Dennis Meadows Die Grenzen des Wachstums - Bericht des Club of Rome zur Lage der Menschheit

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Grenzen des Wachstums - Bericht des Club of Rome zur Lage der Menschheit“ von Dennis Meadows

Copyright: Aus Das Buch der 1000 Bücher (Harenberg Verlag) Meadows, Dennis L. US-amerikan. Zukunftsforscher *1942 ? Die Grenzen des Wachstums, 1972 Dennis L. Meadows wurde durch die Entwicklung seines von dem Club of Rome in Auftrag gegebenen Weltmodells, das über die zukünftige Lage der Menschheit Aufschluss geben sollte, bekannt. Die 1972 unter dem Titel Die Grenzen des Wachstums publizierte Studie erregte enormes Aufsehen, weil sie äußerst düstere Prognosen für das 21. Jahrhundert stellte. Obwohl Meadows mit seinen Veröffentlichungen immer wieder für Schlagzeilen sorgte, ist bislang wenig über seine Biografie bekannt geworden. Meadows beschäftigte sich im Rahmen eines Studiums mit Chemie sowie mit Management. Heute ist er Direktor des Instituts für Politik und sozialwissenschaftliche Forschung an der Universität New Hampshire (Massachusetts) und setzt sich auch weiterhin mit Zukunftsfragen der Menschheit auseinander. 1992 erschien eine Folgestudie zum Bestseller von 1972, Die neuen Grenzen des Wachstums, in der Meadows und seine Koautoren wiederum pessimistische Analysen präsentierten, aber auch erste Anzeichen für einen Bewusstseinswandel der Menschen feststellten. Neben der wissenschaftlichen Forschungstätigkeit entwickelt Meadows auch Computerspiele.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks