Diana Fiammetta Lama Eine Leiche zu Ferragosto

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(4)
(0)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine Leiche zu Ferragosto“ von Diana Fiammetta Lama

Als unter den Algen am Strand von Pioppica eine halb verweste Frauenleiche hervorgezogen wird, weiß Maresciallo Santomauro, dass es mit der gemächlichen Ruhe dieses Sommers vorbei ist. Die gezielt verstümmelte Tote ist kaum zu identifizieren, und auch sonst fehlt jede Spur, die diesen Namen verdient hätte. Also bleibt Santomauro nichts anderes übrig, als eine in Zeiten von Profilern und Gentechnik recht ungewöhnliche Taktik zu verfolgen: Zwischen Strandpromenade, Piazza und den Sommervillen der reichen Städter, beim einhundertundzwei Jahre alten Tankwart, dem marokkanischen Sonnenbrillenverkäufer und der geschwätzigen Friseurin sammelt er hier einen Hinweis, dort ein Gerücht, da ein kurioses Detail. So bröckelt langsam die Fassade der netten Ferienclique und es wird klar, dass jeder der „Freunde“ des Opfers einen triftigen Grund gehabt hätte, ihrem verfrühten Ableben etwas nachzuhelfen. Vor der atemberaubenden Kulisse der süditalienischen Cilento-Küste seziert Diana Lama genüsslich, elegant und mit Witz einen Mikrokosmos menschlicher Unzulänglichkeiten.

leider enttäuschend :( Die Personen sind oberflächlich, keinerlei Spannung und die Lösung hatte ich schon nach etwa einem Viertel des Buches erraten… Meiner Mutter, die das Buch auch lesen wollte, habe ich davon abgeraten.

— Minni

Stöbern in Krimi & Thriller

Hangman - Das Spiel des Mörders

Wer sich durch die 1. Hälfte quält, wird mit einem Top-Thriller belohnt, denn das Ende ist noch besser als bei "Ragdoll".

SaintGermain

Ein MORDs-Team - Band 19: Der Preis der Macht

Zeit zum Durchatmen? Die gibt es bei dieser Reihe natürlich nicht!

Frank1

Tausend Teufel

Der tägliche Kampf ums Überleben nach dem Krieg... geht ans Herz und an die Nieren!

Caillean79

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Die Gier nach Geld und Macht mobilisiert die Verbrecher - ein dichter, schlüssiger Krimi mit viel Hintergrund und plausiblen Handlungen.

jenvo82

Die Eishexe

Eine komplexe Geschichte, die spannend erzählt ist und den Leser bis zum traurigen Ende fesselt!

misery3103

Das Original

Auch ohne die Welt der Justiz ist John Grisham sehr überzeugend! - irveliest.wordpress.com

Irve

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Cilentano!

    Eine Leiche zu Ferragosto

    MissJaneMarple

    04. March 2014 um 21:54

    Rückentext:  Sonne, Strand und eine wunderschöne... Leiche  Mit der Sommerruhe des malerischen Örtchens Pioppica ist es jäh vorbei, als am Strand eine Frauenleiche gefunden wird. Bedauernd verlässt Maresciallo Santomauro seine einsame Bucht, in der er melancholischen Erinnerungen nachhängt, und macht sich an die Arbeit. Der Dorfklatsch liefert bald erste Hinweise: Unter den "Freunden" der Toten scheint es nicht einen zu geben, dem ihr Ableben nicht zupass käme.  Meinung:  Das Buch ist nicht richtig in Kapitel aufgeteilt sondern in die Tage vom Fund der Leiche bis zum Tag der Aufklärung des Falles.  Jeder Tag ist in kleinere Abschnitte, die die Blickwinkel der einzelnen Protagonisten zeigen! So erhält man nicht nur Informationen vom Ermittler, sondern auch vom Täter und allen anderen Beteiligten!  Die Charaktere sind toll beschrieben und man kann sich jeden einzelnen richtig gut vorstellen und Sympathien und Antipathien aufbauen!  Fazit:  Ein leicht zu lesender Krimi, der durch die verschiedenen Blickwinkel immer wieder auf eine andere Fährte führt. Ich hatte bis zum vorletzten Tag keinen blassen Schimmer, wer nun der Täter war! Die Lösung des Falles hat mich dann wirklich sehr überrascht! Ein rundherum gelungener Krimi, der an eine der schönsten Küsten Italiens führt!

    Mehr
  • Rezension zu "Eine Leiche zu Ferragosto" von Diana Fiammetta Lama

    Eine Leiche zu Ferragosto

    Gospelsinger

    18. June 2011 um 19:08

    Maresciallo Santomauro lässt es sich gutgehen. Er genießt den Nachmittag auf einer Piazza, liest ein Buch und entspannt sich. Mit der Ruhe ist es allerdings vorbei, als in der Nähe eine halbverweste Leiche gefunden wird. Die Tote ist eine Frau, die sich nicht gerade beliebt gemacht hat, nicht einmal bei ihren sogenannten Freunden. Über ihr Ableben ist jedenfalls niemand wirklich traurig. Santomauro ermittelt auf eine ruhige und gelassene Art, bei der er sich mehr auf seine Instinkte verlässt als auf technische Methoden. Seine Erkenntnisse gewinnt er durch Gespräche mit den unterschiedlichsten Bewohnern dieses Teils des Cilento. Langsam fügen sich die Informationsbröckchen zu einem vollständigen Bild. Dieser Krimi ist ideal für den Sommerurlaub. Unterstützt wird das durch einen ganz subjektiven Wegweiser der Autorin, die am Ende des Buches von der Region Cilento schwärmt. Aber auch Daheimgebliebene werden auf ihre Kosten kommen, so gut ist das italienische Flair beschrieben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks