Di Morrissey

 3.7 Sterne bei 235 Bewertungen
Autorin von Das Dornenhaus, Tränen des Mondes und weiteren Büchern.
Di Morrissey

Lebenslauf von Di Morrissey

Di Morrissey wurde am 18. März 1948 in Wingham, New Youth Wales, Australien geboren. Sie wuchs in der Umgebung von Pittwater, nördlich von Sydney auf. Den berühmten australischen Schauspieler Chips Rafferty bezeichnet sie als ihren Mentor und Freund, der ihr als Kind half über den Tod ihres Vaters hinwegzukommen. Ihre Karriere begann sie als Journalistin in London und bei CBS in Honolulu, Hawaii. Sie arbeitete außerdem als Redakteurin für Frauenmagazine, Radio und Fernsehen und schrieb Drehbücher und Theaterstücke. Nach ihrer Zeit in Honolulu kehrte sie zurück nach Australien und veröffentlichte ihr Debüt »Heart of the Dreaming« welches sofort zu einem Bestseller avancierte. Seither hat sie 17 weitere Bestseller veröfentlicht und gehört damit zu den beliebtesten und erfolgreichsten Autoren Australiens. Heute lebt sie auf einer Farm in Byron Bay, New South Wales.

Neue Bücher

Himmel über roter Erde

Erscheint am 01.02.2019 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch.

Alle Bücher von Di Morrissey

Sortieren:
Buchformat:
Tränen des Mondes

Tränen des Mondes

 (25)
Erschienen am 01.03.2008
Der Duft der roten Erde

Der Duft der roten Erde

 (16)
Erschienen am 01.02.2006
Die Korallentaucherin

Die Korallentaucherin

 (19)
Erschienen am 01.01.2009
Der Duft der Mondblume

Der Duft der Mondblume

 (17)
Erschienen am 01.08.2011
Folge dem Morgenstern

Folge dem Morgenstern

 (12)
Erschienen am 30.03.1999
Das Leuchten der Orchideen

Das Leuchten der Orchideen

 (12)
Erschienen am 02.09.2013
Die Perlenzüchterin

Die Perlenzüchterin

 (13)
Erschienen am 01.10.2009

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Di Morrissey

Neu

Rezension zu "Der Duft der Mondblume" von Di Morrissey

Di Morrisey und Nicole Engeln - eine gute Mischung
BeaSurbeckvor einem Monat

Der Duft der Mondblumen

Di Morrisey

gelesen von Nicole Engeln

Klappentext:

Der Duft der Blumen, die Pracht der Farben und das strahlende Licht – Hawaii ist für die junge Australierin Catherine das Paradies. Schon bald verfällt sie ganz dem Zauber dieser Inseln und schließt viele neue Freundschaften. Dass ihr Mann, der amerikanische Offizier Brady, ihre Begeisterung in keinster Weise teilen kann, treibt die Ehe, die als leidenschaftliche Liebe auf den ersten Blick begann, immer weiter auseinander. Als Brady nach Washington versetzt wird, ist Catherine nicht bereit, ihm zu folgen. Sie hat sich für ein Leben an der Seite des Surfers PJ entschieden. Doch dann muss sie erkennen, dass ihr Garten Eden eine dunkle Seite hat …

Meine Meinung:

Im Moment hole ich mir meistens Hörbücher von Autoren die mir am Herzen liegen von denen ich die Bücher aus Zeitgründen im Moment aber nicht lesen kann. Von Di Morrisey habe ich früher alles gelesen was ich in die Finger bekommen habe, selten wurde ich enttäuscht.
"Der Duft der Mondblumen" war für mich jedoch eine Art Premiere, denn noch nie habe ich von ihr ein Buch angehört.

Die Sprecherin Nicole Engeln konnte mich überzeugen. Nicht nur das sie den einzelnen Charaktern Leben einhauchte, sie überzeugte durch ihre sanfte und mitreissende Stimme. Die Betonungen, die Vielfältigkeit ihrer Stimmlage - für mich passte wirklich alles und sie zog mich so in den Bann das ich das Hörbuch (6 CDs) innerhalb kürzester Zeit durch hatte.

Di Morrisey hat mich mit ihrer Geschichte auch nicht enttäuscht. Die Geschichte rund u Catherine hat mich von Anfang an mitgerissen. Es machte Spaß mit ihr auf Reisen zu gehen. Ich habe Hawai durch ihre Augen kennengelernt und ich hatte Bilder vor Augen, Gerüche in der Nase. Ich konnte mich gut in sie reinversetzen, konnte verstehen warum sie ihrem Herzen folgte, aber auch was für einen inneren Kampf sie mit sich selbst ausfocht als sie erkannte das sie sich für ihre Zukunft eigentlich etwas ganz anderes wünschte. Der Aufstand der in ihr tobte als sie merkte das sie, von ihrem Mann, in eine Rolle gedrängt wird die ihr nicht liegt und die Entscheidungen die sie dann schweren Herzens getroffen hat. Sie wurde wieder glücklich. blühte auf, dann ein schreckliches Ereignis und die Erkenntnis das sie in ihren Platz im Leben immer noch nicht gefunden hat.

Eine tolle bewegende und einfühlsame Geschichte, mit vielen sympathischen Charakteren und vielen tollen Eindrücken. Eine Geschichte die einen berührt, die zu Herzen geht, die viele schöne und unvergessliche Momente bereitet, aber auch eine die manchmal ganz schön traurig ist. Alles in allem eine wirklich ausgewogene Mischung und eine Portion Humor ist auch noch mit dabei.

Mich konnte das Hörbuch von Anfang bis Ende auf eine tolle Reise nach Hawai mitnehmen und ich habe es wirklich genossen. Von mir gibt es eine absolute Hörempfehlung und fünf Sterne.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Das Leuchten der Orchideen" von Di Morrissey

Das Leuchten der Orchideen
anne_foxvor 6 Monaten

Eine leider etwas zu langatmige Geschichte. Ich hatte viel mehr Spannung erwartet, über Julie die auf der Suche nach ihrem Familienzweig in Malaisia ist. Ein wichtiges Thema wird hier angesprochen, es geht um die maßlose Verarbeitung von Palmöl, aber alles sehr zähflüssig.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Im Schatten des Pfefferbaums" von Di Morrissey

Ein unterhaltsamer Frauenroman über eine Frau, die ins Outback zieht und ihren Weg geht.
sommerlesevor 10 Monaten

"Im Schatten des Pfefferbaums" ist ein weiterer Australien-Roman der Autorin Di Morrissey, der im Knaur Verlag erscheint.

"Cindy fühlte sich von Liebe überwältigt, sie drückte seine Hand und wischte sich über die feuchten Augen." Zitat Seite 137


Der Roman beginnt mit der sympathischen Babs in Palm Springs, USA. Sie hat einen kleinen Sohn und baut sich als Näherin eine Existenz aus dem Nichts auf. Einige Zeit später bekommt sie Besuch ihrer Nichte Cindy.

Di Morrissey führt den Leser mit Cindy auf Entdeckungsreise durch Australien, doch bis es soweit ist, sind schon einmal 120 Seiten vergangen. Das Buch eignet sich gut als Urlaubslektüre, da es an den Leser keine großen Ansprüche stellt.

Es werden zwar die Probleme von Buschbränden und die Spekulation mit Wollpreisen an den Weltmärkten aufgezeigt, aber vom echten Leben im australischen Outback erfährt man nicht viel.

Cindy ist eine unerfahrende junge Frau, voller Entdeckungsfreude und Tatendrang. Als ihr Freund Robbie ihre Freundschaft beendet, um in der Ferne zu studieren, lernt sie den Australier Murray kennen. Ein Wink des Schicksals, Cindy heiratet ihn und folgt ihm ohne große Bedenken bis in seine Heimat. Murray ist der Sohn eines großen Schafzüchters und lebt in der Einöde der australischen Wildnis. Für Cindy ist das zwar ein Kulturschock, aber sie gewöhnt sich immer mehr ein. In den Bars gibt es zu der Zeit sogar noch Geschlechtertrennung. Als Ehefrau und Mutter wird Cindy allmählich ein Teil dieses Landes und fühlt sich wohl.


Die Autorin erzählt sehr anschaulich, bildhaft gewaltig und legt die Stimmungen und Gefühle der Figuren ihres Romanes offen dar. Die Charaktere sprühen vor Emotionen, es gibt viel romantische Momente zwischen den Eheleuten, aber auch jede Menge Differenzen zwischen dem alten dominanten Schafzüchter und der eingeheirateten Cindy. Es gibt ein Rätsel um Murrays verschwundene Mutter, dem Cindy auf die Schliche kommen möchte.

Sehr spürbar ist die Liebe der Autorin zu ihrer Heimat, die sie durch gelungenene und bildreiche Landschaftsbeschreibungen mit Eukalyptusbäumen, hüpfenden Kanguruhs, zahlreichen Schafen und der endlosen Weite dem Leser nahe bringt. Die Problematik dieser unwirklichen, knochentrockenen Gegend wird klar, als Stürme und Buschbrände ihre Opfer suchen. Auch Cindy erlebt eine furchtbare Feuersbrunst am eigenen Leib.

Immer mal wieder tauchen einige Aborigines auf, leider erfährt man nicht viel über ihre Lebensgewohnheiten. Hier hatte ich mir mehr Informationen erhofft.



Sehr anschaulich und lebendig geschriebener Roman, der dem Leser die Einöde Australiens vor Augen führt, aber auch viele Emotionen bereit hält.

Kommentieren0
90
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Zusätzliche Informationen

Di Morrissey wurde am 17. März 1948 in Wingham, New Youth Wales (Australien) geboren.

Di Morrissey im Netz:

Community-Statistik

in 352 Bibliotheken

auf 49 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks