Diana Dörr Aurora in geheimer Mission

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(7)
(6)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Aurora in geheimer Mission“ von Diana Dörr

Der junge quirlige Sonnenengel Aurora reist mit einer wichtigen Mission zur Rettung der Erde von Hawaii nach Europa. Viele Abenteuer hat Aurora hierbei zu bestehen und lernt auf humorvolle Art die Welt außerhalb der Lavaströme, in denen sie Zuhause ist, kennen. Nicht nur die Menschenwelt gibt Aurora viele Rätsel auf, sondern auch das Naturwesenreich, das ihre Mission unterstützt, ist ihr anfangs fremd. Dies ändert sich, als Zwerg Erasmus für Aurora eine Naturwesenkonferenz organisiert, zu der Trolle, Zwerge, Elfen, Feen und viele weitere Wesen aus der ganzen Welt in den Steinbruch Michelnau am Rande des Vogelsberges anreisen. Unerwartete Gäste aus dem Drachenreich drohen jedoch nicht nur die Versammlung zu stören, sondern auch den positiven Ausgang von Auroras Mission zu gefährden. Wird es Aurora gelingen, mit ihren Freunden Mutter Erde zu retten?

☼ Der quirlige Sonnenengel Aurora & seine Naturwesenfreunde auf wichtiger Umweltmission * Öffnet eure Augen & Herzen, das geht uns alle an ☼

— feee66

Sehr empfehlenswert!

— AddictedToBooks

Stöbern in Fantasy

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Hübsche Illustrationen. Die Geschichte hilft vermutlich gut gegen Schlaflosigkeit ...

BWV-57

Nevernight - Die Prüfung

Für mich das beste Fantasy-Buchh des Jahres!

booklovii

Gwendys Wunschkasten

nette Geschichte für zwischendurch

Leseratz_8

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Die Idee ist super - an der Umsetzung kann man noch arbeiten.

Emmy29

Das Lied der Krähen

Überzeugt vor allem mit vielschichtigen Charakteren und einem fulminanten Showdown!

hidingbehindthecurtain

Blutsbande

Gut gelungener erster Auftakt. Ich konnte mich schwer entscheiden ob 3 oder 4 Sterne.

Ayumaus

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Buch für Groß und Klein

    Aurora in geheimer Mission

    eumeljogger

    23. February 2014 um 16:20

    Ein unglaublich liebevoll gestaltete Geschichte über Natur, Naturwesen (wie z. B. Engel, Elfen, Zwerge, Kobolde, Drachen) und Menschenkinder die unsere Mutter Natur/Erde lieben. Es macht aufmerksam darauf, wie wir mit unserer Mutter Erde umgehen und dass wir alle etwas für sie tun müssen. Ich fühlte mich sofort gefangen von der Thematik. Man ist dabei wenn die Naturwesen ihrem Kummer über die desolate Verfassung der Umwelt Luft machen. Es werden reale Ereignisse der letzten Jahre berichtet, die Mutter Erde, den Tieren und letztendlich auch uns Menschen großen Schaden zugefügt haben. Was von einigen als Wiederholungen dargestellt wird, zeigt lediglich auf, wo es überall krankt auf unserem Planeten und wie viele Wesen darunter leiden, nicht nur die Menschen selbst. Ich war gefesselt von der Hilfe der Naturwesen untereinander und von Auroras Aufgabe, die Erde für Menschen und Naturwesen zu retten, der sie sich mit aller Liebe, Kraft und mit der Hilfe ihrer Freunde widmet. Der Ausgang ist genauso zauberhaft, wie die gesamte Geschichte. Ich freue mich schon auf das nächste Abenteuer

    Mehr
  • Leserunde zu "Aurora in geheimer Mission" von Diana Dörr

    Aurora in geheimer Mission

    Diana_Doerr

    Ich starte eine Leserunde zum ersten Abenteuer der Drachenreiterin Aurora und stelle hierfür 5 Bücher zur Verfügung. Es handelt sich um einen All Age Fantasy Roman. Über das Buch: Der junge quirlige Sonnenengel Aurora reist mit einer wichtigen Mission zur Rettung der Erde von Hawaii nach Europa. Viele Abenteuer hat Aurora hierbei zu bestehen und lernt auf humorvolle Art die Welt außerhalb der Lavaströme, in denen sie Zuhause ist, kennen. Nicht nur die Menschenwelt gibt Aurora viele Rätsel auf, sondern auch das Naturwesenreich, das ihre Mission unterstützt, ist ihr anfangs fremd. Dies ändert sich, als Zwerg Erasmus für Aurora eine Naturwesenkonferenz organisiert, zu der Trolle, Zwerge, Elfen, Feen und viele weitere Wesen aus der ganzen Welt in den Steinbruch Michelnau am Rande des Vogelsberges anreisen. Unerwartete Gäste aus dem Drachenreich drohen jedoch nicht nur die Versammlung zu stören, sondern auch den positiven Ausgang von Auroras Mission zu gefährden. Wird es Aurora gelingen, mit ihren Freunden Mutter Erde zu retten? Hier gibt es eine Leseprobe: http://auroraswelt.wordpress.com/2013/02/27/erste-leseproben-aus-aurora-in-geheimer-mission/ Über die Autorin: Diana Dörr, geboren 1970, ist Heilpraktikerin mit eigener Praxis in Bad Homburg v. d. H. Im November 2011 hat sie ihren ersten Roman mit dem Titel "Der Steg nach Tatarka" beim Paracelsus Verlag in Salzburg/ Österreich veröffentlich. Der All Age Fantasy Roman “Aurora in geheimer Mission”, der im Januar 2013 bei epubli in Berlin erschienen ist, bildet den  Auftakt zu einer Bücherserie über die Abenteuer des kleinen Sonnenengels Aurora. http://www.AurorasWelt.de

    Mehr
    • 52
  • Leserunde zu "Aurora in geheimer Mission" von Diana Dörr

    Aurora in geheimer Mission

    Diana_Doerr

    Ich starte eine weitere Leserunde zum ersten Abenteuer der Drachenreiterin Aurora und stelle hierfür 5 Bücher zur Verfügung. Es handelt sich um einen Fantasy Roman für Kinder, der jedoch auch von Erwachsenen gerne gelesen wird. Über das Buch: Der junge quirlige Sonnenengel Aurora reist mit einer wichtigen Mission zur Rettung der Erde von Hawaii nach Europa. Viele Abenteuer hat Aurora hierbei zu bestehen und lernt auf humorvolle Art die Welt außerhalb der Lavaströme, in denen sie Zuhause ist, kennen. Nicht nur die Menschenwelt gibt Aurora viele Rätsel auf, sondern auch das Naturwesenreich, das ihre Mission unterstützt, ist ihr anfangs fremd. Dies ändert sich, als Zwerg Erasmus für Aurora eine Naturwesenkonferenz organisiert, zu der Trolle, Zwerge, Elfen, Feen und viele weitere Wesen aus der ganzen Welt in den Steinbruch Michelnau am Rande des Vogelsberges anreisen. Unerwartete Gäste aus dem Drachenreich drohen jedoch nicht nur die Versammlung zu stören, sondern auch den positiven Ausgang von Auroras Mission zu gefährden. Wird es Aurora gelingen, mit ihren Freunden Mutter Erde zu retten? Hier gibt es eine Leseprobe: http://auroraswelt.wordpress.com/2013/02/27/erste-leseproben-aus-aurora-in-geheimer-mission/ Über die Autorin: Diana Dörr, geboren 1970, ist Heilpraktikerin mit eigener Praxis in Bad Homburg v. d. H. Im November 2011 hat sie ihren ersten Roman mit dem Titel "Der Steg nach Tatarka" beim Paracelsus Verlag in Salzburg/ Österreich veröffentlich. Der Roman “Aurora in geheimer Mission”, der im Januar 2013 bei epubli in Berlin erschienen ist, bildet den  Auftakt zu einer Bücherserie über die Abenteuer des kleinen Sonnenengels Aurora. http://www.AurorasWelt.de Gesucht werden Leser, die das Buch gerne in der Leserunde besprechen und rezensieren möchten. Nach Möglichkeit sollte das Buch anschließend auch bei Amazon und ähnlichen Verkaufsplattformen rezensiert werden.

    Mehr
    • 57
  • Aurora in geheimer Mission

    Aurora in geheimer Mission

    Blaustern

    26. November 2013 um 20:22

    Die Menschen zerstören unsere Erde. Durch jahrzehntelangen Raubbau an der Natur ist sie nun in einem kritischen Zustand. Es ist fünf vor zwölf, und der junge Sonnenengel aus Haiwaii, Aurora, reist dazu nach Europa. Sie versammeln sich im Steinbruch Michelnau am Rande des Vogelberges mit den Naturwesen aus aller Welt. Eine große Konferenz wird einberufen mit Zwergen, Trollen, Elfen, Feen etc. Zusammen soll das Problem gelöst werden. Doch dann tauchen plötzlich Drachen auf und bringen Auroras Mission in Gefahr. Die Idee der Geschichte ist gut, leider wurde sie nicht dementsprechend umgesetzt. Umweltschutz ist ein wichtiges Thema, und es ist dringend, es auch den Kindern schon nahezulegen. Indem den Jüngsten die Augen geöffnet werden, hat unsere Erde noch eine Chance. Leider ist diese Mission hier nicht voll und ganz gelungen. Die Wesen versammeln sich nach langer Zeit endlich und klagen alle ihr Leid, was enorme Zeit in Anspruch nimmt und so dermaßen langatmig wird. Außerdem kommt keine Spannung auf, und plötzlich sind wir am Ende und die Welt ist gerettet. So einfach ist das? Auch sind mir eine Menge Wiederholungen aufgefallen. Schade eigentlich, denn die Geschichte hätte großes Potential gehabt.   

    Mehr
  • Gute Idee, aber...

    Aurora in geheimer Mission

    Imoagnet

    04. November 2013 um 19:35

    „Aurora in geheimer Mission“ wurde von Diana Dörr geschrieben. Das Buch wurde in der ersten Auflage bei epubli veröffentlicht, was sich jedoch bei einer Neuauflage ändern wird. Die Idee des Covers ist niedlich. Abgebildet sind der Sonnenengel Aurora auf einem roten Drachen. In erster Linie geht es in dem Buch darum, dass ein Zwerg, Erasmus, eine Konferenz aller Naturwesen einberufen hat. Aurora möchte diese nutzen, um Mutter Erde zu retten. Doch diese Konferenz wird jäh gestört. Prinzipiell finde ich die Idee des Buches wirklich toll und lobenswert. Es ist wichtig, dass wir unsere Kinder mit einem Umweltbewusstsein ausstatten. Sie sollen ein Gefühl dafür bekommen, dass sie selbst für die Zerstörung oder besser für den Erhalt unserer Erde zuständig sind. Sie müssen die Augen geöffnet bekommen. Nur leider ist diese „Mission“ mit diesem Buch nicht gelungen. Das Buch beinhaltet fast ausschließlich Schachtelsätze, welche bei Kindern wirklich Schwierigkeiten beim Verständnis hervorrufen. Sie können den Inhalt dann leider nicht fassen. Auch die Beschreibung der verschiedenen Natur- und Fabelwesen ist gut gedacht, aber zu viel. So viele neue Wesen können Kinder gar nicht „auf einmal verkraften“ Abbildungen wären da sicher hilfreich gewesen. Inhaltlich hat mir nicht so richtig gefallen, dass eigentlich bis zur Hälfte des Buches gar nichts so richtig passiert ist. Die Wesen haben sich nur versammelt und jeder hat dasselbe Leid erzählt. Für Kinder ist dies leider etwas zu langatmig. Das Ende wiederum ging mir zu schnell. Plötzlich war alles vorbei. Schön finde ich, dass das erste Abenteuer von Aurora positiv endet. So können weitere Abenteuer folgen. Vielleicht mit einem anderen Aufbau oder einigen Abbildungen zum besseren Verständnis. In dieser Form, wie dieses Buch erschienen ist, würde ich es nicht unbedingt allein lesenden Kindern empfehlen. Vielleicht Eltern und Kindern zusammen, dann können die Eltern die verschiedenen Dinge erklären. Oder nur Erwachsenen, die sich mit Naturschutz und Umweltbewusstsein beschäftigen und auf eine niedliche Darstellung nicht verzichten möchten.

    Mehr
  • Schöne Idee, weniger gut umgesetzt

    Aurora in geheimer Mission

    connychaos

    02. November 2013 um 18:27

    Aurora, ein Sonnenengel aus Hawaii, reist nach Europa um sich mit anderen Naturwesen zu treffen und die Erde zu retten. Die Menschen zerstören mit ihrem Handeln die Umwelt, das wollen die Naturwesen ändern. Doch plötzlich tauchen auch Drachen auf, die einen gefährlichen Plan haben... Die Idee der Geschichte hat uns ( mir und 4 Mädchen im Alter von 8-14) gut gefallen. Umweltschutz liegt uns sehr am Herzen und auch über Naturwesen wie z.B. Elfen, Feen, Trolle und Drachen lesen wir gerne. Die Geschichte konnte uns aber leider nicht überzeugen, meine Mädchen hätten am liebsten nach gut der Hälfte des Buches das Handtuch geschmissen. Die Geschichte kommt irgendwie nicht in die Gänge, die Versammlung aller Wesen dauert zu lange, dabei bleiben die Figuren sehr farblos und zweidimensional, vieles wird wiederholt und es wird langatmig. Es kommt keine Spannung auf. Auch tauchen einige Fremdwörter auf, die die Kinder nicht gleich verstanden haben, die dann erst nachgelesen werden mussten. Zum Ende der Geschichte geht dann plötzlich alles schlag auf Schlag, die Welt ist gerettet und man wundert sich. Vielleicht würden kürzere Kapitel und/ oder Illustrationen die Geschichte noch etwas auflockern und für mehr Lesespaß sorgen. Wirklich schade, die Geschichte hätte viel Potential aber die Autorin hat das nicht genutzt.

    Mehr
  • Sonnenengel rettet die Erde

    Aurora in geheimer Mission

    anke3006

    29. October 2013 um 16:39

    Aurora ist ein kleiner Sonnenengel der alle Naturwesen versammelt um über die Probleme der Natur zu sprechen. Sie wollen gemeinsam versuchen die Problem zu lösen. Die Geschichte ist liebevoll geschrieben und versucht Kindern die Sicht auf die Natur zu schärfen und die Probleme darzustellen. Die einzelnen Figuren und Naturwesen sind sehr schön dargestellt. Stellenweise ist es durch die Wiederholungen leider etwas langatmig. Kinder die sich schon für die Probleme der Umwelt interessieren werden dieses Buch mögen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Aurora in geheimer Mission" von Diana Dörr

    Aurora in geheimer Mission

    Diana_Doerr

    Ich starte eine weitere Leserunde zum ersten Abenteuer der Drachenreiterin Aurora und stelle hierfür 7 Bücher zur Verfügung. Es handelt sich um einen Fantasy Roman für Kinder, der jedoch auch von Erwachsenen gerne gelesen wird. Über das Buch: Der junge quirlige Sonnenengel Aurora reist mit einer wichtigen Mission zur Rettung der Erde von Hawaii nach Europa. Viele Abenteuer hat Aurora hierbei zu bestehen und lernt auf humorvolle Art die Welt außerhalb der Lavaströme, in denen sie Zuhause ist, kennen. Nicht nur die Menschenwelt gibt Aurora viele Rätsel auf, sondern auch das Naturwesenreich, das ihre Mission unterstützt, ist ihr anfangs fremd. Dies ändert sich, als Zwerg Erasmus für Aurora eine Naturwesenkonferenz organisiert, zu der Trolle, Zwerge, Elfen, Feen und viele weitere Wesen aus der ganzen Welt in den Steinbruch Michelnau am Rande des Vogelsberges anreisen. Unerwartete Gäste aus dem Drachenreich drohen jedoch nicht nur die Versammlung zu stören, sondern auch den positiven Ausgang von Auroras Mission zu gefährden. Wird es Aurora gelingen, mit ihren Freunden Mutter Erde zu retten? Hier gibt es eine Leseprobe: http://auroraswelt.wordpress.com/2013/02/27/erste-leseproben-aus-aurora-in-geheimer-mission/ Über die Autorin: Diana Dörr, geboren 1970, ist Heilpraktikerin mit eigener Praxis in Bad Homburg v. d. H. Im November 2011 hat sie ihren ersten Roman mit dem Titel "Der Steg nach Tatarka" beim Paracelsus Verlag in Salzburg/ Österreich veröffentlich. Der Roman “Aurora in geheimer Mission”, der im Januar 2013 bei epubli in Berlin erschienen ist, bildet den  Auftakt zu einer Bücherserie über die Abenteuer des kleinen Sonnenengels Aurora. http://www.AurorasWelt.de Gesucht werden Leser, die das Buch gerne in der Leserunde besprechen und rezensieren möchten. Nach Möglichkeit sollte das Buch anschließend auch bei Amazon und ähnlichen Verkaufsplattformen rezensiert werden.

    Mehr
    • 78
  • ☼ Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar ☼

    Aurora in geheimer Mission

    feee66

    30. September 2013 um 01:14

    Bei dem vorliegenden Roman "Aurora in geheimer Mission" handelt es sich bereits um das zweite Werk der Autorin und Heilpraktikerin Diana Dörr. Im November 2011 hat sie ihren ersten Roman mit dem Titel "Der Steg nach Tatarka" im Paracelsus-Verlag veröffentlicht. "Aurora in geheimer Mission" bildet den Auftaktband zu einer Buchreihe über die Abenteuer des kleinen Sonnenengels Aurora. Dabei handelt es sich um einen Fantasyroman, der sowohl von Kindern als auch von Erwachsenen gelesen werden kann. Das Cover: Das Cover sieht wirklich wunderschön aus und fühlt sich auch ganz wunderbar an. Darauf ist unsere Hauptfigur, der kleine Sonnenengel Aurora, mit einer hawaiianischen Blumenkette um den Hals und einer rosa Blüte im Haar, abgebildet. Sie sitzt auf dem Rücken eines roten Drachen, der gerade über einen Vulkan fliegt. Das Cover ist wunderbar stimmig zum Buchinhalt, da sowohl der kleine Engel, der rote Drache und auch Vulkane eine große Rolle in der Geschichte spielen. Der Klappentext: Der junge quirlige Sonnenengel Aurora reist mit einer wichtigen Mission zur Rettung der Erde von Hawaii nach Europa. Viele Abenteuer hat Aurora hierbei zu bestehen und lernt auf humorvolle Art die Welt außerhalb der Lavaströme, in denen sie Zuhause ist, kennen. Nicht nur die Menschenwelt gibt Aurora viele Rätsel auf, sondern auch das Naturwesenreich, das ihre Mission unterstützt, ist ihr anfangs fremd. Dies ändert sich, als Zwerg Erasmus für Aurora eine Naturwesenkonferenz organisiert, zu der Trolle, Zwerge, Elfen, Feen und viele weitere Wesen aus der ganzen Welt in den Steinbruch Michelnau am Rande des Vogelsberges anreisen. Unerwartete Gäste aus dem Drachenreich drohen jedoch nicht nur die Versammlung zu stören, sondern auch den positiven Ausgang von Auroras Mission zu gefährden. Wird es Aurora gelingen, mit ihren Freunden Mutter Erde zu retten? Zum Inhalt: Das Buch führt uns Leser zum einen auf ganz wundervolle Weise an viele verschiedene Wesenheiten der Natur heran. Wir lernen ganz unterschiedliche, aber immer sehr schön bildhaft beschriebene, Wesen wie Zwerge, Elfen, Feen, Trolle, Drachen uvm kennen. Diese Schilderungen der Besucher, die sich alle bei einer großen Konferenz in einem Steinbruch treffen, gefielen uns sehr. Ebenso hatten diese vielfältigen, bezaubernden Elementarwesen ganz ungewöhnliche, aber immer stimmige, Namen. Andrerseits öffnet die Autorin uns zeitgleich die Augen für den wirklich besorgniserregenden Zustand unserer Natur. Sehr anschaulich und eindrücklich schildert Diana Dörr, wie sich die Ausbeutung, Missachtung und Zerstörung unserer Mutter Erde auf uns alle auswirkt. Meine Tochter war sehr aufgewühlt, weil die Aufzählungen der Verfehlungen der Menschen nicht enden wollten. Da wir in unserer Familie unsere Umwelt lieben und achten, war sie irgendwann ganz erschöpft von den vielen negativen Eindrücken. Wie sollte der kleine Engel nur so eine große Aufgabe alleine bewältigen - das machte ihr große Sorgen! Unglaublich schön zu lesen fand ich die Liebe und die starke Kraft, die unseren Engel auf seiner anstrengenden und ernsten Mission begleitet. Dadurch ist es auch ein Buch der Hoffnung und der Liebe, das einen nicht unberührt lässt. Als jeder der Anwesenden so seine traurige Geschichte, Erlebnisse, seine Wut und Trauer bei der Konferenz abladen durfte, dachte ich mir, auch wir Menschen sollten uns von vielen unserer Altlasten versuchen zu befreien. Dann wäre endlich wieder Platz für Neues, Schönes und Hoffnungsvolles. Ein aufrüttelndes Buch, das einen recht nachdenklich stimmt und einen im Inneren berührt. Mein Fazit: Leider fanden wir den Großteil der Konferenz insgesamt einfach etwas zu langatmig - über mehrere Tage erzählten die Naturwesen in ähnlicher Weise ihre Sorgen und Nöte. Öfter empfand ich beim Lesen auch Wiederholungen, so dass sich die Geschichte in meinen Augen etwas zog. Dennoch können Kinder und auch Erwachsene sicher von dieser berührenden Lektüre profitieren, wenn sie bereit sind, ihre Herzen dafür zu öffnen. 4 hoffnungsvolle ☼☼☼☼ von uns für Aurora und ihre Mission.

    Mehr
  • Aurora in geheimer Mission

    Aurora in geheimer Mission

    Flatter

    24. September 2013 um 22:08

    Über die Autorin: Diana Dörr, geboren 1970, ist Heilpraktikerin mit eigener Praxis in Bad Homburg v. d. H. "Aurora in geheimer Mission" bildet den Auftakt zu einer Bücherserie über die Abenteuer des kleinen Sonnenengels Aurora. Inhalt: Aurora, ein junger, quirliger Sonnenengel aus Hawaii, reist nach Europa. Ihre Mission: Die Rettung der Erde. Hierbei hat sie viele Abenteuer zu bestehen und lernt wundervolle Naturwesen kennen, die ihr mit Rat und Tat zur Seite stehen. Sie gewinnt dabei tolle Freunde auf die sie immer zählen kann. Die Welt der Mensch erscheint ihr oft rätselhaft und versteht viele ihrer Handlungsweisen nicht. Wie groß und wunderbar die Welt doch auch außerhalb ihrer Lavaströme von zu Hause ist. Der Zwerg Erasmus hilft ihr indem er eine Konferenz der Naturwesen einberuft, zu der sich Trolle, Feen, Zwerge und Elfen einfinden. Plötzlich tauchen unerwartete Besucher aus dem Reich der Drachen auf, die nicht nur die Konferenz stören sondern auch noch Auroras Mission gefährden. Gelingt es Aurora zusammen mit ihren Freunden, den Hindernissen zu trotzen und Mutter Erde zu retten? Charaktere: Den kleinen Sonnenengel Aurora habe ich sofort ins Herz geschlossen. Genauso den Zwerg Erasmus. (Ach, ich finde die Namen so toll gewählt). Selbst die Drachen fand ich wunderbar, solche "Störenfriede" gehören einfach mit in eine tolle Geschichte rein. Die Charaktere sind wunderbar durchdacht und ausgearbeitet. Cover: Das Cover ist wunderschön und passt super zu dieser sehr schön zur Geschichte. Die Farben sind klasse gewählt. Fazit: Die Geschichte ist anschaulich erzählt und man fühlt sich wohl in Auroras Kreis. Ein sehr lehrreiches und unterhaltsames Buch. Kindern soll die "Liebe zur Natur" verinnerlicht werden, das, finde ich, ist mit diesem Buch gelungen. Die Thematik ist für Kinder gut und anschaulich beschrieben. Eine bezaubernde Geschichte, die Klein und Groß zum Träumen einläd.  

    Mehr
  • Aurora in geheimer Mission

    Aurora in geheimer Mission

    Manu2106

    24. September 2013 um 08:48

    Klappentext: Der junge quirlige Sonnenengel Aurora reist mit einer wichtigen Mission zur Rettung der Erde von Hawaii nach Europa. Viele Abenteuer hat Aurora hierbei zu bestehen und lernt auf humorvolle Art die Welt außerhalb der Lavaströme, in denen sie Zuhause ist, kennen. Nicht nur die Menschenwelt gibt Aurora viele Rätsel auf, sondern auch das Naturwesenreich, das ihre Mission unterstützt, ist ihr anfangs fremd. Dies ändert sich, als Zwerg Erasmus für Aurora eine Naturwesenkonferenz organisiert, zu der Trolle, Zwerge, Elfen, Feen und viele weitere Wesen aus der ganzen Welt in den Steinbruch Michelnau am Rande des Vogelsberges anreisen. Unerwartete Gäste aus dem Drachenreich drohen jedoch nicht nur die Versammlung zu stören, sondern auch den positiven Ausgang von Auroras Mission zu gefährden. Wird es Aurora gelingen, mit ihren Freunden Mutter Erde zu retten? "Aurora in geheimer Mission" ist ein tolles Buch, welches uns zeigt wie wir Menschen mit unserer Erde umgehen, dies beschreibt uns die Autorin, Kindgerecht in Form einer Mission des Sonnenengels Aurora. Dies ist ein Buch welches zum Träumen, durch die ganzen tollen Wesen anregt, aber zum Nachdenken, weil doch vieles an Wahrheiten drin steckt was wir Menschen alles der Natur antun. Anfangs fand meine Tochter es nicht so toll, das ausser dem Coverbild sonst kein weiteres Bild in dem Buch zu finden ist, aber im nachhinein fand sie doch sehr gut, da sie sich Aurora im laufe der Geschichte doch anders vorgestellt hatte, als wie auf dem Cover abgedruckt ist. Die Beschreibungen der verschiedenen Wesen, sowie von den Umgebungen sind einfach toll, man kann sich alles ganz genau vorstellen, meine Tochter und ich ich hatten unser Kopfkino während des lesens laufen. Wir können dieses Buch nur empfehlen, und freuen uns auf einen weiteren Teil.

    Mehr
  • Ein wunderschönes Buch - für jeden zu empfehlen

    Aurora in geheimer Mission

    AddictedToBooks

    23. September 2013 um 11:16

    Diana Dörr erzählt in "Aurora in geheimer Mission" von dem kleinen gelben Sonnenengel Aurora, der zusammen mit ihren Freunden, den ganzen Naturwesen, versucht, die Welt zu retten. In der Geschichte geht es außerdem um Themen wie Umweltverschmutzung, dem ständigen Bohren und Suchen nach Schätzen und dem Abholzen von Wäldern aus der Sichtweise der Naturwesen (Feen, Elfen, Drachen, Gnomen, Waldzwergen, etc. und natürlich den Sonnenengeln).  Aurora ist zu Ohren gekommen, dass einige Naturwesen planen, sich an den Menschen zu rächen, die ihren Lebensraum zerstören, und ruft eine Versammlung ein, um ihre erste Mission durchzuführen: die Naturwesen aufzuhalten, die Erde zu zerstören, nur um sich bei den Menschen zu rächen, sie jedoch dabei nicht zu verärgern. Wird es Aurora gelingen? Die Geschichte ist wirklich wunderschön und sehr anschaulich erzählt. Ich fühle mich, als wäre ich bei Auroras Mission live dabei gewesen. Das Cover deutet darauf hin, dass es sich um ein Kinderbuch handelt, wobei ich jedoch sagen kann, dass ich das Buch wirklich genossen habe, und nicht mehr zu den Kindern gehöre :) Alles ist sehr genau und anschaulich beschrieben, die Namen der Charaktere sind wunderbar durchdacht und es wird den Menschen aus einer anderen Sichtweise beschrieben, was sie der Natur und den darin lebenden Wesen antun. Ich werde das Buch auf jeden Fall aufheben und es meinen Kindern - wenn ich irgendwann mal welche haben - lesen lassen, sobald sie in die Schule kommen, denn das Buch ist nicht nur wunderschön und unterhaltsam - nein - es ist auch sehr lehrreich. Ich habe Aurora sofort nach den ersten Seiten schon in mein Herz geschlossen und freue mich schon auf den zweiten Band. Aurora und ihre Freunde erhalten von mir fünf Sterne.

    Mehr
  • Naturwesen

    Aurora in geheimer Mission

    carmelinchen

    03. August 2013 um 22:01

    Aurora in geheimer Mission" von Diana Dörr     Ein sehr schönes Buch für Kinder und auch schon etwas ältere Kinder. Allein das gezeichnete Cover mit dem Sonnenengel Aurora die auf dem Rücken eines Drachens über einen Vulkan fliegt ist schon schön gemacht. In dem Buch soll auf die Umweltproblematik aufmerksam gemacht werden. Ihr Mission beginnt in Hawaii und Aurora hat viele Abendteuer zu bestehen, bis sie zur Konferenz der Naturwesen eintrifft.   Ich würde das Buch auch für eine Leserunde in der Schule empfehlen.   4****Sterne

    Mehr
  • Ein kleiner Sonnenengel

    Aurora in geheimer Mission

    hannelore_bayer

    26. July 2013 um 06:48

    Von außen kommt das Buch sehr kindlich daher, obwohl es als All-Age Fantasy verkauft wird.Liest man sich erst mal ein, merken auch Große, daß sie das Buch ruhig lesen dürfen. Es geht um die Natur und die Mutter Erde und um die Menschen und ihren Raubbau an der Natur und ihre Mißachtung der Natur gegenüber. Zuletzt wird ein sehr einfaches Rezept verraten, wie es besser gehen kann. Zum Inhalt: Der kleine Sonnenengel Aurora kommt nach Deutschland um mit Hilfe der Naturwesen die Natur zu retten. Dort lernt sie einige Zwerge kennen, die ihr helfen eine "Weltkonferenz" einzuberufen. Innerhalb kurzer Zeit kommen Naturwesen aller Art z.B. Sylphen und Feen, aber auch Drachen in den Steinbruch. Aurora hört sich geduldig an, was die einzelnen so zu berichten haben. Die Drachen, die in den Vulkanen schlafen sind besonder wütend und haben den bösen Plan die Welt zu zerstören. Doch Aurora findet letztendlich den Weg, der für alle machbar ist und der mit Sicherheit hilft, den Zustand der Natur zu verbessern. Das alles wird dermaßen fantasiereich beschrieben, man kann sich richtig reindenken. Trotzdem fehlen mir ein paar, wenigstens zarte Zeichnungen. Vor allem die Kinder würden das glaub, sehr genießen. Auch ich hätte gern mal gesehen, wie man sich einen Rosenquarzzwerg vorstellen kann oder z.B. auch eine Sylphe. Insgesamt regt das Buch glaub ich jeden an, wieder ein bißchen mehr nachzudenken und mit offeneren Augen für die Natur umher zu gehen. Ich persönlich gehe seitdem wieder mit mit meinem Lavendelkissen ins Bett. Angeregt wurde ich durch die Schilderung der lavendelduftenden Decke unter die sich Aurora abends müde legt. Vielleicht habe ich ja auch mal das Glück wenigstens von einem Naturwesen mal zu träumen, wenn ich sie schon nicht sehen kann.

    Mehr
  • Aurora in geheimer Mission (Diana Dörr)

    Aurora in geheimer Mission

    LieLu

    22. July 2013 um 09:23

    Epubli Verlag Die Autorin Diana Dörr wurde 1970 geboren und ist selbst Heilpraktikerin in einer eigenen Praxis in Bad Homburg. Im November 2011 erschien ihr erster Roman mit dem Titel „Der Steg nach Tatarka“. Der All Age Fantasy Roman "Aurora in geheimer Mission", der im Januar 2013 bei epubli in Berlin erschienen ist, bildet den Auftakt zu einer Bücherserie über die Abenteuer des kleinen Sonnenengels Aurora. Menschen sehen meist nur das Offensichtliche Der kleine Sonnenengel Aurora, der auf dem Cover des Buches mit einer rosa Blüte und einer hawaiianischen Blumenkette auf dem Rücken eines roten Drachen, welcher über einen Vulkan fliegt, dargestellt wird, muss den Mensch helfen. Sie muss die Erde retten. Dafür macht sie sich auf den Weg von Hawaii nach Europa, wobei sie viele Abenteuer bestehen muss. Da geht es durch das Land der Zwerge, wo sie auch den netten Zwerg Erasmus kennen lernt, der sie auf ihrer Mission unterstützt, indem er eine Konferenz von Trollen, Zwergen, Elfen, Feen und vielen vielen anderen Naturwesen einberuft und diese alle am Rande des Vogelbergs ankommen. Doch auch Gäste aus dem Drachenreich sind gekommen, jedoch nicht nur um Aurora zu Unterstützen, sondern auch um die Versammlung zu stören… Fazit Ein wunderbar kindlich faszinierendes Buch, was mit einer tollen Beschreibung der Zwerge und Zwergenwelt beginnt und auch die Natur in vollen Zügen beschreibt. Die Liebe zur Natur und die Schönheit derer werden in diesem Roman offenbart. Zauberhafte Bezeichnungen, wie Regenbogenzwerge und ähnliches machen das Buch zu einem schönen Umweltroman für Kinder. Die meiste Zeit wird im Roman für die Versammlung der Naturwesen verwendet, weshalb ich den Titel „Aurora in geheimer Mission“ nachträglich vielleicht nicht mehr ganz so passend finde. Auch schade, dass es in dem gesamten Werk kein einziges Bild gibt, da gerade das Cover so toll gestaltet ist. Auch die Schrift und die Aufmachung des Buches gefällt mir gar nicht. Es sieht aus wie Arial-Schrift und selbstgedruckt. Das ist schade, da ich den Inhalt gerade für Kinder wichtig finde, ich glaube aber, dass diese sich weniger angesprochen fühlen. Schön finde ich, dass die Naturwesen verschiedene Farben haben und diese auch noch etwas mit dem Inhalt des Buches zu tun haben. Die Gespräche zwischen den Handelnden sind sehr schön gestaltet und auch die Thematik ist aktuell und kindlich angehaucht. Im Großen und Ganzen habe ich mich mit dem Einstieg etwas gequält, kam aber nach einigen Anläufen doch ganz gut ins Geschehen. Relativ oft fallen Begriffe, wie „Liebe zur Mutter Erde“, was mich zum Ende zu dann doch etwas genervt hat, da das Buch meiner Meinung nach jedoch auf Kinder ausgerichtet ist, finde ich es nicht ganz so schlimm. Die Thematik ist wichtig und durch den Sonnenengel Aurora sehr schön verkörpert.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks