Denny van Heynen

 3.2 Sterne bei 10 Bewertungen
Autor von Depressiva, The Maniac Street- Band 1 und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Denny van Heynen

Sortieren:
Buchformat:
Denny van HeynenDepressiva
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Depressiva
Depressiva
 (3)
Erschienen am 06.06.2017
Denny van HeynenCryptal City: Vier Jugendliche gegen eine Stadt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Cryptal City: Vier Jugendliche gegen eine Stadt
Denny van HeynenThe Maniac Street- Band 1
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Maniac Street- Band 1
The Maniac Street- Band 1
 (2)
Erschienen am 06.06.2017
Denny van HeynenCryptal City 2: Die Verschwörung
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Cryptal City 2: Die Verschwörung
Cryptal City 2: Die Verschwörung
 (1)
Erschienen am 13.11.2015
Denny van HeynenTommy´s Rache
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tommy´s Rache
Tommy´s Rache
 (1)
Erschienen am 16.06.2017
Denny van HeynenGefahr an Halloween
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gefahr an Halloween
Gefahr an Halloween
 (1)
Erschienen am 01.06.2017
Denny van HeynenSchokosucht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schokosucht
Schokosucht
 (0)
Erschienen am 06.06.2017
Denny van HeynenCryptal City 2
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Cryptal City 2
Cryptal City 2
 (0)
Erschienen am 01.06.2017

Neue Rezensionen zu Denny van Heynen

Neu
Meereszeilens avatar

Rezension zu "Depressiva" von Denny van Heynen

Ernstes Thema mit recht guter Umsetzung
Meereszeilenvor 8 Monaten

Inhalt:
Wie viel Leid kann ein einzelner Mensch ertragen?
Phils bisherige Beziehungen sind gescheitert, beruflich bekommt er nichts auf die Reihe und seine Stimmung ist depressiv. Er versucht alles mögliche, um sich irgendwo Hilfe zu suchen, doch vergeblich. Eines Tages lernt er dann den sympathischen Adam kennen, doch auch mit Ihm bahnen sich erste Probleme an. Nebenbei terrorisiert ihn sein Ex per SMS und verschickt Drohungen. Ebenfalls rückt ihm auch die Sozialbehörde immer näher. Am Ende muss Phil sich aber in der größten Krise seines Lebens entscheiden, für oder gegen den Tod.

Cover:
Ich bin wirklich kein Fan von diesem Cover. Ich finde, dass die Farben nicht gut miteinander harmonieren. Außerdem finde ich die Farben zu grell und auffallend. Der Mensch passt auch nicht richtig ins Bild und sieht so aus, als wäre er fehl am Platz. Der Titel hat dabei eine recht angenehme Größe und Position, genauso wie der Name des Autors. Der Lichtpunkt am Rand wirkt auch etwas so, als wäre er fehl am Platz.

Meine Meinung:
Ich fand die allgemeine Idee schon sehr interessant und war auch schon gespannt, wie mir dieses Buch gefallen würde. Dabei habe ich eine spannende Geschichte erwartet, die mich Berühren und in den Bann ziehen würde. Allerdings habe ich das leider nur teilweise bekommen.
Zwar konnte mich das Buch an einigen Stellen schon berühren, ich habe mit Phil mit gefühlt und ihn auch verstanden. Doch so richtig in den Bann ziehen konnte mich die Geschichte leider nicht. Irgendwas hat da gefehlt und es wirkte auch alles etwas abgehackt.
Allerdings war das Buch dennoch spannend und auch definitiv überraschend. Ich finde es auch immer wieder schön und auch mutig, dass der Autor lose aber wahre Begebenheiten einbaut. Das verleiht dem ganzen noch etwas Persönliches und man liest es mit einem anderen Gefühl.
Phil konnte ich fast immer verstehen und habe auch mit dem jungen Mann mit gefühlt. Allerdings gab es auch Situationen die ich nicht ganz verstand und wo ich schon manchmal den Kopf schütteln musste. So richtig in mein Herz konnte ich ihn auch nicht schließen. Aber dafür war die Geschichte auch nicht lang genug. Adam hingegen konnte ich von Anfang an irgendwie nicht richtig leider. Ich mochte seine Art einfach nicht.
Ich mag aber den Schreibstil des Autors, da dieser recht flüssig und auch angenehm zu lesen ist. Meiner Meinung nach hat er hier aber nicht allzu viele Gefühle mit eingebaut, was ich sehr schade fand. Somit wirkte die Geschichte teilweise recht Gefühlslos an anderen Stellen allerdings wiederum nicht.
Das Ende habe ich so definitiv nicht erwartet. Teilweise vielleicht, aber im großen und ganzen eigentlich nicht. Dabei war es nervenaufreibend, spannend und auch unerwartet. Ich fand das Ende auf jeden Fall sehr schön und passend. Ich hätte mir kein besseres vorstellen können.

Fazit:
Das Cover gefällt mir leider gar nicht und irgendwas hat gefehlt. Ansonsten war es wirklich eine schöne Geschichte, mit ernstem Thema und recht guter Umsetzung. Doch alles wirkte irgendwie etwas abgehackt und mit den Charakteren konnte ich mich auch nicht richtig anfreunden. Dennoch habe ich das Buch echt gerne gelesen.

'Vielen Dank an den Autor, der mir dieses Exemplar kostenlos zur Verfügung gestellt hat.'

Kommentieren0
0
Teilen
xxnickimausxxs avatar

Rezension zu "Tommy´s Rache" von Denny van Heynen

Zwiespältiger Kurzroman
xxnickimausxxvor einem Jahr

Vom Autor Denny van Heynen habe ich bereits 3 Kurzgeschichten gelesen – Cryptal City 1, Cryptal City 2 sowie Depressiva. Nun kam die vierte „Tommy‘s Rache“ an die Rache, wo vor allem das Thema Mobbing und Rache eine ernste Rolle spielen.

Tommy war immer ein Außenseiter und kommt daher etwas introvertiert rüber, vor allem in seiner Kindheit. In der Gegenwart wird er aus den Beschreibungen heraus attraktiv und stark. Außerdem ist er mit einem Partner liiert, hat eine besondere Gabe als Schutz und noch einiges mehr. In seiner Rolle als „übrig gebliebenes“ Opfer ist er sehr sympathisch für den Leser.

Das Buch beginnt mit einem Vorwort des Autors über seine Schulzeit, was den Einstieg bzw. die Einstellung auf die Thematik stimmig, nachvollziehbar und nett macht. Außerdem gibt er Einblicke über seine Grundidee sowie gibt seine Beweggründe zur Geschichte zu verstehen, indem das Opfer zum Täter wird.

Insgesamt hat Denny van Heynen einen sehr provokativ Schreibstil, er macht auf seine individuelle Art nachdenklich und erschüttert zugleich die Leserwelt mit seiner Story. Die Kapitelüberschriften sind wie immer kurz und knackig angesetzt, sie geben einen kleinen Denkanstoß, verraten aber nicht zu viel vom Inhalt.

In der dritten Person aus dem Blickwinkel von Tommy wird erzählt. Vor allem durch den Einstieg in der Vergangenheit zeigt sich ein rasanter und hochemotionaler Schreibstil. Dieser ist für meinen Geschmack oft zu schnell, denn man möchte oft durchatmen oder etwas verdauen, doch es geht unablässig weiter.

Der Autor verwendet ähnlich wie in seinen anderen Kurzgeschichten eine moderne, einfache, teils derbe Jugendsprache. Kurze und schlichte Dialoge sowie einfach gehaltene Szenenumrahmung geben vermehrt Fokus auf die Gedanken- und Gefühlswelt des Hauptprotagonisten. Viele differierende Gefühlsregungen von erlebter Boshaftigkeit, Hilflosigkeit, erschütternde Rache
über Selbstvertrauen, sexuelles Verlangen und Liebe ziehen sich durch die gesamte Kurzgeschichte.

Nichtsdestotrotz ist der Einstieg leicht und rapid Einstieg durch Erzählperspektive aus der Hauptfigur. Der Zeitsprung ist gut gewählt und regt zum Weiterlesen an. Teilweise kommen viele skurrile Wendungen in der Geschichte vor, die leider nicht ganz nachvollziehbar sind für mich. Weiters ist das Ende beinahe brutal und ernüchternd sowie zugleich fast utopisch und unrealistisch.

Weiters gibt es im Anschluss noch Anmerkungen des Autors, was wirklich wahr an der Geschichte ist und welches vom Autor an der  Nase herbeigezogen wurde. Ich stehe der Geschichte etwas zwiegespalten gegenüber, da der Anfang wirklich sehr gelungen war, aber das Ende mich leider enttäuscht hat bzw. ich nicht wirklich weiß, was ich davon halten soll.

Fazit:

Tommy’s Rache ist eine weitere Kurzgeschichte rund um Esoterik, Mystik und übersinnliche Kräfte. Die Grundidee einer fürchterlichen Kindheit und der ernüchternden sowie verzweifelte Wunsch nach Gerechtigkeit sind an sich stimmig, doch gerade gegen Ende hin konnte der Ausgang der Geschichte sowie ihr Verlauf leider nicht mehr überzeugen.


Tommy’s Rache erhält von mir 2,5 von 5 Sternen.

(Ein Dank an Denny van Heynen für das Rezensionsexemplar.)

Kommentieren0
4
Teilen
anra1993s avatar

Rezension zu "Depressiva" von Denny van Heynen

Konnte mich nicht vollkommen überzeugen
anra1993vor einem Jahr


Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich finde es sehr stimmig und gut gestaltet, da es wichtige Elemente zeigt. Der Schreibstil des Autors ist leicht zu verstehen und einfach gehalten sowie angepasst an den Protagonisten.
Das Buch behandelt sehr wichtige Themen: Homosexualität, Stalking, Mobbing und Depression. Ich finde es wichtig, dass darüber geredet wird und bin daher froh, dass der Autor diese Themen in ein Buch verfasst hat. Leider kam ich mit der Umsetzung nicht klar. Das ganze Buch war wirklich sehr dramatisch und das Leben des Protagonisten ein reiner Leidensweg. Ich schließe nicht aus, dass es einem Menschen so ergehen kann, aber es war mir teilweise etwas viel. 
Die Charaktere waren sehr stimmig und sehr unterschiedlich. Zum einen begegnete ich Phil, einem jungen Mann, der die angesprochenen Themen mit seinem Leben vereinen muss. Im starken Kontrast steht sein Exfreund, der ihn nicht in Ruhe lässt und Phils neuer Freund, der scheinbar unter Phils Verhalten leidet.
Die Geschichte an sich konnte mich nicht richtig überzeugen. Vieles war zu schnell abgehandelt, ich hatte nicht das Gefühl, dass ich richtig in sie hineingekommen bin. Mir hat einfach die Tiefe gefehlt. So auch das Ende. Es kam für mich zu abrupt und war zu dramatisch. Ich bin mir wirklich sehr unschlüssig, was ich über das Buch denken soll. 
Mein Fazit
Wichtige Themen, vielfältige Charaktere, leider war die Handlung zu schnell beschrieben. Allerdings vergebe ich trotzdem 3 Sterne, da die Thematik auf jeden Fall wichtig ist und nicht alles vollkommen schlecht war. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Denny van Heynen?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks