Skulduggery Pleasant

von Derek Landy 
4,4 Sterne bei117 Bewertungen
Skulduggery Pleasant
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Lena0297s avatar

Rainer Strecker als Sprecher ist perfekt geeignet, man fühlt sich fast so als wäre man direkt dabei und würde nicht nur zuhören.

F

Ich liebe diesen Kerl. Habe alle Bände von 1 bis 9 gelesen und lese gerade band 10. Ich hoffe es wird weitere geben

Alle 117 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Skulduggery Pleasant"

Zündende Dialoge, englisch-irischer Humor, Hochspannung, eine unerschrockene Protagonistin und Zauberei

Stephanie fragte: 'Dann wirst Du mir in Zukunft nichts mehr verheimlichen?' Er legte die Hand auf die Brust. 'Hand aufs Herz. Ich schwöre es bei meinem Leben.' - 'Okay. Allerdings hast du kein Herz mehr.' - 'Ich weiß.' - 'Und rein technisch gesehen auch kein Leben.' - 'Auch das weiß ich.' - 'Dann verstehen wir uns ja.'
Ganz überraschend stirbt Stephanies Onkel, der Schriftsteller Gordon Edgeley. Der geheimnisvolle Freund des Onkels, Skulduggery Pleasant, entpuppt sich als gut gekleidetes Skelett. Als die unerschrockene Stephanie in Gefahr gerät, hilft er ihr und steht ihr von da an zur Seite. Gefährlich-seltsame Gestalten tauchen auf, eine unglaublich spannende Jagd beginnt.

Der Sprecher Rainer Strecker ist bekannt aus Theater, Film und Fernsehen ('Bella Block', 'Tatort', 'Einsatz in Hamburg'). Außerdem kennt man ihn als Sprecher der Hörbücher von Cornelia Funke, z.B. 'Tintenherz'.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783939375241
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:HÖRCOMPANY
Erscheinungsdatum:08.06.2011
Das aktuelle Buch ist am 30.04.2008 bei HarperTrophy erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne61
  • 4 Sterne39
  • 3 Sterne15
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Lena0297s avatar
    Lena0297vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Rainer Strecker als Sprecher ist perfekt geeignet, man fühlt sich fast so als wäre man direkt dabei und würde nicht nur zuhören.
    Wunderschönes Hörbuch

    Rainer Strecker als Sprecher ist perfekt geeignet, man fühlt sich fast so als wäre man direkt dabei und würde nicht nur zuhören.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    F
    FENYFARKASvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Ich liebe diesen Kerl. Habe alle Bände von 1 bis 9 gelesen und lese gerade band 10. Ich hoffe es wird weitere geben
    Das beste Skelt

    enfach topp alle Bände

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    vormis avatar
    vormivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Mal was anderes ein Detektiv als Skelett oder andersrum. Aber es hat auch ein paar Längen
    Skulduggary Pleasant

    Er ist kein gewöhnlicher Detektiv. Er ist Zauberer und Meister der kleinen schmutzigen Tricks, und wenn die Umstände es erfordern, nimmt er es mit dem Gesetz nicht so genau. Er ist ein echter Gentleman. Und ... er ist ein Skelett. Als Stephanie Skulduggery Pleasant das erste Mal sieht, ahnt sie noch nicht, dass sie ausgerechnet mit ihm eines ihrer größten Abenteuer erleben wird. Denn um den mysteriösen Tod ihres Onkels aufzuklären, muss sie ihn in eine Welt voller Magie begleiten - eine Welt, in der mächtige Zauberer gegeneinander kämpfen, Legenden plötzlich zu Leben erwachen und in der das Böse schon auf Stephanie wartet ...
    Inhaltsangabe auf amazon


    Eigentlich hatte ich mich auf diese Reihe gefreut, ich dachte mir - mal was anderes.
    Aber leider hat es geschwankt zwischen etwas zu albern und dann mal wieder ein wenig zu langatmig.
    Nicht die ganze Zeit, das hört sich jetzt ja so an, als ob es nur so war.
    Aber es gab immer mal wieder Punkte, die mich gestört haben.
    Mal war es etwas kindisch und mal hatte es ein paar Längen.
    Im Moment weiss ich noch nicht, ob ich die ganze Serie lesen oder hören werde, aber den 2. Teil probiere ich bestimmt noch.

    Kommentieren0
    40
    Teilen
    WildeCharlottes avatar
    WildeCharlottevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Detektiv - Gentleman - Skeleton Absolut grandios!
    Skulduggery Pleasant - Hörbuch

    Herrlich skurril, ironisch und mit viel trockenem Humor.

    Inhalt:
    Stephanie Edgely ist ein ganz normales 12-jähriges Mädchen. Zwar gelangweilt von ihrem Leben, aber eben trotzdem ganz normal. Doch als ihr Onkel Gordon, seines Zeichens Schriftsteller gruseliger Bestseller-Romane, in seinem Haus umgebracht wird und sie seinen gesamten Besitz erbt, gerät sie in rätselhafte Geschehnisse hinein. Sie trifft auf Skulduggery Pleasant, den seltsam dürren Freund ihres verstorbenen Onkels, mit der tiefen samtenen Stimme. Als sie im Haus ihres Onkels von einem Fremden Mann überfallen wird, eilt Sulduggery ihr zu Hilfe. Und Stephanie stellt fest: Er ist ein Skelett. Und nicht nur das. Skelett, Gentleman, Detektiv und Zauberer! An seiner Seite gerät sie in eine Welt voller Magie und finsterer Gestalten. Und voller Gefahr...

    Fazit:
    Unvoreingenommen zur Hand genommen, wurde ich durch "Skulduggery Pleasant" positiv überrascht. Die Geschichte ist herrlich skurril, mit viel Ironie und trockenem Humor erzählt. Sie führt den Leser gemeinsam mit Stephanie immer tiefer in die parallel-Gesellschaft der Zauberer und die finsteren Verwicklungen um die Verschwörung Serpines.
    Die Charaktere sind detailreich und kurios gestaltet und bieten das volle Spektrum von heldenhaft, arrogant, gruselig, finster, bewundernswert, umwerfend. Allen voran der famose Titelheld, der Skelettdetektiv.
    Das alles macht dieses Buch zu einem Erlebnis, das einen oft lauthals Lachen und nach den nächsten Bänden der Reihe gieren lässt. Derek Landy ist ein Meister der grotesken Figuren, der spannenden Handlung und des Horrors, ein Autor der Extraklasse!

    Das Hörbuch:
    Gesprochen wird "Skulduggery Pleasant" von Rainer Strecker. Er bringt alle Charaktere - sei es der Skelettdetektiv selbst mit der tiefen Stimme , der Bösewicht Serpine mit einem leichten Näseln oder auch die schönste Frau der Welt, deren Stimme aus purer Eleganz besteht - virtuos zu Gehör. So erweckt er die Abenteuer von Stephanie und Skulduggery mit viel Spannung zum Leben.
    Absolut hörenswert!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Kim_Rylees avatar
    Kim_Ryleevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ich hatte große Mühe in der Bahn nicht vor Lachen laut loszuprusten ...
    Apokalyptische Grüße


    Was haben ein Totenbeschwörer, ein Massenmörder, ein Skelett und ein Elementemagier gemeinsam?

    Das alles vereint Skulduggery Pleasant in sich.

    Nachdem der Autor Gorden Edgely, gleichzeitig der Onkel der 12jährigen Stephanie Edgely, das zeitliche gesegnet hat, taucht der mysteriöse Skulduggery Pleasant bei der Testamentsvollstreckung auf. Er trägt einen eleganten Anzug, Hut und Schal, damit niemand erkennt, was er ist. Nämlich ein lebendiges Skelett.

    Stephanie Edgely, hängt sich an die Fersen von Skulduggery – seines Zeichens Detektiv – ran. Gemeinsam versuchen sie den Mord an ihrem Onkel aufzuklären. Dabei erlebt sie viele Abenteuer, kämpft gegen den Bösewicht Serpine, einem sehr mächtigen Alchemisten, der das Zepter der Urväter in seinen Besitz wissen will, um die Menschheit zu vernichten. Sie lernt dabei die betörende China Sorrows und die Schwertkämpferin Tanith Low, sowie Grässlich Schneider kennen, der ihr ein paar Spezialkleidungsstücke näht und erlernt sogar die Elementemagie. Alles, was eine Fantasygeschichte braucht, ist hier vorhanden. Ganz besonders der Namensgeber dieser inzwischen aus 9 Bänden bestehenden Reihe, ist ein interessanter Charakter.

    Skulduggery Pleasant ist ein sprechendes Skelett. Er hat seinen eigenen Kopf “verloren” – die Kobolde hatten ihm seinen Kopf im Schlaf gestohlen – und muss sich nun mit einem Ersatzschädel zufriedengeben, den er bei einem Pokerspiel gewonnen hatte. Sein ganzer Stolz ist ein 1954er Bently R-Type Continental, auf den er gut achtgibt. Skulduggery macht gern Witze – auch wenn die Situation für einen Witz nicht gerade geeignet ist.

    Besonders sein schwarzer Humor, der noch durch seinen Sarkasmus unterstrichen wird, sorgte dafür, dass ich immer mit einem dämlichen Grinsen im Gesicht herumlief.

    Du hast es bestimmt schon erraten. Gerade habe ich das Hörbuch “Skulduggery Pleasant – Der Gentleman mit der Feuerhand” mir auf die Lauscher gelegt, und würde mich am liebstem wegschmeißen vor Lachen. Es macht einfach nur gute Laune und lässt auch die Spannung nicht vermissen.

    Im Jahr 2010 wurde dieser Band zum irischen Buch des Jahrzehnts gewählt. Doch das ist nur eine der vielen Auszeichnungen, die der irische Autor Derek Landy erhielt. Und zu Recht, wie ich meine.
    Ich bin zwar erst bei Band 1, doch auch die nächsten Hörbücher werden bestimmt bald in meinen Besitz übergehen….

    Mein Tipp, wenn das Wetter mal wieder nicht mitspielt und die Sonne meint, hinter einem grauen und nassen Schleier versinken zu müssen.

    In diesem Sinne
    Apokalyptische Grüße

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Reneesemees avatar
    Reneesemeevor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Mal was anderes, dazu ist es noch witzig gemacht.
    Ein Skelett als Detektiv

    Inhalt:

    Eine Kleinigkeit wie der Tod wird ihn nicht aufhalten!

    Er ist kein gewöhnlicher Detektiv.


    Er ist Zauberer und Meister der kleinen schmutzigen Tricks, und wenn die Umstände es erfordern, nimmt er es mit dem Gesetz nicht so genau.
    Er ist ein echter Gentleman.
    Und. er ist ein Skelett.

    Als Stephanie Skulduggery Pleasant das erste Mal sieht, ahnt sie noch nicht, dass sie ausgerechnet mit ihm eines ihrer größten Abenteuer erleben wird. Denn um den mysteriösen Tod ihres Onkels aufzuklären, muss sie Skulduggery in eine Welt voller Magie begleiten – eine Welt, in der mächtige Zauberer gegeneinander kämpfen, Legenden plötzlich zum Leben erwachen und in der das Böse schon auf Stephanie wartet.

     

    Stephanie macht auf der Beerdigung ihres Onkels die Bekanntschaft  mit einem vermummten Mann der sich ihr Skulduggery Pleasant vorstellt.

    Und es ist auch nicht das letzte Mal das sie den Mann mit komischen Namen wieder sieht. Den auf der Testament Eröffnung ist er auch dabei. Es scheint als wenn er sie verfolgt.

    Skulduggery ist ein Skelett, doch er ist kein normales Skelett. Denn er ist auch Detektiv und Magier und er versucht den Mord an Stephanies Onkel aufzuklären.  Mit Skulduggery entdeckt Stephanie eine ganz neue Welt und mit seiner Hilfe versucht sie den Mord an ihrem Onkel aufzuklären.

    Ob sie das schaffen gute Frage?

     

    Ja was soll ich sagen es ist eine Geschichte mit Witz, ein wenig Spannung und wie ich finde einem hauch Fantasy.

     

    Kommentare: 4
    57
    Teilen
    Aglayas avatar
    Aglayavor 3 Jahren
    Wie Stephanie zu Walküre wird

    Ein lebendes Skelett und seine menschliche Begleiterin lösen Kriminalfälle und retten die Welt.

     

    Das lebendige Skelett Skulduggery Pleasant, das der Buchreihe seinen Namen gegeben hat, fand ich sympathisch und mit seinem trockenen Humor immer für einen Lacher gut. Die eigentliche Protagonistin Stephanie fand ich leider ziemlich unrealistisch. Während der Geschichte wird mehrfach erwähnt, dass es sich bei ihr um ein erst zwölfjähriges Mädchen handelt, und diese Erwähnungen waren auch wichtig. An ihrem Verhalten würde man ihr Alter nämlich nie anmerken. Sie verhält sich in meinen Augen viel zu erwachsen für ihr Alter, denkt zu logisch, handelt zu überlegt und fürchtet sich nur in Situationen, in denen auch ein Erwachsener Schiss hätte. Viele der weiteren Charaktere werden kaum charakterisiert und bleiben blass.

    Den Schreibstil fand ich ziemlich holprig (das kann natürlich auch an der deutschen Übersetzung liegen) und recht eintönig, ich stelle mir daher vor, dass sich das Buch wohl nicht so flüssig lesen lässt. Auch der Sprecher konnte mich nicht wirklich begeistern. Obschon er sich merklich Mühe gegeben hat und auch oft die Stimme veränderte, um die unterschiedlichen Personen darzustellen, fand ich den Klang eher langweilig, und auch die Betonung stimmte meines Erachtens nicht immer. 

    Die Handlung selbst war spannend, wirkte aber oft überhastet, zu viel Action wurde in das Buch hineingesteckt. Zudem scheinen sich gewisse Szenen mehrfach zu wiederholen, sodass ich am Schluss Mühe hatte, den ersten Nahkampf vom fünften zu unterscheiden. Durch das hohe Tempo werden zudem wichtige Fragen ausgelassen, beispielsweise, wieso sich Skulduggery Pleasant überhaupt mit Stephanie abgibt oder wieso ihre Eltern nicht auf die wiederholten Verletzungen Stephanies reagieren.

     

    Trotz deutlicher Schwächen hat mir der erste Band der Skulduggery Pleasant Reihe durchaus gefallen, und ich schliesse nicht aus, mir zu einem späteren Zeitpunkt auch die nachfolgenden Bände (wahrscheinlich auch als Hörbücher) zu holen. Eine überzeugte Empfehlung gibt es hier nicht, aber ich rate auch niemandem von dieser Reihe ab (ausser kleineren oder sensiblen Kindern, einige Kampfszenen sind doch recht brutal).

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    Buchbahnhofs avatar
    Buchbahnhofvor 5 Jahren
    Spannende Unterhaltung

    Zunächst möchte ich den Sprecher, Rainer Strecker, sehr lobend hervorheben. Er hat uns schon auf der Buchmesse in Leipzig in diesem Jahr begeistert und so neugierig auf das Hörbuch gemacht. Rainer Strecker schafft es, die Figuren mit seiner Stimme lebendig werden zu lassen. Er hat für jeden einen etwas eigenen Akzent, so dass man an der Stimme schon weiß, wer gerade redet. Vor allem sein Troll ist einfach zu herrlich! Die Geschichte gewinnt durch den tollen Sprecher nochmal extrem.

    Die Geschichte um Skulduggery und Stephanie ist spannend geschrieben und man wird von Beginn an in den Bann der Geschichte gezogen. Ich mag den Humor von Derek Landy, den er seinen Figuren auf den Leib geschrieben hat. Trocken, lustig, nie verletzend. Ich habe doch ein ums andere Mal gelacht über die Wortgefechte, die sich Skulduggery und Stephanie geliefert haben. Hier wurde eine Geschichte geschaffen, die sich positiv von anderen Geschichten dieses Genres abhebt, und die wirklich gut durchdacht war. Allein schon die Idee mit den drei Namen fand ich Klasse.

    Skulduggery war super dargestellt. Der Knochenmann, der trotz dessen, dass er keine Stimmbänder hat, reden kann und ein großes Herz hat.

    Stephanie merkt man gar nicht an, dass sie noch so jung (12 Jahre) ist. Sie findet sich überraschend schnell mit ihrer neuen Rolle und den Gefahren und Abenteuern, die da auf sie lauern ab. Das war allerdings auch das einzige Manko an der Geschichte. Ich hatte ein bisschen das Gefühl, dass sie, ein bis dato normales Mädchen, sich fast ein bisschen zu schnell mit der Welt der Magie abfindet. Andererseits, vielleicht sind Kinder da noch aufnahmefähiger als wir Erwachsenen. Die hinterfragen nicht, sondern nehmen das so hin, wie es eben kommt.

    Noch eine meiner Lieblingsfiguren war Gräßlich Schneider. Zunächst einfach nur wegen seines Namens, aber dann auch, weil er viel mutiger ist, als ich gedacht hätte. Gräßlich war die Figur, die mich am meisten überrascht hat.

    Extrem unsympathisch war mir China. Sie kann ich nicht wirklich einschätzen. Ist sie gut oder böse? Ich weiß es einfach nicht… Ich bin sehr gespannt, wie sich diese Figur in den folgenden Bänden weiter entwickeln wird.

    Band 1 der Reihe um Skulduggery und Stephanie hat mir die Autofahrten zur Arbeit extrem versüßt und sie sehr kurzweilig gemacht. Ich habe mich dabei erwischt, dass ich hoffe, die Ampel wird rot, damit ich noch 2 Minütchen länger hören kann. Band 2 habe ich gleich bestellt und freue mich schon auf weitere Geschichten der beiden sympathischen Charaktere. Insgesamt gibt es inzwischen 6 Bände als Hörbuch, aber die Reihe ist noch nicht abgeschlossen. Da ist also noch einiges an Hörvergenügen zu erwarten. 4 verdiente Sterne von mir und eine Hörempfehlung.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    heartbeatofabookaholics avatar
    heartbeatofabookaholicvor 5 Jahren
    Wieso habe ich es nicht schon früher gelesen?!

    "Skulduggery Pleasant" gehört zu den Büchern, denen ich über Monate immer wieder begegnete, aber mich nie wirklich traute, es zu lesen. Zum Glück hab ichs dann noch getan, denn ich weiss jetzt schon, dass ich diese Reihe lieben werde. Skulduggery und sein Humor sind einfach göttlich. Und Stephanie mag ich auch sehr, denn sie ist trotz ihren 12 Jahren weder kindisch noch naiv. Das Buch ist durch und durch spannend, wobei ich es auch gut mal zur Seite legen konnte um etwas anderes zu machen. Aber das Buch gefällt mir sehr, unter anderem weil es etwas Neues ist, da macht es mir auch nichts aus, dass es keine Liebesgeschichte gibt :)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    kleinfriedelchens avatar
    kleinfriedelchenvor 5 Jahren
    Magie, Skelette und derbe Sprüche

    Die zwölfjährige Stephanie staunt nicht schlecht, als sie bei der Testamentseröffnung ihres verstorbenen Onkels Mr. Pleasant kennenlernt, ein mysteriöser Mann, der sich hinter einer großen Sonnenbrille und einem Schal versteckt. Als Stephanie, die das Haus ihres Onkels geerbt hat, abends plötzlich von einem Fremden angegriffen wird und ihr Mr. Pleasant zu Hilfe eilt, wird ihr klar, was seine Verkleidung soll: Skulduggery ist ein Skelett! Und ein Magier!! Kann die Welt noch verrückter werden? Ja, kann sie! Bald schon findet sich Stephanie in einen Kampf uralter Mächte verwickelt....

    Skulduggery Pleasant war mir schon lange ein Begriff und nun bin ich auch endlich in die faszinierende und magische Welt des Skelett-Detektivs eingetaucht. Derek Landys herrlich trockener Humor und die ungewöhnlichen Charaktere konnten mich sofort für sich einnehmen.

    Alles beginnt damit, dass die junge Stephanie das Haus ihres verstorbenen Onkels erbt. Als hätte sie damit nicht schon genug Ärger (immerhin ist ihre raffgierige Tante alles andere als erfreut darüber), wird sie gleich in der ersten Nacht in dem Haus von einem Fremden angegriffen, der unbedingt in das Haus hineinwill. Da kommt ihr ausgerechnet der merkwürdige Skulduggery Pleasant zu Hilfe, der ihr bereits bei der Testamentsverkündung begegnet ist. Als wäre er mit seiner merkwürdigen Verkleidung nicht schon seltsam genug, schießt dem Mann plötzlich ein Feuerball aus der Handfläche und vernichtet den Angreifer! Kein Scherz!!!

    Dies soll nicht das einzige schockierende Ereignis bleiben, welches Stephanie in nächster Zeit erleben wird. Denn gemeinsam mit dem Magier Skulduggery, der durch einen hinterhältigen Fluch zum Skelett geworden ist, kommt sie einem Komplott auf die Spur, der die ganze Zauberergesellschaft bedroht.

    Skulduggery Pleasants erstes Abenteuer ist eine dieser Geschichten, bei denen ich mich frage, warum ich sie nicht schon viel früher für mich entdeckt habe :-) Derek Landy bietet uns hier beste Unterhaltung, garniert mit herrlich trockenem Humor und viel Wortwitz und entführt uns in eine faszinierende magische Welt, die unglaublichen Spaß macht. Neben Skulduggery begegnen uns noch viele weitere magische und nicht-magische skurrile Charaktere, die allesamt unglaublich gelungen und markant erscheinen.

    Neben der spannenden Geschichte, bei der Stephanie und Skulduggery einem uralten Zepter hinterherjagen und sich ein Wettrennen mit bösen Kräften liefern, war es vor allem der Humor, der mich an die Geschichte gefesselt hat. Denn Skulduggery reißt selbst unter Folter noch Witze und auch Stephanie nimmt mit ihren zwölf Jahren kein Blatt vor den Mund und so haben mich Kommentare wie "Stephanie widerstand der Versuchung, Chrystal die grinsende Fresse zu polieren." mehr als einmal zum Lachen gebracht. Hach diese Ehrlichkeit fand ich einfach herrlich erfrischend. :-)

    Die Länge von 450 Minuten auf insgesamt 6 CDS merkt man der Geschichte überhaupt nicht an, dazu ist sie viel zu kurzweilig und spannend. Mit seiner markant rauchigen Stimme vertont Rainer Strecker Skulduggery perfekt, schafft es aber auch, die zwölfjährige Stephanie und die anderen weiblichen Charaktere super darzustellen.

    Für mich steht fest: "Der Gentlemen mit der Feuerhand" wird nicht das letzte Abenteuer gewesen sein, welches ich an Skulduggerys Seite bestritten habe. Tolle Charaktere und ein unglaublich wortwitziger Stil machen garantiert jeden zum Fan. Bei mir jedenfalls hat es geklappt ;-)  

    Kommentieren0
    11
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    bookjunkies-rezis avatar
    Auf unserem Blog www.bookjunkies-rezi.blogspot.co.at veranstelten wir eine Wanderbuchaktion!
    Schaut doch mal vorbei wenn euch diese urkomische und geniale Buch interessiert!

    http://bookjunkies-rezi.blogspot.co.at/2012/10/wanderbuchaktion-skulduggery-pleasant.html






    Zum Thema
    bookjunkies-rezis avatar
    Auf unserem Blog www.bookjunkies-rezi.blogspot.co.at veranstelten wir eine Wanderbuchaktion!
    Schaut doch mal vorbei wenn euch diese urkomische und geniale Buch interessiert!

    http://bookjunkies-rezi.blogspot.co.at/2012/10/wanderbuchaktion-skulduggery-pleasant.html






    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks