Skulduggery Pleasant - Auferstehung

von Derek Landy 
4,5 Sterne bei44 Bewertungen
Skulduggery Pleasant - Auferstehung
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

MsStorymakers avatar

Ein fantastisches Buch! Das berüchtige Duo ist wieder da!

carolawolffs avatar

Cool, witzig, spannend. Habs sehr gemocht.

Alle 44 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Skulduggery Pleasant - Auferstehung"

Die Kultserie geht weiter!

Denn eine Kleinigkeit wie das große Finale seiner Reihe um den zaubernden Skelett-Detektiv konnte Bestsellerautor Derek Landy nicht aufhalten, sich weitere Geschichten über
Skulduggery Pleasant
und
Walküre Unruh
auszudenken. Alle Neueinsteiger können problemlos auch mit diesem Band starten!

Omen Darkly ist nur ein mittelmäßiger Schüler an der Corrival-Akademie in Roarhaven. Anders als sein Zwillingsbruder Auger, der Auserwählte, der schon fast genauso viele spannende Abenteuer erlebt hat wie einst die Toten Männer. Dennoch ist es Omen, der von Skulduggery Pleasant einen Auftrag erhält. Einer seiner Lehrer hat einen Geheimbund gegründet. Und da soll Omen sich mal umhören. Nur kurz! Und ganz unauffällig, versteht sich. Und anschließend soll er schön brav weiter zu Schule gehen. Na, wenn Skulduggery seinen neuen Schüler da mal nicht unterschätzt hat!

Mehr Infos rund um
Skulduggery Pleasant
unter:
www.skulduggery-pleasant.de

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783785588871
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:480 Seiten
Verlag:Loewe
Erscheinungsdatum:13.11.2017
Das aktuelle Hörbuch ist am 21.11.2017 bei HÖRCOMPANY erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne26
  • 4 Sterne14
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    kleine_welles avatar
    kleine_wellevor einem Monat
    Was für Liebhaber

    Skulduggery hat einen Spion in eine Gruppe, die sich das Gegensanktuarium nennt, eingeschleust. Nun ist dieser aufgeflogen und er braucht Walküre um Temper wieder zu befreien. Doch diese ist nicht mehr dieselbe, aber Skulduggery versucht sie zu überzeugen, wieder an seiner Seite zu kämpfen.

    Das Cover ist eigentlich typisch. Dominant ist natürlich das Skelett vorne drauf, aber mir gefallen der Stil und die Art wie das Cover gestaltet ist.
    Wer schon einmal ein Buch von Derek Landy gelesen hat, weiß was er für einen lockeren, leichten Stil er hat. Und genau deshalb lese ich seine Bücher gerne. Die Charaktere liefern sich die meiste Zeit sehr witzige Wortgefechte und gerade Skulduggery ist einfach ein ganz eigener und toller Charakter. Und wer ihn mag, der sollte auch zu diesem weiteren Teil der Reihe greifen. Obwohl diese ja schon mit Band 9 abgeschlossen war. Und ich war auch erst skeptisch, denn eigentlich mag ich es nicht so gerne, wenn ein Autor noch einen Band hinterherschiebt, nur weil sich die Reihe gut verkauft hat. Aber wie gesagt, ich mag Skulduggery sehr gerne und war neugierig was in Teil 10 passiert.
    Ich muss sagen, dass dieses Buch an einigen Stellen etwas schwerfälliger war als die anderen Romane. Dies liegt vielleicht daran, weil Walküre einfach eine andere Persönlichkeit aufweist. Nachdem das mit Daquise passiert ist, hatte sie sich ja zunächst aus dem Geschäft herausgezogen. Und badet etwas in Selbstmitleid. Und als dann Skulduggery auftaucht, hat sie auch zunächst kein großes Interesse an einer erneuten Zusammenarbeit mit ihm.
    Und so ist leider die Handlung etwas zäh, denn alles was passiert baut sich recht langsam auf. Immer wieder unterbrochen, von einer selbstzweifelnden Walküre. Ich bin ehrlich, an einigen Stellen hätte ich fast aufgegeben, aber dann bekommt Derek Landy noch mit einem Witz die Kurve und ich habe dann einfach doch weitergelesen. Ich mag einfach seine Art zu schreiben. Und trotzdem hatte ich öfters das Gefühl, dass hinter dieser blödelnden Fassade ein ernster Hintergrund schwebt. Man muss einfach nur tiefer schauen. ;)
    Walküre war jetzt nie so richtig mein super Lieblingscharakter, denn ich fand das schon von Anfang an etwas übertrieben, wie sie sich verhält. Irgendwie passte es nicht immer zu ihr. Ich hatte das Gefühl, die versuchte einfach Skulduggery zu imitieren. Aber in dem Buch hat sie einen so extremen melancholischen Tatsch, das sie auf die andere Seite der Skala gefallen ist. Und das hat mir noch weniger gefallen. Klar kann ich ihre Schuldgefühle verstehen, aber was genau möchte sie? In Ruhe gelassen werden? Oder doch wieder Abenteuer erleben? Ich habe nicht richtig durchgeblickt bei ihr. Und so wird einfach viel gegrübelt und philosophiert und die eigentliche Handlung verfiel etwas in den Hintergrund an manchen Stellen.
    Das Ende war natürlich offen, denn es folgt ja noch ein weiterer Band der Reihe. Und obwohl ich hier einige Kritikpunkte aufzähle, werde ich aber wohl irgendwann zu diesem Buch greifen, um zu erfahren, was Skulduggery Pleasant noch so alles erlebt. Im Ernst, er ist einfach klasse!

    Mein Fazit: Das Buch ist garantiert eine nette Zerstreuung für zwischendurch, denn ich mag einfach den Witz von Derek Landy (der meist schon in der Widmung beginnt :D ). Aber trotzdem ist es nicht so gut, wie einige andere Bücher der Reihe um den Skelettdetektiv. Aber für einen Nachzügler kann man es auf jeden Fall lesen.  

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    MsStorymakers avatar
    MsStorymakervor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein fantastisches Buch! Das berüchtige Duo ist wieder da!
    Rückkehr unserer Helden

    Nachdem 5 Jahre vergangen waren, seit Darquise unsere Welt verlassen hat, kommt Walküre wieder nach Irland um in der Villa von ihren Onkel Gordon ihr Leben in Frieden mit ihren Hund Xena zu leben. Doch Skulduggery, ihr bester Freund und der coolste Skelettpartner der Welt kommt zu ihr und fragt nach ihrer Hilfe. 24 Stunden. Mehr will er sie nicht dabei haben, denn dann kann sie entscheiden ob sie bleiben oder gehen will. Trotz unbehangen und den Schwur, niemals mehr Magie anzuwenden und/oder zu kämpfen, lässt sie sich darauf ein und begleitet Skulduggery. 


    Währendessen geht es Omen Darkley, den jüngeren Zwillingsbruder von Auger Darkley, DEN AUSERWÄHLTEN, echt schlecht. Niemand beachtet ihn, weder seine Eltern noch seine Klassenkameraden und der Junge weiß nicht, was er mit seinen Leben machen soll, als plötzlich unser alles geliebtes Duo bei Ihm aufkreuzt und um seine Hilfe bittet...…..




    Skulduggery Pleasant- Auferstehung ist in meinen Augen ein weiterer fantastischer Roman von Derek Landy. Unser Detektiv ist wie immer zynisch und lustig und macht uns allen große Freude dieses Buch zu lesen. Während Walküre mit ihren Dämonen zu kämpfen hat, treffen wir auf Omen, den ich total sympathisch finde. Aber auch in Einsichten von anderen Charakteren (Die wohl in Zukunft wichtig sind) werden wir hineinblicken. Am Ende gab es für mich wieder ein paar Tränen, aber in allen ist dieses Buch einfach der Oberhammer! Lest die Reihe! Liest dieses Buch! 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    shilakatzes avatar
    shilakatzevor einem Monat
    Rezension zu Skulduggery Pleasant - Auferstehung

    Ein neuer Auftakt. Ein paar Jahre nach den Ereignissen der Hauptreihe kehrt Walküre wieder zurück. Das Duo ist wieder vollständig. Es hängt der Hauptreihe in nichts nach. Wieder einmal ist die Geschichte unheimlich humorvoll, manchmal nachdenklich mit einer ordentlichen Portion Spannung. Ich konnte das Buch nicht zur Seite legen und musste es immer weiter lesen. Auch die neuen Charaktere haben sich gut in die Geschichte eingefügt. Ein muss für jeden Skulduggery Pleasant Fan. Ich bin schon gespannt wie es weiter geht.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Chronikskinds avatar
    Chronikskindvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Eine spannende Fortsetzung mit teils sehr überraschenden Wendungen <3
    Auferstehung

    Klappentext: Omen Darkly ist nur ein mittelmäßiger Schüler an der Corrival-Akademie in Roarhaven. Anders als sein Zwillingsbruder Auger, der Auserwählte, der schon fast genauso viele spannende Abenteuer erlebt hat wie einst die Toten Männer. Dennoch ist es Omen, der von Skulduggery Pleasant einen Auftrag erhält. Einer seiner Lehrer hat einen Geheimbund gegründet. Und da soll Omen sich mal umhören. Nur kurz! Und ganz unauffällig, versteht sich. Und anschließend soll er schön brav weiter zur Schule gehen. Na, wenn Skulduggery seinen neuen Schüler da mal nicht unterschätzt hat!

    Meine Meinung

    Story:
    Eigentlich sollte die Geschichte ja nach Band 9 zu Ende sein ... und ja, das war durchaus ein würdiges Ende gewesen. Aber trotzdem habe ich mich unbändig gefreut, als verkündet wurde, dass die Geschichte um Skulduggery weitergehen wird ? Und endlich habe ich es auch mal geschafft, den neuen Band zu lesen.
    Was soll ich sagen? Ich hab das Buch aufgeschlagen, die ersten Seiten gelesen und es war wie nach Hause kommen. Ich hab mich sofort wohl in der Geschichte gefühlt und gespannt, was man diesmal so erleben konnte. Denn wenn ich eines von Derek Landy gelernt habe, dann dass er immer für eine Überraschung gut ist^^
    Und ich wurde auch diesmal nicht enttäuscht. Die Handlung ist spannend und actionreich und immer wieder gibt es überraschende Wendungen. Ich war total angefixt von der Handlung und konnte kaum mit lesen aufhören. Jedes Mal, wenn ich das Gefühl hatte zu wissen wie es weitergehen wird, wurde ich eines besseren belehrt. Vorhersehbar war es also definitiv nicht!
    Das Ende gipfelt wieder mal in einem interessanten Finale - das wiederum alles offen lässt für die kommende Fortsetzung (ich hoffe, wir müssen nicht zu lange darauf warten^^)

    Charaktere:
    Wir treffen einige bekannte Charaktere wieder, allen voran Walküre Unruh und Skulduggery Pleasant.
    Walküre hat mich in diesem Band überrascht, da sie doch anders war, als man es aus den vorangegangenen Bänden gewohnt ist. Aber dennoch fand ich das gut.
    Skulduggery ist einfach ... Skulduggery. Wie er leibt und lebt^^ das kann man einfach nicht beschreiben, aber ich mag ihn ;)

    Mit Omen Darkley kommt ein ebenso interessanter Protagonist hinzu. Auch wenn ich ihn ein bisschen tolpatschig finde, mochte ich ihn von Anfang an. Er hat die Geschichte definitiv bereichtert und ich bin gespannt, wie er sich weiter entwickeln wird.

    Schreibstil:
    Ich bin ein absoluter Fan des Schreibstils von Derek Landy. Dieser ist gepickt mit einem Humor, den ich einfach nur genial finde. Immer wieder musste ich herzlich lachen. Der Humor hat das Buch echt belebt, aber gleichzeitig nicht die Ernsthaftigkeit weggenommen.

    Die Geschichte wird aus der Sicht von vielen verschiedenen Charakteren erzählt - sowohl den Guten als auch den Bösen. Ich finde das immer spannend, so bekommt man auch mal den Einblick in die andere Seite. Ich finde es auch immer spannend, dass so Nebencharaktere auch ins Rampenlicht rücken.

    Mein Fazit
    Eine spannende und teils sehr überraschende Fortsetzung <3

    Gepickt mit dem typischen Humor des Autors, mit interessanten Charakteren und einer fesselnden Story wird die Geschichte für mich zu einem Highlight

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ms_Violins avatar
    Ms_Violinvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Skulduggery und Walküre sind zurück und es macht auch im 10. Band immer noch Spaß mit ihnen
    Skulduggery und Walküre sind zurück

    Skulduggery Pleasant und Walküre Unruh sind für einen mittlerweile zehnten Band zurück und starten mit diesen in den Auftakt einer neuen Reihe, in der sie natürlich mal wieder die Welt vor dem Untergang bewahren müssen.

    Es sind seit dem Ende des letzten Bandes einige Jahre vergangen und es haben sich so einige Dinge geändert und besonders Walküre hadert immer noch mit ihrem Anteil an der Zerstörung, die Darquise angerichtet hat und ist sich gar nicht so sicher, ob sie überhaupt wieder als Skulduggerys Partnerin zurückkehren kann, doch für ein paar Stunden kann sie ihn doch sicherlich bei seinen Ermittlungen unterstützen.


    Es sind wieder jede Menge neuer Figuren dabei, man trifft ein paar - wenn auch leider längst nicht alle - alte Freunde, aber auch Feinde wieder und auch eine große neue Bedrohung wirft ihre Schatten voraus und dann sind da auch noch diejenigen, die Darquise verehren und sie gerne wieder zurück holen wollen. 

    Fazit: Der zehnte Band ist sowohl für Neueinsteiger als auch für Fans der Reihe geeignet, da auf bisherige Ereignisse zwar Bezug genommen wird, ihnen aber nicht zu viel Gewichtung zugesprochen wird, sondern eben eine neue Bedrohung verhindert werden muss. Die neuen Figuren sind wie immer vielfältig und die Sprüche meist genau mein Humor. Der Reihe werde ich also wahrscheinlich weiterhin treu bleiben.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Melanie_Hinzers avatar
    Melanie_Hinzervor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Skulduggery besticht mit Charme und Hut!
    Auferstehung - im wahrsten Sinne

    Skulduggery besticht mit Charme und Hut! Die Geschichte um den eleganten Skelettdetektiv mit dem sicheren Gefühl für Stil und seiner Partnerin Walküre Unruh, Elementemagierin und bisweilen depressiv, geht nunmehr in die zehnte Runde. Es wird unglaublich viel geleistet und auch vermasselt. Unsere Helden müssen wirklich eine Menge einstecken. Werden Sie mit dem Leben davon kommen? Man muss besorgt sein, denn es scheint als hätte sich diesmal wirklich alles gegen sie verschworen...

    Wenn man beginnt dieses Buch zu lesen ist es als wären die Protagonisten und man selbst in dichten Nebel gehüllt. Alles ist schwer und melancholisch, natürlich aufgrund der sehr dramatischen Vorgeschichte. Nicht schwer jedoch im negativen Sinne, das ist durchaus positiv gemeint.

    Achtung Spoiler:

    Walküre Unruh die Partnerin der Hauptfigur und damit des Protagonisten Skulduggery Pleasant ist durch einen schweren Schicksalsschlag, an dem sie irgendwie mit beteiligt war gezeichnet. Sie ist schwermütig und stellenweise sogar teilnahmslos. Sie kennt ihren Platz im Leben einfach nicht mehr. Um so spannender wird es jedoch wenn durch Derek Landy, den Autor, der Befreiungsschlag erfolgt. Sie kämpft sich ins Leben zurück, unterstützt natürlich durch ihren besten Freund und Protegé, den Gentleman mit der Feuerhand, Skelettdetektiv Skulduggery Pleasant. Der 10. Band kann auch dann gelesen werden, wenn man die anderen neun nicht kennt. Das machen einige kurze Zusammenfassungen und Anekdoten aus der Vergangenheit der beiden Hauptfiguren, sowie ein Glossar auf den letzten Seiten möglich.
    Also, wenn ihr wissen wollte ob Skulduggery und Walküre es schaffen die Welt zu retten und sich die Bösewichte vom Hals zu halten und wie Ihre Freunde und Mitstreiter die Sache überstehen, dann lest unbedingt Skulduggery Pleasant - Auferstehung
    und seid frohen Mutes denn einen toten Mann bringt man nicht um...

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    merle88s avatar
    merle88vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Überraschend gute Fortsetzung der Kult-Reihe
    Überraschend gute Fortsetzung der Kult-Reihe

    Inhalt:
    Omen Darkly ist nur ein mittelmäßiger Schüler an der Corrival-Akademie in Roarhaven. Anders als sein Zwillingsbruder Auger, der Auserwählte, der schon fast genauso viele spannende Abenteuer erlebt hat wie einst die Toten Männer. Dennoch ist es Omen, der von Skulduggery Pleasant einen Auftrag erhält. Einer seiner Lehrer hat einen Geheimbund gegründet. Und da soll Omen sich mal umhören. Nur kurz! Und ganz unauffällig, versteht sich. Und anschließend soll er schön brav weiter zur Schule gehen. Na, wenn Skulduggery seinen neuen Schüler da mal nicht unterschätzt hat!

    Meinung:
    Fünf Jahre sind seit dem großen Showdown ins Land gezogen. Fünf Jahre in denen sich Walküre Unruh zurückgezogen hat und ihr einziger Begleiter ihr Hund Xena war. Doch eines Tages steht Skulduggery vor ihrer Tür und bittet Walküre sich ihm wieder anzuschließen, denn ein neuer Trupp Bösewichte macht die Zaubererwelt unsicher. Eigentlich will Walküre nur eben mal für 24 Stunden Skulduggery zur Hand gehen, doch daraus entwickelt sich ein geniales Abenteuer was Zeit und Raum sprengt.

    Da es sich hierbei um den 10. Teil einer Reihe handelt, sind Spoiler unvermeidlich.
    Als ich gehört habe, dass die Reihe um unseren Kultdetektiv fortgeführt werden soll, war ich zunächst etwas skeptisch. Wurde ich doch schon oftmals davon enttäuscht, wenn Autoren ihre Reihen fortsetzen. Nicht so Derek Landy. Er versteht es meisterlich auch mit diesem zehnten Band seine Leser ans Buch zu fesseln. Gekonnt werden neue Charaktere aufgebaut und in die Geschichte eingeflochten. Genauso gekonnt treten liebgewonnene Charakter wieder auf.

    Wie in den vorherigen Büchern gibt es auch in diesem Buch wieder jede Menge Action, Kampfszenen, Brutalität und Spannung. Aber auch der gewohnt sarkastische Humor kommt nicht zu kurz. Besonders nett fand ich es, dass der amerikanische Präsident in diesem Buch doch starke Ähnlichkeit mit Donald Trump aufweist. Schwarzer Humor at his best.

    Walküre ist mittlerweile 24 Jahre alt und lebt seit fünf Jahren sehr zurückgezogen. Immer noch liegen ihr die Ereignisse mit Darquise schwer im Magen. Sie ist deprimiert, zweifelt an sich und besitzt nicht mehr viel von der Schlagkraft die sie einmal ausgezeichnet hat. Ich muss sagen, dass Derek Landy hier eine wunderbare Darstellung ihres Charakters gelungen ist. Ich fand es sehr authentisch, dass Walküre in ein inneres Loch gefallen ist. Dennoch habe ich mir ab einem gewissen Punkt die alte Walküre zurückgewünscht.
    Skulduggery ist immer noch Skulduggery und überzeugt mal wieder mit Witz und Charme. Spannend ist es zudem, dass wir in diesem Band noch mehr über seine Vergangenheit erfahren.
    Ein neuer wichtiger Charakter ist der 14-jährige Omen Darkly, der sich mit seiner tollpatschigen und herzensguten Art schnell in mein Herz geschlichen hat.

    Es wird zwar damit geworben, dass man dieses Buch auch unabhängig von den vorherigen Büchern lesen kann, ich kann hiervon allerdings nur abraten, da es sehr viele Anspielungen auf die vorherigen Bücher gibt und dem Leser so einiges verloren geht.

    Fazit:
    Es gibt Autoren, die können aus einer eigentlich beendeten Reihe eine sehr gute Fortsetzung zaubern – so Derek Landy. Die gewohnten Aspekte wie schwarzer Humor, Action und Brutalität werden mit neuen Bösewichten sowie einer erneuerten Heldentruppe zusammengewürfelt und ergeben einen tollen zehnten Band. Ich vergebe daher knappe 5 von 5 Hörnchen und bin jetzt schon auf den elften Band der Reihe gespannt!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    MsPleasants avatar
    MsPleasantvor 9 Monaten
    Ein gelungener Neubeginn

    Inhalt: Omen Darkly ist nur ein mittelmäßiger Schüler an der Corrival-Akademie in Roarhaven. Anders als sein Zwillingsbruder Auger, der Auserwählte, der schon fast genauso viele spannende Abenteuer erlebt hat wie einst die Toten Männer. Dennoch ist es Omen, der von Skulduggery Pleasant einen Auftrag erhält. Einer seiner Lehrer hat einen Geheimbund gegründet. Und da soll Omen sich mal umhören. Nur kurz! Und ganz unauffällig, versteht sich. Und anschließend soll er schön brav weiter zu Schule gehen. Na, wenn Skulduggery seinen neuen Schüler da mal nicht unterschätzt hat! Meine Meinung: Nachdem ich mit Band 9 nicht zu 100% zufrieden war, hoffte ich mit diesem Neustart auf eine gewohnt witzig, charmante Geschichte um Skulduggery Pleasant und Walküre Unruh. Und genau das bekam ich auch! Meine Freude hätte größer nicht sein können. In einem neuen spannenden Abenteuer begleiten wir den Skelett-Detektiv und seine Partnerin. Doch die Ereignisse der Vergangenheit sind nicht spurlos an den beiden vorbeigegangen. Jedoch geht jeder anders mit dem Vergangenen um. Auch in Roarhaven hat sich eine Menge verändert. Mittlerweile gibt es eine Schule für Magier. Und diese jungen Leute bekommen natürlich die Geschehnisse um Darquise vermittelt. Walküre muss viele Dinge verarbeiten und man fragt sich, ob sie zu ihrem alten, gewitzen Ich zurückkehren kann. Skulduggery versucht sein bestes, ihr den Weg dorthin leichter zu machen. Für mich war dieser neue Auftakt ein schöner Einstieg in das neue Jahr. Ich wurde direkt daran erinnert, wieso ich mich so in die Skulduggery-Reihe verliebt hatte. Man fährt permanent in einer emotionalen Achterbahn, fiebert mit, lacht, weint und bangt um seine Lieblinge. Allerdings kann ich dem Satz "Alle Neueinsteiger können problemlos auch mit diesem Band starten!", mit welchem das Buch auf amazon.de angepriesen wird, nicht zustimmen. Es gibt einige Referenzen zu der ursprünglichen Reihe und ich finde nicht, dass man die Handlungen in dem Buch nachvollziehen kann, wenn man die ersten 9 Bände nicht gelesen hat.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    MosquitoDiaos avatar
    MosquitoDiaovor 9 Monaten
    back to the roots

    Obwohl ich Skulduggery und Walküre tief in mein Herz geschlossen habe, wo ich sie übrigens auch nie wieder rauslassen werde, hatte ich doch ein paar Befürchtungen, wie sich diese Fortsetzung gestalten wird. Was aber natürlich vollkommen unberechtigt war. Derek Landy ist einfach ein einzigartiger Autor, der seine Geschichten in so viel trockenen Humor verpackt, dass man sich schon auf den ersten Seiten das Lachen nicht mehr verkneifen kann.
    Allein die Widmungen sind immer wieder göttlich.

    Gleich zu Beginn durfte ich die beiden, Skulduggery und Walküre, endlich wiedertreffen und mein Fanherz hat höher geschlagen. Vor allem Walküre hat sich unglaublich gemacht und einfach eine realistische Entwicklung durchlaufen. Mittlerweile hat sie nicht nur einiges an Abenteuern und Gefahren hinter sich, sondern auch die Zeit hat keinen Halt gemacht, weshalb sie mittlerweile zu einer erwachsenen Frau herangewachsen ist.
    Das Zusammenspiel der beiden ist aber nach wie vor unveränderlich und sorgt immer wieder für Unterhaltung.
    Doch es kommt ein neuer Anwerber ins Team: Omen. Herrlich, ich liebe diesen Sinn für Humor und wie es ausgerechnet die trifft, die man sich im ersten Moment am wenigsten dafür vorstellen kann. Und auch Omen muss erstmal lernen, wie es sich zwischen den beiden Legenden so lebt.

    „Du lieber Himmel“, sagte Skulduggery, „du siehst aus, als seist du nicht ganz richtig im Kopf.“
    „Ich bin nur total aufgeregt.“
    „Hör auf“, bat Walküre, „das wird langsam gruselig.“

    Doch auch die Spannung kommt natürlich nicht zu kurz und trotz dessen, dass Derek Landy ja schon einige Variablen durchhat, wird es immer noch nicht langweilig. Man fiebert in den Situationen mit, rätselt bis einem der Kopf raucht und wird immer mal wieder durch den einen oder anderen Lacher aufgelockert.
    Von der Stimmung muss man natürlich ein bisschen was abziehen, wenn man den epischen Abschluss des neunten Bandes im Kopf hat, allerdings handelt es sich hierbei ja auch um einen neuen Auftakt, wofür ich die Atmosphäre für mehr als nur angemessen halte. Der Spannungsbogen hält sich, die Charaktere sind herrlich erfrischend und abwechslungsreich und der trockene Humor des Autors trifft einfach genau meinen Geschmack.

    „…Wenn wir zusammen sind, Walküre Unruh und ich, gibt es nichts, das wir nicht vollbringen, und keinen Feind, egal wie groß seine Zahl, den wir nicht bezwingen können.“
    Sie landeten weich. Walküre kippte sofort um.
    Skulduggery schaute auf sie hinunter. „Damit hast du es jetzt vermasselt.“

    Somit hat es Derek Landy wieder einmal geschafft mich absolut zu begeistern und ich lechze förmlich nach mehr Lesestoff von ihm.
    Ich kann die Bücher jedem nur empfehlen, ob man nun hiermit einsteigen möchte oder vielleicht doch auch von Anbeginn.

    FAZIT

    Und wieder hat er es geschafft, ich LIEBE diesen Band. Ich liebe die Charaktere, die Spannung und vor allem den Humor.
    Der Autor schafft es immer wieder mich zu unterhalten und abwechslungsreiche und unvoreingenommene Geschichten zu präsentieren, die das Herz höher schlagen lassen.
    Nicht zuletzt, ist endlich DAS eingetroffen, worauf ich seit Jahren und etlichen anderen Bänden gewartet habe.
    Antihelden, die das Herz erobern, Wendungen, die einem den Atem rauben – Skulduggery Pleasant is back!

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    SABOs avatar
    SABOvor 10 Monaten
    Skelett und Gentleman

    Derek Landy - Skulduggery Pleasant - Auferstehung

    "Die Kultserie geht weiter! Denn eine Kleinigkeit wie das große Finale seiner Reihe um den zaubernden Skelett-Detektiv konnte Bestsellerautor Derek Landy nicht aufhalten, sich weitere Geschichten über Skulduggery Pleasant und Walküre Unruh auszudenken. Alle Neueinsteiger können problemlos auch mit diesem Band starten!"

    Skulduggery Pleasant, das lebende Skelett im Gentleman-Outfit ist zurück.
    Er trägt einen gestreiften Smoking, mit dazu passendem Hemd und Kravatte.
    Doch das markanteste Kleidungsstück an ihm, ist ein Hut - ein sogenannter Fedora. Setzt er den breitkrämpigen Kopfschmuck auf, verschwinden seine Haare, seine faltenlose Haut und seine blauen Augen versinken in ihren Höhlen und der Rest seiner weltlichen Tarnung, schrumpft in seinen gestärkten Hemdkragen hinein. Ein einzigartiger Detektiv mit einer gruseligen Klientel.

    Er reaktiviert Walküre Unruh als Ermittlungspartnerin, sie ist die Einzige, der er noch vertraut und für vorerst 24 h sagt sie ihm ihre Hilfe zu, doch er ist sich sicher, dass dieser Fall so interessant wird, dass sie an seiner Seite bleibt.
    Walküre bewegt sich höchst ungern in der Öffentlichkeit und will auch keine Freundschaften schließen. Darquise, eine egomanische Monstergöttin bemächtigte sich einst ihres Spiegelbildes und beging mit Walküres "Gesicht" grausame Untaten. Nicht Wenige machen Walküre dafür verantwortlich und wollen Rache und Vergeltung üben.

    Der Skelett-Detektiv und seine Agentin machen sich auf nach Roarhaven zur Corrival-Akademie der Zauberkünste. Skulduggery sieht schlimme Dinge auf die Welt zu kommen, denn ein Lehrer des Internats gründet einen Geheimbund. Sie rekrutieren einen Schüler, Augen und Ohren offen zu halten und für sie zu spionieren. Es ist nicht irgendein Schüler, es ist Omen, der unauffällige Zwillingsbruder von Auger dem Auserwählten. Der ist Feuer und Flamme, denn bis jetzt hat ihn noch jeder unterschätzt..und wie es aussieht, auch Skulduggery..

    Herrlich schräge Abenteuer und skurrile Charaktere machen diese Jugendbuch-Serie zu einem denkwürdigen Lese-Erlebnis.
    Derek Landy hat seinen Biss nicht verloren, das Buch trieft vor Sarkasmus.
    Empfehlenswerte, gute Unterhaltung. Viel Spaß mit dem einzig und wahren Skelett-Detektiv - dem cool-charmanten Skulduggery Pleasant.

    Kommentieren0
    34
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    „Es gibt derzeit kaum etwas Besseres.“
    Kim Kindermann, Deutschlandfunk Kultur

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks