Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

neobooks

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Inka kann und will nicht mehr, Peter blockt seit Jahren jegliche Annäherungsversuche von ihr ab. Wird sie den Mut haben, sich einen Lover zu suchen? Hin- und hergerissen von Schuldgefühlen und Bedürfnissen begibt sie sich auf die verzweifelte Suche nach Liebe.

Herzlich willkommen zur Leserunde von "Lover gesucht" von Desirée Marten!

Klappentext
Inka kann und will so nicht weiterleben. Verzweifelt schaltet sie eine Kontaktanzeige: „Hilfe, mein vielbeschäftigter Mann schläft nicht mehr mit mir, obwohl ich attraktiv, sportlich, lustig und Mitte dreißig bin. Wer hat ähnliche Erfahrungen oder Tipps? Freue mich über jede mitfühlende Zuschrift.“ Der Sprung vom behüteten Hausfrauendasein ins „wahre“ Leben birgt für die naive Inka so manche Überraschung ... 

Zu gewinnen gibt es 10 E-Books.

Du möchtest in den Lostopf hüpfen?

Dann schreib uns doch, warum du dieses Buch gerne lesen möchtest. Wir wünschen dir viel Erfolg!

Autor: Desirée Marten
Buch: Lover gesucht: Liebesroman*

Meine_Magische_Buchwelt

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Das klingt nach einer unterhaltsamen und heiteren Lektüre und hat mich sehr neugierig gemacht, daher würde ich das Buch unheimlich gerne lesen. Ich bin gespannt darauf, welche Überraschungen auf Inka warten und wie bzw. ob sich ihr Problem wohl am Ende lösen wird.

Ich hüpfe gleich mal mit Schwung in den Lostopf für ein Leseexemplar im epub Format und versuche mein Glück.

Verlobte

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Das Cover ist sehr schön und auch der Klappentext liest sich interessant.Bin mal gespannt welche Überraschungen Inka da erwarten.

Beiträge danach
38 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Kaffeetasse

vor 9 Monaten

Kaptel 15, 16 und Nachwort
Beitrag einblenden

Meine_Magische_Buchwelt schreibt:
Die Szenen mit Peter wurden viel zu schnell nur an Rande erwähnt, das hat mir überhaupt nicht gefallen. Alles rund um ihn blieb mir bis zum Ende zu undurchsichtig, als hätte er nie richtig eine Rolle gespielt. Natürlich geht es hier um Inka, aber das mit Peter hätte auch mehr erörtert werden müssen. Mit Stefan findet Inka schließlich den Richtigen, der selbst einen Sohn hat und auch ihre Kinder akzeptiert, obwohl er eine keine Frau mit Kindern wollte. Und bis zum Ende blieb mir der Schreibstil viel zu distanziert. So konnte mich die Geschichte einfach nicht berühren. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass mich das Buch sehr enttäuscht hat. Hier fehlte es mir deutlich an Gefühl und Tiefgang. Alle Szenen wurden viel zu schnell und zu flüchtig abgehandelt.

eigentlich nimmst du mir die Worte aus dem Mund.

Ich schrieb ja schon im letzten Absatz, dass ich mit dem Buch nicht so richtig warm werde, zum einen wegen Inkas Verhalten, zum anderen wegen der Distanziertheit. Gefühlstechnisch hat es mich einfach nicht gekriegt und leider muss ich mich auch beim Thema "enttäuscht" anschließen.
schade...

Kaffeetasse

vor 9 Monaten

Rezensionen

Meine Rezension ist auch online.
https://www.lovelybooks.de/autor/Desir%C3%A9e-Marten/Lover-gesucht-Liebesroman-1513482124-w/rezension/1531799463/

Auch ich bedanke mich sehr, dass ich das Buch mitlesen durfte und für die Leserunde hier. Alles Liebe dir! :)

kabig

vor 9 Monaten

Vorwort + Kapitel 1, 2 und 3
Beitrag einblenden

Kaffeetasse schreibt:
Der Part mit den Depressionen ging mir einfach zu schnell. Zack, Symptome wie Erkältung, Brustenge. Termin beim Arzt. Depressionen. Mann ändert nichts. also beschließt sie sich da alleine rauszuziehen. Die Realität sieht da aber leider schon anders aus in der Regel

Mal abgesehen davon, dass auch ich mich nicht ganz in Inka hineinversetzen kann, war genau das auch mein größtes Problem. Irgendwie werden die Depressionen hier behandelt wie ein simpler Schnupfen. Das Peter das überhaupt nicht ernst zu nehmen scheint und es Inka doch ziemlich schnell wieder viel besser geht, widerspricht meiner Erfahrung nach bei der Heftigkeit der Symptome völlig der Realität.

kabig

vor 9 Monaten

Kapitel 4, 5 und 6
Beitrag einblenden
@Meine_Magische_Buchwelt

Ja, das geht mir genauso....und trotzdem bin ich immer wieder verwirrt, ob ich noch richtig bin...

kabig

vor 9 Monaten

Kapitel 4, 5 und 6
Beitrag einblenden

Also ich hab auch so meine Probleme mit der Geschichte bisher. Die Idee finde ich super, aber ich kann einfach keine Verbindung zu Inka herstellen. Mir sind die Dialoge einfach zu gestelzt und zu steif, Inka ist sehr wechselmütig und widersprüchlich und ich habe keine Ahnung, was sie nun fühlt. Auch regt mich die Doppelmoral von Inka etwas auf: Sie urteilt ganz schön heftig über die Männer mit denen sie eigentlich gern schlafen würde, aber selber steckt sie doch auch noch irgendwie in der Beziehung mit Peter fest...
Und zu Peter kann ich nur sagen, dass er sich wie ein Arsch verhält!

kabig

vor 9 Monaten

Kapitel 9 + 10
Beitrag einblenden
@Meine_Magische_Buchwelt

Ja, da bin ich bei beidem der gleichen Meinung...
Allerdings hoffe ich noch, dass man mal irgendwann erfährt, was da bei Peter wirklich gelaufen ist, denn nur diese Nummer mit der Wahrsagerin würde mir als Erklärung nicht wirklich reichen!

kabig

vor 9 Monaten

Kaptel 15, 16 und Nachwort
Beitrag einblenden

oh weh, was soll ich sagen....
Ich hab jetzt mal die letzten Kapitel auf einen Rutsch gelesen, weil ich mir auch nicht mehr sicher war, wo welcher Leseabschnitt begrenzt ist....
Mit Stefan scheint Inka jetzt also den richtigen gefunden zu haben und ich finde schön, dass die beiden in ihrer Beziehung so aufgehen und alles so gut klappt. Allerdings hat mich die ganze Sache mit Carsten schon etwas genervt, dann für mich ist Inka da viel zu verständnisvoll gewesen und ich fand echt schade, dass sie ihn so lange nicht loslassen kannte, obwohl sie doch eigentlich Stefan hatte. Aber es scheint wohl Männer zu geben, die einem einfach nicht aus dem Kopf gehen. Ach ja, und so wie das klingt, habe ich nie wirklich das Gefühl, das Carsten tatsächlich glücklich ist....
Das sich die Sache mit Peter nie richtig aufklärt, finde ich total schade. Klar liegt es nahe, dass er eine Affäre hatte. Komisch finde ich aber, dass da nichts mehr durchgesickert ist, obwohl die beiden im Nachhinein ja einigermaßen freundschaftlich miteinander umgehen. Und auch, dass die Kinder nie was aufgeschnappt haben, nachdem sie die Neue kennengelernt haben. Es wird also ewig ein Geheimnis bleiben und im Zweifel für den Angeklagten!
Schade war übrigens auch die Sache mit Sam. Irgendwie lief das dann doch zu glatt, zumal die Kinder und Inka doch so an ihm gehangen haben - da hat mir schon das Gefühl und das Drama (ich finde kein besseres Wort) gefehlt!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.