Detlef Steves Ich scheiß auf Winkel!

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich scheiß auf Winkel!“ von Detlef Steves

Wenn er sich nicht gerade seinem kreativen Cholerikertum hingibt, überwindet Detlef seine Höhenangst mit einer Nacht in der Steilwand, abenteuert sich durch den Garten oder bezirzt Ehefrau und Fans gleichermaßen mit seinem ganz eigenen Humor. Der liebenswerte Wüterich, Charmeur aus Leidenschaft und Vordenker des schweißfreien Arbeitens packt das Leben bei den Hörnern: lebensklug und unzensiert.

Erstaunlich authentisch und ehrlich.

— Yuyun
Yuyun

Wer Deffi mag, wird das Buch lieben! Ehrlich und authentisch; mit seinen Worten (oder die des Ghostwriters) hat er mich noch mehr überzeugt!

— Cailess
Cailess

Für Fans und Freunde von TV-Star Detlef "Deffi" Steves, oder für jene, die ihn endlich mal kennenlernen wollen! 4 Sterne!

— Floh
Floh

Stöbern in Biografie

Max

Ein wirklich intensiver Roman, aus dessen Sätzen einem die Leidenschaft für Kunst, Liebe und Sein förmlich entgegenspringt... LESENSWERT!

SomeBody

Slawa und seine Frauen

Autobiographisches Debüt. Nett zu lesen, aber wenige Highlights einer deutsch-ukrainischen Familienzusammenführung.

AnTheia

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Noch ein Buch, das die Welt nicht braucht! Aber wenn es weg wäre, würde man es wiederfinden wollen!

    Ich scheiß auf Winkel!
    Floh

    Floh

    Mit Detlef „Deffi“ Steves sind Wutausbrüche, Flüche und Ausraster garantiert. Vor vielen Jahren bin ich bei diversen TV-Dokumentationen auf Detlef Steves als Person gestoßen und mochte ihn sofort leiden. Er unterhält durch seine unverfälschte Art. Nun bin ich über sein Buch „Ich scheiß auf Winkel“ gestolpert und war mehr als erstaunt, dass er sich nun auch der „Schriftstellerei“ zugewandt hat. Dieses Buch wollte ich aus reinster Neugier sofort kennenlernen. Man könnte meinen, Deffi sein künstlich, aufgesetzt oder nach Drehbuch cholerisch. Doch ich kann zu 100 % versichern, dass es nicht so ist. Detlef Steves ist wie er ist. Ich habe ihn mal in Moers in seinem Restaurant kennengelernt und ihn genauso erlebt, wie er sich im TV zeigt und darstellt. Mit Ecken und Kanten, mit großem Mundwerk und weichem Kern. Aber ganz ohne Winkel… Erschienen im Heyne Verlag (http://www.randomhouse.de/Verlag/Heyne/30000.rhd?top=FANTASY) Inhalt: "Wenn er sich nicht gerade seinem kreativen Cholerikertum hingibt, überwindet Detlef seine Höhenangst mit einer Nacht in der Steilwand, abenteuert sich durch den Garten oder bezirzt Ehefrau und Fans gleichermaßen mit seinem ganz eigenen Humor. Der liebenswerte Wüterich, Charmeur aus Leidenschaft und Vordenker des schweißfreien Arbeitens packt das Leben bei den Hörnern: lebensklug und unzensiert." Schreibstil: Was soll ich bloß zu diesem Schreibstil sagen? Ich denke, dieses Buch spricht ganz für sich. Es stammt von Deffi, trägt seine Züge und seine Handschrift und ist einfach so wie es ist. Detlef Steves ist kein routinierter Autor, er ist einfach er selbst. Und das zeigt sich auch an seinem Stil und an seinen Floskeln und Anekdoten, die er uns hier so unverblümt und unzensiert bietet. Es ist doch immer wieder herrlich, wenn man von einem Autor liest, der den gleichen Humor teilt, der sich ehrlich und unverfälscht zeigt und einfach das herausposaunt, was er gerade mitteilen will. Ganz ernst zu nehmen ist dieses Buch ja nun nicht, aber dennoch bietet es Informationsgehalt und reelle Tipps, wie man andere für sich arbeiten lässt. Detlef eben… Und wie man ihn kennt, so könnte es sogar möglich sein, dass in Detlef Steves doch ein kleiner Literat schlummert… Deffi besitzt eine ganz einzigartige Note, an die man sich zunächst gewöhnen sollte, um das ganze Programm seiner Ideen und seines Brainstorming genießen und erleben zu können und vor allem seinen cholerischen Ausrastern gewachsen zu sein. Aber stets gutmütig und zum Gernhaben. Ich habe diesen Autor dank seiner frischen und humorvollen Art schon in diversen Dokumentationen erlebt, und dass, obwohl ich so gut gen Null fernsehe. Deffi durfte dann doch mein Abendprogramm auskleiden. Charaktere: Hier frage ich mich wirklich: Wo habe ich diese Charakterzüge und diese Person schon einmal, zweimal, mehrmals gesehen?!? Ja, genau Deffi, wie er leibt und lebt. Das Buch zeigt ein wirklich unverfälschtes Bild und ist dadurch einfach authentisch und real. Für jeden Deffi-Fan ein MUSS, ihn auch mal von dieser zweidimensionalen Seite zu erleben. Besonders witzig finde ich hier in den zahlreichen Anekdoten, dass es scheinbar mehrere Deffis auf dieser Welt gibt. Hat man nicht auch schon mal Kollegen, Freunde oder Bekannte, oder sich selbst in ähnlichen Situationen erlebt? Wenn man mal ganz ehrlich ist?... Aber auch Deffis Familie, sein Baby der Hund, seine über alles geliebte Nicole und viele weitere seiner Liebsten erhalten einen ehrenvollen Platz im Buch und in seinem Leben. Schauplätze: Die einzelnen Schauplätze sind so abwechslungsreich wie Deffis ganzes Handwerker-Leben. Sein Heim, sein Hof, sein Herz, sein Garten, sein Job, sein Leben und vieles mehr. Da hat man Bilder vor Augen und wird Teil der Berichterstattung und Teil des Buches. Meinung: Zu gern hätte ich Detlef Steves bei der Entstehung seines Buchprojektes über die Schulter geschaut und ihn bei dieser neuen Aufgabe erlebt… Hihihi, ja, dieser Mann ist schon was ganz besonderes. Man wird sein Buch mögen, wenn man auch Deffi mögen kann. Oder man könnte es als Chance sehen, ihn durch dieses Buch vielleicht einmal etwas kennenzulernen. Ich muss jedoch gestehen, dass ich eigentlich solche Art Buch und Selbstpräsentation oder Marketing gar nicht mag. Weder bei einem Dieter Bohlen oder bei einer Daniela Katzenberger noch sonst wem… Bei Deffi mache ich da einfach mal eine Ausnahme, denn wo es eigentlich gibt, gibt es auch immer ein uneigentlich. Et voila: hier ist es mein persönliches Uneigentlich!!! Aber mal ganz ehrlich: es ist kein Buch, was die Menschheit braucht, es hat keinen großen Anspruch oder Intellekt, es ist einfach nur da und gut. Aber jetzt mal ganz ganz ehrlich: braucht man so was nicht einfach mal zur Abwechslung? Ich habe es genossen in Deffis Welt zu stöbern und ihn noch besser kennenzulernen und seine Tipps mitzunehmen. Einfach mal locker sein und das Buch probieren!!! Vielleicht überrascht es ja doch noch viele weitere Leser, so wie es mich überrascht und unterhalten hat! Cover / Buch: Dieses Cover spricht Bände. Es zeigt Deffi mit allerhand Kleinzeug, was zu seinem Leben passt. Es ist laut, aufbrausend, handwerklich und zum Schreien! Es ist Deffi! Der Autor / Der Deffi: "Detlef Steves ist Hobbygärtner, Hundenarr und glücklicher Familienmensch. Berühmtheit erlangte er 2009 als Hobbygärtner in der VOX Doku-Soap „Ab ins Beet“, später als wütender Selfmade-Handwerker in „Ab in die Ruine“ und aufstrebender Gastronom in „Die Superchefs“. Die Jähzorn-Legende entdeckte in „Detlef muss reisen“ die Welt, lernte bei „Let’s Dance“ tanzen und ist bei „Grill den Henssler“ ein immer wieder gern gesehener Herausforderer.“ Fazit: Kein Buch was man braucht oder vermissen würde! Doch irgendwie musste ich es einfach besitzen und wenn es jetzt weg wäre, würde ich es wiederfinden wollen! 4 Sterne für diesen unnützen Lesespaß!

    Mehr
    • 4