Derek Landy Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand

(902)

Lovelybooks Bewertung

  • 737 Bibliotheken
  • 31 Follower
  • 17 Leser
  • 132 Rezensionen
(508)
(264)
(113)
(14)
(3)

Inhaltsangabe zu „Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand“ von Derek Landy

Eine Kleinigkeit wie der Tod wird ihn nicht aufhalten!

Er ist kein gewöhnlicher Detektiv.
Er ist Zauberer und Meister der kleinen schmutzigen Tricks, und wenn die Umstände es erfordern, nimmt er es mit dem Gesetz nicht so genau.
Er ist ein echter Gentleman.
Und. er ist ein Skelett.

Als Stephanie Skulduggery Pleasant das erste Mal sieht, ahnt sie noch nicht, dass sie ausgerechnet mit ihm eines ihrer größten Abenteuer erleben wird. Denn um den mysteriösen Tod ihres Onkels aufzuklären, muss sie Skulduggery in eine Welt voller Magie begleiten – eine Welt, in der mächtige Zauberer gegeneinander kämpfen, Legenden plötzlich zum Leben erwachen und in der das Böse schon auf Stephanie wartet.

"Witzig, charmant und mit leicht zynischem Humor: Der skelettierte Detektiv Skulduggery Pleasant empfiehlt sich als Erbe von Harry Potter - und hat bessere Kleidung und mehr Humor, als es für ein Kinderbuch üblich ist." WAZ

"Ein köstlicher und hoch-unterhaltsamer Detektivroman!" NDR

2. Platz bei der 11. Moerser Jugendbuch-Jury

Mehr Infos rund ums Buch unter:

www.skulduggery-pleasant.de Spiegel- Bestseller-Autor Derek Landy mit einem actiongeladenen Fantasy-Abenteuer über den coolen Skelett-Detektiv Skulduggery Pleasant. Spaß und Spannung garantiert.

Man kann es sehr flüssig lesen und es bleibt an jeder Stelle spannend

— Woulfem

Nicht schlecht aber eher für jüngere Leser. Spannung ist eher durchzogen.

— Buecherdrachee

War ganz unterhaltsam. Allerdings von der Art her eher für jüngere Leser und weniger für Erwachsene

— beyond_redemption

Eine der besten Mystery Reihen der Welt!! Für jeden Harry Potter Fan ein Muß!! Sarkasmus, liebenswerte Charaktere, witzige Dialoge, genial!

— JadeYoung

Super Schreibstil und charismatische Charaktere. Bin etwas verliebt in Skulduggery. Einen Stern Abzug wegen verwirrenden Perspektivwechseln.

— Leni_liest

Recht amüsant

— Tupy

Entweder man liebt den Schreibstil von Landy oder eben nicht, zum Glück gehöre ich ganz klar zu Typ 1 :'D

— kuschelige_buecherecke

Das war mal etwas anderes! Echt toll!!

— sabrinadam1

Absolute Leseempfehlung

— kati_liebt_lesen

Beim Lesen träumt man davon in die Welt von Stephanie und Skulduggery eintauchen zu können. Eine tolle Geschichte, die noch nicht vorbei ist

— SecondJackson

Stöbern in Jugendbücher

Über den wilden Fluss

Auch ohne Kenntnis der Trilogie ein super tolles Buch. Ich werde "Der Goldene Kompass" jetzt auf jeden Fall lesen!!!

Kaito

Und wenn die Welt verbrennt

EIne authentisch romantische Story mit vielschichtigen Charakteren, die auch stark auf persönliche Ängste, Traumas u Handlungsmuster eingeht

*Jessy*

Herrscherin der tausend Sonnen

Actionreiche SciFi mit einigen Defiziten bei den Protagonisten und dem Schreibstil. Dennoch spannend und lesenswert!

Meritamun

Constellation - Gegen alle Sterne

Solider SciFi Reihenauftakt mit tollen Figuren und einem spannenden Setting. Mir fehlen etwas die Emotionen...

Meritamun

Fanatic

"Fanatic" besticht mit seiner außergewöhnlichen Idee, den herzlichen Charaktere und dem rasanten Plot. Must Read 2017!

Meritamun

Tochter der Flut

Der Klappentext vermittelt einen völlig falschen Eindruck. Eine interessante auf Freundschaft beruhende Fantasystory

Lotta22

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Doctor Who - Die vier Doctoren" von Paul Cornell

    Doctor Who - Die vier Doctoren

    Luftpost

    • 1284
  • Eine schöne Geschichte für junge und junggebliebene

    Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand

    RealMajo

    22. November 2017 um 13:59

    Die 12 jährige Stephanie stellt plötzlich fest, dass die Welt mehr zu bieten hat als sie geglaubt hatte, nämlich Magie. Sie trifft auf Skulduggery und der ist nicht nur ein Detektiv und Magier, nein er ist auch ein von den Toten auferstandenes Skelett. Mit ihm zusammen löst Stephanie ihren ersten Fall, was hat es mit dem Tod ihres Onkels auf sich. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und an einigen Stellen ist es sehr erheiternd. Das Buch ist für Kinder bzw. Jugendliche geschrieben, dass merkt man daran, dass an einigen Stellen Ausschmückungen fehlen oder man sich manchmal denkt, dass diese oder jene Sache viel zu kurz gekommen ist. Ich kann jedem der Fantasy mag, dieses Buch nur ans Herz legen. Es ist eine sehr angenehme Lektüre für Zwischendurch.

    Mehr
  • ​ Genialer Humor, coole Figuren, verrückte Ideen - "Ein Spaß für die ganze Familie"

    Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand

    LaLecture

    28. August 2017 um 18:45

    ​InhaltAuf der Beerdigung ihres Onkels Gordon trifft die 12-jährige Stephanie auf einen seltsamen Mann namens Skulduggery Pleasant. Als dieser ihr kurz darauf das Leben rettet, stellt sich heraus, dass er ein Zauberer ist und noch dazu ein sprechendes Skelett.Gemeinsam machen die beiden sich auf, ein Geheimnis zu lüften, das offenbar mit Gordons Tod zu tun hat und der Grund dafür ist, dass jemand nun Stephanie tot sehen will. Offenbar sucht Skulduggerys Erzfeind nach einer Waffe, die das Ende der Menschheit bedeuten könnte.MeinungWenn ich mich für einen Punkt entscheiden müsste, der mir an diesem Buch am besten gefällt, dann wäre es definitiv der Humor. Schon in der Widmung arbeitet Derek Landy mit einer herrlichen Portion Ironie (Er widmet das Buch seinen Eltern mit den Worten, dass es sein könnte, dass er fast so etwas wie Zuneigung für sie empfinde.) und genau diesen Humor beweisen dann auch seine Figuren durchgehend.Für ein Kind ist Stephanie erstaunlich frech, vorlaut und selbstbewusst, was in Kombination mit dem schrägen Skulduggery für äußerst unterhaltsame Dialoge sorgt. Doch auch Skulduggerys Verhalten gegenüber allen anderen Figuren, so zum Beispiel dem Bösewicht, ist einfach nur herrlich komisch.Generell sind die Figuren dieses Buches äußerst originell und unterhaltsam. Stephanie ist tough und lässt sich nicht unterkriegen, hat aber auch ihre Tiefpunkte, in denen man dann merkt, dass sie eigentlich auch nur ein Kind ist, was ich sehr realistisch fand.Ihre Mentor-Schülerin-Beziehung zu Skulduggery ist gerade deshalb so angenehm zu verfolgen, weil er sie als einzige nicht wie ein Kind behandelt, sondern halbwegs gleichwertig. Gerade jüngeren Leser*innen könnte diese Art der Figurenkonstellation daher gefallen.Allerdings akzeptieren Skulduggery und die anderen Erwachsenen Stephanie meiner Meinung nach auch zu früh in ihren Reihen und nehmen sie zu schnell mit auf gefährliche Missionen. Da sie erst zwölf ist, fand ich das oft ziemlich unverantwortlich, gerade von den anderen Figuren, die nicht wie Skulduggery selbst zugeben, unverantwortlich zu sein. Am Anfang protestieren zwar einige von ihnen, geben das aber für meinen Geschmack zu früh auf.Skulduggery ist ebenfalls eine tolle Figur, denn er hat einen wunderbaren, trockenen Humor und hat, wie angedeutet wird, sicher noch einige Geheimnisse, die es zu entdecken gilt, zum Beispiel, was seine Vergangenheit betrifft. Obwohl er Stephanie immer wieder aus misslichen Lagen befreit, wird ab und an deutlich, dass auch er nicht unbesiegbar ist, was ich nur realistisch fand.Nebenfiguren sind mit China Sorrows und Tanith Low unter anderem zwei geheimnisvolle Powerfrauen, über die ich ebenfalls noch mehr zu erfahren hoffe, da gerade China in diesem Band noch undurchschaubar ist.Generell ist die Mischung aus Figuren in diesem Buch, von denen man die meisten noch nicht so richtig einschätzen kann, sehr angenehm und mit ein Grund dafür, dass ich die Reihe gerne weiterlesen würde.Was Fantasy-Elemente angeht, bemüht sich Derek Landy, neben bekannten Wesen wie Vampiren und Trollen, neue Ideen einzubauen, zum Beispiel, wenn es darum geht, wie die zwei Formen von Magie funktionieren, oder mit der Geschichte der Zauberei und den Göttern. Er weckte damit auch halbwegs erfolgreich mein Interesse, da nach diesem Band noch viele Fragen offen sind.Der Konflikt mit der unzerstörbaren Superwaffe, mit der die Menschheit ausgelöscht werden soll, war mir dann aber etwas zu platt. Auch die Auflösung ging dann leider viel zu schnell und reibungslos von der Bühne.Ein sehr großes Lob muss ich auch noch für den Schreibstil aussprechen, der insbesondere in den zahlreichen Kampfszenen zur Geltung kommt. Derek Landy gelingt es außerordentlich gut, auch chaotische Szenen so anschaulich und übersichtlich zu beschreiben, dass man dem Kampfgetümmel wunderbar folgen kann und das Geschehen vor Augen hat.Fazit"Der Gentleman mit der Feuerhand" ist ein vielversprechender Auftakt zu einer Fantasyreihe, die ich ab etwa 12 Jahren jedem Menschen empfehlen kann, der eine Portion trockenen Humor gepaart mit Fantasy-Elementen und jeder Menge Action zu schätzen weiß. Die Figuren und ihre erfrischenden Dialoge machen wirklich großen Spaß. Lediglich die Handlung war mir ab und zu zu platt. Ich vergebe 4 Sterne.

    Mehr
  • Mal was anderes

    Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand

    MellisBuchleben

    21. August 2017 um 15:08

    Das Cover passt sehr gut zur Geschichte und die Bemerkung "He's the good guy" hat mich zum Schmunzeln gebracht - genauso wie die Story an sich.Skulduggery Pleasant ist mal etwas anderes mit vielen magischen Ideen. Der Hintergrundgedanke des Buches hat mir gut gefallen, ebenso wie die Charaktere. Stephanie und Skulduggery Pleasant sind jeder für sich sehr sympathisch. Gemeinsam bilden sie ein Team, das sich im Zusammenspiel sehr gut ergänzt. Die Dialoge zwischen beiden sind immer mit Humor gewürzt und es hat Spaß gemacht, ihren Umgang miteinander zu verfolgen und das Abenteuer mit ihnen zu bestehen.Die auftretenden Wendungen haben mich überrascht und die Spannung gehalten. Meiner Meinung nach ist es ein gelungener Auftakt zu einer inzwischen neunbändigen Reihe. Ich bin sehr gespannt auf die Folgebände und freue mich schon darauf, weitere Abenteuer mit Stephanie und Skulduggery zu erleben und der einen oder anderen Figur wiederzubegegnen.

    Mehr
  • Sehr gute Reihe

    Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand

    Poko89

    30. March 2017 um 19:55

    Eine Reihe aus Fantasy, Krimi und sehr viel schwarzem Humor. Ich bin ein riesen Fan von dieser Serie sowie dem schwarzem Humor. Meiner Meinung nach sollte es aber nicht in der Kategorie Jugendbücher sein da es viele Stellen die nicht gerade für solche Ohren sind.

  • Leserunde zu "Wünsch dich ins Märchen-Wunderland" von Mahandra Uwe Schmitt (Hrsg.)

    Wünsch dich ins Märchen-Wunderland

    stebec

    ~~~~~~~~ Hier gibt es KEINE Bücher zu gewinnen~~~~~~~~~~~~~~~Dies ist der Lesemarathon unserer „Zukunft vs Vergangenheits“-Gruppe und unserer Werwolfrunde ~~~~~~~~ Lesemarathon zum Thema „Märchen“ - 03.3.-05.03.2017 Um dabei zu sein, braucht ihr keine Märchenkenner zu sein oder Märchen zu mögen. Zu unserer Werwolfrunde hier auf Lovleybooks veranstalten wir immer einen Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben, findet auch dieses Mal wieder so ein Marathon statt. Größtenteils wird es sich thematisch um "Märchen" gehen, weil dies das Thema unserer aktuellen Werwolfrunde ist. Welche Bücher ihr euch dazu aussucht ist vollkommen egal.  Wir wollen zusammen lesen und gemütliche Stunden zusammen verbringen. ♦ZIELE:♦ Setzt euch welche! Wie viele Seiten wollt ihr an diesen drei Tagen schaffen? ♦DIE REGELN:♦ Und auch diesmal gibt es wieder eine kleine Neuerung, die euch zum lesen motivieren soll. Und zwar: Durch einen ganz blöden Zufall habt ihr die Märchengeschichten durcheinander gebracht. Nun müsst ihr versuchen alles wieder in Ordnung zu bringen. Hierzu stellen wir euch in regelmäßigen Abständen Fragen und Aufgaben, die ihr erfüllen könnt, um den Märchenfiguren zu helfen. Um die Aufgaben zu bestehen, müsst ihr euren Charakter entwickeln, damit dieser immer besser wird, solltet ihr regelmäßig in unserem Shop vorbeischauen und euch mit allerlei nützlichen Items eindecken. Hierzu könnt eure bereits gelesenen Seiten in Knöpfe umtauschen. Die offizelle Währung des Märchenlandes. Natürlich bekomtm ihr für die erfüllten Aufgaben auch Knöpfe als Belohnung. ♦DAS ENDE♦ Um ein Märchen-Happy End zu erreichen, müsst ihr eure Ziele schaffen. Je mehr Seiten ihr schafft, desto besser wird das Ende für euch. ♦DER SHOP:♦ Im Shop könnt ihr wieder fleißig zuschlagen und eure Knöpfe ausgeben. Aber wartet nicht zu lange! Einige Items sind nur in geringer Stückzahl auf Lager. ♦MITMACHEN:♦ Schreibt bitte einfach kurz einen kleinen Beitrag mit "Hallo ich bin dabei und ich nehme mir vor..." und erstellt einen Sammelbeitrag. Wir bitten euch zudem Sammelbeiträge zu erstellen, in denen Ihr eure gelesenen Seiten, eure Knopfanzahl und eure Sammelaufgaben postet. Damit alles etwas übersichtlicher ist für die Auswertung. ******************************************** WICHTIG: Unsere gestellten Fragen werden so weit wie möglich einen Bezug zu Märchen haben. Dies muss nicht für eure ausgewählten Bücher gelten. Es darf gelesen werden, was Spaß macht. Zudem sind zu diesem Marathon nicht nur Teilnehmer unser " Zukunft vs. Vergangenheitschallenge" und " Werwolfrunde" eingeladen. Jeder Leser ist willkommen. WANN STARTEN WIR? Der Marathon startet am Freitag, den 03.0.2017 um 15 Uhr und endet am 05.03.2017 um Mitternacht. Der Spaß bei unserem Lesemarathon ist natürlich an erster Stelle. Und frei nach dem Motto "Alles kann, nichts muss" könnt ihr euch eure Zeit einteilen, wir ihr mögt. Wir streuen in regelmäßigen Abständen Aufgaben und Rätsel ein und setzten uns gerne Ziele, um den Spaßfaktor ein wenig zu erhöhen, beides ist aber nicht verpflichtend. ******************************************************** Habt ihr Fragen, Anregung oder Rätsel, die ihr uns für den Marathon zukommen lassen mögt? Gerne nehmen wir jede Hilfe an. Schreibt einfach eine kurze PN an: gut:AnnikaLeu => Der eiserne HeinrichMitchel06  => Peter Panböse:stebec => Die MeerhexeBlueSunset => Die Schneekönigin ******************************************************* 👫Teilnehmerliste:  ✽ Nelebooks  ✽ katha_strophe ✽ Henny ✽ mysticcat ✽ Jezebelle ✽ papaverorosso ✽ pinucchia ✽ MissSnorkfraeulein ✽ Pippo ✽ Sanjewel ✽ Vucha✽ Tatsu✽ kattii✽ KnorkeVergangene Runden: Vampire Diaries (03.02-05.02 Wunderschöne Winterzeit (27.12-30.12.) Supernatural (11.11.-13.11) Games of Thrones (14.10-16.10) Asterix - Der Gallier (09.09-11.09) Alice im Wunderland (Mitte Juni)

    Mehr
    • 803
  • der etwas andere Detektiv

    Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand

    kointa

    01. March 2017 um 08:32

    Eine liebe Freundin hat mir diese Reihe empfohlen und ich bin von dem ersten Buch begeistert. Skulduggery ist ein lebendes Skelett und Detektiv. Stephanie ein "normales" 12jähriges Mädchen. Beide harmonisieren sehr gut mit einander und man muss sie einfach gerne haben. Die Geschichte ist mit viel trockenem Humor geschrieben und ich konnte das Buch am Ende kaum aus der Hand legen. Musste an so mancher Stelle auch heftig schmunzeln. Die Welt der Menschen und der Magier, erinnert etwas an Harry Potter. Ist aber ein ganz anderer Schreibstil. Ich freue mich schon auf die nächsten Bände. Fazit: Für alle die gerne Jugend-Fantasy lesen und eine Welt al la Harry Potter mag.

    Mehr
  • Außergewöhnlich und kreativ

    Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand

    denises-lesewelt

    20. February 2017 um 15:20

    HandlungStephanies Onkel stirbt. Hinter seinem Tod steckt mehr, als sich das junge Mädchen je vorstellen konnte. Doch Hilfe naht. Skulduggery Pleasant – ein skurriler Detektiv und Skelett (!) – beschützt sie.Gemeinsam stürzen sie sich in Stephanies größtes Abenteuer, auf der Suche nach der Wahrheit.GestaltungSkurril war bisher die beste Bezeichnung für diesen Detektiv. Skulduggery auf dem Cover macht schon neugierig, auch wenn die Farbgebung nicht sonderlich auffällig erscheint. Das Cover strahlt etwas Ruhiges, tiefer Liegendes mit den warmen Farben aus. Nicht unbedingt mein Lieblingscover dieser Reihe.Meine MeinungDer Autor hat eine Figur kreiert, die dem Leser einen Krimi mit fantastischen Elementen bietet. Nicht zu vergessen sein ganz eigener Humor. Was also haben wir für ein Buch vor uns? Ein Außergewöhnliches. Eine wirklich ordinäre Geschichte.Zuerst war ich skeptisch, was diese Reihe betraf. Schlich eine Weile darum herum. Bis ich die Möglichkeit bekam es zu Lesen und ich war begeistert.Derek Landy’s Skulduggery Pleasant war für mich mal eine ganz andere Figur, die sehr gut mit der anderen Protagonistin funktioniert. Beide Charaktere haben mich auf ihre Weise unterhalten. Skulduggery fasziniert durch seine persönliche Geschichte, der man als Leser auf den Grund gehen will. Stephanie dagegen ist eine Sympathieträgerin, die man auf ihrem neuen Weg begleiten möchte.Mit einem Auge sieht der Leser also in die Vergangenheit und das Andere ist auf die Zukunft von Stephanie und Skulduggery ausgerichtet.Dank toller Figuren, einer interessanten Geschichte und dem angenehm lockeren Schreibstil des Autors, liest sich die Geschichte sehr leicht. Wobei ich bei der einen oder anderen Szene wirklich am Überlegen war, ob die Altersgrenze nicht minimal erhöht werden sollte. Denn es bleibt unseren Protagonisten nicht erspart sich aus gefährlichen Situationen heraus zu tricksen oder zu kämpfen.FazitDer Auftakt einer Reihe, der große Erwartungen in mich weckt. Eine schöne kreative Geschichte, wie schon lange nicht mehr.

    Mehr
  • Rezension - Skulduggery Pleasant: Der Gentleman mit der Feuerhand

    Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand

    AnonymerWombat

    11. February 2017 um 18:26
  • Grandioser Humor und skurrile Charaktere

    Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand

    Selene87

    05. February 2017 um 16:42

    Was Derek Landy für mich zu einem unverwechselbaren Autoren mit hohem Wiedererkennungswert macht ist zum einen sein Schreibstil und zum anderen sein großartiger Humor. Das ist es auch, was mir an diesem Buch gut gefallen hat. Das ... und seine skurrilen Charaktere - allen voran Skulduggery Pleasant. Jedoch konnte mich die eigentliche Story nicht begeistern. Sie hatte in meinen Augen zu wenig Schattierungen. Der Böse war eben einfach nur böse. Und sonst nichts. Aber das reicht mir dann einfach nicht. Selbst das Böse sollte Ebenen bzw. Facetten haben und eine Geschichte, die dahinter steckt. Die, von der ich gelesen habe, hat sich mir nicht so wirklich ganz erschlossen, war zum Teil banal und nicht ganz zu Ende gedacht. Ich kann mir vorstellen, die Reihe zumindest erst mal um einen weiteren Band zu verfolgen. Mal sehen, wie es sich dann dort mit der Geschichte verhält.

    Mehr
  • Amüsante, Interessante Geschichte.

    Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand

    TintenKompass

    29. January 2017 um 18:31

    Inhalt: Er ist ein Detektiv aber kein gewöhnlicher. Eher ist er Zauberer und dazu noch Meister der kleinen schmutzigen Tricks. Mit dem Gesetz nimmt er es nicht so genau, wie ein echter Gentleman. Und natürlich ist er ein Skelett. Stephanie lernt ihn kennen, ohne zu wissen, dass sie genau mit Skulduggery Pleasant eines ihrer größten Abenteuer erleben wird. Um den mysteriösen Tod ihres Onkels aufzuklären, muss sie in eine Welt voller Magie eintauchen. Mächtige Zauberer kämpfen gegeneinander, Legenden erwachen zum Leben und das Böse wartet auf sie. Cover: Was ich vom Cover halten soll, weiß ich nicht so ganz. Teilweise mag ich es, teilweise auch nicht. Ich finde die ausgewählten Farben nicht so schön zusammen und finde dieses 'ComicSkelett' nicht besonders passend. Ansonsten ist der Titel gut positioniert und hat eine angenehme Größe, genauso wie der Name des Autors. Meine Meinung; 'Der Gentleman mit der Feuerhand' ist der Auftakt der langen 'Skulduggery Pleasant'-Reihe vom Autor Derek Landy. Die allgemeine Idee fand ich recht interessant, vor allem da es hieß, dass das Buch wahrlich amüsant sein soll. Dem kann ich mich auch nur anschließen, es gab mehrere stellen, die mir auch mal ein Schmunzeln entlockten. Die Geschichte hat mich am Anfang allerdings einfach nicht gepackt und zum Ende hin haben mich einige Handlungen richtig gestört. Sie waren wahrhaftig nicht nach meinem Geschmack, wobei wahrscheinlich genau diese Handlungen die Geschichte spannender machen sollten. Als ich dann dem Ende immer näher kam, musste ich das Buch einfach beenden. Das lag aber nicht daran, dass mich plötzlich das Lesefieber gepackt hat, sondern das ich es schnellst möglich hinter mich bringen wollte. Aber nicht, weil es so schlecht war sondern, weil ich sowieso nicht mehr viele Seiten zu lesen hatte. Der Schreibstil blieb aber immer angenehm zu lesen auch an den stellen, die mich persönlich gestört haben. Nie war der Schreibstil schuld, denn in meinen Augen blieb dieser unverändert. Auch hatte die Schrift eine sehr angenehme Größe und gab einem das Gefühl gut voran zu kommen. Stephanie mochte ich als Protagonisten sehr gerne. Ihre dickköpfige Art passte zum Rest ihres Charakters, denn sie war außerdem noch mutig und abenteuerlustig. Skulduggery hingegen war im wahrsten Sinne ein Skelett und dazu noch ein wahrlich amüsantes. An Humor hat es ihm definitiv nicht gemangelt und seine furchtlose Art machte sein Gesamtbild komplett. Ich würde mir jetzt nicht unbedingt die anderen Bänder zulegen aber ich habe auch nicht bereut, das Buch gelesen zu haben. Wenn ich mir dann doch mal die anderen Bänder zulege, dann wegen Skulduggery, weil er durchaus mein liebster Charakter war. Das Ende war auch nicht ganz nach meinem Geschmack aber so schlecht fand ich es jetzt auch nicht. Aber leider habe ich etwas mehr erwartet, als der Inhalt verspricht. Den Klappentext finde ich somit nicht ganz so passend. Im Allgemeinen ging es um Macht und eine mehr oder weniger amüsante Partnerschaft als Detektive. Fazit: Ich wurde leider nie richtig in den Bann gezogen und habe das Buch nur nach Lust und Laune gelesen. Skulduggery hingegen hat das Buch interessant gemacht, wenn auch nur an einigen stellen. Die Geschichte war vielleicht nicht fesselnd aber im großen und ganzen relativ interessant.

    Mehr
  • ... wenn aus Neugierde Liebe wird

    Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand

    Alice1996

    11. January 2017 um 01:06

    Das erste Mal als ich dieses Buch in der Hand hatte, war es noch als Geschenk für einen Freund gedacht. Nachdem der es dann begeistert verschlungen hatte und sich bei uns gar nicht genug bedanken konnte, wurde ich neugierig und habe selbst einmal kurz hinein geschnuppert ... was soll ich sagen, ich war vom ersten Moment an völlig gefesselt von dieser anderen Welt die Derek Landy in seinen Büchern erschaffen hat. In Band eins der Reihe, geht es zunächst einmal um ein Mädchen - Stephanie Edgley - dessen Onkel stirbt und ihr, zur Überraschung aller, seinen ganzen Besitz vermacht. Als sie eine Nacht in ihrem neuen Haus verbringt, wird sie plötzlich von einem Unbekannten angegriffen und von Skulduggery Pleasant gerettet.Danach will Stephanie ihm unbedingt dabei helfen herauszufinden wer sie angegriffen und womöglich auch ihren Onkel ermordet hat, wobei sie sich plötzlich in einer völlig neuen aber für sie dadurch umso spannenderen Welt wiederfindet.Sie ist begeistert von der Idee zaubern zu lernen, wie auch Skulduggery es kann und sie wird zu seiner Partnerin. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach dem Zepter mit dessen Hilfe sich angeblich alles zerstören lässt und welches somit auf garkeinen Fall in die falschen Hände fallen darf.Es kommt zu einem Wettlauf gegen die Zeit, denn auch der Bösewicht, in diesem Teil handelt es sich dabei um Serpine Nefarian welcher an Skulduggerys Tod vor geraumer Zeit schuld trägt, ist auf der Suche nach eben diesem Zepter und setzt alles daran dem Detektiv und seiner neuen Partnerin zuvor zu kommen.Es hat nicht mehr als ein paar Minuten gedauert, bis ich mich Hals über Kopf in dieser Welt verlohren hatte.Jedes Mal wenn ich mich wieder dazu entscheide dieses Buch in die Hand zu nehmen, würde ich am liebsten selbst mit dem skelettierten Detektiv, der mit  seinener leicht zynischen Art und seinem auch manchmal etwas schwarzen Humor genau meinen Geschmack trifft, losziehen und ihm dabei helfen seine Fälle zu lösen.Meiner Meinung nach ist dieses Buch ein absolut gelungenes Abenteuer, welches den verdienten Platz neben Harry Potter in meinem Bücherregal einnehmen durfte.Die Mischung aus einer gut durchdachten und solide erbauten Background-Story und der perfekt abgestimmten Menge Fantasy und Mystik machen aus der Skulduggery Pleasant Reihe ein wundervolles, spannendes und vor allem aber fesselndes Leserlebnis und ich würde es jedem wärmstens empfehlen, der wie auch ich vorher garnicht genug von der Zauberer Welt um Hogwarts bekommen konnte.

    Mehr
  • Mein Leseeindruck

    Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand

    ChattysBuecherblog

    03. January 2017 um 10:20

    Witzig und mit locker leichtem Schreibstil zeigt der Autor dem Jungleser die Welt der Magie. Schon direkt zu Beginn wird der Leser mit einem Skelett konfrontiert: Skulduggery. Er ist witzig, ist Zauberer, aber auch etwas hinterlistig. Sehr gut haben mir die witzigen Dialoge zwischen Stephanie und Skulduggery gefallen, so dass ich mir manches Mal ein Lachen einfach nicht verkneifen konnte. Beispiel: "Stephanie, ich hege gewisse Zweifel, dass du meine Autorität anerkennst." "Tu ich auch nicht!" "Oh. Na dann." (Kapitel: Erste Begegnung mit China Sorrows) Die Story selbst ist nicht wirklich anspruchsvoll, aber sehr temporeich, wobei hier die eine oder andere Beschreibung leider etwas auf der Strecke geblieben ist. Möglicherweise wird dieses aber von Band zu Band besser.

    Mehr
  • Leserunde zu "Wunderschöne Winterzeit" von Max Bolliger

    Wunderschöne Winterzeit

    Vucha

    ~~~~~~~~ Hier gibt es KEINE Bücher zu gewinnen~~~~~~~ ~~~~~~~~Dies ist der Lesemarathon unserer „Zukunft vs Vergangenheits“-Gruppe und unserer Werwolfrunde ~~~~~~~~ Lesemarathon zwischen den Jahren (27.12-30.12.2016)Zu unserer Werwolfrunde hier auf Lovleybooks veranstalten wir immer einen Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben findet auch dieses Mal wieder so ein Marathon statt.Manch einer von uns wird bestimmt zu Weihnachten das ein oder andere Buch unter dem Weihnachtsbaum finden. Hier bekommt ihr die Gelegenheit und Zeit, eure neuen Schätze zu zeigen und sie zu lesen, oder aber auch noch ein bisschen SuB-Abbau zu betreiben.Größtenteils wird es sich thematisch um die Feiertage in den letzten Dezembertagen drehen... lasst euch überraschen! Welche Bücher ihr euch dazu aussucht ist vollkommen egal. Wir wollen das Jahr zusammen ausklingen lassen und gemütliche Stunden zusammen verbringen. ♦ZIELE:♦ Setzt euch welche! Was wollt ihr an diesen vier Tagen schaffen?  ♦EURE BELOHNUNG:♦ 2017 steht vor der Tür! Ihr bekommt deshalb für je 50 gelesene Seiten von uns einen Glücksbringer. 🍀🐞🐷 Zudem wird es einige Aufgaben geben, bei denen ihr zusätzliche Glücksbringer sammeln könnt. ♦DIE THEMEN:♦ Wir werden jeden Tag des Lesemarathons ein anderes Thema vorstellen und die Fragen diesem Thema anpassen. Geplant sind: Familien, Geschenke, Essen und Traditionen rund um Weihnachten und den Jahreswechsel.  ******************************************** WICHTIG: Unsere gestellten Fragen werden so weit wie möglich einen Bezug zu den genannten Themen haben. Dies muss nicht für eure ausgewählten Bücher gelten. Es darf gelesen werden, was Spaß macht. Zudem sind zu diesem Marathon nicht nur Teilnehmer unser "Zukunft vs. Vergangenheitschallenge" und "Werwolfrunde" eingeladen. Jeder Leser ist willkommen.  WANN STARTEN WIR? Der Marathon startet am Dienstag, den 27.12.2016 um 10 Uhr und endet am 30.12.2016 um Mitternacht.  Der Spaß bei unserem Lesemarathon ist natürlich an erster Stelle. Und frei nach dem Motto "Alles kann, nichts muss" könnt ihr euch eure Zeit einteilen, wir ihr mögt. Wir streuen in regelmäßigen Abständen Aufgaben und Rätsel ein und setzten uns gerne Ziele, um den Spaßfaktor ein wenig zu erhöhen, beides ist aber nicht verpflichtend. ******************************************************** Habt ihr Fragen, Anregung oder Rätsel, die ihr uns für den Marathon zukommen lassen mögt? Gerne nehmen wir jede Hilfe an. Schreibt einfach eine kurze PN an: Knorke MissSnorkfraeulein SchCh121  oder Vucha ******************************************************* Teilnehmer: Vucha stebec SchCh121 samea MissSnorkfraeulein Mitchel06 melanie1984 pinucchia BUCHimPULSe Tatsu Mysticcat Knorke sternchennagel mabuerele histeriker AnnikaLeu, AberRush, Katha_strophe

    Mehr
    • 706
  • War leider nicht ganz nach meinem Geschmack

    Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand

    PMelittaM

    03. December 2016 um 16:48

    Als ihr Onkel Gordon stirbt, wird die 12jährige Stephanie seine Erbin, nichts ahnend, dass das Erbe mehr für sie bereit halten wird, als das der Familie bekannte Vermögen. Mehr oder weniger zum Nachlass gehört z. B. auch Skulduggery Pleasant, Gordons alter Freund, der sich als lebendes Skelett herausstellt und zudem Detektiv ist. Einen Detektiv kann Stephanie gut gebrauchen, denn jemand ist hinter ihr her und verlangt nach einem Schlüssel. Schon lange hatte ich von den Romanen um den eigenartigen Detektiv gehört und schon lange wollte ich einmal einen davon lesen – endlich bin ich nun dazu gekommen und mit Band 1 in die Reihe eingestiegen. Die Idee eines so unglaublichen und merkwürdigen Detektives gefällt mir ausgesprochen gut und Skulduggery hatte schon einige Vorab-Plus-Punkte bei mir erlangt, leider hat die Lektüre des Romans meine Erwartungen nur zu Teil erfüllt. Zwar gefällt mir vor allem Stephanie als Protagonistin sehr gut, sie ist sehr pfiffig, mutig und abenteuerlustig, und lässt sich nicht abhalten, an der Lösung des Rätsel mit beitragen, und auch Skulduggery gefällt mir, er ist humorvoll und herrlich skurril. Es gibt noch einige weitere skurrile und auch interessante Charaktere, die mir gut gefallen und die wahrscheinlich zur Stammbesetzung der Reihe gehören, in deren Verlauf man hoffentlich ein bisschen mehr über sie erfährt.Weniger gut gefällt der Antagonist, er ist zu sehr Klischee, wirkt ansonsten recht blass und seine Motivation erschließt sich mir nicht ganz. Noch weniger gefällt mir, dass der Roman viel zu viele Kampf- und Actionszenen beinhaltet, es geht von einer Gefahr in die nächste. Ich kann mit Kampfszenen meistens wenig anfangen, diese hier konnte ich auch nicht immer nachvollziehen, sie erschienen mir ziemlich wirr. Wirr und nicht immer logisch fand ich auch öfter mal die Geschichte an sich, hin und wieder habe ich den roten Faden verloren. In den humorvollen und in den ruhigeren Passagen mag ich den Roman gerne, dort glänzt der Autor mit Beschreibungen und Dialogen. Leider gibt es aber auch die anderen Passagen, die mir nicht so recht gefallen wollen, so dass ich nur 3 Punkte vergebe. Skulduggery erhält aber auf jeden Fall noch eine zweite Chance von mir,mindestens einen weiteren Band werde ich noch lesen. Eine Leseempfehlung gibt es auch: Wen meine Kritikpunkte nicht stören, wer sogar Gefallen an vielen Actionszenen hat und zusätzlich gerne skurrile und außergewöhnliche Charaktere mag, sollte einen Versuch mit diesem besonderen Detektiv machen.

    Mehr
    • 3
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks