Derek Meister

 4.1 Sterne bei 527 Bewertungen
Autor von Der Jungfrauenmacher, Die Sandwitwe und weiteren Büchern.
Derek Meister

Lebenslauf von Derek Meister

Derek Meister wurde 1973 in Hannover geboren. Schon früh entdeckte er seine Leidenschaft für das Geschichtenerzählen und den Film. So entstanden in den 1980ern erste "Drehbücher" und mit Freunden, erste Spielfilme auf Super-8... Die frühen Versuche verschlugen ihn 1995 an die Filmhochschule Konrad Wolf in Potsdam/Babelsberg. Dort studierte er Film- und Fernsehdramaturgie. Schon während des Studiums wurden erste Drehbücher unter anderem vom ZDF realisiert. 2003 beendete Derek Meister sein Studium zum Film- und Fernsehdramaturgen mit Diplom. Er entwickelte die Krimiserie "Mit Herz und Handschellen" mit, die 2003 erfolgreich auf SAT1 lief und wurde mit "Weg!" für den FirstSteps-Preis nominiert. Außerdem gewann das Spiel "Wiggles", für das er das Drehbuch verfasste, zahlreiche Branchenpreise, Sein Abenteuerfilm "Die Jagd nach dem Schatz der Nibelungen" wurde 4 mal zum Deutschen Fernsehpreis nominiert und erzielte ein tolles Einschaltergebnis für RTL. Derek Meister ist verheiratet und arbeitet seit 1999 als freier Autor. Er lebt in Niedersachsen.

Neue Bücher

Stream - Gehst du offline, ist sie tot

Erscheint am 17.12.2018 als Taschenbuch bei Blanvalet.

Alle Bücher von Derek Meister

Sortieren:
Buchformat:
Der Jungfrauenmacher

Der Jungfrauenmacher

 (83)
Erschienen am 15.06.2015
Rungholts Ehre

Rungholts Ehre

 (70)
Erschienen am 16.10.2017
Die Sandwitwe

Die Sandwitwe

 (72)
Erschienen am 16.05.2016
Ghosthunter

Ghosthunter

 (72)
Erschienen am 01.01.2009
Rungholts Sünde

Rungholts Sünde

 (42)
Erschienen am 16.04.2018
Knochenwald

Knochenwald

 (45)
Erschienen am 17.04.2012
Blutebbe

Blutebbe

 (38)
Erschienen am 19.06.2017
Todfracht

Todfracht

 (33)
Erschienen am 15.07.2013

Neue Rezensionen zu Derek Meister

Neu
Moni2506s avatar

Rezension zu "Rungholts Ehre" von Derek Meister

Rezension zu „Rungholts Ehre“ von Derek Meister
Moni2506vor 6 Tagen

„Rungholts Ehre“ von Derek Meister ist der Auftaktband einer bisher 5-teiligen Reihe über den Kaufmann Rungholt, der Morde aufklärt. Die Neuauflage des Romanes erschien im Oktober 2017 bei blanvalet.

Lübeck, 1390: Eine schlimm zugerichtete Leiche wird aus der Trave gezogen. Der Lehrling von Rungholt, Daniel Brederlow, wird beschuldigt den Fremden ermordet zu haben. Rungholt glaubt an die Unschuld seines Zöglings und so macht er sich daran, den wahren Mörder zu finden. Zu diesem Zeitpunkt ahnt er noch nicht, in welche Verschwörung er hineingerät. Bei seinen Nachforschungen stößt er auf ein größenwahnsinniges Vorhaben und gerät zunehmend selber in Gefahr. Doch um seine Ehre wieder herzustellen, ist er bereit, alles zu opfern.

Bisher habe ich historische Krimis recht schnell wieder abgebrochen, dennoch wollte ich dem Autor Derek Meister eine Chance geben, da ich schon viel Positives über seine Krimis gehört habe und diese direkt bei mir um die Ecke in Lübeck spielen.
Die Beschreibungen von Lübeck konnten mich schnell begeistern. Wenn man den Ort kennt, um den es geht, fällt es einem sicher leichter sich alles vorzustellen, aber ich finde dennoch, dass auch der Schreibstil des Autors einen großen Anteil an meinem Kopfkino hatte.
Der Roman setzt direkt bei der Leiche an, so dass man nicht lange auf den Mord warten musste. Dennoch plätscherte die Geschichte anfangs ein bisschen vor sich hin. Neben dem Mord gibt es auch noch die Verlobung Rungholts Tochter, die vorbereitet werden muss und man erfährt einiges über das Kaufmannsleben und die Arbeit im Stadtrat. Diese Einblicke haben mir sehr gut gefallen.
Als Nebenschauplatz gibt es noch den beschwerlichen Weg Hinrich Calves von Stralsund nach Lübeck. Hier bleibt lange im Verborgenen, was dieser mit dem ganzen Fall zu tun hat. Dies war einerseits sehr geschickt, dennoch fühlte ich mich mit diesem Teil der Geschichte eher weniger verbunden und habe hier die ein oder andere Seite quer gelesen.
Rungholt, seinen Helfer Marek sowie Mirke fand ich sehr sympathisch. Bei diesen Personen habe ich ordentlich mitgefiebert. Ab der Hälfte wurde das Buch richtig spannend und ich konnte es kaum noch aus der Hand legen. Ich wollte einfach schnellstmöglich wissen, ob Rungholt die Unschuld seines Lehrlings beweisen kann und wie es für Mirke und Daniel ausgeht.
Ich habe nie wirklich Krimis gelesen, aber früher den ein oder anderen Krimi im Fernsehen gesehen, daher wage ich zu behaupten, dass hier das Genre Krimi nicht neu erfunden worden ist. Es ist ein solider und spannender Fall, den man ganz gerne nachverfolgt. Gerade der historische Hintergrund hat mir gut gefallen, ansonsten wäre ich wohl eher nicht am Ball geblieben.
Einen kleinen Wermutstropfen gibt es allerdings auch. Im Buch kommt etwas vor, dass erst 100 Jahre später nach Europa kommen soll. Ich weiß selber, dass ich hier sehr pingelig bin, aber sowas verleidet mir ein Buch total. Dass die Geschichte bei einem historischen Krimi einen deutlich größeren fiktiven Anteil hat als Romane, die über reale historische Ereignisse berichten, ist mir klar, dennoch mag ich das nicht. Ich hatte den gesamten Roman über das Gefühl ein Buch zu lesen, dass einen recht authentischen Blick auf das Lübeck des 14. Jahrhunderts bietet und sowas schmälert das irgendwie und ich würde fast behaupten, man hätte das auch anders lösen können.
Positiv hervorzuheben ist, dass der Autor diesen Umstand in einem Nachwort aufklärt und zusätzlich gibt es ein Glossar mit unbekannten Begriffen am Ende des Buches.

Fazit: Ein solider Krimi, der mit der Zeit immer spannender wird. Die Beschreibungen der Stadt Lübeck sind grandios und der historische Hintergrund ist soweit authentisch, wenn auch für mich mit einem großen Wermutstropfen. Wenn ihr historische Krimis mögt, dann ist Rungholt auf jeden Fall ein guter Tipp für euch. Historische Genauigkeit sollte einem hingegen nicht so wichtig sein.

Kommentieren0
2
Teilen
martina_turbanischs avatar

Rezension zu "Der Jungfrauenmacher" von Derek Meister

Neue Besen sollen ja bekanntlich gut kehren...
martina_turbanischvor 14 Tagen

Während eines Sturms wird die Leiche einer jungen Frau an den Strand von Valandsiel gespült. Der neue, eher unerfahrene, Revierleiter Knut Jansen fragt sich noch was zu tun ist, als eine zweite, ganz ähnlich aussehende Leiche entdeckt wird.

Knut Jansen vermutet einen Serientäter, aber niemand will zuerst so recht seinen Hypothesen folgen. Die deutsch-amerikanische Profilerin Helen Henning hört ihm zumindest zu und unterstützt ihn bei seinen Ermittlungen.

Ihr habt eure Unschuld verloren. Ihr habt sie für immer verloren. Ihr seid nicht würdig. Der Jungfrauenmacher, S. 58

Mein Eindruck:

Neue Besen sollen ja bekanntlich gut kehren...

Kein leichter Job

Man hat es nicht leicht als Neuling auf einer kleinen Polizeiwache, schon gar nicht wenn man in die Fußstapfen seines Vaters tritt. Da hat man Ärger mit dem Bürgermeister, der um den Ruf seines beschaulichen Urlaubsortes fürchtet, die Kollegen nehmen einen nicht für voll und übergehen schon mal Anweisungen und das eigene Selbstvertrauen ist auch nicht so wahnsinnig groß. Nicht die ideale Ausgangsposition für einen Revierleiter, der einen Mord aufklären muss – aber der ideale Start für einen spannenden Thriller :-)

Die Hauptcharaktere

Die beiden Hauptcharaktere in Der Jungfrauenmacher sind Knut Jansen, der neue Revierleiter in Valandsiel und Helen Henning, eine Profilerin vom FBI, die ein paar private Dinge dort zu regeln hat. Nach und nach erweisen sie sich als echtes Dreamteam, woran auch charmante LKA-Beamte Maas nichts ändern kann. Während Jansen noch mit Anlaufschwierigkeiten zu kämpfen hat, kämpft Henning mit Gespenstern ihrer Vergangenheit – trotzdem raufen sie sich zusammen um den Fall zu lösen.

Sympathisches Duo

Mir gefällt, wie beide Charaktere gezeichnet sind. Vielleicht manchmal ein bisschen klischeehaft, ein bisschen zu sehr „Criminal Minds“-mäßig, aber sehr sympathisch und trotz gewisser Ähnlichkeiten mit diversen Serien sehr eigen und eigenständig. Vor allem gefällt mir, das die beiden (zumindest in diesem Band) nicht miteinander im Bett landen :-) Genauso gefällt mir die Umgebungsbeschreibung und wer je an der Nord – oder Ostsee Urlaub gemacht hat, wird hier vieles wiedererkennen.

Angenehmer Schreibstil

Derek Meisters Schreibstil ist auf der einen Seite leicht und flüssig zu lesen, trotzdem ist er sehr bildhaft und eindringlich. Die Kapitel wechseln zwischen den Sichtweisen von Jansen, Hennig und der des Täters und so bleibt die Geschichte durchgehend spannend bis zum Schluss. Die Sichtweise des Täters ist manchmal schon ein bisschen speziell, aber ich finde sie wird nie wirklich „ekelig“ beschrieben.

Spannender Showdown

Der Showdown ist dann nochmal zweigeteilt. Auf der einen Seite laut und hektisch, mit Knalleffekt bei den Polizisten rund um Helen Henning – auf der anderen Seite zur gleichen Zeit still, leise und gruselig, weil Jansen ausgerechnet mit dem Täter auf einen Tauchgang geht. Ich fand diesen zweigeteilten Showdown wirklich toll und ausgesprochen spannend. Am Ende, nachdem der Täter gefasst ist, befreit sich Jansen noch mal sehr „bildwirksam“ von den Altlasten seines Vaters und auch Henning scheint sich von ihren Gespenstern lösen zu können.

Mein Fazit:

Der Jungfrauenmacher wird als Auftaktband zu einer Reihe angekündigt und ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Band. Ich kann dieses Buch mit gutem Gewissen jedem Thriller-Fan empfehlen – vielleicht auch als Urlaubslektüre in einem Strandkorb am Nordeestrand :-)

Kommentieren0
1
Teilen
CarinaElenas avatar

Rezension zu "Blutebbe" von Derek Meister

Schade das die Reihe zu Ende ist
CarinaElenavor 3 Monaten

Ich war so mega enttäuscht das die Reihe zu Ende ist 😢😭 die Bücher habe ich einfach nur so verschlungen, das war echt der Wahnsinn - habe schon lange nicht mehr so guten "Stoff konsumiert" 😄 Hier zum Inhalt: ⚓ Band 1 "Der Jungfrauenmacher": Am Nordsee-Strand von Valandsiel wird die unkenntliche Leiche einer Frau an die nordfriesische Küste angespült. Nach dem Fund einer weiteren Wasserleiche machen sich der zuständige Revierleiter Knut Jansen und die ehemalige FBI-Profilerin Helen Henning auf die Suche nach dem Jungfrauenmörder. ⛱ Band 2 "Die Sand Witwe": Kommissar Knut Jansen und Profilerin Helen Henning stehen vor einem Rätsel: In Valandsiel werden mehrere mit Sand gefüllte Leichen gefunden, die der Mörder zu grotesken Figuren drapiert hat. Seine Taten scheinen keinem Muster zu folgen, werden dabei aber immer brutaler und perfekter. Als er sich anonym bei der Polizei meldet, nimmt ein nervenzerreißendes Katz- und Maus-Spiel seinen Anfang, denn er hat eine junge Frau in seiner Gewalt – und die soll nun sein letztes Opfer werden, die Krönung seines perfiden Plans. Werden Knut und Helen die Wahrheit enthüllen, die seit fünfundzwanzig Jahren im Sand vergraben liegt? 🌊 Band 3 "Blutebbe": Auf einem Geisterschiff im Watt werden die Leichen zweier Frauen gefunden. Sie sind grausam zugerichtet, wie Fische aufgehängt und ausgenommen worden. Ihre Lungen fehlen, und der Mörder hat eine seltsame Rune hinterlassen. Ein Ritualmord? Die Ermittlungen führen Knut und Helen zu einem weiteren Todesfall, der bereits Jahrzehnte zurückliegt. Treibt ihr Täter seitdem unbemerkt an der Küste sein Unwesen? Bevor Knut und Helen die schaurige Wahrheit herausfinden können, werden sie selbst zu Gejagten ... ☆

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
DMeisters avatar

Hallo liebe LovelyBooker,

in wenigen Tagen erscheint „GhostHunter“ - der erste Band einer Jugendbuch-Mystery-Trilogie - endlich als EBook (bei KDP Select).

Zu diesem freudigen Anlass möchte ich Euch auf eine ganz besondere Reise mitnehmen. Eine Reise, die meine Helden einmal UM DIE GANZE WELT führt.

GhostHunter ist eine Mischung aus Mystery- und Science-Thriller für Jugendliche und Junggebliebene. Zwei allerbeste Freunde werden in das Abenteuer ihres Lebens verstrickt und müssen gemeinsam mit der kessen Japanerin Chiyo, die Welt vor dem Untergang retten.

Wer auf Verschwörung, mysteriöse Vorkommnisse, Freundschaft, Geheimnisse und Abenteuer steht – für den ist GhostHunter der perfekte Start in diese vielschichtige Mysterythriller-Trilogie.

ZUM BUCH
London, Tokio, Antarktis.

Überall auf der Welt erscheinen geisterhafte Lichtwesen. Sie verbrennen alles und jeden, der sich ihnen in den Weg stellt.
Nur der siebzehnjährige Ian Boroughs kann sie sehen und findet sich gemeinsam mit seinem besten Freund Bpm in einer weltumspannenden Verschwörung wieder. Eine Verschwörung, die bis in den Zweiten Weltkrieg zurückreicht. Denn diese geisterhaften Wesen haben nicht nur etwas mit dem Doppelleben von Ians Vater, sondern auch mit dem Verschwinden seines Großvaters zu tun.
Doch welches dunkle Familiengeheimnis steckt hinter dem Auftauchen dieser Wesen? Wurden die Geister etwa gerufen? Was wollen diese mächtigen Wesen von der Menschheit?

Ian, sein bester Freund Bpm, die Robotik-Tüftlerin Chiyo Ishizuka und der Polarforscher Daniel Rheinberg sind die Einzigen, die das Geheimnis der „Geister“ ergründen und sich ihnen in den Weg stellen.
Seite um Seite entfaltet sich ein globales Abenteuer, das die Leben und Schicksale der vier untrennbar miteinander verknüpft.

Eine Leseprobe findet ihr hier: Leseprobe

Und noch mehr Infos über mich und meine Bücher dort: Mehr Infos

Lust bekommen, mit Ian und Bpm ins Abenteuer zu starten? Dann springt in den Lostopf – erzählt mir einfach kurz und knapp was Euer GRÖSSTES ABENTEUER als Jugendlicher war! (Hey, aber nix erotisches!)

LESERUNDE

Ich begleite natürlich die Leserunde und freue mich auf Euch.

Ich verlose 15 Ebook-Exemplar. Bitte sagt mir in der Bewerbung, welches Format ihr wünsch - epub und mobi.

Viel Erfolg beim Ergattern von GhostHunter! Ich drücke Euch die Daumen.

Derek Meister


PS:
„GhostHunter“ ist eine vollständig neu lektorierte Fassung des Hardcover Romans „GhostHunter – Das Licht, das tötet“ (erschienen im Loewe Verlag).

Die Ghost-Trilogie umfasst:
GhostHunter - Band 1
GhostFighter - Band 2
GhostMaster - Band 3

Die Trilogie ist abgeschlossen.

Alle Bände existieren bereits und werden in den nächsten Wochen als Ebook erhältlich sein.

DMeisters avatar
Letzter Beitrag von  DMeistervor 2 Jahren
Hallo! Ja, den zweiten Band gibt es derzeit reduziert.
Zur Leserunde
DMeisters avatar
+++ Valandsiel: Grausamer Fund an Küste … Mit Sand gefüllte Leiche von Touristin entdeckt … Das LKA und die Polizei Valandsiel bitten um Mithilfe +++

Liebe Leserinnen und Leser von LovelyBooks,

vor wenigen Tagen ist mein aktueller Roman „DIE SANDWITWE“ erschienen. Mit diesem THRILLER gehen Knut Jansen und Helen Henning im Küstenort Valandsiel ein zweites Mal auf Jagd nach einem brutalen Mörder.

Gern würde ich Eure Eindrücke erfahren und Eure Fragen beantworten – deswegen lade ich Euch hiermit zu einer Leserunde ein.
Mein Verlag, Blanvalet, ist so nett und stellt 15 Exemplare zur Verfügung – und ich darf sie verlosen!

Kommissar Knut Jansen und Profilieren Helen Henning stehen vor einem Rätsel:
In Valandsiel werden mehrere mit Sand gefüllte Leichen gefunden, die der Mörder zu grotesken Figuren drapiert hat. Seine Taten scheinen keinem Muster zu folgen, werden dabei aber immer brutaler und perfekter. Als er sich anonym bei der Polizei meldet, nimmt ein nervenzerreißendes Katz- und Maus-Spiel seinen Anfang, denn er hat eine junge Frau in seiner Gewalt – und die soll nun sein letztes Opfer werden, die Krönung seines perfiden Plans.
Werden Knut und Helen die Wahrheit enthüllen, die seit fünfundzwanzig Jahren im Sand vergraben liegt?


Eine Leseprobe findet ihr hier: Leseprobe
Und noch mehr Infos über mich und meine Bücher dort: Mehr Infos

Lust bekommen, mit dem ungewöhnlichsten Ermittlerpaar Norddeutschlands auf Spurensuche zu gehen? Dann springt in den Lostopf – erzählt mir einfach kurz und knapp Euer schaurigstes Erlebnis am Strand.

Ich begleite natürlich die Leserunde und freue mich auf Euch.

Viel Erfolg beim Ergattern der Sandwitwe! Ich drücke Euch die Daumen.

Derek Meister

DMeisters avatar
Letzter Beitrag von  DMeistervor 2 Jahren
Zur Leserunde
bieberbrudas avatar
Auf meinem Blog verlose ich ein Exemplar von "Der Jungfrauenmacher".

Bitte tragt euch hier in das Gewinnspielformular ein: 
http://bieberbruda.blogspot.de/2015/08/verlosung-der-jungfrauenmacher.html


Ich wünsche euch viel Glück! :-)
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Derek Meister wurde am 29. August 1973 in Hannover (Deutschland) geboren.

Derek Meister im Netz:

Community-Statistik

in 476 Bibliotheken

auf 79 Wunschlisten

von 13 Lesern aktuell gelesen

von 18 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks