Derek Landy Skulduggery Pleasant - Playing With Fire

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(3)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Skulduggery Pleasant - Playing With Fire“ von Derek Landy

Just when you think you've saved the world!

Stöbern in Jugendbücher

Ein Kuss aus Sternenstaub

Eine zauberhafte Geschichte <3

TuffyDrops

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Das Buch hat alles was es braucht: Humor, Spannung, Freundschaft und Verrat. Eine klare Leseempfehlung!

luv_books

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Suchtgefahr bleibt - Spannung steigt! Das Buch ist genauso hervorragend und doch ganz anders als der erste Teil - sehr ermpfehlenswert :-)

JolanthaMueller

Piper Perish

Hat mir Leider gar nicht gefallen

weinlachgummi

GötterFunke - Liebe mich nicht

Vorsicht Suchtgefahr! Dieses Buch ist spannend, lustig, voller feingezeichneter Charaktäre. Vielleicht das beste von Marah Woolf

JolanthaMueller

Pasta mista - Fünf Zutaten für die Liebe

Ein tolles Buch für junge Mädchen, in dem es um leckeres Essen, die erste Liebe, Familie und Freundschaft geht.

Geschichtenentdecker

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Skulduggery Pleasant: Playing With Fire" von Derek Landy

    Skulduggery Pleasant - Playing With Fire
    Favole

    Favole

    29. October 2012 um 08:58

    Was für ein Glück - Skulduggery is back! Inhalt: Band 2 der Serie beginnt etwa ein Jahr nach den Ereignissen aus dem ersten Band. Valkyrie ist inzwischen 13 und immer noch Skulduggerys Assistentin und Lehrling. Die beiden haben es nun mit dem aus dem Gefängnis entkommenen Baron Vengous zu tun, der mit Hilfe des Vampirs Dusk und des Killers Sanguine, the Groteskery wieder zum Leben erwecken will, um the Faceless Ones zurück auf die Erde zu bringen. Ob es Ihnen gelingen wird? Und welche Verluste wird es diesmal zu beklagen geben? Meinung: Der zweite Band hat mich fast genauso überzeugt wie der erste. Allein, dass ich schon mit allem vertraut war und mir leider doch vieles für diese Rezi erst wieder ins Gedächtnis rufen musste, geben einen Stern Abzug. Wieder schön ausgearbeitete Charaktäre, bildhafte und flüssige Sprache, Englisch wieder gut lesbar, genialer Humor und eine actionreiche und wirklich tolle Geschichte, die Elemente des ersten Bandes aufgreift, aber auch winzige Ausblicke für den nächsten Band gibt. Die Perspektive wechselt erneut zwischen den Guten und dem einen "Haupt"Bösen, wobei letzteres nur kurze kursive Abschnitte sind, die aber für mich als Leser interessante Zusatzinfo und Einblicke geben. Besonders toll: der Humor!!! Eher schlecht: Da ich das dritte bereits angefangen hatte, musste ich lange für die Rezi überlegen, da mir einige Details nicht mehr einfallen wollten. Fazit: Das zweite Abenteuer von Skulduggery kann mich auf jeden Fall überzeugen und lässt mich gespannt auf die noch folgende (laut Autor 7) Bände hoffen! (Ich habe die englischen Namensbezeichnungen verwendet, da ich die deutschen nur bedingt kenne und eine direkte Übersetzung ggf. nicht stimmt.)

    Mehr