Diana Dreeßen Mach dich unbeliebt und glücklich und nimm dir vom Leben, was du willst!

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mach dich unbeliebt und glücklich und nimm dir vom Leben, was du willst!“ von Diana Dreeßen

Kollegen, die sich mit fremden Federn schmücken, empfindliche Chefs, unfreundliche Kellner, rücksichtslose Verkehrsteilnehmer ihnen allen begegnen wir viel zu oft mit ohnmächtigem Schweigen oder gar bemühtem Lächeln. Warum sagen wir nicht, was wir denken, und vertreten selbstbewusst und souverän unseren Standpunkt? Warum geben wir lieber klein bei, anstatt einen Konflikt zu riskieren? Warum haben wir so große Angst davor, irgendwo anzuecken und uns unbeliebt zu machen? Die Autorin zeigt anhand vieler Beispiele aus ihrer Coaching-Praxis, dass es sich lohnt, Bedürfnisse klar zu formulieren, Grenzen zu setzen und unerschrocken mit Kritik umzugehen.

Neulinge, die sich mit dem Thema beschäftigen wollen und nach Anhaltepunkten suchen, werden diese in dem Ratgeber zuhauf finden.

— Wedma

Stöbern in Sachbuch

Rattatatam, mein Herz

Jeder hat Angst und jeder von uns wird sich zwischen den Seiten finden. Einige nur in 1%, andere nah an den 100%. Offen & ungeschönt gut.

Binea_Literatwo

Federleicht - Die kreative Schreibwerkstatt

sehr kompakt für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet

Engel1974

Die Stadt des Affengottes

Ein interessantes Thema, leider mit vielen historischen Längen…

Bücherfüllhorn-Blog

Magic Kitchen

Anfangs war ich wirklich skeptisch, ob mir dieser kleine Ratgeber wirklich weiterhilft, aber Roberta packt einen da, wo es weh tut!

kassandra1010

Mix dich schlank

Perfekt für den Einsteiger. Ausführliche Einleitung und eine große Auswahl an einfach umzusetzenden Rezepten für Jedermann.

Kodabaer

Reiselust und Gartenträume

Schön geschrieben mit einer Prise Humor bekommt man Lust aufs Reisen,leider fehlen die Fotos, um das Geschriebene richtig zu genießen

Kamima

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Evtl. etwas für Anfänger

    Mach dich unbeliebt und glücklich und nimm dir vom Leben, was du willst!

    Wedma

    30. January 2015 um 16:35

    Diana Dreeßen legt ihre Sicht der Dinge zum Thema „Mach dich unbeliebt und glücklich“ in sieben Schlüsseln dar. Die ersten Zwei, die den persönlichen Kompetenzraum und „das Alte loswerden“ behandeln, sind in jeweils sechs und fünf Schritte unterteilt, die dem Leser verdeutlichen sollen, wie man es macht. Die restlichen fünf Schlüssel sind schlicht in kürzere Abschnitte von 1-5 Seiten mit griffigen Überschriften zur Verdeutlichung des Inhalts geordnet. Sie behandeln insbesondere: Nr. 3 das Sich-Durchsetzen an sich; Nr. 4 die Rollen, die man im Leben einnimmt; Nr. 5 das Meistern der schwierigen Situationen, das auch Umgang mit Kritik einschließt; Nr. 6 die Positionierung im Leben; und schließlich der siebte Schlüssel, der heißt „Wissen, was man will, und wissen, was man nicht will“. So sieht es nach Methode und Struktur aus. Ich muss gleich gestehen, ich habe leider kein besonders gutes Verhältnis zum Buch entwickeln können, obwohl ich es ernsthaft versucht habe. Etwas Neues, ja Inspirierendes zu entdecken habe ich insgeheim gehofft, aber leider gab es dort nur die Dinge, die ich schon woanders und in einer doch um einiges besseren Ausführung gelesen habe. Vielleicht liegt es auch an dem Sprachstil, der erst neutral anfängt und dann recht schnell und immer wieder ins Flapsige abrutscht. Gerne wird die heute so beliebte wie unsinnige Floskel „ich persönlich“ verwendet. Es gibt auch lustige Ausrutscher, e.g. auf Seite 198 liest man von „der wollwollenden Erziehung“, wo es eine wohlwollende Erziehung gemeint war, die das Durchkommen etwas erleichtern. Auch die Art der Materialpräsentation insgesamt sagte mir wenig zu: Es gibt viele einzelne Beispiele von Menschen, es wird also beschrieben, wie diese Personen ihre berufliche Situation gemeistert haben. Ob sie dem Leser in seiner konkreten Situation weiterhelfen, bleibt eher fraglich. Ich habe mich glatt gefragt, warum soll ich das bitte wissen? Viele Themen wurden oft nur angerissen und schlicht durch gut gemeinte Ratschlägen geschminkt, besonders bei den letzten zwei Schlüsseln. Z.B. im Kapitel „Steigen Sie in den Boxring…“ von drei Seiten des Kapitels nehmen zwei die Schilderung einer „tapferen“ Frau, die so viel Freiheit an den Tag legt, etwas overdressed auf einer Gartenparty zu erscheinen, wie sie sich dort optimalerweise selbstbewusst verhält, bzw. wie sie die Lästereien anderer Frauen überspielt und sich früh genug aus dem Staub macht. An dem Beispiel wird es auch deutlich, auf welchem Niveau sich die Argumentation bewegt. Vor allem, aus vielen anderen ähnlichen Beispielen ist es leicht zu erkennen, dass eher Anfänger mit vorzugsweise wenig Anspruch auf dem Gebiet als Zielgruppe angesprochen werden sollen. Auch im ersten Teil/Schlüssel ist es bei der Frage geblieben: Was können Sie am besten machen? Man soll also über die eigenen Stärken nachdenken. Nicht verkehrt. Aber! Man hat oft eine sehr subjektive Meinung von sich, d.h. gerade die stärksten Seiten können bei solcher subjektiven Bestrachtung außer Acht gelassen werden, da sie als einen natürlichen Bestandteil der Persönlichkeit angesehen werden und gar nicht als Stärke identifiziert werden (können). Hier wäre Aufstellungen nach z.B. bestimmten Lebensbereichen, die einem wichtig sind oder nach Fähigkeiten/Fertigkeiten hilfreich, die dem Leser zu einer objektiveren Sichtweise und gründlicheren Einschätzung seiner Stärken und Schwächen verhelfen würden. Man könnte sich die Diagramme/Listen anschauen, das Zutreffende ankreuzen und den aufgeführten Punkten bestimmte Gewichtung zuteilen. Leider ist so etwas nicht dabei und verleiht dem Ganzen ein Flair von Oberflächlichkeit. Die Neulinge, die sich Gedanken über das eigene Leben, seine persönlichen Perspektiven, insbesondere über die Selbstbestimmung, über die Dinge, die einen zufrieden machen, über das Idealbild des zukünftigen Lebens machen wollen, finden in dem Buch viele Anhaltpunkte. Kann mir vorstellen, dass manche ungeahnte Horizonte evtl. eröffnet werden. Für jemanden jedoch, der schon einige gute Ratgeber zu diesem Thema, verfasst meist von Psychologen oder Verhandlungsprofis, durchgearbeitet hat, wird eher wenig Aufregendes für sich finden können. Mich hat es viel Mühe und Überwindung gekostet, das Buch doch noch zu Ende zu lesen. Ratschläge gibt es zuhauf, gar keine Frage. Aber manche wiedersprechen sich, manche werfen die berechtigten Fragen der Durchführbarkeit und deren Konsequenzen auf, denn es kann durchaus passieren, dass manch eifriger Anfänger, der den Ratschlägen blindlings folgt, sich bald in einer neuen Lebenssituation, z.B. ohne seinen Job, findet. Ob er dann damit klarkommt, ist die Frage. Solche Fälle sind auch im Buch erwähnt. Dabei wird zum selbstbestimmen Leben aufgerufen und dessen Vorzüge angepriesen. Alles schön und gut, bloß nicht alle sind zur erfolgreichen Selbständigkeit „gemacht“. Es wäre zu schön, wenn nur die positiven Seiten daraus und keine unerwünschten, ja erschreckenden Konsequenzen folgen würden. Das sollte man bedenken, wenn man das Buch und seine Ratschläge ernsthaft beherzigen will. Fazit: Anfänger auf dem Gebiet, die sich mit den Fragen des eigenen Seins beschäftigen wollen und einige Beispiele, bzw. Anhaltspunkte suchen, werden diese in dem Ratgeber zuhauf finden.

    Mehr
  • Fragefreitag mit Diana Dreeßen zu "Mach dich unbeliebt und glücklich und nimm dir vom Leben, was du willst!"

    Mach dich unbeliebt und glücklich und nimm dir vom Leben, was du willst!

    Jules1988

    Yes, I can: Durchsetzungsvermögen ist erlernbar! Heute begrüßen wir beim Fragefreitag Diana Dreeßen! Sie hat lange als Börsenhändlerin gearbeitet und weiß deshalb, wie man sich durchsetzt. Mit "Mach dich unbeliebt und glücklich" erklärt sie uns, wie man seinen  Standpunkt vertritt und so erfolgreich wird. Hier hast du die Chance, die Autorin und ihr Buch kennenzulernen und vielleicht ein paar Anregungen für dein eigenes Leben mitzunehmen! Mehr über das Buch: Kollegen, die sich mit fremden Federn schmücken, empfindlichen Chefs, unfreundlichen Kellnern, Menschen, die uns an der Kasse im Supermarkt anranzen - ihnen allen begegnen wir viel zu oft mit ohnmächtigem Schweigen oder bemühtem Lächeln. Warum machen wir nicht den Mund auf und vertreten selbstbewusst und souverän unseren Standpunkt? Warum wollen wir lieber nett und verbindlich sein, anstatt in Kauf zu nehmen, irgendwo anzuecken? Warum sagen wir »Ja«, wenn wir eigentlich »Nein« meinen? Warum knicken wir ein, sobald ein Konflikt ins Haus steht? Anhand vieler Beispiele aus ihrer Coaching-Praxis zeigt Diana Dreeßen den Weg aus Harmoniefallen, blockierenden Denkmustern und falscher Bescheidenheit. Sie erklärt, warum es sich lohnt, Bedürfnisse klar zu formulieren, Grenzen zu setzen, unbequem zu sein und unerschrocken mit Kritik umzugehen. Welche Angst gesund und berechtigt ist und welche uns schadet, und warum wir mit dem Friede-Freude-Eierkuchen-Prinzip meist nur die anderen, nicht aber uns selbst glücklich machen. Stimmig und nachvollziehbar legt Diana Dreeßen dar, dass die richtigen Schlüssel uns viele bislang verschlossene Türen öffnen und uns zu einer Erfolgsbilanz verhelfen, die der schönste Beweis dafür ist, dass auch in puncto Durchsetzungsvermögen Übung den Meister macht - und die Meisterin. Mehr zur Autorin: Diana Dreeßen hat 18 Jahre als Börsenhändlerin an der Frankfurter Börse gearbeitet und machte sich 2002 als Managementtrainerin selbstständig. Heute gibt sie Workshops für verschiedene Unternehmen, aber auch Privatleute und hält Vorträge. Das hier vorgestellte Buch ist ihre erste Buchveröffentlichung. Heute steht dir die Autorin Diana Dreeßen "Mach dich unbeliebt und glücklich" Rede und Antwort! Stelle deine Fragen und gewinne mit ein bisschen Glück eins von 5 Büchern, die wir gemeinsam mit dtv verlosen! Viel Spaß beim Fragefreitag! Hallo ihr Lieben! Hier sind die Namen der 5 Glücklichen, die ein Exemplar von "Mach dich unbeliebt und glücklich" gewinnen: AppelMitSauer, Wedma, jasbr, dieWeintraube, Sandra251 Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Lesen!

    Mehr
    • 117
  • Unerschrocken auf das Leben zugehen

    Mach dich unbeliebt und glücklich und nimm dir vom Leben, was du willst!

    michael_lehmann-pape

    Unerschrocken auf das Leben zugehen Paradox klingt der Titel, denn, bis auf einige Ausnahmen an egomanischen, unfreundlichen, aggressiven Zeitgenossen (die dementsprechend nicht selten schlecht angesehen sind), ist es doch ein weit verbreitetes Bemühen unter Menschen, „beliebt“ zu sein. „Dazuzugehören“, nicht anzuecken, nicht herauszufallen (zumindest nicht zu sehr) aus der (vermeintlich) schützenden Gruppe. Zudem, im Umgang mit Konflikten, im klaren, deutlichen Auftreten, da fehlt es ebenso nicht selten an der Übung. In der Regel lernt der Mensch von Kindheit an, dass er „zu hören“ hat. Die Erwachsenen, die Eltern haben viel mehr Macht, zumindest in der Zeit des Heranwachsens, so dass Automatismen antrainiert sind, die nicht „einfach so“ ad acta gelegt werden können. Dennoch stimmt auch die andere Seite. Auf Dauer nagt es und macht unzufrieden, und sei es nur vom Gefühl her, mehr zu „investieren“ als zu bekommen. Mehr für die Erhaltung „des lieben Friedens“ auf sich zu nehmen als manch andere, die beim geringsten Anlass vielleicht gern schon ein wenig lauter (und damit einschüchternder) werden. An dieser inneren Befindlichkeit setzt Diana Dreeßen mit ihrem gut verständlichen und spürbar mit Erfahrung versehen Buch an. Nicht das „beliebt sein“ als oberste Priorität zu setzen, dem sich dann alles andere unter zu ordnen hat, sondern die tatsächlichen eigenen Bedürfnisse, Wünsche und Ziele für sie eigene Person in den Blick zu nehmen. Wie der Untertitel es ausdrückt: „…und nimm dir vom Leben, was du willst!“. Und das besitzt ja auch eine innere Logik, denn oft gibt es ja „bestehende Verhältnisse“, sind Dinge, die einen selbst interessieren ja allgemein „umworben“ und bedarf es einer gewissen Ausdauer, Geduld und Durchsetzungsfähigkeit, um nicht immer wie „hinten angestellt“ zu verbleiben. Und, eine wichtige Kernfrage, sind wenig belastbare Beziehungen, deren Spannung bei entsprechenden Anlässen zu Tage treten, es überhaupt wert, sich diesen ständig „angepasst“ gegenüber zu verhalten? Natürlich führt Dreeßen nicht in brachiale Gefilde der bedingungslosen Leugnung von Moral und Aufrichtigkeit, geht aber sehr wohl in die Richtung der Stärkung des eigenen Weges und der Erfüllung eigener Bedürfnisse auch auf Kosten mancher „Harmonie“ und vermeintlichen „beliebt Seins“ (dass hier und da nur solange hält, wie man anderen nicht in die Quere kommt). Und das gilt durchaus in jeder Lebenslage und in jedem Umfeld, nicht nur an der Börse, an der Dreeßen lange Zeit gearbeitet hat und ein bestes Umfeld zum „sich unbeliebt machen“ quasi geliefert bekommen hat. „Jeder sollte mich toll und nett finden“ geht nun einmal mit der Erfahrung von Selbstverleugnung und der mangelnden Klärung eigener Konflikte einher. Ein Missverhältnis, welches durch ein allseits „beliebt sein und nett gefunden werden“ auf Dauer nicht ausbalanciert werden kann. Sieben „Schlüssel“ sind es, die Dreeßen immer praktisch orientiert mit vielfachen griffigen Beispielen versehen als Entwicklungsschritte anbietet, um aus einer vielleicht mehr oder weniger stark vorherrschenden „Harmoniefalle“ zu einem selbstbestimmten Leben zu gelangen. Überzeugend, verständlich, vor allem aber sehr motivierend für den Leser, dieses Training Schritt für Schritt mit Ernst anzugehen. Im Wissen, dass jede eigene Ausrichtung ihren Preis kostet. Entweder im Verzicht auf eigene Ziele und Bedürfnisse oder mit dem Risiko, sich „unbeliebt zu machen“. Dass dies im Zweifel vorzuziehen wäre, dafür plädiert Dreeßen überzeugend. Eine sehr empfehlenswerte Lektüre.

    Mehr
    • 3

    michael_lehmann-pape

    14. December 2014 um 12:13
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks