Dian Hanson [Robert Crumb. The Sketchbooks 1982-2011] [by: Dian Hanson]

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „[Robert Crumb. The Sketchbooks 1982-2011] [by: Dian Hanson]“ von Dian Hanson

This six-book boxed set is the first collection of Robert Crumb sketches to be printed from the original art since the hard-bound, slipcased, seven volume series issued by the German publisher Zweitausendeins between 1981 and 1997. Unlike the Zweitausendeins edition, which included every doodle ever made by the preeminent underground artist, our best-of edition has been personally edited by the notoriously picky artist to include only what he considers his finest work, including hundreds of late period drawings not published in previous sketchbook collections. Robert Crumb requested that the books representing the second half of his career be published first due to fan demand for new Crumb material (Volume 1 covers the period 1982-2011, and Volume 2 covers the period 1964-1981). In the last 20 years Crumb's artistic output has slowed considerably, making new works more rare and highly prized. This collection of over 600 unseen drawings created between 1996 and 2011 makes this a must-have collectible for every Crumb fan. The slipcased set is made with loving attention to detail in a size and format selected by the artist. Each book in the boxed set contains 220 pages, for a total of 1,320 pages of prime Crumb. The set includes a hand-written introduction, and marbleized page edges from a design created by the artist. Each set of this 1,000-copy limited edition also includes a signed color art print of a Crumb original.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Crumps spitze, böse Feder

    [Robert Crumb. The Sketchbooks 1982-2011] [by: Dian Hanson]
    Carol-Grayson

    Carol-Grayson

    06. December 2013 um 23:40

    Robert Crumb wird nicht zu Unrecht der "Meister des schlechten Geschmacks" genannt. Viele von uns kennen ihn von The Little Guy That Lives Inside My Brain und seinen Underground-Comics her. Seine Zeichnungen sind nicht schön zu nennen. Sie charakteristieren eher überspitzt und manchmal bösartig Menschen und Situationen, die uns tagtäglich begegnen. Diese Best-of Sammlung seiner bisherigen Werke ist in Englisch gehalten und bestimmt einmalig in dieser Art. Der Taschen Verlag bezeichnet diese Ausgaben als Klassiker des gehobenen bad taste. Robert Crumb ist zweifellos Künstler, vielleicht kein beliebter, doch er besitzt ein scharfes Auge und einen ausgeprägten Zynismus, der immer wieder durch kommt. Seine Werke erzielen mittlerweile Höchstpreise auf Auktionen. Aber er ist auch Kritiker, zeigt uns die gesamte Häßlichkeit unseres Daseins in Form von Karikaturen voll des schwarzen Humors, die den Betrachter zum Nachdenken und nicht zum Wegschauen anregen sollten. Menschliche Wesenszüge wirken verzerrt und die Dialoge seiner Sprechblasen unterstützen diese Wirkung noch. In vielen seiner Zeichnungen scheint er mit sich selbst zu hadern. Andere wiederum sind übertrieben sexistisch zu nennen. Alle jedoch zwingen geradezu zum Hinschauen. Vielleicht, weil in jedem von uns ein kleiner Voyeur steckt? Kurz und Gut: Diesen Zeichner und Autor darf man selbst als Klassiker bezeichnen. Einer, der sich und seine Fantasien in seinen Werken auslebt. Seine spitze, böse Feder ist aus Kunstkreisen nicht mehr wegzudenken. Die Edition des Taschen Verlags ist eine sorgfältig zusammengestellte Kollektion für Liebhaber der Popkultur. Zu Beginn der Bücher werden übrigens Werke und Autor ausführlich vorgestellt und die einzelnen Ausgaben beschrieben. Ürigens: Auf der Taschen Verlag Seite gibt es einen Teaser, den Ihr Euch unbedingt dazu anschauen solltet!

    Mehr