Deon Meyer Thirteen Hours

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Thirteen Hours“ von Deon Meyer

The finest novel yet from the undisputed king of South African crime writing.

Stöbern in Historische Romane

Nachtblau

historisch angehauchter Roman um die Entstehungsgeschichte des bekannten Delfter Porzellans

TeleTabi1

Der Jasmingarten

der Fokus liegt hier leider zu sehr auf geschichtliche und politische Ereignisse, als auf der eigentlichen Handlung

Engel1974

Abigale Hall

Erst ganz gut, dann leider zunehmend verwirrend, langweilig und schlecht ...

Cellissima

Herrscher des Nordens - Thors Hammer

Ein muss für alle Liebhaber nordischer Geschichte

kessi

Der Lord, der mich verführte

Nicht ganz so, wie erwartet

Bjjordison

Das Fundament der Ewigkeit

Mit Interesse an Europas Geschichte ist "Das Fundament der Ewigkeit" ein großartiges Werk, in dem genau diese Geschichte lebendig wird.

Renken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Thirteen Hours" von Deon Meyer

    Thirteen Hours
    walli007

    walli007

    14. May 2011 um 18:18

    Donnerwetter - Was man in dreizehn Stunden so alles erleben kann: Sie rennt, sie sind hinter ihr her, kann sie sich verstecken. Ihre Freundin haben sie schon getötet. Doch Benny Griessel, seit 156 Tagen trocken, wird zunächst zu einem anderen Fall gerufen. Ein Plattenproduzent wird erschossen aufgefunden. Neben ihm liegt seine Frau, völlig betrunken. Ist sie die Täterin? Benny Griessel war mir schon in einem früheren Buch sympathisch geworden. Er kämpft um seine Gesundheit, gegen den Alkohol. Kleine Siege sind es, die er inzwischen errungen hat. Außerdem soll er die junge Generation der Ermittler einarbeiten. Dann die Fälle, die unabhängig nebeneinander herlaufen. Griessel muss teilweise von einem Ort zum anderen hetzen, um seinen Kollegen zur Seite zu stehen. Seine Fähigkeiten sind immer gefragt. Toll wie es der Autor schafft, mir das Südafrika der heutigen Zeit nahe zu bringen. So ein großer Unterschied zu Europa scheint gar nicht zu bestehen, obwohl es natürlich auch etliche Anspielungen auf die Eigenheiten insbesondere der unterschiedlichen Sprachen dort gibt, die teilweise tatsächlich die Lösung hindern oder voranbringen. Benny Griessel wird seinem Ruf gerecht, er ist einfach ein klasse Ermittler, von dem ich gerne noch mehr lesen werde.

    Mehr