Dennis W. Mutter hat mich geliebt

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mutter hat mich geliebt“ von Dennis W.

Mutter hat mich geliebtNeuveröffentlichung von Denny - Vertrau mir, verlängert auf 482 Print-Seiten. Ziemlich unnormal Ein wenig geisteskrank Hin und wieder brutal Ein kleines bisschen Liebe Kein typischer Horror Kein normales Leben Kein Mainstream Kurzbeschreibung:Dennis zieht sich vorwiegend in seine Kfz-Werkstatt zurück und meidet Menschen-, ganz besonders Frauenkontakte. Seit Kindheit teilt er sich seinen Körper mit einer brutalen, kaltblütigen Persönlichkeit, die er selbst kaum kontrollieren kann. Nur sein 85er Audi Quattro, sein imaginärer Berater, ist in der Lage, die bösartige Monster-Identität zu bändigen. Als Dennis' Gratwanderung zwischen Einsamkeit und Sorge, jemandem zu schaden, in einem Selbstmordversuch gipfelt, überlebt er unversehrt, aber Nicholas wird zerstört. Nun tritt das Monster ungehindert in den Vordergrund und versucht mit sadistischen Mitteln aus Dennis' Verdrängung zu brechen. Das Buch beschreibt, wie zerrissen sich die Welt für einen Menschen mit Missbrauchs- und Gewalterfahrung gestalten kann und welche psychischen Krankheiten daraus folgen können. Beinhaltet sozialkritische Themen. Trigger-Warnung! Lesermeinungen:Leander R.: "Eine unglaublich spannende, facettenreiche und überaus interessante Geschichte. Die Schreibweise von Deniz Sae ist absolut bildhaft und sehr flüssig. Man möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, daher volle Punktzahl von mir …." Frank aus München: "Selten berührt mich eine Geschichte so wie die von der Hauptfigur. Ich war oft ungeduldig, wütend, heilfroh und gerührt, manchmal auch alles gleichzeitig! Das Buch ist das Gegenteil von Rosamunde Pilcher, es zeigt das Leben so schräg wie es ist." Neujahrsgirl aus Oberhausen: "Mich hat der Roman gepackt und durchgewirbelt … Als Thriller würde ich es jetzt nicht bezeichnen, den einerseits ist er zwar ein Täter, aber auch ein Opfer." Anita: "Dieses Buch sollten Menschen lesen, die auch bereit dazu sind, sich darauf einzulassen …"
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen