Desmond Bagley Atemlos

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(4)
(2)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Atemlos“ von Desmond Bagley

Vierzig Jahre sind vergangen, seit Paul Billsons Vater von einem Wettflug über die Sahara nicht mehr zurückgekehrt ist. Doch als Paul sich auf die Suche nach dem Flugzeugwrack machen will, versucht jemand ihn mit allen Mitteln daran zu hindern. Schließlich beauftragt Paul einen Detektiv das Geheimnis zu lüften, das in der stummen Wüste schlummert ...

Stöbern in Biografie

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

Nachtlichter

Welch kraftvoller, einzigartiger Roman über Schattenseiten und den Kampf zurück ans Licht, über die heilende Wildheit der rauen See ...

DieBuchkolumnistin

Gegen alle Regeln

Sehr berührende Lebensgeschichte einer Jüdin

omami

Das Ja-Experiment – Year of Yes

Ein inspirierendes und humorvoll geschriebenes Buch einer warmherzigen, authentischen Frau! Sehr empfehlenswert!

FrauTinaMueller

Believe Me

Nicht so gefühlvoll

EvyHeart

Hans Fallada

Peter Walther zeigt nicht nur den erfolgreichen Schriftsteller, sondern auch die Abgründe, in denen Fallada lebte.

Ein LovelyBooks-Nutzer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Atemlos" von Desmond Bagley

    Atemlos
    Chrisu

    Chrisu

    16. January 2011 um 23:06

    Paul Billson kündigt seinen Buchhalter-Job und will das Flugzeug und seinen Vater finden, der vor 40 Jahren in der Sahara verschollen ist. Max Stafford, der Leiter der Sicherheitsfirma, die die Firma überwachen, in der Billson gearbeitet hat, vermutet, dass Billson geheime Daten weitergeleitet hat und versucht auf eigene Faust herauszufinden, wo sich Billson befindet und was er vor hat. Für Max Stafford beginnt damit eine Reise, die manchmal bis an das Ende seiner Kräfte geht, aber er lernt dabei die Wüste der Sahara mit anderen Augen zu sehen. Und am Ende entdeckt er, wer wirklich hinter der ganzen Sache steckt. Am Anfang war die Geschichte sehr verworren, erst in der Mitte des Buches wurde es richtig interessant und das Ganze steigerte sich bis zum Schluß.

    Mehr