Desmond Tutu Der Mensch ist da, um gut zu sein

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Mensch ist da, um gut zu sein“ von Desmond Tutu

Desmond Tutu, neben Nelson Mandela die große Persönlichkeit Südafrikas, hat in seinem bewegten Leben die dunkelsten Seiten der Menschheit kennengelernt. Gerade deshalb gilt er als glaubwürdiger Botschafter der Versöhnung in vielen Konflikten. Dabei wird er oft gefragt, warum er so sicher ist, dass das Gute am Ende triumphieren wird. In diesem Buch gibt er die Antwort: »Wir alle kennen die Grausamkeiten, die Verwundungen und den Hass, der das Leben auf unserem Planeten vergiftet. Meine Tochter und ich haben dieses Buch geschrieben, weil wir wissen, dass die Liste der Verletzungen, die wir Menschen einander zufügen, nicht die ganze Geschichte der Menschheit erzählt. Wir sind in der Tat zu mehr geschaffen – wir sind da, um Gutes zu tun.« Erstmals gewährt Desmond Tutu Einblick in sein spirituelles Leben und erzählt berührende wie aufwühlende Geschichten aus seiner Arbeit als Geistlicher in den Krisengebieten dieser Welt.

Stöbern in Sachbuch

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

Gehen, um zu bleiben

Ein wirklich tolles Buch, das mir das ein oder andere Reiseziel echt schmackhaft gemacht hat. Hat mir sehr gefallen :)

missricki

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Mensch ist da, um gut zu sein" von Desmond Tutu

    Der Mensch ist da, um gut zu sein

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. December 2010 um 18:54

    Das Wesen des Menschen ist gut "Wir sind wirklich für etwas besseres geschaffen. Wir sind zum Guten bestimmt. Wir sind dem Wesen nach gut. Wenn man es sich recht überlegt, ist das unsere Bestimmung. Warum sonst empören wir uns so über das Unrecht?" Desmond Tutu & Mpho Tutu legen in ihrem Buch dar, dass wir mit all unseren Fehlern und Makeln gut sind, und Gott uns so annimmt und liebt, denn wir sind anch seinem Ebenbild geschaffen. Sie gehen in ihrem Buch auf Fragen ein, die wir und alle bestimmt irgendwann schon einmal gestellt haben: Warum lässt Gott so viel Leid und Gewalt zu? Wo ist er wenn wir schwach sind und sündigen? Die Antworten der Autoren sind logisch und verständlich. Gott leidet mit uns, aber er will uns unsere Autonomie nicht nehmen. Wir sollen frei sein unser Leben zu gestallten, wie wir es für richtig halten. Genauso sollen wir unsere Fehler selbst erkennen, bereuen und einen neuen Weg einschlagen. Das Zauberwort ist Selbsterkenntnis! Ich, als jemand der an eine höhere Macht glaubt, die Vorstellung davon aber nicht in Worte fassen kann, muss sagen, dass mich dieses Buch und Desmond Tutu begeistern und mein Herz berühren. Ich bewundere diesen Mann für seine liebevolle und offene Art, mit der er den fehlgeleiteten Menschen entgegen tritt. Unter Einbezug seiner Biographie denkt man sich, dass ein Mensch der so viel Leid, Elend und Not gesehen und miterlebt hat und trotzdem noch an das Gute im Menschen glaubt, eine Seltenheit in unserer schnnelllebigen und vom Eigennutz geprägten Zeit ist. Dieses Buch ist eine wunderbare Mischung aus Autobiographie und Ratgeber, der einem helfen kann sich intensiver auf Gott und seine Mitmenschen einzulassen. Desmond Tutu wurde 1985 für den sein Engagement gegen die Apartheid mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. 1986 wurde er als erster schwarzer Geistlicher Erzbischof von Kapstadt und in den 90er Jahren leitete er die Wahrheits- und Versöhnungskommission zur Aufarbeitung der Greueltaten des Apartheidregimes. 2009 erhielt er von Barack Obama die Presidential Medal of freedom verliehen. Mpho Tutu ist Geistliche der anglikanischen Kirche. Sie ist Gründerin und Direktorin des Tutu Institute for prayer and pilgrimage und gehört dem Vorstand von Global Aida Alliance an.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Mensch ist da, um gut zu sein" von Desmond Tutu

    Der Mensch ist da, um gut zu sein

    Bokmask

    13. November 2010 um 13:08

    „Der Mensch ist da, um gut zu sein“ Diesen Satz von einem Mann zu lesen, der so unendlich viel Leid und Demütigung in seinem Leben sehen und erfahren musste, war mein Anreiz, dieses Buch zu lesen. Desmond Tutu und seine Tochter Mpho erzählen aus ihrem Leben, welches sehr früh durch den Glauben an Gott geprägt wurde. In allem, was sie erleben, sehen sie das Gute. Und sei das Erlebnis auch noch so negativ. Selbst, wenn sie sich in höchster Gefahr befanden, glaubten sie an das Gute im Menschen. Denn nach beider Aussage schuf Gott den Menschen nach seinem Beispiel. Und Gott ist das Gute in „Person“. Obwohl Desmond Tutu und seine Familie allen Grund hätten, sich zu revanchieren für all die Ungerechtigkeiten, die sie erfahren mussten, kommt es überhaupt nicht infrage. Familie Tutu lebt ihren Glauben in allen Lebenslagen. Mir fiel es Anfangs sehr schwer, mit diesem Buch zurecht zu kommen, da ich an das erste Testament der Bibel nicht glaube. Dennoch zog es mich immer weiter, weil ich wissen wollte, wie es weitergeht. Jedes Kapitel endete mit einem längeren Gebet. Diese 222 Seiten des Buches kamen mir vor wie 400 Seiten, aber nicht weil es langweilig war. Ganz im Gegenteil, ich musste immer wieder das Buch schließen und hatte eine Menge zu bedenken. Dieses Werk konnte ich nicht einfach in einem Rutsch lesen, dafür spricht Desmond Tutu zu viele elementare Dinge des Lebens an. Er möchte dem Leser nahe bringen, wie er es meistert, ohne dunkle Gedanken zu bekommen oder die Anfeindungen, die gewaltsamen Übergriffe, die Ungerechtigkeiten der weißen Bevölkerung gar mit Rache zu vergelten. Mich hat dieses Werk schwer beeindruckt, ich werde in Zukunft die Menschen und ihr Handeln mit anderen Augen sehen. Dieses Buch hat mich nicht bekehrt, aber es hat mir gezeigt, dass ich die Menschen anders betrachten kann, als ich es bisher tat. Mir zuerst einmal Gedanken machen kann, warum Menschen so handeln und nicht anders. Und erst dann mir ein Urteil erlaube. Dieses Werk bekommt von mir vier von fünf Sternen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks