Diana Beate Hellmann Zwei Frauen

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zwei Frauen“ von Diana Beate Hellmann

Als die Ballettänzerin Eva erfährt, daß sie an Lymphdrüsenkrebs erkrankt ist, zerplatzen alle Träume von einer erfolgreichen Bühnenkarriere. In der Klinik lernt sie die gleichaltrige Claudia kennen, die an einer lebensbedrohlichen Leukämie leidet. Der gemeinsame Kampf gegen Angst, Selbstmitleid und Resignation schweißt die jungen Frauen zusammen. Es entsteht eine tiefe Freundschaft, aus der sie die Kraft schöpfen, ihr schweres Schicksal auf ganz unterschiedliche Weise anzunehmen.

Eine Geschichte die ans Herz geht und auch eine Portion Humor,Sakrasmus und Ironie hat

— birgitfaccioli

Ein ernstes Thema, das jedoch mit ein wenig Humor und Sarkasmus gewürzt wurde.

— Karen_Lange

Realistisch und ergreifend. Man fühlt mit und kann sich hier und da dennoch ein Lächeln nicht verkneifen.

— Arabelle

Stöbern in Biografie

100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche

ein etwas anderer Reisebericht- sehr Lesenswert!

Diana182

Kreide fressen

Eine Biografie, die sehr berührt, aber dadurch vor allem von psychisch erkrankten Lesern mit äußerster Vorsicht zu genießen ist.

Tialda

Slawa und seine Frauen

Unterhaltsam geschrieben :-)

Ivonne_Gerhard

Der Serienkiller, der keiner war

Spannend, wie ein guter Thriller

Buchgeschnipsel

Hallervorden

Einfühlsam und fesselnd. Hallervorden wie man ihn nicht aus den Medien kennt. Tim Pröse weckt Emotionen beim Leser

Bine1970

Für immer beste Freunde

Eine zufällige Begegnung bringt zwei Menschen eine unvorstellbare Horizonterweiterung.

Buchperlentaucher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Das Phantom der Oper" von Gaston Leroux

    Das Phantom der Oper

    Luftpost

    ©Fotolia: fergregory Samstag:19:24 Uhr - 21:24 Uhr: Team Ballett keine Seiten19:21 Uhr - 21:21 Uhr: Team Oper doppelte Seiten für Klassiker, Drama und Epos 18:00 Uhr  - 20:00 Uhr: Team Musical doppelte SeitenFreitag, 28/09/17: Die Teams sind nun eingeteilt. Es darf sich im passenden Probenraum eingefunden werden. Mittwoch, 27/09/17: Deadline für die Anmeldung ist der Freitag, der 29.09. um 12 Uhr!Freitag, 22/09/17: Ab sofort könnt ihr für das Team eurer Wahl vorsprechen.adfkjd

    Mehr
    • 1523
  • Ein Buch, das zum Nachdenken anregt

    Zwei Frauen

    Karen_Lange

    17. May 2017 um 09:57

    Ich habe dieses Buch zweimal gelesen. Es stimmt nachdenklich, denn hier wird sich mit dem Thema Krebs auseinandergesetzt. Die Autorin hat geschickt ein wenig Humor und Sarkasmus einfließen lassen. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen, denn es spiegelt das Leben mit Krebs einfach wider. Die Gefühlswelt besteht aus Entsetzen, Trauer, Trotz, Nachdenklichkeit und auch aus sogenanntem schwarzen Humor. Ich werde es bestimmt noch einmal lesen, denn es fesselte mich auch schon beim zweiten Mal.

    Mehr
  • Ich habe mit ihnen gelitten, geweint, gewüted und gelacht...

    Zwei Frauen

    Utamcbeal

    23. November 2016 um 17:52

    Zwei Frauen Nachdem ich dieses Buch nun zum achtzehnten Mal gelesen habe, nun meine Rezension: In vielen Bewertungen im Internet wurde über die unrealistische Krankenhaussituation und Lebensgeschichte in „Zwei Frauen“ geschrieben. Für mich spielte das keine Rolle. Es handelt sich nicht um einen Tatsachenbericht, sondern um einen fiktiven Roman, in dem die inneren Konflikte und Entwicklung der Protagonisten im Vordergrund stehen. Und die Protagonisten Eva und Claudia haben mich tief berührt, gefesselt und meine Weltsicht mit beeinflusst. Sie wirken zu Beginn so unterschiedlich und sind für eine sehr lange Zeit gezwungen, gefangen in einem Krankenhauszimmer, miteinander zu leben, zu leiden und an ihrer Krankheit und aneinander zu wachsen. Vor allem Claudia ist eine so starke und schwache, tiefgründige und interessante Figur, wie ich sie nur selten gefunden habe. Die Freundschaft der beiden Frauen entwickelt sich nach und nach zu solch großer Liebe, Hingabe, Verständnis und Selbstlosigkeit, dass die eine in der anderen weiterlebt. Ich habe mit ihnen gelitten, geweint, gewüted und gelacht und viel über mich selbst verstanden. Die „Zwei Frauen“ sind für mich zu Freundinnen, Ratgebern und Verbündeten geworden.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks