Deon Meyer Cobra

(112)

Lovelybooks Bewertung

  • 80 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 4 Leser
  • 83 Rezensionen
(53)
(47)
(9)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Cobra“ von Deon Meyer

Der beste Polizist von Kapstadt Eines kann Bennie Griessel gar nicht gebrauchen: Ärger. Er ist trockener Alkoholiker, er belügt seine Kollegen, und er ist bei seiner Freundin Alexa eingezogen. Ein Riesenfehler! Als auf einem Weingut drei Bodyguards erschossen werden und ein berühmter britischer Mathematiker verschwindet, will der südafrikanische Geheimdienst den Fall übernehmen, doch Bennie widersetzt sich. Die Täter sind völlig skrupellos und hinterlassen nur eine Spur: Geschosse mit dem Kopf einer Schlange. Einer könnte Bennie helfen: Tyrone, ein smarter, gerissener Taschendieb aus Kapstadt. Denn er hat etwas, das die Mörder suchen: ein Handy mit geheimen Daten. Packend, voller wunderbarer Schauplätze und mit einem unvergleichlichen Helden – Deon Meyers Meisterwerk.

Dann doch noch spannend geworden, aber meine Erwartungen an Thriller-Reihen sind doch recht hoch geworden... Deshalb nur 4 Sterne!

— vanessabln
vanessabln

Krimi aus Südafrika

— mistellor
mistellor

Ein sehr spannender, mitreißender Thriller, welchen man so schenll nicht wieder vergisst

— Diana182
Diana182

Spannend, gut geschrieben, Pageturner pur! Empfehlung!

— Talitha
Talitha

Anfangen und nicht mehr aufhören können, dass ist der Deon Meyer Effekt.

— Bibliomarie
Bibliomarie

Ein weiterer hochspannender Thriller des Henning Mankell Südafrikas um Bennie Griessel und sein Team.

— Barbara62
Barbara62

Stöbern in Krimi & Thriller

Böse Seelen

Einer der besten Fälle von Kate Burkhalter!

Mira20

Bruderlüge

spannender zweiter, finaler Teil der leider viel zu schnell zu Ende war

Inge78

Die Moortochter

Mehr eine Charakterstudie als ein Thriller - starke Protagonistin, angenehmer Stil, aber einige Schwächen

Pergamentfalter

Der Totensucher

Spannend und unglaublich mitreißend bis zur letzten Seite!

leserattebremen

AchtNacht

Ordentlicher Thriller mit Fitzek typischen Schwächen

Lilith79

In ewiger Schuld

Spannung pur

MellieJo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mein erster Versuch - vielleicht kann es Deon Meyer noch besser

    Cobra
    vanessabln

    vanessabln

    09. August 2017 um 10:25

    Von Deon Meyer wollte ich schon lange etwas lesen und so hatte ich mich für "Cobra" entschieden. Der Anfang war ziemlich schwierig, 100 Seiten lange habe ich überlegt, ob ich wirklich noch weiterlesen soll, denn das Buch ist ja nicht dünn. Trotz der gefundenen Toten und mysteriösen Umständen kam keine rechte Spannung auf. An die Charaktere muss man sich erst einmal gewöhnen, nach und nach fand ich zwei davon ganz sympathisch. Mit Griessel bin ich so ganz nicht warm geworden. Er hat allerlei private Probleme, wie man sie von schwedischen Kommissaren kennt, aber irgendetwas hat mir in seiner Beschreibung gefehlt, damit er eine richtige Kontur erhält. Die Mischung in Griessels Team fand ich angenehm und die Probleme, die die Apartheid-Zeit mit sich brachte, schimmern an verschiedenen Stellen des Buches durch. Ansonsten könnte der Thriller auch woanders spielen, so speziell ist es nicht.Trotz der Thematik (verschwundener Datenträger, verschwundener Mathematiker, Geheimdienste und Verschwörungstheorien), die mich generell nicht sehr interessiert, wurde es nach den ersten 100 Seiten doch noch spannender, was sich zum Ende hin noch steigert (deshalb werden es doch noch 4 Sterne). Das liegt vor allem an einem Taschendieb, der unbedingt über sich hinauswachsen will, nachdem er zufällig etwas ungünstig zugegriffen hat. Der Schreibstil würde eher zu einem Film passen, die Szenen sind kurz und schnell. Irritiert haben mich einige Worte, die wohl aus dem Afrikaans sind und ohne Erklärung bleiben, obwohl es hinten im Buch einen (sehr knappen) Glossar gibt. Das Ende wurde dann etwas zu schnell abgekanzelt, finde ich. Vielleicht versuche ich doch noch ein anderes Buch von Deon Meyer, das mich evtl. noch mehr überzeugt, denn meine Erwartungen an Thriller-Reihen sind doch recht hoch.

    Mehr
  • Cobra - Krimi in Südafrika

    Cobra
    Themistokeles

    Themistokeles

    15. December 2016 um 11:29

    Im Nachhinein habe ich herausgefunden, dass es sich bei diesem Buch um den Teil einer Reihe rund um den Ermittler und Protagonisten Bennie Griessel handelt. Allein nur durch die Geschichte selbst wäre mir das nicht wirklich klar geworden, was aber zumindest dafür spricht, dass man sich sehr gut in das Buch hinein- und mit den Charackteren zurechtfinden kann, auch wenn man die Vorgängerbände nicht kennt.Bennie Griessel ist ein Charakter mit dem ich sehr gut zurecht gekommen bin, vor allem auch, da er zwar auch ein bisschen der typische kaputte Typ ist, den man mittlerweile als Ermittler gewöhnt ist, aber dabei eigentlich vollkommen auf dem Weg möglichst normal zu sein. Er kämpft immer noch damit, dass er eine Vergangenheit als Alkoholiker hat, ebenso seine etwas zerüttete beziehung zu seinen Kindern zu kitten. Seine Art macht ihn dabei einfach sympathisch und man spürt auch, dass einige Dinge dann doch wieder ganz anders sind, da das Buch in Südafrika spielt. Tyrone als zweiter Protagonist ist trotz seiner manchmal etwas zweifelhaften Gesinnung einfach ein Charakter den man mögen muss und es ist ihm auch sehr hoch anzurechnen, was er für seine Schwester alles in Kauf nimmt. Allgemein finde ich seine Charaktere alle sehr gut gezeichnet und man merkt auch stark, was für ein buntes Land Südafrika von seiner Kultur und seinen Bewohnern her ist.Dabei ist sowohl der Kriminalfall, als auch die allgemeine Lage in Südafrika einfach richtig spannend. Was man so alles über dieses Land, seine Politik etc. erfährt, während man Bennie und seinem Team bei den Ermittlungen folgt, ist einfach nur spannend, interessant und richtig gut gemacht. Vor allen Dingen, da auch in viele eher negative Aspekte eingetaucht wird, wie die Diskreminierung, die Armut und den gesamten Schatten, den die Zeit der Apartheid noch auf das Land wirft und weiterhin seine Nachwirkungen hat.Manchmal macht es den Roman etwas scherfälliger, dass er so tief in die Charaktere eintaucht und so viel von der politischen Lage und allem drum herum aufgreift, aber das macht ihn auch wieder sehr besonders. Von daher kann ich ihn auf jeden Fall jedem empfehlen, der gerne eine Mischung aus einem spannenden und interessanten Kriminalfall, dazu aber auch noch einiges an Informationen zu Südafrika und psychischen Aspekten zu den Charakteren haben möchte.

    Mehr
  • Ein wunderbarer Krimi aus Südafrika

    Cobra
    mistellor

    mistellor

    30. October 2016 um 20:45

    Ein wunderbarer Krimi aus Südafrika von Deon Meyer. Hier der vierte Roman aus der Bennie Griessel Reihe.Bennie Griessel, ein etwas älterer Ermittler, der noch bei der Polizei unter dem Apartheit-System gearbeitet hat, ermittelt jetzt im neuen Südafrika mit Personen aller Hautfarben und hat damit kein Problem. Nur privat kann er Probleme nicht meistern und wird zum Alkoholiker.In diesem Roman aber ist er schon über 400 Tage trocken, hat eine neue Beziehung,  und findet wieder Anerkennung in seinem Beruf.Das Leben könnte für ihn schön sein, wäre da nicht  die ewige Versuchung Alkohol und der hochpolitische und komplizierte neue Fall.Mehr kann ich nicht verraten, man sollte es schon selbst lesen.Deon Meyer ist mehr als ein Thriller - oder Krimischriftsteller. er benutzt den Krimi nur um anhand eines Falles die spannende, komplizierte und aufregende Entwicklung des neuen Südafrikas aufzuzeigen. Als Leser lernt man wirklich sehr viel Überraschendes über den Kontinent Afrika und über ein Land voller, für die meisten Leser, unbekannte Geschichte und unglaubliche politische Zustände.Zum Lesespass kommt noch eine intelligente, klare, strukturierte und bildhafte Sprache des Autors. Seine Erzählweise ist ein wahres Vergnügen.Der Inhalt ist äußerst spannend, gibt einerseits schnell für den Leser erkennbar den Rahmen und einen Teil der Täter bekannt, lässt aber andererseits vieles zum Verständnis bis fast zur letzten Seite offen.Es gibt Dramen und Tragödien, manches lässt den Leser fassungslos zurück. Der gesamte Inhalt ist jederzeit in die Realität übertragbar, und damit auch ein wenig angsterfüllend.Am spannendsten ist aber der heimliche Hauptprotagonist, das Land Südafrika auf seine mühsamen Suche nach Demokratie und friedlichem Zusammenleben.Dieses Buch hat wirklich 5 Sterne verdient.

    Mehr
    • 5
  • eindeutige Leseemmpfehlung

    Cobra
    KarinFranke

    KarinFranke

    09. August 2016 um 19:19

    Ein berühmter Mathematiker wird von einem Weingut entführt, seine Bodyguards erschossen. Die Täter hinterlassen eine seltsame Spur:  Geschosse mit dem Bild einer Schlange, die sich später an weiteren Tatorten finden. Ermittler Bennie Griessel gibt nicht auf, auch nicht, als ihm der Fall offiziell entzogen wird. Ein Taschendieb, der in den Fall verwickelt scheint, ist seine letzte Hoffnung. Gemeinsam mit seinem Team setzt er alles daran, diesen zu finden. Das war mein erstes Buch von Deon Meyer. Obwohl es sich mittlerweile um den vierten Fall des Ermittlers handelt, kann man es gut lesen, ohne dass man das Gefühl hat, wichtige Einzelheiten nicht zu kennen. Südafrika war mir vorher fremd, es ist allein schon faszinierend die Menschen und deren Umgebung von einem Insider mit flüssigem Erzählstil nahegebracht zu bekommen. Dass der Autor teils aus der Sicht des Ermittlers und teils aus der Sicht des Taschendiebes schreibt lässt noch tiefere Einblicke zu. Die Krimihandlung nimmt nur langsam Fahrt auf. Anfangs war ich etwas enttäuscht und hätte das Buch schon beinahe unter interessant aber durchschnittlich abgelegt. Dann geht es jedoch Schlag auf Schlag und man kann es kaum aus der Hand legen. Von mir gibt es eine eindeutige Leseempfehlung.

    Mehr
    • 3
  • Leserunde zu "Cobra " von Deon Meyer

    Cobra
    Buchreisender

    Buchreisender

    Hallo Ihr  lieben LovelyBooks-Leser/innen, heute möchte ich Euch zu einer Leserunde einladen.   Klappentext Der beste Polizist von Kapstadt Eines kann Bennie Griessel gar nicht gebrauchen: Ärger. Er ist trockener Alkoholiker, er belügt seine Kollegen, und er ist bei seiner Freundin Alexa eingezogen. Ein Riesenfehler! Als auf einem Weingut drei Bodyguards erschossen werden und ein berühmter britischer Mathematiker verschwindet, will der südafrikanische Geheimdienst den Fall übernehmen, doch Bennie widersetzt sich. Die Täter sind völlig skrupellos und hinterlassen nur eine Spur: Geschosse mit dem Kopf einer Schlange. Einer könnte Bennie helfen: Tyrone, ein smarter, gerissener Taschendieb aus Kapstadt. Denn er hat etwas, das die Mörder suchen: ein Handy mit geheimen Daten. Ein wunderschönes Weingut in Franschhoek. Drei erfahrene Bodyguards werden grausam getötet, und Paul Morris, der Mann, den sie schützen sollen, wird entführt. Als einzigen Hinweis hinterlässt der Täter eine Gravur auf den Geschosshülsen: eine Schlange.In Kapstadt begeht Tyrone Kleinbooi, ein Taschendieb, einen fatalen Fehler. Als er einer Frau eine Handtasche stiehlt, wird er geschnappt, doch statt der Polizei taucht ein Killer auf und tötet die Wachleute. Auf den Geschossen findet sich immer wieder das Zeichen der Schlange. Immerhin gelingt es Tyrone zu fliehen. Doch die Täter haben sein Handy – und die Adresse seiner Schwester, die in Stellenbosch Medizin studiert.Bennie Griessel übernimmt beide Fälle und macht gleich eine unangenehme Entdeckung: Der Pass von Morris ist eine Fälschung, und das britische Konsulat zeigt sich alles andere als kooperativ, denn hinter Morris steckt ein bekannter Mathematiker, der Hals über Kopf aus Cambridge geflohen ist. Auch von Tyrone fehlt jede Spur – doch dann wird eine junge Frau getötet, die mit dem Taschendieb in Verbindung steht, und Bennie weiß: Er arbeitet an seinem schwersten Fall.Packend, voller wunderbarer Schauplätze und mit einem unvergleichlichen Helden – Deon Meyers Meisterwerk.

    Mehr
    • 77
  • Cobra - ein spannender Südafrika Thriller

    Cobra
    Diana182

    Diana182

    15. May 2016 um 20:58

    Das Cover gefällt mir sehr gut! Es wirkt etwas mysteriös und macht sofort neugierig. Auch der Titel ist sehr gut gewählt und hätte mich in einer Buchhandlung schnell danach greifen lassen! Der Klappentext verspricht ebenfalls eine anregende Geschichte. Der Inhalt per Buchbeschreibung:Eines kann Bennie Griessel gar nicht gebrauchen: Ärger. Er ist trockener Alkoholiker, er belügt seine Kollegen, und er ist bei seiner Freundin Alexa eingezogen. Ein Riesenfehler! Als auf einem Weingut drei Bodyguards erschossen werden und ein berühmter britischer Mathematiker verschwindet, will der südafrikanische Geheimdienst den Fall übernehmen, doch Bennie widersetzt sich. Die Täter sind völlig skrupellos und hinterlassen nur eine Spur: Geschosse mit dem Kopf einer Schlange. Einer könnte Bennie helfen: Tyrone, ein smarter, gerissener Taschendieb aus Kapstadt. Denn er hat etwas, das die Mörder suchen: ein Handy mit geheimen Daten. Meine Meinung:Bei diesem Buch handelt es sich bereits um die Fortsetzung einer Kriminalfallserie des Ermittlers. Die anderen Teile kenne ich bisher leider (noch) nicht, daher musste ich mich hier erst einmal zurecht finden. Doch irgendwann wird man einfach gebannt und an die Geschichte gefesselt. Unvorhersehbare Wendungen und gut beschriebene Szenen sprechen für dieses Buch. Das eigene Kopfkino wird stets mit vielen Informationen versorgt, so dass man der Geschichte problemlos folgen kann. Der Ermittler wird menschlich beschrieben und Charakterlich gezeichnet. Er hat Ecken und Kanten und erhält so schnell an Sympathie. Der gesamte Roman wirkt sehr realistisch und könnte durchaus genau so in der Realität angelaufen sein. Er besitzt tiefe, Spannung und wird sehr gut aufgebaut! Hier erfährt man viele Hintergründe Südafrikas, welche mir bisher leider noch nicht bekannt waren. Lediglich die afrikanischen Worte haben es mir beim lesen etwas schwer gemacht - das Glossar (welches sehr gut ausgearbeitet ist) habe ich leider erst am Ende vorgefunden. Mein Fazit:Ein spannendes, packendes Buch mit sehr viel Tiefgang, Hier wird man ab der ersten Seite perfekt unterhalten. Daher vergebe ich sehr gerne eine eindeutige Leseempfehlung!

    Mehr
  • Gelungener Thriller aus Südafrika

    Cobra
    Talitha

    Talitha

    15. May 2016 um 11:24

    Deon Meyers Thriller waren mir natürlich ein Begriff, aber ich hatte noch keinen davon gelesen, daher war ich bei "Cobra" sehr gespannt, wie er mir gefallen würde. Und ich wurde nicht enttäuscht! Das Buch ist spannend geschrieben, gut zu lesen und mit interessanten Charakteren und Story ausgestattet, alles vor der Kulisse Kapstadts. Zum Inhalt: Bennie Griessel ermittelt in einem Mordfall, an den noch ein Entführungsfall gekoppelt ist. Ein britischer Wissenschaftler, der sich in Südafrika auf einem Landgut versteckt hielt, wurde von diesem entführt, seine Bodyguards ermordet. Das Motiv erscheint völlig unklar, geht aber in höchste politische Kreise... In der Parallelhandlung kämpft Tyrone, ein junger Dieb, in Kapstadt ums Überleben, als er zufällig in die Sache hineingezogen wird... Südafrika und Kapstadt waren mir vor diesem Thriller sehr fremd, so war es am Anfang trotz Glossars im Anhang des Buches für mich etwas schwierig, mit den sprachlichen Gewohnheiten und Begriffen klar zu kommen. Das legte sich aber schnell. Die Beschreibungen der Umgebung und der Menschen fand ich sehr faszinierend. Auch die Thrillerhandlung kam erst langsam, dann aber richtig in Fahrt. Vor allem die Handlung um Tyrone, der mir von Anfang an sehr sympathisch war, hat mich gleich gefangen genommen, aber auch Griessel wird einem immer sympathischer mit der Zeit. Mein Fazit daher: Sehr gelungen! Ein toller Krimi aus Südafrika, mit allen Elementen, die man sich so wünscht: Rätsel, Spannung, Action, Emotionen. Von mir eine volle Empfehlung!

    Mehr
  • Bennie Griessel in Hochform

    Cobra
    Bibliomarie

    Bibliomarie

    Bennie Griessel wird zu einem neuen Fall gerufen. Auf einem Weingut wurde eingebrochen, ein englischer Gast ist verschwunden und seine Bodyguards liegen erschossen auf dem Boden. Die Patronen sind markiert, eine Kobra in Angriffsstellung  weist auf einen Profikiller. Die Bodyguards sind hochspezialisierte Profis gewesen, die Auskünfte fließen spärlich und dem Team um Bennie Griessel wird schnell klar, dass politische Interessen im Spiel sind. Wanzen weisen auf die Geheimdienste hin und auf Verstrickungen in Politik und Hochfinanz, die weit über Südafrika hinaus gehen. Griessel hat nicht nur die Lösung des Falls im Kopf sondern auch noch die diversen Geheimdienste und Politiker im Nacken. Keine leichte Ausgangslage für Bennie, der immer noch gegen seine Alkoholsucht kämpft. Nun ist er schon seit mehr als 2 Jahren trocken, hat langsam wieder ein Verhältnis zu seinen Kindern aufgebaut und lebt mit Alexa, seiner Freundin zusammen. Auch Alexa hat eine harte Trinkerkarriere hinter sich und sie versteht Bennie und seine Versuchungen. Tyrone ist ein gewitzter Taschendieb. Seit Kindesbeinen an ist er in der „Branche“ und will nun mit seinen Diebstählen seiner Schwester Nadja ein Studium finanzieren. Zumindest seine Schwester soll ein gesellschaftlich anerkanntes Leben führen. Aber einmal geht es schief, er wird bei einem Diebstahl ertappt und ehe noch das Securityteam in der Einkaufsmall ihn der Polizei übergeben kann, wird er entführt. Eins seiner geklauten I Pads ist heiß. Von der ersten Seite an hat Deon Meyer mich in Bann gezogen. Bennie Griessel ist kein Held, kein Vorbild für die Polizei, aber sein Einsatz und sein Kampf gegen die inneren Dämonen macht ihn menschlich und lebendig. Die Sympathie der Leser ist ihm sicher. Über die wirklich spannende Handlung hinaus, ist es die journalistische Erfahrung, die der Autor mit einfließen lässt. Er kennt die politischen und zeitgeschichtlichen Verhältnisse in Südafrika, die Schwierigkeiten der „Regenbogennation“ um die langen Schatten der Apartheid zu überwinden. Armut und Diskriminierung sind noch lange nicht verschwunden und die Korruption wächst auch unter anderen Vorzeichen weiter. Es ist ein Sisyphoskampf, den Bennie und sein buntgemischtes Team meistern und sie stehen damit auch für die aktuelle Situation in SA. Auch wenn sich Deon Meyer mit Erklärungen zur politischen Situation zurückhält, habe ich in den Büchern das Gefühl, ganz real in die politische und gesellschaftliche Situation Südafrikas einzutauchen.Für mich sind die Kriminalromane von Deon Meyer viel mehr als nur Spannungsliteratur. Er zeigt Menschen und Situationen, die ein Spiegelbild der Gesellschaft sind und die den Leser intensiv mit Südafrika bekannt machen. Alle seine Figuren sind echt und mit vielschichtigen Charakteren ausgestattet. Das verdankt Meyer sicher seiner langjährigen Erfahrung als Journalist, genau wie die Kenntnis der wirtschaftlichen-politischen Strömungen.Wer einen Roman lesen möchte, der außer Spannung auch noch Tiefe und Psychologie vereinigt, ist mit den Krimis von Deon Meyer bestens bedient.            

    Mehr
    • 5
    Barbara62

    Barbara62

    09. May 2016 um 15:43
  • Jissis!

    Cobra
    Barbara62

    Barbara62

    Deon Meyer wird gerne als der Henning Mankell Südafrikas bezeichnet und obwohl ich solche Vergleiche eigentlich eher nicht mag, ist dieser nicht aus der Luft gegriffen. Wie Mankell bringt uns auch Meyer die Gegenwart seines Landes nahe und zeigt darüber hinaus auf, wie der Kolonialismus, die Befreiungskriege und die Jahre der Apartheit heute noch nachwirken. Neben seiner Fähigkeit, Charaktere lebendig werden zu lassen und atemlose Spannung über hunderte von Seiten aufrecht zu erhalten, macht dies den Hauptreiz seiner Thriller für mich aus – obwohl ich sonst eher kein Fan dieses Genres bin. Im aktuellen Fall, dem vierten um den trockenen Alkoholiker Bennie Griessel und sein Team der Valke, wird ein Brite, der sich im Gästehaus eines Weinguts unweit von Kapstadt offensichtlich versteckt hat, entführt, seine beiden Bodyguards und ein Mitarbeiter des Guts erschossen. Alle Kugeln sind mit einer Cobra graviert, eine Spur, die schnell zu einem weltweit tätigen Auftragskiller führt. Captain Bennie Griessel und das Ermittlerteam stehen vor vielen Rätseln: Wer war der Mann, der sich Morris nannte, wirklich? Warum und von wem wurde er entführt? Während die Gruppe ermittelt, werden in Kapstadt mit den gleichen Kugeln fünf Wachleute eines Sicherheitsdienstes ermordet, nachdem sie soeben den lange gesuchten Taschendieb Tyrone Kleinbooi dingfest gemacht haben, der wiederum einfach die falsche Touristin bestohlen hatte. Und unmittelbar danach stirbt die Tochter von Tyrones Vermietern auf die gleiche Weise. Doch die Mitarbeiter der Valke können nicht so ermitteln, wie sie das gerne möchten. Das britische Konsulat, der britische MI6 und der südafrikanische Geheimdienst verfolgen eigene Ziele in diesem Fall, in den bald Banken, das organisierte Verbrechen und höchste Regierungsmitglieder verwickelt zu sein scheinen. Deshalb heißt es für Griessel & Co. wieder einmal, ungewöhnliche Wege zu gehen. Während der kleine Taschendieb Tyrone seine Chance sieht, zum großen Player zu werden und das Medizinstudium seiner Schwester durch einen genialen Coup auf einen Schlag zu finanzieren, beginnt für die Ermittler eine atemberaubende Verfolgungsjagd. Neben der packenden Thrillerhandlung sind es die Schilderungen der Arbeit des Teams und deren absoluter Wille, ein neues Südafrika zu schaffen, die mich so für diese Reihe einnehmen. Ganz unterschiedliche Persönlichkeiten, die man z. T. schon aus früheren Bänden kennt, arbeiten Hand in Hand und es macht mir einfach Spaß, hautnah dabei zu sein. Gleichzeitig möchte ich natürlich erfahren, ob Griessel seinen privaten Krieg gegen den Alkohol weiter erfolgreich führen kann und seine neue Beziehung zu Alexa dem Alltag standhält. Sehr interessant zu lesen ist das kurze Porträt Deon Meyers von Katja Richter und äußerst hilfreich das Glossar, beide am Ende des Buches.

    Mehr
    • 2
  • Cobra

    Cobra
    esposa1969

    esposa1969

    07. May 2016 um 18:57

    Klappentext:Eines kann Bennie Griessel gar nicht gebrauchen: Ärger. Er ist trockener Alkoholiker, er belügt seine Kollegen, und er ist bei seiner Freundin Alexa eingezogen. Ein Riesenfehler! Als auf einem Weingut drei Bodyguards erschossen werden und ein berühmter britischer Mathematiker verschwindet, will der südafrikanische Geheimdienst den Fall übernehmen, doch Bennie widersetzt sich. Die Täter sind völlig skrupellos und hinterlassen nur eine Spur: Geschosse mit dem Kopf einer Schlange. Einer könnte Bennie helfen: Tyrone, ein smarter, gerissener Taschendieb aus Kapstadt. Denn er hat etwas, das die Mörder suchen: ein Handy mit geheimen Daten.Leseeindruck:Mit "Cobra" von Deon Meyer liegt uns bereits der vierte Thriller vor, in dem der trockene Alkoholiker Bennie Griessel die Ermittlungen aufnimmt. WIe man bereits dem Klappentext entnehmen konnte, werden auf einem Weingut ein britischer Wissenschaftler entführt und dessen Leibwächter zuvor erschossen. Bennie Griessel wird zum Tatort gerufen und nimtm seine Ermittlungen auf. Als wichtiger Ermittlungshinweis dient das Zeichen einer Cobra, das auf den Pistolenkugeln eingraviert ist. Neben Bennie lernen wir auch Tyrone kennen, ein kleiner Taschendieb, welcher in diesem Fall hilfreich werden könnte....Dieser Thriller beginnt gleich spannend und packend und setzt sich so auch konstant über die gesamten 430 Seiten fort. Obwohl dies eben Griessels vierter Fall ist und ich erst einen Band zuvor gelesen habe, bin ich sehr gut in die Handlung eingestiegen und wurde schnell warm mit Schreibstil und Handlung. Der afrikanische Lokalkolorit war mir wenig vertraut, da ich noch niemals in Südafrika war, finde aber das Glossar am Ende des Thrillers sehr hilfreich. Insgesamt konnte mich der Thriller fesselnd begeistern.Das Cover ist geheimnisvoll, verrät nicht zuviel vom Inhalt und farbgeblich toll gestaltet. Ein wahrer eyecatcher.@ esposa1969

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria
    Ginevra

    Ginevra

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen;-   Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen - bis zu zwei Kurzmeinungen sind erlaubt!-   Eure Beiträge werde ich verlinken;-   Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich;-   Genre und Erscheinungsjahr sind egal:-   Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt!Gut geeignet sind z.B. die Bücher verschiedener Literaturpreise oder Empfehlungslisten (Booker- Preis, Preis des Nordischen Rats, ZEIT- Liste zur Neuen Weltliteratur, usw.).Diese Challenge eignet sich also auch hervorragend dazu, den SuB abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren.Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlose ich am Ende des Jahres drei Bücher aus meinen Beständen - natürlich passend zum Thema!Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Einige Tipps und Empfehlungen werde ich schon mal vorab anhängen - Ihr müsst davon natürlich nichts lesen. Dann wünsche ich uns allen...Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездкиСчастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! -旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。-Gute Reise! TeilnehmerInnen:abaAberRushAmayaRoseAriettaArizonaarunban-aislingeachBellastellaBellisPerennisBibliomaniablack_horseBonniereadsbooksBuchraettinBücherwurmBuchinaCaroasCode-between-linesConnyMc CorsicanaCosmoKramerDaniB83DieBertaDunkelblauElkeelmidiGelindeGinevraGingkoGruenentegstGwendolinahannelore259hexepankiInsider2199IraWirajasbrjeanne1302kopikrimielseKruemelGizmoleiraseleneleseratteneuleseleaLeonoraVonToffiefeelesebiene27leucoryxLexi216189lieberlesen21LibriHollylittleowllouella2209MaritaGrimkeMinnaMminorimiss_mesmerizedmozireadnaninkaNightflowerOannikiOrishapardenPetrisPMelittaMPostboteRyffysameaSchlehenfeeschokolokoserendipity3012Sikalsnowi81StefanieFreigerichtstefanie_skysursulapitschiSvanvitheTalathielTanyBeeTatjana89Thaliomeevielleser18wandablueWanderdueneWedmawerderanerWollywunderfitz

    Mehr
    • 1702
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • sehr spannend

    Cobra
    monster

    monster

    22. June 2015 um 08:00

    Bennie Griessel wird diesmal auf ein Weingut gerufen. Dort finden er und seine Kollegen mehrere erschossene Männer und der Besitzer des Anwesens gibt zu Protokoll, dass ein Engländer diese Männer als Leibwächter engagiert hatte und dieser nun verschwunden ist. Die scheinbare Entführung führt die Fahnder ins Bankenmillieu, denn es geht um ein ganz spezielles Computerprogramm, welches so einiges in der Strafverfolgung verbessern könnte. In rasantem Erzähltempo geht die Geschichte voran. Für zusätzliche Verwirrung und Action sorgt der kleine Gauner Tyrone, der sich mit Diebstählen durchs Leben schlägt und plötzlich einen gefährlichen Verfolger im Nacken hat, der ihm ein ganz bestimmtes Diebesgut wieder abnehmen möchte, wenn es sein muss auch mit Gewalt. Es dauert eine ganze Weile, bis man auf die Zusammenhänge zwischen den beiden Fällen kommt und auch Bennie erkennt erst spät, was wirklich gespielt wird. Ich habe mich wieder gefreut über ein Wiedersehen mit Bennie Griessel. Auch wenn er eigentlich ein Antiheld ist, denn er ist Alkoholiker, lebt getrennt von seiner Familie und ist einer von denen, die immer wieder an sich zweifeln. Gleichzeitig ist er aber auch ein überaus fähiger Polizist mit dem richtigen Spürsinn und einem hartnäckigen Jagdinstinkt, der bis jetzt noch jeden Mörder irgendwann zur Strecke gebracht hat. Deon Meyer versteht es, seinen Plot geschickt und glaubwürdig zu erzählen und er hat sich diesmal ein sehr aktuelles Thema ausgesucht. Dennoch versäumt er es nicht, seine Geschichte wider in das ganz spezielle Ambiente Südafrikas zu verpacken, in dem es von typisch afrikanischen Charakterköpfen nur so wimmelt. Ich war ja persönlich noch nie in Afrika und vielleicht faszinieren mich die Krimis von Meyer auch deshalb weil ich das Gefühl habe, ich würde ein bisschen was von diesem Land, seiner verzwickten politischen Lage und den gesellschaftlichen Zwängen und Ungleichgewichten erfahren. Mir hat dieser Thriller wirklich sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf einen neuen Fall mit Bennie. Vor allem weil ich gerne wissen würde, wie es mit Bennie und Alexa weitergeht und ob sie beide trocken bleiben.

    Mehr
  • Deon Meyer überzeugt

    Cobra
    gagamaus

    gagamaus

    27. March 2015 um 11:09

    Erst von wenigen Monaten habe ich das letzte Buch von Deon Meyer "Sieben Tage" gelesen und deshalb war mir Bennie Griessel und sein Privatleben noch ziemlich präsent. Seine Beziehung zu der Sängerin Alexa Barnard bleibt zwar ein Drahtseilakt entwickelt sich aber trotz kleinerer Problemchen gut. Nachdem er in Vorgängerromanen ja wegen seiner Alkoholsucht Frau und Kinder verscheucht hat, freut man sich, dass es wieder Licht am Horizont für ihn gibt. Er ist einfach so schön normal, manchmal etwas spießig und dann wieder so klug und menschenliebend, dass man ihn einfach mögen muss. In seinem neuen Fall ist er einer Verbrecherbande auf der Spur, die sich Cobra nennt und schon einige Morde begangen hat bevor sie den Briten Morris entführt und an Bennie und sein Team gerät. Anhand der Patronenhülsen, die mit einem Schlangenzeichen versehen sind, kann die Polizei die Morde auf einem Weingut zwar zuordnen, weiß aber lange Zeit nicht, worum es eigentlich genau geht. Andernorts begeht der Taschendieb Tyrone den Fehler seines Lebens und stiehlt etwas, was er besser nicht hätte stehlen sollen. Denn bald sind auch ihm die Killer auf der Spur und sie schrecken auch nicht vor Collateralschäden zurück um an ihr vermeintliches Eigentum zu kommen. Nachdem "Sieben Tage" ein eher gemächlicher Krimi war, ist „Cobra“ wieder ein richtiger Thriller aus Deon Meyers Feder mit rasantem Tempo und durch schnelle Szenenwechsel packend und ohne Längen erzählt. Wie immer hat mir vor allem das Lokalkolorit gefallen, welches Meyer eindringlich und charmant in die Story einbringt. Einige haben ihm ja schon früher vorgeworfen, dass er das reale Südafrika verharmlosen würde. Dass die Rassenkonflikte verwaschen und weichgespült wären. Dass er persönlich kaum Stellung bezieht, zu den politischen Machthabern. Dennoch habe ich als Leserin mit großer Unkenntnis den Eindruck, dass er ein Gespür dafür vermittelt, wie die Stimmung im Land ist und wie auch die farbige Bevölkerung mit der Situation umgeht und nach einer Lösung für die Jahrhunderte lang währenden Unruhen und Ungerechtigkeiten sucht. Ich muss immer wieder daran denken, wie Nelson Mandela versucht hat, die Menschen Afrikas über Rassengrenzen hinweg einander näher zu bringen. Und so empfinde ich auch Bennie Griessel und sein Team als ein Vorbild dafür, wie die Nation früher oder später zusammenleben könnte, wenn jeder den andern akzeptiert und respektiert. Auch dafür liebe ich die Thriller von Deon Meyer und „Cobra“ hat mich in jeder Beziehung sehr gut unterhalten.

    Mehr
  • Lesechallenge im September 2014: "Cobra" von Deon Meyer

    Cobra
    TinaLiest

    TinaLiest

    Deon Meyer ist zurück: härter, packender & besser denn je! Für die Lesechallenge im September entführt uns Bestseller-Autor Deon Meyer mit seinem neuen Thriller "Cobra" und dem ganz speziellen Ermittler Bennie Griessel nach Kapstadt in Südafrika. Lasst euch diesen packenden Thriller mit einem unvergleichlichen Helden voller atemberaubender Schauplätze nicht entgehen! Mehr zum Buch: Eines kann Bennie Griessel gar nicht gebrauchen: Ärger. Er ist trockener Alkoholiker, er belügt seine Kollegen, und er ist bei seiner Freundin Alexa eingezogen. Ein Riesenfehler! Als auf einem Weingut drei Bodyguards erschossen werden und ein berühmter britischer Mathematiker verschwindet, will der südafrikanische Geheimdienst den Fall übernehmen, doch Bennie widersetzt sich. Die Täter sind völlig skrupellos und hinterlassen nur eine Spur: Geschosse mit dem Kopf einer Schlange. Einer könnte Bennie helfen: Tyrone, ein smarter, gerissener Taschendieb aus Kapstadt. Denn er hat etwas, das sie Mörder suchen: ein Handy mit geheimen Daten. Hier geht es zur Leseprobe! Mehr zum Autor: Deon Meyer wurde 1958 im südafrikanischen Paarl geboren und gilt heute als der erfolgreichste Krimiautor Südafrikas. Schon mit 14 Jahren schreibt Deon Meyer seinen ersten Roman, den seine zwei Brüder jedoch ziemlich hart kritisieren. Nach dem Militärdienst und dem Studium an der Universität Potchefstroom arbeitet er zunächst als Journalist, Werbetexter, Internet-Spezialist und Marketingberater. Seine Krimis machen ihn schließlich weltbekannt. Deon Meyer lebt mit seiner Frau und vier Kindern in Melkbosstrand. Wir vergeben für die Lesechallenge im September gemeinsam mit Aufbau Verlag unter allen Bewerbern 50 Exemplare von "Cobra" von Deon Meyer. Meldet euch im passenden Unterthema bis zum 7. September 2014 an und nehmt somit die Chance wahr, eines der Bücher zu gewinnen. Bei der Lesechallenge gibt es zusätzlich zu den Aufgaben, die von Anfang an im Thema stehen, ein bis zwei Aufgaben pro Woche, die ihr lösen müsst um Punkte zu sammeln. Wer am Ende der Challenge am 19. Oktober 2014 die meisten Punkte gesammelt hat ist der Monatssieger im September und erhält ein tolino Tablet inklusive aller eBooks der Benny-Griessel-Reihe von Deon Meyer! Auch die Plätze 2 bis 10 bekommen einen Preis: hier winkt jeweils ein Buchpaket! Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Lesechallenge teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich eingeladen! Ihr könnt jederzeit noch in die Challenge einsteigen. Alle Infos zur Lesechallenge könnt ihr hier noch einmal nachlesen!

    Mehr
    • 1357
  • weitere