Diana Gabaldon

 4.3 Sterne bei 8,345 Bewertungen
Diana Gabaldon

Lebenslauf von Diana Gabaldon

Mit Diana Gabaldon auf Zeitreise: Die amerikanische Schriftstellerin Diana Gabaldon ist weltweit bekannt für ihre „Highland-Saga“ um die Krankenschwester Claire, die aus der Zeit des 2. Weltkriegs in das Schottland des 18. Jahrhunderts versetzt wird, wo sie mit dem Highlander Jamie diverse Abenteuer erlebt. Unter dem originalen Titel des ersten Bandes „Outlander“ feiert die gleichnamige TV-Adaption seit 2014 ebenfalls große internationale Erfolge. Von der Marinebiologie in die Highlands: Diana Gabaldon wurde 1952 im US-Bundesstaat Arizona geboren und studierte zunächst Zoologie und Marinebiologie. Schon in den 80er Jahren, als der Personal Computer gerade erst zögerlich die privaten Haushalte der Welt eroberte, schrieb sie technische Artikel und war Mitherausgeberin des „Science Software Quarterly“-Computermagazins. Eigenen Angaben zufolge begann sie 1988 einfach aus Lust am Experiment heraus einen historischen Roman zu schreiben. Als Inspiration diente ihr eine Folge der britischen Fernsehserie „Doctor Who“, in deren Mittelpunkt ein 17-jähriger Schotte namens Jamie aus dem 18. Jahrhundert stand. Ihrem eigenen Highlander Jamie wollte sie eine modern denkende emanzipierte Frau gegenüberstellen und gestaltete diese als Zeitreisenden aus dem 20. Jahrhundert. Die Outlander-Serie: Das eigentlich private Schreibexperiment wurde ein so großer Erfolg, dass Diana Gabaldon 1991 ihr erstes Buch „Outlander“ auf den Markt bringen konnte, welches in Deutschland 1995 unter dem Titel „Feuer und Stein“ erschien. Dem Erstling folgten bislang sieben Fortsetzungen der Abenteuer um Jamie und Claire. Dazu veröffentliche Diana Gabaldon Spin-Offs um die Figur des Lord John und einige weitere Kurzgeschichten. Die „Outlander“-Romane sind inzwischen in über 40 Ländern weltweit erhältlich und erlebten durch den Erfolg der TV-Adaption einen weiteren Nachfrageschub.

Alle Bücher von Diana Gabaldon

Sortieren:
Buchformat:
Outlander - Feuer und Stein

Outlander - Feuer und Stein

 (2,421)
Erschienen am 04.05.2015
Outlander - Die geliehene Zeit

Outlander - Die geliehene Zeit

 (1,312)
Erschienen am 02.11.2015
Outlander - Ferne Ufer

Outlander - Ferne Ufer

 (1,028)
Erschienen am 09.09.2016
Outlander - Der Ruf der Trommel

Outlander - Der Ruf der Trommel

 (826)
Erschienen am 01.09.2017
Outlander - Das flammende Kreuz

Outlander - Das flammende Kreuz

 (627)
Erschienen am 01.03.2016
Outlander - Ein Hauch von Schnee und Asche

Outlander - Ein Hauch von Schnee und Asche

 (530)
Erschienen am 01.02.2018
Outlander - Echo der Hoffnung

Outlander - Echo der Hoffnung

 (302)
Erschienen am 01.08.2018
Outlander - Ein Schatten von Verrat und Liebe

Outlander - Ein Schatten von Verrat und Liebe

 (164)
Erschienen am 19.10.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Diana Gabaldon

Neu
°bluemoon°s avatar

Rezension zu "Die Fackeln der Freiheit" von Diana Gabaldon

Mehr Hintergrundwissen zu Jamie und John Grey
°bluemoon°vor 7 Stunden

Das Buch, das einen eigenen Handlungsstrang mit Personen der Outlander-Reihe hat, spielt zu der Zeit nach Culloden, als  Claire schwanger zurück ins 20. Jahrhundert gereist ist und Jamie als gefangener Jakobit in Helwater untergebracht wurde. Dies ist durch Lord John erfolgt, der vermeiden wollte, dass der Mann (für den er starke Gefühle hegt) nicht nach Amerika deportiert wird. 

Vor Beginn der Geschichte hatten die beiden eine Auseinandersetzung, sodass sie sich eigentlich nie wiedersehen wollten. Doch Lord John hat durch einen verstorbenen Kameraden eine schriftliche Anklage gegen eine hochrangige Person der britischen Armee erhalten und seine Ehre sowie sein Versprechen seinem Freund gegenüber zwingen ihn dazu, diese Anklage durchzusetzen. In dieser Anklageschrift ist allerdings auch ein für Lord John fremdsprachiger Text enthalten, für deren Übersetzung er Jamies Hilfe bräuchte. Er selbst möchte sie nicht in Anspruch nehmen, doch sein Bruder Hal, Herzog von Pardloe, lässt Jamie nach London bringen und zwingt ihn dann auch dazu, den Angeklagten aus Irland nach London zu bringen, damit die Familie Grey ihn vor Gericht stellen kann. Also bleibt den beiden Männern nichts anderes übrig, als sich gemeinsam auf die Reise zu begeben. 
 
Werden sie es schaffen, den Angeklagten zu finden und ihn aus Irland mitnehmen zu können? Was passiert mit ihrer ehemaligen Freundschaft? und was hat es mit dem Iren zu tun, der Jamie zu einem erneuten Jakobitenaufstand bewegen will?


Mir hat das Buch gut gefallen. Lord John ist schon in der Outlander-Reihe jemand, von dem man gerne liest. Seine eigene Bücherreihe hat er sich durch seine besondere Art auf jeden Fall verdient. Und dann noch so viel Jamie in dieser Geschichte - da kommt man auf jeden Fall auf seine Kosten. :)

Kommentieren0
12
Teilen
°bluemoon°s avatar

Rezension zu "Written in My Own Heart's Blood (Outlander)" von Diana Gabaldon

Wirklich toll!
°bluemoon°vor 7 Stunden

Der mittlerweile 8. Band der Outlander-Reihe beginnt schon gleich mit mehreren interessanten und spannenden Szenen. 
Claire trifft auf Jenny wieder, ihre Schwägerin, mit der sie seit längerem ernsthafte Probleme hat. 
William, der nun herausgefunden hat, dass er der Bastard von Jamie Fraser ist, weiß nicht mit diesem Wissen umzugehen. 
Jamie und John Grey sprechen sich aus, wobei dies zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung führt, an deren Ende John der feindlichen Armee ausgeliefert wird. 


Insgesamt hat das Buch viele Handlungsstränge, sei es nun der amerikanische Unabhängigkeitskrieg, den Jamie und Claire hautnah miterleben; Ian, der schottische Indianerkrieger, der sich in eine Quäkerin verliebt und sie heiraten möchte; John und seine Gefangenschaft in der Armee und vor allem in der Gegenwart Brianna und Roger, deren Sohn Jemmy entführt wurde. 
Da man davon ausgehen musste, dass das Kind in die Vergangenheit gebracht wurde, ist Roger ihm mit seinem Verwandten dorthin gefolgt. Zu dumm nur, dass Brianna ihn später unter großer Gefahr in ihrer eigenen Zeit findet, und Roger nie ohne seinen Sohn aus der Vergangenheit zurückkommen würde. 
Auch Jamie und sein Sohn, der nun endlich um seine Herkunft weiß, haben so ihre Probleme, erst recht, da sie sich im Krieg auf unterschiedlichen Seiten gegenüberstehen. 


Ich könnte noch so viel mehr zur Handlung schreiben, möchte aber auch nicht zu viel verraten. ;)

Es war auf jeden Fall sehr spannend, historisch interessant und man hat wie immer mit den Charakteren mitgefiebert. Verdiente 5 Sterne.

Kommentieren0
12
Teilen
°bluemoon°s avatar

Rezension zu "An Echo in the Bone" von Diana Gabaldon

Sehr gelungen.
°bluemoon°vor 13 Tagen

Der siebte Teil der Highland-Saga. 
Er hat einen etwas anderen Aufbau als die bisherigen, da es viel mehr Charaktere gibt, die die Handlung aus ihrer Sicht beschreiben: Claire, Jamie, Ian, Lord John und William im 18. Jahrhundert, Roger, Brianna (und einmal sogar Jem) im 20. Jahrhundert. 

Daher ist die Geschichte sehr interessant aufgebaut worden und man kann direkt miterleben, wie Jamie, Claire und Ian in den Wirren des Krieges versuchen, nach Schottland zu gelangen (wieder einmal gibt es viele Hindernisse), wie William in der britischen Armee in Amerika Fuß fasst (und wie ähnlich er seinem eigentlichen Vater ist), und auch, wie es im 20. Jahrhundert in Lallybroch zugeht. 

Roger und Brianna haben sich dort mit ihren Kindern niedergelassen und sind an eine Kiste gekommen mit Briefen aus der Vergangenheit von Claire und Jamie, die die beiden für sie verfasst haben, sodass sie in der Lage sind - wie der Leser auch - das weitere Leben der Familie im Amerika zur Zeit des Unabhängigkeitskrieges mitzuerleben. Dies erweist sich für Claire, Jamie und Ian nicht gerade als einfach und ihre Pläne werden sehr oft durch Zufälle durchkreuzt. 
Doch die Vergangenheit lässt Brianna und Roger auch ohne diese Briefe nicht zur Ruhe kommen und schon bald gibt es böse Überraschungen....


Die Geschichte war sehr spannend und abschließend kann ich nur sagen, dass dieser Teil zu einem der besten der Reihe gehört in meinen Augen. Man konnte mit dem Lesen nur schwer aufhören und wieder einmal war es auch von den geschichtlichen Aspekten her sehr interessant geschrieben. Daher 5 Sterne ohne drüber nachdenken zu müssen.

Kommentieren0
43
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hallo zusammen!

In der Gruppe "Serien-Leserunden" haben wir beschlossen gemeinsam "Feuer und Stein" zu lesen.

Bücher gibt es leider keine zu gewinnen, aber wer sich uns anschließen möchte, ist herzlich willkommen :)

Los geht es am 13.12.2014
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
Jemand Lust spontan mit zu lesen? :)
Zur Leserunde
-Anett-s avatar
Ein paar Mitglieder aus der Gruppe "Serien - Leserunden" möchen den Neuesten Band von Diana Gabaldons Highland Saga zusammen lesen.
Beginnen soll die LR am 15.05.2016.
Gerne können sich weitere Leser anschliessen - Bücher gibt es nicht zu gewinnen, jeder nimmt mit seinem eigenen Exemplar teil.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Diana Gabaldon wurde am 10. Januar 1952 in Williams (Arizona) (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Diana Gabaldon im Netz:

Community-Statistik

in 4,718 Bibliotheken

auf 1,083 Wunschlisten

von 437 Lesern aktuell gelesen

von 334 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks