Devon Richter , Nikola Frey Jack Slaughter - Tochter des Lichts / Der Ponyhof des Grauens

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jack Slaughter - Tochter des Lichts / Der Ponyhof des Grauens“ von Devon Richter

Im Verborgenen tobt seit Jahrtausenden ein blutiger Krieg zwischen Gut und Böse. Die Menschheit allein ist zu schwach, die entseelte Dunkelheit zu besiegen. Doch in Zeiten größter Verzweiflung wird eine Kämpferin geboren, die sich tapfer den Dämonen und Mächten der Finsternis entgegen stellt. Jene Kriegerin ist die Tochter des Lichts, die mit ihrer Kraft gegen die erbarmungslosen Bestien der Hölle antreten muss. Sie nimmt sich selbst nicht ganz so ernst, aber ihre Feinde sollten dies besser tun. Begleiten wir die Tochter des Lichts auf seinem Weg.
Ihr Name ist. Jack Slaughter.

Professor Doom ruft die apokalyptischen Reiter. Die Welt steht abermals vor der Vernichtung. Zuvor müssen Doom und sein schleimiger Assistent Basil Creeper allerdings noch eine bankrotte Pony-Ranch vor dem Ende retten. Ein goldener Schatz wartet schon darauf, von den beiden entdeckt zu werden. Doch so abstrus das alles auch klingen mag, Jack Slaughter kann darüber überhaupt nicht lachen. Wenn er nicht sofort handelt, werden alle Menschen sterben. Die Zeit läuft.

Gesamtspielzeit: ca. 62 Minuten

Stöbern in Krimi & Thriller

Schlüssel 17

Grandios! Tom Babylon ist ein hartnäckiger Ermittler - angetrieben von den Schatten der Vergangenheit!

Kikiwee17

Die Vergessenen

Ein spannender Roman, der sehr zum Nachdenken anregt. Ein absolutes Highlight.

Elisabeth_Kwiatkowski

Der Mann, der nicht mitspielt

Hollywood pur

KSteffi1

Die Rivalin

Zu Beginn hat er mich in die Irre geführt! Gute Wendungen, spannend, einfühlsame Portraits beider Frauen! Mir hat‘s gefallen!

InkenIbsen

Wolfswut

Furchtbar grausam - unheimlich spannend!

MAZERAK

Woman in Cabin 10

Spannend aber zwischendurch auch langatmig...

Any91

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Jack Slaughter - Tochter des Lichts / Der Ponyhof des Grauens" von Lars P. Lueg

    Jack Slaughter - Tochter des Lichts / Der Ponyhof des Grauens

    sabisteb

    29. April 2011 um 16:44

    Professor Doom versöhnt sich endlich mit seinem Assistenten Basil Creeper und spricht einen sehr, sehr bösen Fluch aus, der die Vernichtung der Welt in Gang setzt. Statt der apokalyptischen Reiter jedoch kommen erst einmal deren Praktikantinnen Abby und Gina auf ihren Ponys Chilli und Pepper ins sonnige kalifornische Städtchen, um ihren Meistern den Weg zu bereiten. Die beiden Jungdämoninen sind wirklich sauer, denn ihr geliebter Ponyhof steht vor dem Bankrott, da kommt so ein Weltuntergang gerade recht. Jack Slaughter und seine Freunde staunen nicht schlecht als sie zwei Mädchen auf Feuer und Säure Spukenden Pferden durch die Stadt reiten sehen und Barbie Ponytail sich weigert, den Pferdchen zu schaden, denn als Mädchen liebt sie Pferde. Diesmal zieht dieses Hörspiel nicht nur Horror Klischees wie die apokalyptischen Reiter durch den Kakao, nein auch die Teenie Ponyhof Idylle muss dran glauben. Witzig, skurril mit abgedrehten Dialogen, ist auch diese Episode in sich abgeschlossen und kann außerhalb der Reihe gehört werden. Lustige Unterhaltung ohne Tiefgang, aber mit viel Ironie und Wortschlachten. Das Ganze ist solide wie immer produziert, mit topp Sprechern und passender akustischer Untermalung.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks