Neuer Beitrag

aufbauverlag

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen




Ein packendes Abenteuer-Epos über das, was im Leben zählt

»Ich will vom Fieber erzählen, von unserer Stadt Amanzi – und von dem Mord an meinem Vater Willem.«

Nicolaas Storm fährt mit seinem Vater Willem durch ein vollkommen verändertes Südafrika. Nach einem Fieber, das weltweit fünfundneunzig Prozent der Menschen getötet hat, versuchen die beiden, einen sicheren Platz zum Leben zu finden. Das Land ist in einem Zustand der Gesetzlosigkeit. Gangs ziehen schwerbewaffnet umher, wilde Tiere bedrohen die Menschen. Schließlich aber finden Vater und Sohn einen Platz für eine Siedlung. Andere Menschen stoßen zu ihnen – Abenteurer, elternlose Kinder, ehemalige Soldaten. Sie alle müssen die Gesetze des Überlebens neu lernen. Nico wird zum Schützen ausgebildet. Er verliebt sich in Sofia, die wildeste Frau, die jemals ihre kleine Stadt betreten hat, und er beginnt wieder an eine Zukunft zu glauben. Bis die Katastrophe passiert – und sein Vater ermordet wird.

Zur Leseprobe: http://www.aufbau-verlag.de/fever_leseprobe 

Über Deon Meyer 
Deon Meyer, Jahrgang 1958, ist Südafrikas bester und erfolgreichster Thrillerautor. 1994 veröffentlichte er seinen ersten Roman. Er lebt in Stellenbosch, in der Nähe von Kapstadt. Seine Romane erscheinen in mehr als fünfundzwanzig Ländern. Als Aufbau Taschenbuch liegen von ihm die Thriller „Tod vor Morgengrauen“, „Der traurige Polizist“, „Das Herz des Jägers“, „Der Atem des Jägers“, „Weißer Schatten“, „Dreizehn Stunden“, „Rote Spur“, „Sieben Tage“, „Cobra“sowie der Story-Band „Schwarz. Weiß. Tot“ vor. Mehr Informationen zum Autor unter www.deonmeyer.com.

Jetzt bewerben!
Um eines der 25 Freiexemplare zu ergattern, bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?

Wir freuen uns auf euch und einen regen Austausch!
Euer Team vom Aufbau Verlag

* PS: Das Buch hat über 700 Seiten. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr die Zeit und Lust habt, ein Buch in diesem Umfang zu lesen.

** Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlich haben.

Autor: Deon Meyer
Buch: Fever

skiaddict7

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Wow, ich habe schon viel von dem Buch gehört und jetzt gibt es eine Leserunde dazu!! Ich wäre nur zu gern dabei.

Das letzte Buch das ich gelesen habe ist "Die Stille zwischen Himmel und Meer" von Kati Seck.

Katrin_Sch

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Das ist mal ganz nach meinem Geschmack. Ich wäre gerne mit dabei

Das letzte Buch war das Tagebuch der Apokalypse von J.L. Bourne

Beiträge danach
478 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

hannelore259

vor 7 Monaten

Leseabschnitt 6: Kapitel 81 - 92
Beitrag einblenden
@Buchraettin

Hmm also das mit dem Flugzeug und jetzt auch noch das Uboot. Irgendwie ist das mysteriös. In mir machen sich Verschwörungstheorien breit. Am Ende steckt irgendein Militär hinter diesem Virus und beobachtet jetzt die Überlebenden. Aber das ist zu weit hergeholt.
Trotzdem ich grübel die ganze Zeit darüber, was es mit dem Düsenjet, den Hubschraubern usw auf sich haben könnte.

hannelore259

vor 7 Monaten

Leseabschnitt 6: Kapitel 81 - 92
Beitrag einblenden

Pagina86 schreibt:
Die Beschreibung des Gefechts war etwas langatmig.

Das empfand ich wiederum gar nicht. Mich hat diese Beschreibung den Atem anhalten lassen und ich habe diesen Abschnitt nur so eingesaugt.
Überhaupt den gesamten Abschnitt fand ich extrem spannend.

hannelore259

vor 7 Monaten

Leseabschnitt 7: Kapitel 93 - 105
Beitrag einblenden

Auch wenn mir die Geschichte mit den Spannungsreglern zwischendurch ein bißchen zu langwierig war, bin ich jetzt am Ende des Abschnitts wieder voll Adrenalin.
Wer hat die beiden nun getötet?
Ich war mir so sicher, dass es der Pastor war.
Dann kann ja eigentlich nur Number One dahinter stecken, oder ist das auch zu offensichtlich?

FrauSchafski

vor 7 Monaten

Fazit / Rezension

Hier ist nun auch eine Rezension, ich konnte mich mit dem Ende leider nicht so richtig anfreunden:
https://www.lovelybooks.de/autor/Deon-Meyer/Fever-1451107703-w/rezension/1519952396/1519959491/

Ich stelle sie auch noch bei amazon, thalia und buecher.de ein.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

hannelore259

vor 7 Monaten

Leseabschnitt 8: Kapitel 106 - Ende
Beitrag einblenden

Ich hatte ja zwischenzeitlich mal den Verdacht dass der Virus menschengemacht ist, von daher schockiert mich dieses Ende an sich nicht. Nur dass die Mutter dahintersteckt, finde ich sehr dick aufgetragen. Für mich ist das zuviel. Das nimmt dem Buch in meinen Augen an Authenzität.

Thaliomee

vor 7 Monaten

Leseabschnitt 6: Kapitel 81 - 92
Beitrag einblenden

Leider war ich längere Zeit krank und konnte hier nicht mitlesen oder schreiben. Das Buch habe ich trotzdem weiter gelesen.

Der Angriff kam für mich nicht überraschend, aber die Details haben mich trotzdem betroffen gemacht. Man hat ja schon eine Beziehung zu den Menschen aufgebaut, wenn auch nur durch Nico.

Der Rest wird immer mysteriöser. Von einem Hubschrauber hatten wir ja schon vor einigen Kapiteln gehört, jetzt auch noch ein U-Boot? Und weitere Hubschrauber?

Langatmig fand ich weder die Gefechtsbeschreibung noch den Rest. Auch wenn es keine klassische Spannung ist, war ich immer mit dabei und habe Nicos Geschichte verfolgt. Die Auflockerungen durch die Aufzeichnungen für das Projekt finde ich sehr gelungen.

Streiflicht

vor 6 Monaten

Fazit / Rezension

hier endlich meine rezi, die ich leider fast vergessen hätte:
https://www.lovelybooks.de/autor/Deon-Meyer/Fever-1495337972-w/rezension/1527615146/

sie steht so auch auf wasliestdu, mayersche.de, lesejury, amazon und einigen anderen buchhandelsseiten.
Danke, dass ich dabei sein durfte und dieses unglaublich gute buch entdecken durfte!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.