Detlef D! Soost

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(5)
(6)
(2)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

I make you sexy Fitnessbuch

Bei diesen Partnern bestellen:

I make you sexy Kochbuch

Bei diesen Partnern bestellen:

Tanz dich fit!

Bei diesen Partnern bestellen:

Dance!, Nintendo-Wii-Spiel

Bei diesen Partnern bestellen:

Dance!, Nintendo DS-Spiel

Bei diesen Partnern bestellen:

Heimkind - Neger - Pionier

Bei diesen Partnern bestellen:

Heimkind - Neger - Pionier

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lecker und Einfach

    I make you sexy Kochbuch
    Blacksally

    Blacksally

    07. December 2016 um 10:26 Rezension zu "I make you sexy Kochbuch" von Detlef D! Soost

    Ich bin ja immer etwas kritisch mit solchen Ernährungsprogrammen, da ich immer dachte man braucht seltsame Zutaten für die verschiedenen Gerichte und hat dann mehr als die hälfte davon übrig und weiß nicht wohin damit.Das Kochbuch hat mich vom Gegenteil überzeugt. Es gibt nicht nur einfache, schnelle Rezepte in dem Buch, man findet unter anderem auch interessante Statistiken und - was mich am meisten motiviert - Erfahrungsberichte mit Vorher- Nachher Bildern die einfach nur spitze sind. Manche Kandidaten des Programmes haben auch ...

    Mehr
  • I make you sexy

    I make you sexy Kochbuch
    Flocke09

    Flocke09

    15. January 2016 um 21:38 Rezension zu "I make you sexy Kochbuch" von Detlef D! Soost

    Ein tolles Kochbuch für eine gesunde und bewusste Ernährung. Es hat viele einfache und leckere Rezepte, die man auch als ungeübter Koch zaubern kann.

  • Rezension zu "Heimkind - Neger - Pionier" von Detlef D! Soost

    Heimkind - Neger - Pionier
    Tweetywoman76

    Tweetywoman76

    25. February 2007 um 12:05 Rezension zu "Heimkind - Neger - Pionier" von Detlef D! Soost

    D! berichtet in seinem Buch sehr emotional über seine Kindheit, welche er ab dem 9. Lebensjahr im Kinderheim verbrachte. Seine Mutter konnte sich aus psychischen Gründen nicht ausreichend um ihn kümmern, so dass sich die Verwahrlosung nicht aufhalten ließ. Er beschreibt sein Leben als Mischling, welcher ohne Vater, und später auch ohne Mutter aufwachsen musste. Er spricht über die Suche nach Liebe und Bestätigung, über seinen täglichen Kampf um Zuwendung und Anerkennung. Dieses Buch ist keineswegs eine Abrechnung mit seiner ...

    Mehr