nicht alles ist wie es scheint.
    Ein Thriller, der sowohl temporeich als auch spannend und mit vielen Irrungen und Wendungen arbeitet, so dass er nie langweilig oder langatmig wird. Man kann dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen und ist bei jeder Seite gespannt wie es weitergeht. Kann es nur weiterempfehlen! Absolut lesenswert!

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    J
    JackReacher
    Tounys avatar
    Tounyvor einem Jahr
    K
    Kisuvor einem Jahr
    Phoebes avatar
    Phoebevor 2 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
    ☼Jeanny☼s avatar
    ☼Jeanny☼vor 3 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks