Devon Richter Offenbarung 23. Folge 34: Gesundes Toxin

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(2)

Inhaltsangabe zu „Offenbarung 23. Folge 34: Gesundes Toxin“ von Devon Richter

Immer, wenn es uns schlecht geht, legen wir unser Schicksal blind in die Hände der Götter in Weiß. Doch warum vertrauen wir Akademikern unser Leben an, ohne wirklich zu verstehen? Kann es sein, dass auch dort der Grundsatz "Geld regiert die Welt" gilt? Übt jemand Druck auf Hippokrates Erben aus und lässt uns zu Versuchskaninchen mutieren? Oder kontrolliert uns etwa die Pharma-Lobby mit Angst, um uns letztendlich zu versklaven? Wir müssen hinterfragen!

Stöbern in Krimi & Thriller

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Leider ziemlich enttäuschend.

reading_madness

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Very, very british feeling! Gelungener Krimi!

skyprincess

In tiefen Schluchten

Leider für mich weit weg vom Krimi, dafür viel spannendes und interessante für die Hugenotten

isabellepf

Der Nebelmann

subtiler, spannender Thriller!

Mira20

Nachts am Brenner

spannend, fesselnd mit einer Reise in die Vergangenheit

Gartenkobold

Finster ist die Nacht

Sympathische Ermittlerin und ein gemütlicher Krimi

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Offenbarung 23. Folge 34: Gesundes Toxin" von Devon Richter

    Offenbarung 23. Folge 34: Gesundes Toxin
    sabisteb

    sabisteb

    25. August 2010 um 09:45

    Dieser Teil hat mich, als Biologen, ziemlich aufgeregt. Diesmal wird ein derzeitig sehr populäres Thema aufgegriffen: Impfen ja oder nein. Gerade in Zeiten in welchem die Impfung gegen die Schweinegrippe durch den Blätterwald der Medien rauscht, verspricht man sich wohl genau das, was man den Pharmakonzernen vorwirft: Hohe Umsätze (bei diesem schlecht recherchierten Hörspiel). Zu Beginn des Hörspiels werden erst einmal sämtliche Thesen der Impfgegner unreflektiert als Wahrheit präsentiert, eine sehr gefährliche Desinformation. Da empfehle ich den Machern dieser Serie dringen genauer zu recherchieren. Entweder indem sie die Grundvorlesungen Immunbiologie und Mikrobiologie hören oder die entsprechenden Bücher lesen. Zwar wird während des Hörspiels auch wieder relativiert und der Mittelweg empfohlen: Impfen ja, aber mit Bedacht, aber ich befürchte, dass die Meisten Zuhörer da bereits nicht mehr genau auf die Zwischentöne achten und ihre Entscheidung gegen das Impfen bereits getroffen haben, weil sie dieser Recherche aufgrund der alten Jan Gaspard Teile, die sehr gut recherchiert waren, möglicherweise glauben. Es stimmt schon, dass die Pharmaindustrie Millionen Umsätze macht, aber dabei muss man bedenken, dass man mit Impfstoffen deutlich weniger Gewinn macht als wenn man Medikamente herstellt, die diese Krankheiten behandeln. Die Impfstoffentwicklung ist alles andere als beliebt bei der Pharmaindustrie, denn mit einem funktionieren Impfstoff gräbt man sich selber den Profit ab, weil damit Krankheiten nicht mehr behandelt werden müssen und der Impfstoff an sich billiger ist als normale Medikamente gegen die entsprechenden Krankheiten. Die Mehrfachimpfstoffe sollte man hinterfragen, aber es gibt durchaus Krankheiten wie Wundstarrkrampf oder Kinderlähmung die man keinem wünscht. Zudem erzeugen Impfungen keine Allergien, sondern aus eigener Erfahrung kann ich sagen, durch häufiges Impfen werden die Allergien schwächer, weil das Immunsystem durch die Impfungen anderweitig beschäftigt ist und nicht mehr aus Langeweile auf Pollen losgeht. Gewürzt wird dieses Thema mit einer hanebüchenen Superverschwörung von Medizinern, die sich nicht impfen lassen um ihr „Blut rein zu halten“ und so bessere Gene zu bewahren. Was soll denn das? Habe ich da in der Vorlesung Genetik und Immunbiologie was nicht mitbekommen?! Die Sprecher sind wie immer Top. Das Vater Sohn Duo Michael Pan (Data aus TNG) und David Nathan sind einfach wunderbar. Und auch Marie Bierstedt, die man vor allem aus den Anne Hörspielen kennt ist eine meiner Lieblingssprecherinnen. Man muss es den Sprechern hoch anrechnen, dass sie versuchen diese Quatsch, seit dem Weggang von Jan Gaspard weiter durchzuziehen und dabei nicht in Lachkrämpfe verfallen. Fazit: Man hat hier Verkaufsfördern ein Medienwirksames Thema ausgewählt und mit Hervorragenden Sprechern umgesetzt, aber die Recherche lässt extrem zu wünschen übrig und grenzt an gefährliche Desinformation. Nur mit Vorsicht zu genießen.

    Mehr