Der

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Der

Neue Rezensionen zu Der

Neu
Zu diesem Autor gibt es noch keine Rezensionen.

Gespräche aus der Community

Neu

In der Geschichte um eine Regenbogenfamilie und ein Kuckuckskind geht es um Verletzungen und seelische Nöte, die sich die Personen ungewollt zufügen.

Paul ist vierzehn Jahre älter als sein Bruder Daniel. Ihr Vater stirbt früh, und Paul wird wie ein Vater für seinen Bruder. Als klar wird, dass Daniel schwul ist, unterstützt Paul ihn, während er selbst eher ein Schürzenjäger ist. Daniel findet in Karsten einen festen Freund.

Die eigenwillige und launenhafte Sandra lebt mit der Mutter in einer engen Beziehung. Sie wird Sängerin und hat großen Erfolg. Sie lernt Paul als Chordirigenten kennen. Die zwei verlieben sich und ziehen zusammen. Bald müssen sie Daniel trösten, weil Karsten ihn verlassen hat.

Als Sandras Mutter sterbenskrank ist und Paul für seine Tätigkeit ins Ausland reisen muss, bittet Paul seinen Bruder, die verzweifelte Sandra nicht aus den Augen zu lassen. Sandras Trauer nach dem Tod ihrer Mutter verwandelt sich in ein plötzliches Begehren, dem Daniel nachgibt. Bald zeigt sich, dass Sandra schwanger ist.

Sie beschließen, Paul nichts zu sagen. Daniel lernt Dominik kennen und findet in ihm einen Partner fürs Leben.

Pablo wird geboren. Ein Kuckuckskind wie man es nennt. Paul ist stolz auf seinen angeblichen Sohn. Daniel will das Geheimnis offenlegen, aber Sandra sträubt sich. Erst nach zwölf langen Jahren beichten sie Paul, was geschehen ist.

Die Folgen sind erschütternd. Paul will nichts mehr von ihnen wissen und trennt sich von seiner Familie. Erst nach Jahren nähert er sich ihnen wieder mehr oder weniger. Pablos Erlebnisse und Probleme tragen zu einem festeren Familienzusammenhalt wesentlich bei.

Über das Drama

Im Zentrum stehen besonders die inneren Nöte, welche die drei Hauptpersonen dieser Geschichte ertragen müssen. Zuerst die Täuschung und nachher die Ent-Täuschung wecken Gefühle von ergreifender Kraft.

Über den Autor

Hans van der Geest ist Pfarrer der reformierten Kirche gewesen.

Geboren wurde er an der Nordsee, in Holland. Aber es zog ihn in die Berge, in die Schweiz. Mit seiner Bisexualität hat er Mühe gehabt. Erst mit 40 hat er sein schwules Verlangen ernst genommen. Als Theologe hat Hans van der Geest sich in den 70er und 80er Jahren für die Schwulen eingesetzt. Das hat ihm Feinde, aber noch mehr Freunde beschert.

Die Bücher, die er schreibt, haben vor allem die Entstehung von Freundschaften und Regenbogenfamilien zum Inhalt. Sein besonderes Interesse gilt den Bisexuellen. Für sie ist das Leben oft noch komplizierter als für Schwule. In konservativen Kreisen ist dafür nicht immer viel Verständnis. Hans van der Geest möchte mit seinen Büchern da ein Fürsprecher sein.

Der Himmelstürmer Verlag stellt zehn Rezensionsexemplare zur Verfügung. Die Bücher werden über einen der Buchshops verschickt und die Teilnehmer der Leserunde erhalten später einen Link zur direkten Bewertung im Portal.

Zur Leserunde
Liebe LovelyBooks-Leserinnen und Leser,

aller guten Dinge sind drei, deshalb machen wir zum Start unseres neuen Herbstprogramms eine dritte Leserunde mit Euch! Dieses Mal könnt Ihr den Roman Eine Nacht, ein Leben der französischen Autorin Sophie Van der Linden gewinnen, der am 14. August erscheint.

Zum Buch:

Das 20. Jahrhundert ist noch jung, als Henri nach einer langen Reise die Insel B. erreicht. Der sensible Künstler aus Paris ist auf der Suche nach der Frau, die er liebt: Youna. Henri möchte herausfinden, warum sie sich damals, als er seine militärische Ausbildung abgeschlossen hatte und bereit war, ein gemeinsames Leben mit ihr aufzubauen, von ihm abgewandt hat. Doch Youna kann ihm keine zufriedenstellende Antwort geben, und so verbringt er schließlich einen Tag und eine Nacht auf der Insel; vierundzwanzig Stunden, in denen er durch eine malerische Landschaft wandert und es zu erstaunlichen Begegnungen kommt – mit einem einsamen Musiker, einem großherzigen Fischer, einem verängstigten deutschen Matrosen ...
Sophie Van der Linden erzählt in atmosphärisch dichten und impressionistisch anmutenden Bildern vom tragischen Ende einer Liebe – vor dem Hintergrund eines sich ankündigenden Krieges, der wiederum das Ende einer Welt markieren sollte.

Hier geht’s zur Leseprobe.

Ihr möchtet gerne mitlesen? Dann beantwortet bis zum 6. August folgende Frage:*

Habt Ihr eine Lieblingsinsel? Wenn ja: Welche ist das?


*Bedingung ist, dass Ihr Euch zeitnah am Austausch in allen Leseabschnitten beteiligt und abschließend eine Rezension zum Buch schreibt.

Bitte veröffentlicht Eure Rezension nicht vor dem 14. August 2018 auf anderen Seiten als lovelybooks.de.
Zur Leserunde

Liebe Bücherfreunde,

begleitet uns auf eine Reise nach Amerika, Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts: Die Welt befindet sich im Umbruch zwischen alten Gesellschaftsstrukturen und neuen Technologien. Hier wächst Allene Tew in Jamestown als Tochter einer bürgerlichen Familie auf. Sie verliebt sich in den reichen Sohn der Hostetters, wird schwanger und heiratet. Doch ihr Leben ist von vielen Schicksalsschlägen geprägt und Ted Hostetter wird nur einer von insgesamt fünf Ehemännern sein. Ihre drei Kinder überlebt Allene, genau wie ihren dritten Mann, der ihre einzige wahre Liebe war.

Annejet van der Zijl erzählt in ihrem Buch »Die amerikanische Prinzessin« anschaulich und detailgetreu aus dem tragischen, aber auch spannenden Leben der Allene Tew. Ihren Weg zur Prinzessin und Patentante von Königin Beatrix rekonstruiert die Autorin vor dem historischen Panorama von Wirtschaftsboom, Revolution und Krieg eindrucksvoll. All das ist kein Roman, sondern eine wahre Geschichte.

 

Neugierig geworden? Dann bewerbt euch bis zum 16.1.18 für unsere Leserunde und beantwortet in ein paar kleinen, kreativen Zeilen die Frage:

Welches Frauenschicksal der Geschichte hat euch besonders beschäftigt?

Zu gewinnen gibt es 20 nagelneue Leseexemplare – wir sind gespannt auf Eure Antworten!

Die glücklichen Gewinner werden per PN benachrichtigt. Bei Fragen stehen wir Euch selbstverständlich zur Verfügung – gebt uns einfach Bescheid :-) 

Wir freuen uns auf eine spannende Leserunde! Natürlich sind auch alle LeserInnen mit eigenem Exemplar herzlich eingeladen!

 Liebe Grüße,

euer Theiss-Team

Letzter Beitrag von  Booky-72vor 9 Monaten
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks