Devon Richter , Nikola Frey Offenbarung 23. Folge 37: Hexensabbat

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „Offenbarung 23. Folge 37: Hexensabbat“ von Devon Richter

Was steckt hinter den Mysterien von Magie und Astrologie? Gibt es ein verborgenes Geheimnis, das niemand jemals ergründen darf? Und warum waren gerade Könige und Kaiser immer so angetan von der schwarzen Kunst? Kann es sein, dass es dort draußen mehr gibt als das, was man mit wissenschaftlichen Methoden erklären kann? Oder steckt eine einfache Erkenntnis hinter allem, was wir als "okkult" bezeichnen? Viele Menschen wollen an etwas glauben!

Stöbern in Krimi & Thriller

Todesreigen

Wie alle Bücher der Reihe ein absolutes Muss für alle Thrillerfans.

Tina06

Ermordung des Glücks

Der Autor überzeugt mit guter Beobachtungsgabe und Einfühlungsvermögen.

NeriFee

Totenstille im Watt

Interessante Perspektive, kurzweilig und ein sehr angenehmer Schreibstil. Leider nicht so fesselnd, wie man bei der Perspektive erwartet.

AreadelletheBookmaid

Nachts am Brenner

Grauner und Saltapepe ermitteln in der Vergangenheit. Solider Krimi am dunklen Brennerpass.

oztrail

Verfolgung

So toll wie der vierte Teil. Auch mit dem neuen Autor ist die Story um Mikael und Lisbeth spannend

Rahel1102

Durst

Durst hat einen guten Spannungsbogen, einen guten Fall an sich, eine schlüssige Auflösung und einen durchaus gelungen Effekt am Ende.

AenHen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Offenbarung 23. Folge 37: Hexensabbat" von Devon Richter

    Offenbarung 23. Folge 37: Hexensabbat
    sabisteb

    sabisteb

    24. August 2010 um 20:56

    In diesem Teil macht nun dieser Serie endgültig den Schritt vom realitätsbezogenen Thriller in die Fantasy Sparte. Schon im Teil „Der Schatz der Loge“ beschlossen die Rosenkreuzer ihre Geliebte Königin Luise von Mecklenburg-Strelitz wieder zum Leben zu erwecken. Graf Eberhard setzt dies nun endlich in die Tat um, aber etwas geht schief: Luise ergreift Besitz von ihm. Was soll ich sagen. Man kann es nun wirklich nicht als realiätsbezogenen Thriller bezeichnen, wenn mittels magischen Ritualen eine alte Königin wieder zum Leben erweckt wird, damit sie als Untote and er Seite eines neuen deutschen Königs herrsche. Was ist in die Autoren gefahren? Haben sie zu viel Dan Brown gelesen? Der hat jedoch zumindest soviel Realtitäsbezug in seinem esotherischen Geschwafel, dass es zumindest glaubwürdig erscheint, hier jedoch war es einfach nur noch lächerlich bis anstrengend anzuhören. Und als Zuckerguss obenauf: Pia als Menschenopfer, die natürlich von ihren WG Bewohnern gerettet wird, die zumindest diesmal nicht von profi Agenten gerettet werden müssen. Positiv ist zumindest, dass in diesem Teil keine gefährlichen Unwahrheiten verbreitet werden. Der Teil ist nur bedingt einzeln zu hören, da man das Wissen aus „Der Schatz der Loge“ zum „Verständnis“ benötigt.

    Mehr
  • Rezension zu "Offenbarung 23. Folge 37: Hexensabbat" von Devon Richter

    Offenbarung 23. Folge 37: Hexensabbat
    flipbe

    flipbe

    12. January 2010 um 21:59

    In einem abgehalfteren Ritual will Graf Zahl Königin Luise zum Lben erwecken und wird gerade so von 3b davon abgehalten, in dem auddem Dach so ein Dings gesprengt werden muss. Damit retten sie Pia, dabei wollen se alle drei doch nur frei haben oder herausbekommen, wer Tom monatelang folterte. Am Ende ruft Madame Folter Tom an, obwohl ja so viele alte Geheimdiensthasen auf ihn aufpassen sollten, Sehr ulkig und ich mag diesen Teil der Serie immer noch nicht.

    Mehr