Jesus-Schwindel

von Detlef Wiewiorra 
3,0 Sterne bei1 Bewertungen
Jesus-Schwindel
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Jesus-Schwindel"

Schwindelte Jesus unverfroren und war er moralisch verdorben? Litt er unter der „Pseudologia Phantastica“ einer psychiatrischen Erkrankung? Wurde seine unsinnige und eigennützige Lehre auch noch von den Römern verfälscht und zur Unterdrückung der Unterschicht benutzt? Taugt der Jesus-Schwindel zur Volkserziehung heutzutage noch? Passt er zur Demokratie? Eignet er sich für das Einundzwanzigste Jahrhundert? Diese Fragen werden erörtert und beantwortet. Es wird für eine neue und bessere Religion geworben. Der rechtschaffene Einzelne mit seinen verbesserten Menschenrechten ist in dieser Religion das Allerhöchste, das Heilige um das sich alles auf Erden zu drehen hat. Nur ein Glaube, der auf Tatsachen beruht macht Sie zu einem verständigen Menschen. Glauben Sie den Hirngespinsten der Bibel oder zweifeln Sie an den christlichen Fantastereien? Dann werden das die mit Abstand wichtigsten Zeilen sein, die sie je gelesen haben. Es gibt nur einen richtigen Weg. Befreien Sie sich restlos von dem Glaubensschrott aus Kindertagen. Agnostiker dachten, dass keiner in der Lage sei eine glaubwürdige Aufklärung über den Jesus-Schwindel zu schreiben. Ihre Meinung war: Über jenseitige Dinge könne man nichts zuverlässiges Aussagen. Die christlichen Kirchen haben das lange schon als Freibrief zum Beschwindeln ihrer Gläubigen angesehen und ausgenutzt. Alle irrten sich gründlich, der Jenseits-Schwindel der Bibel und der Kleriker ist eine erwiesene Tatsache. Seine Strafbarmachung wird angeregt. Sein lebenslanges Studium der Bibel- und Religionskritik, seine freigeistige Art zu denken und das Neue Testament kritisch und skeptisch auszulegen, machten den Autor zum überzeugten Befürworter der Menschenrechte, der Ihnen die Augen öffnen kann und Ihnen aufzeigt wie grundlegend falsch und verdorben die christliche Ethik ist. Wollen Sie klare Beweise?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B00AQU3FUG
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:231 Seiten
Verlag:Detlef Wiewiorra
Erscheinungsdatum:19.12.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks