Diana Gabaldon Outlander - Feuer und Stein

(2.123)

Lovelybooks Bewertung

  • 1831 Bibliotheken
  • 54 Follower
  • 106 Leser
  • 234 Rezensionen
(1373)
(490)
(183)
(45)
(32)

Inhaltsangabe zu „Outlander - Feuer und Stein“ von Diana Gabaldon

Schottland, 1945: Die englische Krankenschwester Claire Randall ist in den zweiten Flitterwochen, als sie neugierig einen alten Steinkreis betritt und darin auf einmal ohnmächtig wird. Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich im Jahr 1743 und ist von jetzt auf gleich eine Fremde, ein "Outlander".

Mitreißend und Spannend bis zum Ende. Ich werde definitiv weiter lesen. Ein sehr gutes Buch!!

— Amicallea
Amicallea

Wohl eher eine Bewertung von 4,5 / 5 !

— neverendingpages
neverendingpages

Beste Unterhaltung. Spannung, Leidenschaft und ausgewogene Rahmenhandlung. Bin gespannt auf Band 2.

— Mondspektrum
Mondspektrum

Hätte nicht gedacht, dass mich das Buch so packt... Auch wenn mir manche Szenen dann doch etwas zu viel waren...

— Bea_Me
Bea_Me

Auch wenn dieser Übersetzung vollständig ist, ging mir die alte doch mehr ans Herz.

— bigchaos
bigchaos

Tolle Geschichte über eine sagenhafte Zeitreise! Mit sehr viel Charme und Liebe zum Detail geschrieben. Absolut empfehlenswert!

— BoboJu
BoboJu

Ich fand es war etwas langweilig. Mir hat ein bisschen die Spannung gefehlt, aber das ist ja geschmackssache:)

— kira03
kira03

Einfach nur wow

— Secrecy_nds
Secrecy_nds

Interessante Idee. Vor allem wenn man Schottland mag (und nichts gegen Wiederholungen in einer Geschichte hat), wird man das Buch mögen.

— BeckyB
BeckyB

Das Buch ist wirklich einzigartig. Ein unglaublich toller Schreibstil, tolle Charaktere und eine wundervolle Handlung!!

— Liviiosa
Liviiosa

Stöbern in Historische Romane

Die Schwestern

Ein mittelmäßig gelungener Roman während des zweiten Weltkriegs im skandinavischen Raum.

StephanieP

Erbe und Schicksal

Die Story war nicht mehr so rasant wie vorherigen, aber der Cliffhänger am Schluss animiert zum weiterlesen.

schlaura

Das Geheimnis der Mittsommernacht

Ein Buch das die Sehnsucht weckt

Abby90

Das Lied der Störche

Konnte leider nicht überzeugen: Zu viele Längen, zu viele Wiederholungen und leider unsympathische Protagonisten.

SteffiKa

Die Flucht der Magd

Ein sehr gut beschriebener historischer Roman, der im 14. Jahrhundert spielt.

Sancro82

Die Festung am Rhein

Deutsche Geschichte - packend und atmosphärisch geschrieben!

ElkeK

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eBook Kommentar zu Outlander - Feuer und Stein von Diana Gabaldon

    Outlander - Feuer und Stein
    ina bernhardt

    ina bernhardt

    via eBook 'Outlander - Feuer und Stein'

    es hatmich total gefesselt und ich habe es innerhalb von zwei tagen gelesen

    • 3
  • Aller Anfang ist schwer...

    Outlander - Feuer und Stein
    neverendingpages

    neverendingpages

    09. March 2017 um 21:56

    Das Buch hat mich unglaublich gefesselt, auch wenn jeder Anfang schwer ist - dieser Spruch passt wohl perfekt zu dieser Geschichte. Ich habe einen Viertelpunkt abgezogen, weil ich mich am Anfang wirklich zwingen musste weiterzulesen. Es hat sich wie Kaugummi gezogen bis dann endlich der interessante Part begonnen hat, ab da musste ich mich zwingen das Buch auch mal wieder aus der Hand zu legen ;)Vor allem die absolut liebenswerten Charaktere haben es mir angetan. Jeder hat seine individuelle Personalität und das hat mich unglaublich fasziniert (vor allem natürlich die beiden Hauptpersonen: Claire und Jaimie - ich bin verliebt!).Was mich ebenfalls sehr gewundert hat, war die Tatsache wie überaus realistisch das Ganze beschrieben wurde. Auch wenn Claire durch einen Stein in eine andere Zeit reist, wird alles was davor, währenddessen und danach passiert so echt rübergebracht, dass ich mich dabei erwischt habe, wie ich das alles wirklich in Betracht gezogen habe. Wie kann etwas so realitätsnah beschrieben werden, wenn man nicht persönliche Erfahrungen damit gemacht hat? Die Frage kann ich zwar nicht beantworten, aber eins weiß ich: Die Zeit in die Claire gereist ist, so wirklich wirken zu lassen, muss wohl sehr viel Studienzeit in Anspruch genommen haben und davor habe ich unendlichen Respekt!Diana Gabaldons Schreibstil jedoch ist gewöhnungsbedürftig (persönliche Meinung!) einfach weil er sehr gebildet wirkt, was ich keines Falls als schlecht bewerten will! Dennoch kam es ein paar Mal vor, dass ich Wörter googeln musste, da ich absolut keine Ahnung hatte, was sie bedeuten sollten, also musste ich leider noch einen Viertelpunkt abziehen. Natürlich zeigt das auch, dass das Buch wohl nicht für eine 16-Jährige wie mich gedacht war, was mich natürlich recht wenig kümmert ;)Noch ein Punkt, den ich echt gut fand war der Dreiecksaufbau der Höhepunkte. Die Autorin hat es so in der Anmerkung erklärt und ich bin absolut begeistert von der Struktur hinter dem Inhalt. Dadurch wird der perfekte Spannungsgrad erzeugt, sodass es nie zu langweilig und nie zu dramatisch wird. Ich persönlich wäre wahrscheinlich nie auf so eine Idee gekommen ohne die Anmerkung zu lesen, aber dadurch dass ich es weiß, fällt es mir umso klarer auf, warum ich nicht mehr aufhören wollte zu lesen. Und ohne jetzt noch zu viel zu sagen: allein für das Ende lohnt es sich sich durch den Anfang zu kämpfen!

    Mehr
  • Leserunde zu "Wünsch dich ins Märchen-Wunderland" von Mahandra Uwe Schmitt (Hrsg.)

    Wünsch dich ins Märchen-Wunderland
    stebec

    stebec

    ~~~~~~~~ Hier gibt es KEINE Bücher zu gewinnen~~~~~~~~~~~~~~~Dies ist der Lesemarathon unserer „Zukunft vs Vergangenheits“-Gruppe und unserer Werwolfrunde ~~~~~~~~ Lesemarathon zum Thema „Märchen“ - 03.3.-05.03.2017 Um dabei zu sein, braucht ihr keine Märchenkenner zu sein oder Märchen zu mögen. Zu unserer Werwolfrunde hier auf Lovleybooks veranstalten wir immer einen Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben, findet auch dieses Mal wieder so ein Marathon statt. Größtenteils wird es sich thematisch um "Märchen" gehen, weil dies das Thema unserer aktuellen Werwolfrunde ist. Welche Bücher ihr euch dazu aussucht ist vollkommen egal.  Wir wollen zusammen lesen und gemütliche Stunden zusammen verbringen. ♦ZIELE:♦ Setzt euch welche! Wie viele Seiten wollt ihr an diesen drei Tagen schaffen? ♦DIE REGELN:♦ Und auch diesmal gibt es wieder eine kleine Neuerung, die euch zum lesen motivieren soll. Und zwar: Durch einen ganz blöden Zufall habt ihr die Märchengeschichten durcheinander gebracht. Nun müsst ihr versuchen alles wieder in Ordnung zu bringen. Hierzu stellen wir euch in regelmäßigen Abständen Fragen und Aufgaben, die ihr erfüllen könnt, um den Märchenfiguren zu helfen. Um die Aufgaben zu bestehen, müsst ihr euren Charakter entwickeln, damit dieser immer besser wird, solltet ihr regelmäßig in unserem Shop vorbeischauen und euch mit allerlei nützlichen Items eindecken. Hierzu könnt eure bereits gelesenen Seiten in Knöpfe umtauschen. Die offizelle Währung des Märchenlandes. Natürlich bekomtm ihr für die erfüllten Aufgaben auch Knöpfe als Belohnung. ♦DAS ENDE♦ Um ein Märchen-Happy End zu erreichen, müsst ihr eure Ziele schaffen. Je mehr Seiten ihr schafft, desto besser wird das Ende für euch. ♦DER SHOP:♦ Im Shop könnt ihr wieder fleißig zuschlagen und eure Knöpfe ausgeben. Aber wartet nicht zu lange! Einige Items sind nur in geringer Stückzahl auf Lager. ♦MITMACHEN:♦ Schreibt bitte einfach kurz einen kleinen Beitrag mit "Hallo ich bin dabei und ich nehme mir vor..." und erstellt einen Sammelbeitrag. Wir bitten euch zudem Sammelbeiträge zu erstellen, in denen Ihr eure gelesenen Seiten, eure Knopfanzahl und eure Sammelaufgaben postet. Damit alles etwas übersichtlicher ist für die Auswertung. ******************************************** WICHTIG: Unsere gestellten Fragen werden so weit wie möglich einen Bezug zu Märchen haben. Dies muss nicht für eure ausgewählten Bücher gelten. Es darf gelesen werden, was Spaß macht. Zudem sind zu diesem Marathon nicht nur Teilnehmer unser " Zukunft vs. Vergangenheitschallenge" und " Werwolfrunde" eingeladen. Jeder Leser ist willkommen. WANN STARTEN WIR? Der Marathon startet am Freitag, den 03.0.2017 um 15 Uhr und endet am 05.03.2017 um Mitternacht. Der Spaß bei unserem Lesemarathon ist natürlich an erster Stelle. Und frei nach dem Motto "Alles kann, nichts muss" könnt ihr euch eure Zeit einteilen, wir ihr mögt. Wir streuen in regelmäßigen Abständen Aufgaben und Rätsel ein und setzten uns gerne Ziele, um den Spaßfaktor ein wenig zu erhöhen, beides ist aber nicht verpflichtend. ******************************************************** Habt ihr Fragen, Anregung oder Rätsel, die ihr uns für den Marathon zukommen lassen mögt? Gerne nehmen wir jede Hilfe an. Schreibt einfach eine kurze PN an: gut:AnnikaLeu => Der eiserne HeinrichMitchel06  => Peter Panböse:stebec => Die MeerhexeBlueSunset => Die Schneekönigin ******************************************************* 👫Teilnehmerliste:  ✽ Nelebooks  ✽ katha_strophe ✽ Henny ✽ mysticcat ✽ Jezebelle ✽ papaverorosso ✽ pinucchia ✽ MissSnorkfraeulein ✽ Pippo ✽ Sanjewel ✽ Vucha✽ Tatsu✽ kattii✽ KnorkeVergangene Runden: Vampire Diaries (03.02-05.02 Wunderschöne Winterzeit (27.12-30.12.) Supernatural (11.11.-13.11) Games of Thrones (14.10-16.10) Asterix - Der Gallier (09.09-11.09) Alice im Wunderland (Mitte Juni)

    Mehr
    • 803
  • Ein historisch Korrekter Roman

    Outlander - Feuer und Stein
    Skipperbast

    Skipperbast

    15. February 2017 um 18:45

    Wir sind am Anfang des Buches bei Claire im Jahre 1945. Der Krieg ist vorbei und sie kann endlich (nach 6 Jahren) ihren Ehemann wieder sehen. Als nachholende Flitterwochen reisen sie nach Schottland.  Dort findet sie einen Steinkreis. Durch ein Zufall gerät Claire dadurch in die Vergangenheit, genauer gesagt ins 18. Jahrhundert. Dort wird angekommen passieren gleich durchaus erschreckende Ereignisse und Claire muss sich dem Leben dort anpassen. Ich fand es sehr cool dass so viel über Heilverfahren im 18. Jahrhundert man vermittelt bekommt, dadurch dass Claire eben Krankenschwester ist. Man bekommt historisch gesehen sehr viel Wissen vermittelt, sowohl wie die Leute damals im Alltag gelebt haben, wie sie "geheilt" haben und wie sie sonstige "Einkäufe", Besorgungen etc getätigt haben. Was mir weniger gut gefallen bzw teilweise etwas zu viel war, war, dass es teilweise rein um Sex ging, um Gewalt in der Erziehung, teilweise richtig brutale Gewalt, und teilweise war das eben in so einer Spirale. Sobald man das Thema Gewalt in der Erziehung hatte, kam es andauernd wieder vor, und immer und immer wieder und war dauernd im Vordergrund, und so ebenfalls mit dem Sex. Das fand ich teilweise echt nervig. Den Schluss fand ich wiederum echt richtig gut, da man nur noch am Bangen war und mitgefiebert hat.   Ich fand den Anhang auch richtig toll, weil einem dann auch dadurch ein paar Dinge klarer geworden sind und es gab nochmal so ein paar neue Infos bzw Zusatzinfos zu der Geschichte auch zum besseren Verständnis im Nachhinein. Alles in allem finde ich dieses Buch echt sehr gut, allerdings verstehe ich nicht, wieso es so einen riesen Hype darum gibt.  Trotzdem, wer sich für historische Romane interessiert, und wen das 18. Jahrhundert interessiert, kann ich dieses Buch nur weiter empfehlen.

    Mehr
  • Geschichte trifft Fantasy - Zwischen den Zeiten

    Outlander - Feuer und Stein
    BeckyB

    BeckyB

    03. February 2017 um 17:46

    Die englische Krankenschwester Claire fährt kurz nach dem Zweiten Weltkrieg mit ihrem Mann Frank nach Schottland, um ihre Flitterwochen nachzuholen. Als sie eines Abends alleine spazierengeht, trifft sie auf einen Steinkreis und wird neugierig, als sie ein Stimmengewirr wahrnimmt, welches von dort zu kommen scheint. Neugierig betritt sie den Steinkreis und wird ohnmächtig. Als sie erwacht, muss sie erkennen, dass sie in der Zeit um rund 200 Jahre zurückgereist ist und zunächst für eine englische Spionin gehalten wird. Aufgrund ihres medizinischen Wissens nimmt der McKenzie-Clan sie zu sich, und Claire lernt so den Ausgestoßenen Jamie kennen, der ihre Hilfe gebrauchen kann… Ich muss sagen, dass ich die Idee der Geschichte sehr interessant fand. Auch scheinen die historischen Fakten gut recherchiert zu sein, sodass man einiges über die damalige Zeit erfährt. Leider empfand ich die Geschichte ab spätestens der Mitte des Buches etwas langatmig. Dass Claire während ihrer Zeitreise nun unbedingt einem Vorfahren ihres Mannes Frank begegnet, konnte ich noch - vor allem vor dem Hintergrund, dass Claire quasi zwischen zwei Zeiten hin und her gerissen ist - als nettes Gedankenspiel annehmen. Dass aber irgendwann die Handlung mehr oder weniger nur noch daraus bestand, dass - vereinfacht ausgedrückt - Claire oder Jamie bedroht/entführt wird, und der jeweils andere zwecks Rettung hinterherjagt, nur damit, sobald sie aus der Patsche waren, bald darauf alles von Neuem beginnt - nun ja, das war nicht so meins. Zusammenfassend kann ich sagen, das Buch hat mich im Großen und Ganzen gut unterhalten, aber - auch aufgrund des eher durchschnittlichen Schreibstils - nicht dazu animiert, die Nachfolgebände zu lesen. 

    Mehr
  • Wunderschöne Kombi aus Fantasy und historischen Ereignissen

    Outlander - Feuer und Stein
    Dragonassassin

    Dragonassassin

    16. January 2017 um 18:00

    Kurz nach dem zweiten Weltkrieg: Claire Randall reist mit ihrem Mann Frank für die zweiten Flitterwochen nach Schottland. Durch einen unglücklichen Zufall reist Claire durch einen Steinkreis gut 200 Jahre in die Vergangenheit. Schottland, zur Zeit der Jakobitenaufstände. In den Highlands trifft sie auf Clans, die sie erst für eine englische Spionin halten. Als ihr Talent für Medizin deutlich wird, nimmt der McKenzie-Clan sie mit zu sich. Dort lernt sie auch den Geächteten Jamie Fraser kennen. Als Claire mit dem englischen Hauptmann Randall, einem Vorfahren ihres Mannes aneinander gerät, muss sie, um sich vor ihm zu schützen, zur Schottin werden. Notgedrungen heiratet sie Jamie Fraser und schon bald ist Claire zwischen zwei Zeiten und vor allem zwei Männern hin und hergerissen. Gleich zu Anfang kann ich sagen, dass mir Diana Gabaldons Schreibstil sehr gut gefällt und auch mit der Übersetzung nicht verloren geht. Trotz beinahe 800 Seiten wird es nie schwerfällig oder langweilig. Claire tritt als unglaublich starke Frau auf. Sie ist sehr sympatisch und als Leser kann man ihre Probleme ohne weiteres verstehen. Besonders bei ihrem Dilemma zwischen Frank und Jamie trifft Gabaldon genau den richtigen Ton. Nie wirkt etwas gekünstelt oder dramatisiert. Obwohl die meistens sich wohl recht schnell hinter Jamie stellen werden, kann man Claires Liebe zu Frank absolut nachvollziehen. Jamie ist ein wilder Highlander und wahnsinnig attraktiv. Obwohl er von den Engländern verfolgt wird fehlt es ihm nicht an Lebensmut. Was gibt es noch zu sagen? Wer sich näher mit der schottischen Geschichte auseinander setzt wird feststellen, dass sämtliche historischen Ereignisse tatsächlich stattfanden und auch Charaktere existierten. Ich muss gestehen: Inzwischen weiß ich einiges über schottische Geschichte, und sämtliches Wissen stammt aus Diana Gabaldons Büchern. Die Romane sind ein wahres Meisterstück und "Feuer und Stein" ein genialer Auftakt zur Highland-Saga. Wenn es sechs Sterne gäbe, würde das Buch sie erhalten. Zwar dauert es lange, bis die Fortsetzungen erscheinen, doch das ist es wert. Der endgültige Roman ist so detailreich und in sich schlüssig, wie es kaum möglich ist!

    Mehr
  • TOP TOP TOP!!!

    Outlander - Feuer und Stein
    Lee-Lou

    Lee-Lou

    15. January 2017 um 19:11

    ... 1743: Die Zeit, in der Folter, Aberglaube, Beschuldigungen der Hexerei und die Verbrennung auf dem Scheiterhaufen vollkommen normal sind. Als Claire wieder zu sich kommt, dauert es nicht lange, bis sie plötzlich einem Mann gegenüber steht, der genauso aussieht wie Frank. Doch dieser Mann verkörpert das absolut Böse und würde keine Sekunde zögern, um ihr das Leben zu nehmen. Obwohl Claire nicht genau versteht, was um sie herum passiert, wird ihr sehr schnell bewusst, dass sie sich aus unerklärlichen Gründen in einer anderen Zeit befindet und weiß, dass sie es um jeden Preis geheim halten muss, wenn sie nicht der Hexerei beschuldigt werden und auf dem Scheiterhaufen landen soll... Ich weiß eigentlich gar nicht genau, was ich weiter dazu sagen soll. Den Inhalt dieser Geschichte kennt doch nahezu jeder, oder? :D Anfangs habe ich mich bewusst von dieser Geschichte ferngehalten. Doch irgendwann fragte ich mich, wieso Outlander so eine unglaubliche Faszination verbreitet und wieso so viele davon begeistert sind. Deshalb habe ich mir letztes Jahr bereits Band 1 gekauft. War aber die ganze Zeit nicht in der richtigen Stimmung, um mich auf Outlander einzulassen, weil mich das Wissen, dass es sich hierbei um eine historische Geschichte handelt, ganz extrem abgeschreckt hat. Ich kann mich in der Regel genauso wenig mit historischen Romanen anfreunden, wie mit dem Inhalt, der sich in skandinavischen Ländern abspielt. Hier sind weder die Landschaftsbeschreibungen, noch die Dialoge langweilig!Ich bin durch und durch begeistert von allen Protagonisten, die Diana Gabaldon erschaffen hat. Vor allem aber von der Liebesgeschichte, die sie hier einem präsentiert. Wie Jamie und Claire immer wieder in sehr brenzlige und vor allem lebensgefährliche Situationen geraten. Wie sie es nur mit vereinten Kräften schaffen, jeder Gefahr zu entkommen und vor allem ihre Liebe und Leidenschaft zueinander, sind wohl die Gründe, wieso fast jeder so begeistert von Outlander zu sein scheint. Weil Feuer und Stein über 1100 Seiten hat, habe ich mir diese Geschichte von Birgitta Assheuer vorlesen lassen. Durch die Art, wie Assheuer liest, hat sie so viel Leben und so viele Emotionen mit eingebracht, dass sie sich mit David Nathan den ersten Platz teilen muss :D ich stelle es mir ungeheuer schwierig vor, seine Zuhörer (wie in diesem Fall) 37 Stunden lang konstant bei der Stange zu halten - was ihr jedoch meisterhaft gelungen ist! Ich freue mich jetzt schon unglaublich auf Die geliehene Zeit und werde auch ganz, ganz bald mit dem 2. Band beginnen!! Grandios - absolut grandios!! Ich hätte wirklich nie gedacht, dass ich das mal zu einem historischen Roman sagen würde!

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBookscrimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegoldDarcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalannihappytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_KehrerKasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinThkingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33LimitLesslinda2271lLissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miahMiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberryMissSweety86mistellormondymrc0Mrs_Nanny_OggMurphyS91 N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerleseSnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611SteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeu V Valabevalle87vb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 3655
  • Leserunde zu "Wunderschöne Winterzeit" von Max Bolliger

    Wunderschöne Winterzeit
    Vucha

    Vucha

    ~~~~~~~~ Hier gibt es KEINE Bücher zu gewinnen~~~~~~~ ~~~~~~~~Dies ist der Lesemarathon unserer „Zukunft vs Vergangenheits“-Gruppe und unserer Werwolfrunde ~~~~~~~~ Lesemarathon zwischen den Jahren (27.12-30.12.2016)Zu unserer Werwolfrunde hier auf Lovleybooks veranstalten wir immer einen Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben findet auch dieses Mal wieder so ein Marathon statt.Manch einer von uns wird bestimmt zu Weihnachten das ein oder andere Buch unter dem Weihnachtsbaum finden. Hier bekommt ihr die Gelegenheit und Zeit, eure neuen Schätze zu zeigen und sie zu lesen, oder aber auch noch ein bisschen SuB-Abbau zu betreiben.Größtenteils wird es sich thematisch um die Feiertage in den letzten Dezembertagen drehen... lasst euch überraschen! Welche Bücher ihr euch dazu aussucht ist vollkommen egal. Wir wollen das Jahr zusammen ausklingen lassen und gemütliche Stunden zusammen verbringen. ♦ZIELE:♦ Setzt euch welche! Was wollt ihr an diesen vier Tagen schaffen?  ♦EURE BELOHNUNG:♦ 2017 steht vor der Tür! Ihr bekommt deshalb für je 50 gelesene Seiten von uns einen Glücksbringer. 🍀🐞🐷 Zudem wird es einige Aufgaben geben, bei denen ihr zusätzliche Glücksbringer sammeln könnt. ♦DIE THEMEN:♦ Wir werden jeden Tag des Lesemarathons ein anderes Thema vorstellen und die Fragen diesem Thema anpassen. Geplant sind: Familien, Geschenke, Essen und Traditionen rund um Weihnachten und den Jahreswechsel.  ******************************************** WICHTIG: Unsere gestellten Fragen werden so weit wie möglich einen Bezug zu den genannten Themen haben. Dies muss nicht für eure ausgewählten Bücher gelten. Es darf gelesen werden, was Spaß macht. Zudem sind zu diesem Marathon nicht nur Teilnehmer unser "Zukunft vs. Vergangenheitschallenge" und "Werwolfrunde" eingeladen. Jeder Leser ist willkommen.  WANN STARTEN WIR? Der Marathon startet am Dienstag, den 27.12.2016 um 10 Uhr und endet am 30.12.2016 um Mitternacht.  Der Spaß bei unserem Lesemarathon ist natürlich an erster Stelle. Und frei nach dem Motto "Alles kann, nichts muss" könnt ihr euch eure Zeit einteilen, wir ihr mögt. Wir streuen in regelmäßigen Abständen Aufgaben und Rätsel ein und setzten uns gerne Ziele, um den Spaßfaktor ein wenig zu erhöhen, beides ist aber nicht verpflichtend. ******************************************************** Habt ihr Fragen, Anregung oder Rätsel, die ihr uns für den Marathon zukommen lassen mögt? Gerne nehmen wir jede Hilfe an. Schreibt einfach eine kurze PN an: Knorke MissSnorkfraeulein SchCh121  oder Vucha ******************************************************* Teilnehmer: Vucha stebec SchCh121 samea MissSnorkfraeulein Mitchel06 melanie1984 pinucchia BUCHimPULSe Tatsu Mysticcat Knorke sternchennagel mabuerele histeriker AnnikaLeu, AberRush, Katha_strophe

    Mehr
    • 706
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2016

    LovelyBooks Spezial
    Daniliesing

    Daniliesing

    Die Themen-Challenge geht 2016 in eine neue Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den meine Kollegin nordbreze (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken wird. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an nordbreze mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Ich bin in Mutterschutz / Elternzeit und kann mich darum nicht kümmern. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2016 bis 31.12.2016 . Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2016 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch von einem Autor, von dem ihr bereits mindestens ein anderes Buch gelesen habt. (Verratet auch, welches ihr schon kennt.) Ein Buch, in dessen Buchtitel ein Wort mindestens 2 mal vorkommt. Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Punkte zu sehen sind. Ein Buch, dessen Autor 2 Vornamen hat. Ein Buch, das der erste Teil einer Buchreihe ist (mindestens 3 Bände) und von der auch schon mindestens 3 Bände erschienen sind. Ein Buch, auf dessen Cover eine bekannte Sehenswürdigkeit abgebildet ist. (Bitte benennt auch diese Sehenswürdigkeit.) Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, das 2016 erstmalig in der Sprache, in der es gelesen wird, veröffentlicht wurde. Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht. Ein Buch, dessen Cover vorranging blau ist. Ein Buch, das hauptsächlich in einem europäischen Land spielt, jedoch nicht in Deutschland, Frankreich oder Großbritannien. Ein Buch, auf dessen Cover ein Gesicht, aber nicht der Rest der Person abgebildet ist. Ein Buch, das kein Happy End hat. (Vorsicht, wenn ihr hier bei anderen Teilnehmern vorbeischaut - euch könnte das Ende eines Buches verraten werden.) Ein Buch, das zwischen 300 und 350 Seiten lang ist. Ein Buch, bei dem der gesamte Name des Autors aus genauso vielen Buchstaben besteht, wie dein eigener gesamter Name. (Vor- und Nachname sind gefragt, Doppelnamen sollen nur mitgezählt werden, wenn sie auch für gewöhnlich mit genannt werden! Bitte gebt die Anzahl mit an, nennt aber nicht euren vollständigen Namen.) Ein Buch, das mindestens 20 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Ihr findet die Anzahl, wenn ihr auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fahrt.) Ein Buch, dass im Zeitraum von 2008 bis 2012 erstmalig erschienen ist. Ein Buch, das ihr schon einmal gelesen oder aber früher schon einmal angefangen aber nicht zu Ende gelesen hattet. Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor. Ein Buch, dessen Titel kursiv geschrieben ist. Ein Buch, in dem ein bestimmter Beruf eine wichtige Rolle spielt und in dem aus dem Berufsleben der Figur detailliert berichtet wird. (Bitte benennt auch den Beruf.) Ein Buch, das mindestens 100 Jahre in der Zukunft oder aber mindestens 100 Jahre in der Vergangenheit spielt. Ein Buch, das mindestens 4cm dick ist. Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch in einer Fremdsprache (nicht Deutsch). Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit dem selben Buchstaben enden. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist. Ein Buch, das ihr in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft habt. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das ihr als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört habt. Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 3-4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, in dessen Buchtitel eine Aufzählung vorkommt (mindestens 3 Wörter). Ein Buch, das euch von einem anderen Leser persönlich empfohlen wurde. (Bitte schreibt auch dazu, von wem die Empfehlung kam: beste Freundin, Mutter, Bruder o.Ä.) Ein Buch aus einem Verlag, aus dem ihr schon mindestens 3 andere Bücher zuvor gelesen habt. (Bitte Verlagsname und 3 zuvor gelesene Bücher mit angeben.) Ein Buch, für dessen Covergestaltung auch ein echtes Photo verwendet wurde. Ein Buch, in dessen Buchtitel ein zusammengesetztes Substantiv vorkommt. Ein Buch, in dem die Schule eine Rolle spielt. Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur zwischen 20 und 30 Jahre alt ist. Ein Buch, auf dessen Cover ein Buch zu sehen ist. Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 3 mal aufeinander folgt. Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2016 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal.* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an nordbreze und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: AAberRushAduja (20/20)agi507Aglaya (40/40)Agnes13AjanaAlchemillaAleida (33/30)alicepleasanceAlondria (33/20)Amelienamigo8347ANATAL (30/30) andymichihelli (40/40)Anendienangi_stumpf (40 / 40)Aniday (30/30) AnnejaAnneMayaJannika (30/30)Ann-KathrinSpeckmannAnrubaArachn0phobiA (40/40)Artemis_25 (40/40)Ascari0Athene79Bban-aislingeach BandeloBeaSurbeck (30/30)BeatDropsOutBella233 (40/40)BellastellaBellis-Perennis (40/40)Betsbybeyond_redemptionBiancaWoeB_ini (40/40)BioinaBjjordisonblack_horse (40/40)blauerklausblessedBloodyBigMess (32/30)Bluebell2004BlueSunsetbookgirlbooksnstoriesBookwormyBosni (40/40)BuchblogDieLeserinBuchgespenst (34/30)Buchhandlung_am_SchaeferseeBuchnascherinBuchraettin (31/30)buecherduftBuechermomenteBUechersindmeineWeltBuschchristineCCadiya (35/30)Caillean79 (38/30)calimero8169 (20/20)CaroasChattysBuecherblog (20/20)ChoikangDeerChrischiD (26/20)ChrissiHchristariraChubbChubbCithielClaudia-MarinaClaudias_LesefreudenCode-between-lines (38/30)ConjaConnyKathsBooksCori2016Crazy-Girl6789crimarestricrumb (20/20)CupcakeCat (22/20)czytelniczka73 (31/30)Ddaneegold (40/40)DaniliesingDaninskyDanni89DarcyDebbi1985DeenglaDeinSichererTodDelphynadia78DieBertaDieTina2012digra (40/40)DiniLivingdisadelidivergent (32/30)DonnaVivi (20/20)Dreamworx (37/37)Eelane_eodainelemyyElkeel_lorene (38/30)elmidi (20/20)elodie_kEmmas_bookEmotionenEngelchen07 (30/30)Ernie1981 (20/20)Eternity (33/30)Eva-Maria_ObermannEvan (30/30)FfairybooksFantworldfelicitas26Feni Finchen411Flamingo FLYING_ROXFornika (40/40)franzzifrauschnuerchenfredhel (25/20)furchtlos (20/20) GGelis (20/20)gemischtetueteglueckGetReadyGinevraGinny-Katniss27glanzenteGlanzleistungGrOtEsQuE (35/30)Gruenentegst (30/30)guutemineGwendolinaHhalfbadhannelore259HarIequinhasirasi2 (38/30)haTikvaHenny176 HerbstmondHerzkirscheehexepanki (30/30)Hikarihisteriker (40/40)HoneyIndahouse (37/30)hundeliebhaberIIcelegs (36/20)ichundelaineIgelaIgelmanu66 (40/40)IMG_1001ImYoursInaVainohulluInsider2199 (31/30)iorethIraWirairishladyIsiVitalitsabookwormthingJJadrajala68 (20/20)janaka (36/30)Janina84janinchens.buecherweltJaninezachariaejasbrJashrin (40/40)_Jassijenvo82jk14JulesWhethetherJulia2610Julia_liest (20/20)juliane108JuliB (40/40)Julie209 (36/30)JusyKKarin_Kehrer (30/30)Kasin (30/30)katha_strophe (40/40)Kattel82KayvanTeeKendraKidakatashkillerprincesskingofmusicKionaKirschLilliKleine1984kleinechaotinKlene123KnirinKnorke (24/20)kn-quietscheentchenKrimiwurmKuhni77KurousagiLLaDragoniaLadyIceTea (40/40)LadySamira091062LandbienelaraundlucaLarii-MausiLarryPi (20/20)lauterundleiseLena205LenaausDDlenicool11 (30/30)LeonoraVonToffiefee (37/30)lesebiene27LeseJetteLese-Krissi (22/20)Lesemaus1984lesende_samtpfoteleseratteneuLeseratz_8Lesestunde_mit_MarieLesetaubeLesezirkel (20/20)lexana (20/20)Lexi216189LiberaceLibriHollyLilawandel (30/30) lilylovesbookslille12Lilli33 (33/30)LillianMcCarthy (40/40)LimitLess (35/30)linda2271lLisbeth0412Lisbeth76Lissy (30/30)Literaturlivinginaworldofbookslizzie123LMonLoki_Laufeysonlouella2209Lovely90 (30/30)lovely_bookwormLrvtcb (20/20)LucretiaLuiline (40/40)luminasbooksLuzi92MmabuereleMaggieGreenemaggiterrineMalinaldamareike91Marina2483marinasworldMariposa93marpijemartina400 (30/30)M-aryMaus71maxine-julieMeinhildSmelanie1984 (30/30)MelEMe-LianMelvadjaMeseMiamou (31/30)miekenMiniMixiMinnaMMira20 (37/30)MiracleDay (30/30)MissErfolgmiss_mesmerized (40/40)MissSnorkfraeulein (29/20)MissStrawberry (31/20)MissTalchenmistellor (40/35)Mizuiro (30/30)mona_lisas_laechelnMone97 mondy (20/20)moziread Mrs_Nanny_Oggmsmedlock MsChillimyownnameNNachtorchideenaddoochnaninka (39/30)Nelkennemo91 (20/20) nessie500N9erzNightflower (40/40)Nisnisnonamed_girlnordbreze (33/20) NuddlOonce-upon-a-time (40/40)PPachi10 (40/40)paevalill (20/20)pamNparden (40/40)paschsoloPaulamybooksandme (40/40)peedee (40/40)PelippaPessimonPfoten-LinsePhiniPMelittaM (37/30)PusteblumenfarmQQueenelyza (40/40)QueenSize (30/20)RrainbowlyRegina99Reisen-durch-BuecherRitja (30/30)RosenmadlRotkäppchen (20/20)SSabanasabine3010_Sahara_sameaSamuel_PickwickSanakitoSaphierSarafinchenSardonyxsassthxticscarlett59schaclaschafswolkeSchCh121 (40/40)Schlehenfee (40/40)Schneeflocke2013Schnutsche Schwertlilie79 (27/20)sechmetSeelensplitterShaylanaShineOn (30/30)Sick (30/30)Sikal (36/20)SkybabeSnordbruchsnowberrysnowi81solveig (40/40)Somayasommerlese (40 / 40)Sophiiiespecialangspozal89StarletStefanieFreigericht (40/40) StefanieFreigericht - Agatha Christiestefanie_skySteffiR30Steffis-BuecherkisteSteffiZiStehlbluetensteinchen80 (30/30)sternblutsternchennagelsternenbrisestoffelchenStormy-BookssuggarSuleikaSuleviasunlight (31/30)sursulapitschiSuse33 Suska (30/30)Svanvithe SweetSmile (30/30)SweetybeaniesweetyenteSylverstarTTabitaTalathiel (36/30)TalieTaluzi (39/30)Tamileintanja_025Tatsu (30/30)Tess-xyThaliomee (30/30)TheBookWormThe iron butterfly (30/30)thelauraverseTiana_Loreen Tina2803 (20/20)Tini_S (40/40)TiniSpeechless (20/20)tootsy3000 TraubenbaerTraumkatzeTraumTante (40/40)TschisesTulipdaisytumblereadUuli123 (30/30)unfabulousVvalle87vb90vielleser18 (33/30)VroniMars (35/30)VuchaWWaldlaeuferin (20/20)WatsekaWedma (20/20)werderanerWermoeweWillia (31/30)Winterzauber (34/30)WolfhoundWolly (35/30)wunderfitzXxbutterblumeYYaalboyunasmoondragon7YuyunYvetteH (40/40) Zzazzles (40/40)Zeit_zu_Lesenzessi79 (40/40)Zoe27zuckerbrini

    Mehr
    • 6501
  • Schmöker mit Herz und Verstand

    Outlander - Feuer und Stein
    mondy

    mondy

    14. December 2016 um 15:34

    Meine Meinung (zum Inhalt muss ich wohl nichts mehr sagen)Meine Erwartungen bezüglich des Buches hielten sich ehrlich gesagt in Grenzen. Eine große Liebesgeschichte vor einem historischen Hintergrund ist nicht unbedingt mein bevorzugter Lesestoff. Umso überraschter war ich, als ich nach nur 5 Tagen plötzlich mit diesem Schinken durch war. ;-) Das Buch entpuppte sich als echter Schmöker: schnell zu lesen, nicht allzu viel Anspruch, aber trotzdem unglaublich fesselnd.Besonders gut haben mir die Beschreibungen der schottischen Landschaft und der schottischen Eigenarten gefallen. Kurz vor dem Lesen des Buches war ich selbst in Schottland und hatte so noch sehr deutlich vor Augen, wie es dort aussieht. Gabaldons Schilderungen der Umgebung sind wirklich gelungen und auch die schnoddrige Herzlichkeit der Schotten ist gut getroffen.Sowohl die Charaktere als auch die Handlung sind überraschend vielschichtig. Natürlich nimmt die Entwicklung der Beziehung zwischen Jamie und Claire viel Raum ein und zwischendurch war es mir etwas zu viel. Dennoch gibt es jede Menge andere Themen, wie z.B. Hexenverfolgung, die Kämpfe der Clans mit den Engländern oder zwischen einander oder einfach nur das Leben auf einer schottischen Burg. Nicht so toll fand ich, dass Claire sich ständig in Gefahr bringt, dann aber jedes Mal in letzter Minute von Jamie gerettet wird. Dieses Schema funktioniert vielleicht ein-, zweimal, danach ist es aber doch arg langweilig. Umso überraschter war ich dann über das letzte Viertel des Romans. Soviel Brutalität hätte ich nicht erwartet und das Dargestellte ging schon nahe an meine Schmerzgrenze. Insgesamt hat mich das Buch wider Erwarten gut unterhalten, ob ich den nächsten Teil lese, weiß ich allerdings noch nicht. Das Beziehungsgesülze zwischen den beiden sollte auf keinen Fall mehr werden und die Handlungsverläufe könnten etwas mehr variieren. Dennoch war ich mit diesem Buch sehr zufrieden und vergebe 4 Sterne.

    Mehr
    • 3
  • Unfassbar gut!

    Outlander - Feuer und Stein
    Yllin

    Yllin

    09. December 2016 um 00:22

    Feuer und Stein (Outlander 1) Autor: Diana Gabaldon Genre: Historisch, Abenteuer Erschienen: 04.05.2015 (Neuauflage) Seiten: 1136 Einband: Taschenbuch Verlag: Droemer Knaur ISBN: 978-3-426-51802-1 Preis: 14,99€ [Taschenbuch] | 12,99€ [eBook] Rating: ♥♥♥♥♥ Inhalt "Schottland 1946: Die englische Krankenschwester Claire Randall ist in den zweiten Flitterwochen, als sie neugierig einen alten Steinkreis betritt und darin auf einmal ohnmächtig wird. Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich im Jahr 1743 – und ist von jetzt auf gleich eine Fremde, ein »Outlander«." - Quelle: Verlag Cover ♥♥♥ Nagut, seien wir ehrlich: Das Cover der Neuauflage "Feuer und Stein" aus dem Droemer Knaur Verlag macht wirklich nicht viel her. Hätte ich nicht von vorherein nach dem Buch gesucht, wäre es mir vermutlich niemals aufgefallen - und selbst wenn, hätte ich ihm vielleicht nicht mal eine Chance zu geben. So schlicht und blau, mit ein paar Schattierungen und Schnörkeln, ist das einzig auffällige auf dem Cover die Schrift und das große Emblem, das als Fake-Lederschnalle das Gefühl vermitteln soll, man hätte es mit einem alten historischen Werk zu tun. Ein netter Kniff, aber leider nicht gut genug, um Aufmerksamkeit zu erzielen. Ich mag es nicht besonders - und dass die nachfolgenden Bände gleich gestaltet sind und sich nur farblich unterscheiden, macht es leider nicht besser. Leider nur drei Sterne an dieser Stelle, und leider auch nur für die hübsche Impregnierung und dafür, dass es nicht ganz furchtbar hässlich aussieht. Charaktere ♥♥♥♥♥ Claire Randall: Als Claire nach den ewigen Wirren des zweiten Weltkriegs endlich ihren Ehemann in die Arme schließen kann, beschließen Sie, bei einem Ausflug nach Schottland ihr Wiedersehen zu feiern. Besonders viel Zeit haben die beiden leider nicht miteinander, denn eines Tages verschwindet Claire spurlos - und erwacht in einer anderen Zeit, zweihundert Jahre von ihrem bisherigen Leben getrennt. Doch trotz der schrecklichen Geschehnisse, die kurz darauf auf sie einprasseln, ist und bleibt Claire ein starker, gesetzter und vor allem sehr pragmatischer Mensch. Sie verliert auch in den kritischsten Situationen nur selten die Nerven - was auf Ihre bisherige Karriere als Lazarett-Krankenschwester zurückzuführen ist - und begegnet jeder Bedrohung mit Mut, Intelligenz, Wortgewandtheit und einer befriedigenden Prise Humor. Sie ist keine Heldin und sie ist trotz ihres guten Herzens gezwungen, Dinge zu tun, die ihr moralisch widersprechen, um zu überleben - sie kann weder kämpfen noch kennt Sie sich mit den Gebräuchen der Zeit besonders gut auf, doch mit ihrem geschichtlichen Hintergrundwissen und ihren Kenntnissen in der Heilkunst schafft Sie sich ihren Weg. Ich bewundere Claire und ich habe jede einzelne Seite aufgesogen, um mir daraus ein Bild von ihr zu schaffen. Sie ist eigensinnig, stur und egal, ob Sie ein Messer an der Kehle hat, oder vor frischer Verliebtheit nicht mehr weiß, wo oben und unten ist: Sie lässt sich von Männern nicht blind herumkommandieren, verfolgt ihre eigenen Ziele und ist alles, was man sich als Frau von einer Romanheldin nur wünschen kann. Ich liebe es, dass sie in Krisenmomenten, statt wie gelähmt nur von ihren eigenen, panischen Empfindungen zu schwafeln, die Situation kühl analysiert und dem Leser auf diese Weise stets ein detailliertes Bild zeichnet. Dass ihr Hirn - statt blind zu verzweifeln und sich auf eine Rettung durch andere zu verlassen - stets arbeitet, wie Sie weiter handeln sollte oder welche feine Wortwahl ihr dabei helfen könnte. Ihre Beziehung zu anderen Charakteren ist tief, aber niemals so tief, dass sie sich in unnötigen Schwafeleien, in Kitsch oder einem Gedankenkarussell verlieren könnte. Einfach ein Prachtexemplar von einer Frau, einem Charakter und einer Protagonistin. Danke dafür! Jaime Fraser: Immer, wenn ich glaube, dass ich meinen ultimativen "Bookboyfriend" - das heißt meine heimliche Bücherliebe - gefunden habe, kommt ein anderer daher, der alle anderen in den Schatten stellt. So ist es auch mit James Alexander Malcom McKenzie Fraser. Der rüstige Highlander mit dem roten Haar, den blauen Augen, der gutmütigen, selbstlosen Art, gepaart mit der entzückenden Unerfahrenheit eines Junggesellen, dem elefantenartigen Sturkopf und dem Mut eines Löwen, hat er einfach alles, wovon ich eigentlich nur träumen kann. Und doch ist er nicht makellos. Er begeht Fehler - Fehler, die ihm selbst die hingerissenste Leserin nicht verzeihen kann -, er bewegt sich stets auf einer Grenze zwischen Moral und Heldentum, die einfach unsagbar faszinierend ist. Eine Stelle, die als die in der Community am meisten diskutierte Szene gilt, ließ mich meinen Glauben an Jamie verlieren, eine andere Szene brach mir fast das Herz. Ich kann nicht sagen, wie viel ich mit den beiden Protagonisten gelitten habe, aber es hat mich Tränen und Nerven gekostet, Sie auf ihrem Weg zu begleiten. Jamie ist in diesem Buch, das eine Zeit voll von Krieg und Grausamkeiten beschreibt, ein hoffnungsvoller Stern am Horizont, der einen in dem Glauben lässt, Frieden und Gerechtigkeit existieren auch dort noch irgendwo. Ein toller Charakter - und ich bin ihm mit Herz und Seele verfallen. Aber pssst, erzählt bloß meinem Freund nichts davon. Dougal McKenzie: Dieses Buch strotzt nur so von einzigartigen, wichtigen und bewundernswerten Charakteren und es gibt sicherlich andere Charaktere, die ihren Platz in meiner Charakter-Bewertung mehr verdient hätten, als Dougal McKenzie. Trotzdem habe ich ihn gewählt, da er merkwürdigerweise neben den beiden Protagonisten zu meinen Lieblingen zählt. Der schon recht betagte, glatzköpfige, vollbärtige Bruder des McKenzie-Clan-Anführers ist ebenso liebens- wie hassenswert. Er arbeitet stets nach seinen eigenen Interessen, und obwohl er Loyalität schwört und dennoch sein Wort bricht, kann man sich trotzdem immer auf ihn verlassen. Er ist ein hinterlistiger kleiner Mistkerl und trotzdem ein vertrauer Verbündeter. Ich liebe es, wie auch er auf einem schmalen Grat zwischen Schwarz und Weiß, Licht und Dunkelheit, Gut und Böse balanciert, dabei für mich aber niemals an Sympathie verliert. Wenn ihr wisst, was ich meine, würde mich eure Meinung dazu brennend interessieren! Jonathan "Black Jack" Randall: Eigentlich ist es unrecht, ihn am Schluss aufzuführen, aber der Mistkerl hat es nicht anders verdient. Diana Gabaldon hat in Jonathan Randall einen Charakter erschaffen, der mir durch Mark und Bein geschossen ist. Er ist so giftig wie eine Schlange und mindestens ebenso gefährlich - und wenn ich mich damit nicht zu weit aus dem Fenster lehne, würde ich sogar behaupten, er ist mindestens so geistesgestört wie Ramsay Bolton und Geoffrey Barratheon aus George R. R. Martins Fantasie Epos "Ein Lied von Eis und Feuer" / "Game of Thrones". Ironischerweise sind die beiden Autoren sogar befreundet, weshalb ein gegenseitiger Einfluss sicher nicht abzustreiten ist. Randall ist ein Sadist par Excellence. Er quält, er schlitzt, er zertrümmert und er widert mich an, und trotzdem ist er einer der wichtigsten Faktoren in Claires und Jaimes Geschichte - ohne ihn wäre das alles nur halb so schön. Es ist paradox, doch Jonathan Randall ist das beste Beispiel dafür, das gute Antagonisten eine gute Geschichte erst so richtig ausmachen. Macht euch darauf gefasst, dass er euch bei lebendigem Leibe (bzw. beim Lesen) das Herz aus der Brust schneidet und dabei auch noch Spaß hat. Dieser miese Lauch! Schreibstil ♥♥♥♥♥ Diana Gabaldon ist eine wahre Künstlerin. Während ich zu Beginn der Geschichte Sorge hatte, dass der Schreibstil möglicherweise zu trocken und zäh sein könnte, wie man es von einem historischen Roman nun mal erwartet, hat sie mich sehr bald vom Gegenteil überzeugt. Geschrieben aus Claires Perspektive weiß die Autorin sehr genau, wie man politische Intrige und persönliches Schicksal bestmöglich miteinander abmischt, wie man mit Detailreichtum und emotionaler Bindung zu einem Charakter unerträgliche Spannung aufbaut und welche wilde Macht in emotionalen Höhepunkten liegen kann, wenn man sie selten aber bewusst einsetzt, um dem Leser das Herz wahlweise höher schlagen zu lassen oder es ihm zu zerquetschen. Ich kann nicht in Worte fassen, wie unglaublich gut diese Frau ist. Wie nuanciert, wie wortgewandt, intelligent und unsagbar komplex ihr Schreibstil - nein, ihre ganze Geschichte! - ist. Man muss es selbst erlebt haben. Handlung ♥♥♥♥♥ Ich gebe zu, ich hatte meine Probleme, in den Roman reinzukommen. Das lag aber vor allem daran, dass ich die erste Folge der Serie gesehen hatte, bevor ich das Buch angefangen hatte, und mir die Zeit vor ihrem Sturz durch die Zeit unendlich lang vorkam. Ich wollte Action, Abenteuer und Spannung, aber so beginnt dieser Roman nicht. Feuer und Stein lässt sich Zeit, die Protagonistin einzuführen und mit vorausdeutenden Zeichen dem Leser kleine, versteckte Hinweise zu geben, was ihn im Folgenden noch erwarten könnte. Erst, wenn man die Schwelle ins 18. Jahrhundert überschritten hat, fängt man an zu begreifen, mit was für einem mächtigen Werk man es eigentlich zu tun hat. 1000 Seiten ... und ich habe mich auf keiner Einzigen davon gelangweilt. Kennt ihr das, wenn ihr regelmäßig auf die Seitenzahlen schaut, um stolz zu sehen, wie weit ihr schon gekommen seit? Beim Lesen von Feuer und Stein habe ich nur etwa alle 100-150 Seiten bewusst einen Blick auf die Seitenzahl geworfen und dann auch nur in der Angst, dass es möglicherweise bald schon vorbei sein könnte - nicht etwa, weil ich so viel Seiten hinter mich bringen wollte wie nur möglich. Ich finde, das sagt schon mehr über die Handlung des Buches aus, als ich es ohne zu Spoilern anders formulieren könnte. Das Abenteuer hat kein Ende. Es wirft einen hin und her, wiegt einen Sicherheit und Frieden und reißt einen dann zurück in die grausame Realität. Man liebt, man hasst, man weint, man lacht, man zittert, man wütet, man schreit, man schweigt, man schluckt. Gesamtwertung ♥♥♥♥♥ Ich habe schon viele gute Bücher gelesen. Trotzdem meide ich in der Regel Bücher, die über tausend Seiten haben, einfach weil ich weiß, dass ich sie, egal wie gut sie auch sein mögen, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit in der Mitte abbrechen werde, weil etwas anderes, besseres dazwischen kommt. Weil ich keine Geduld mehr habe, bis ich die Masse an Buchseiten hinter mich gebracht habe, weil ich endlich meinen SuB verkleinern will. Und obwohl ich wirklich lange gebraucht habe (4 Wochen mit im Durchschnitt 1 Stunde Lesen pro Tag), habe ich es durchgezogen ohne auch nur einen einzigen Gedanken an ein anderes Buch zu verschwenden, weil es einfach so unsagbar gut war, dass ich niemals aufhören wollte. Ich wollte die Highlands nicht verlassen, ich wollte Jamie und Claire in Sicherheit wissen, bevor ich das Schottland des 18. Jahrhunderts zurücklasse und mich in andere Geschichten vertiefe. Die Wahrheit ist: Ich bin immer noch dort. Und ich habe den zweiten Band der Reihe schon neben mir liegen und kann es nicht erwarten, nachhause zurückzukehren. Amen. Spannung ♥♥♥♥♥ Romantik ♥♥♥♥ Humor ♥♥ Gewalt ♥♥♥♥♥ Action ♥♥♥♥ - Eure Bücherfüchsin

    Mehr
  • Historischer Roman oder bloß eine Liebesgeschichte?

    Outlander - Feuer und Stein
    emilayana

    emilayana

    07. December 2016 um 16:48

    Outlander: Feuer und Stein   Genre: Historischer Roman Autor: Diana Gabaldon Verlag: Droemer Knaur Preis: 15€ Seiten: ca. 1130 ISBN: 978-3426518021     1.     Handlung: Claire Randall berührt durch Zufall einen Stein in einem alten Steinkreis und reist auf magische Weise aus dem Jahre 1945 zurück ins Jahr 1743. Alles hatte so einfach begonnen, den Urlaub im schottische Hochland verbringen mit ihrem Mann Frank, den sie aufgrund des Krieges lange nicht gesehen hat, da sie im Krieg als Schwester geholfen hatte. Doch nun findet sie sich mit all den lauernden Gefahren die im schottischen Hochland des 18. Jahrhunderts lauern konfrontiert. Sie trifft auf Vorfahren ihres Mannes und auf James Fraser. Gefangen in einer fremden Zeit, gefangen zwischen der Liebe zwischen den Zeiten. 2.     Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin ist unglaublich toll. Man kann sich leicht auf die Lektüre einlassen und wird gefesselt. Der Roman eignet sich auch gut als Einstieg für historische Romane, da er eben ohne die vielen Fachwörter auskommt. Und wenn diese benutzt werden, werden sie direkt nach der Verwendung erklärt. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Claire geschrieben. Dadurch kann man sich gut mit der neuen Welt identifizieren und man wird in die „neue“ oder „alte“ Welt des schottischen Hochlandes eingeführt. In dem Buch gibt es auch ein paar explizite Szenen, die ich gelungen finde, allerdings nicht fantastisch. 3.     Charaktere: Die Charaktere sind zum einen Claire. Sie kommt als starke Frau daher. Das lässt sich auch an ihrem Lebenslauf als Schwester im Krieg festmachen. Ihr Mann Frank ist Historiker und kommt nur in der Gegenwart vor. James Fraser ist meiner Meinung nach ein nicht ganz so gelungener Charakter, oder ich denke viel ehr gesagt, dass er sich im Laufe des Buches zu sehr verändert hat. Das erscheint mir ein wenig unglaubwürdig. Interessant fand ich Collum und Dougal McKenzie. Diese Charaktere finde ich aufgrund ihrer Intelligenz und Gerissenheit besonders spannend. Unsere Hauptperson ist auch durchaus sympathisch und man kann sich gut mit ihr identifizieren, dennoch konnte ich ein paar Entscheidungen nicht nachvollziehen. 4.     Umsetzung: Die Umsetzung des Buches ist alles in allem gelungen, auch wenn ich das Buch für 200 Seiten zu lang empfunden habe. Manche Stellen waren zu explizit und vor allem zu häufig anzutreffen. In der Mitte des Buches haben sich viele Sachen einfach wiederholt und die Handlung nicht voran gebracht. Auch waren einige Kampfszenen nicht deutlich genug beschrieben, sodass es schwer viel den Kampf bis ins kleinste Detail nachzuvollziehen. Darauf liegt aber beileibe nicht das Hauptaugenmerk des Buches. 5.     Cover: Das Cover finde ich sehr schön gestaltet und auch sehr passend. Die folgebände sind im gleichen Stil gestaltet und werden schön im Regal aussehen. 6.     Ende: Das Ende des Buches hat mir gut gefallen. Es war ein würdiges Ende, wenn man auch nicht oft ein solches, mit viel Intimität abgeliefert bekommt. Interessant fand ich vor allem die Handlung die davor passiert ist. Ich fand es schade, dass man leider nicht nahe genug an die wirkliche „Action“ herankam, da den Charakter Claire die Sachen auch nur erzählt werden konnte. 7.     Bewertung:   1.     Handlung:           32 / 40 2.     Schreibstil:         13 / 15 3.     Charaktere:        15 / 20 4.     Umsetzung:        6  / 10 5.     Cover:                  5  / 5 6.     Ende                     6 / 10                                                          77  / 100   Gesamtwertung:   7.7 P Genrewertung:      7.5 P <- aufgrund des geringen Historien Anteils   Das Buch ist ein wundervoller dicker Schmöker um sich in den Wintertagen zu beschäftigen. Allerdings ist er stark auf die Zielgruppe der Frauen zugeschnitten, dadurch kommt für einen reinen Historischen Roman nicht genug  Anteil zusammen. Das tut dem Buch aber keinen Abbruch, da es für seine Zielgruppe, für Frauen die schon einmal gerne historische Romane mit einem Hauck Kitsch lesen, wunderbar funktioniert.   Mein Blog: Bücherfieber

    Mehr
  • Outlander

    Outlander - Feuer und Stein
    LiveReadLove

    LiveReadLove

    30. November 2016 um 10:26

    // Worum es geht // Schottland 1945: Nach dem Krieg  sind die junge Krankenschwester Claire und ihr Mann Frank endlich wieder vereint. In Inverness möchten die beiden ihre zweiten Flitterwochen erleben. Während Frank gleichzeitig auch noch Ahnenforschung betreibt, erkundet Claire die Pflanzen des Hochlands. Als die beiden eines nachts am sagenumwobenen Craigh na Dun Frauen beobachten, die einen geheimnisvollen Tanz aufführen, scheint etwas magisches vor sich zu gehen. Am nächsten Tag erkundet Claire den Hügel erneut und tatsächlich: die Magie wirkt und katapultiert die Krankenschwester 200 Jahre in die Vergangenhet. Das Schottland 1743 befindet sich kurz vor einem erneuten Aufstand der Jakobiter gegen die Engländer. Während Claire zunächst alles daran setzt, zurüc zum Craigh na Dun zu gelangen, muss sie sich mit dem McKenzie Clan auseinandersetzen, die sie zunächst für eine englische Spionin halten. Doch ihr Wissen über die Heilkünste verhelfen ihr zu einem guten Ruf, die Gefahr jedoch, verstärkt sich von Tag zu Tag. Unerwartete Unterstützung findet sie in dem jungen und attraktiven Highlander Jamie, für den sie sich immer weiter erwärmt…// Was ich davon halte // Ich muss zugeben, dass ich die Outlander Reihe von Diana Gabaldon nie wirklich beachet habe. In Deutschland wurde der Band 1 erstmalig 1995 veröffentlicht. Das ist über 20 Jahre her und meine Aufmerksamkeit ist erst auf diese Bücher gelenkt worden, als die Serie gestartet ist. Ich wollte sie unbedingt sehen, denn ich bin Fan von historischen Büchern und daher auch Serien. Schottland war für mich immer schon interessant, ich möchte so gerne einmal dorthin reisen und dann kam die Serie. Ich habe zwei Folgen gesehen, allerdings den Anschluss verpasst. Deshalb habe ich mir fest vorgenommen zuerst das Buch zu lesen und dann die Serie weiter zu schauen und das habe ich nun endlich geschafft. Das Buch ist ein richtiger Wälzer, aber man merkt kaum, wie dick es wirklich ist. Kaum hat man angefangen zu lesen, ist man bereits in der Geschichte gefangen. Alles fängt wunderbar idyllisch an, mit den zweiten Flitternwochen von Claire und Frank. Die beiden haben während des Krieges sehr lange getrennt gelebt und wollen ihre Liebe in Schottland neu aufleben lassen. Frank nutzt den Urlaub gleichzeitig dazu, um Ahnenforschung zu betreiben und etwas über einen seiner Vorfahren herauszufinden, der in den 1740er Jahren in Schottland stationiert war. Gleichzeitig sehen die beiden sich viele historische Plätze an, so auch den Craigh na Duu. Als Claire nach ihrem gemeinsamen Besuch noch einmal alleine dort hin geht, wird sie ohnmächtig und reist durch die Zeit. Doch bevor ich darüber ein paar Worte verliere, will ich über Frank schreiben. Er ist der Charakter, über den ich mir während des lesens immer wieder Gedanken gemacht habe. Man erfährt nach Claires Reise überhaupt nicht wie es ihm geht, was er tut und wie es mit ihm weitergegangen ist. Wie hat er entdeckt, dass Claire nicht mehr da ist? Wie hat er sich gefühlt? Hat er die Polizei verständigt? Hat er Suchaktionen veranstaltet? Ist er länger in Schottland geblieben? Überhaupt nicht mehr abgereist? Aber in erster Linie hat er mir unfassbar leid getan. Er liebt Claire und hatte keine Chance sich zu verabschieden.. Wenn man diese Gedanken aber hin den Hintergrund drängen kann, was bei dem Buch mehr als gut gelingt, dann kann man nur noch schwärmen. Diana Gabaldon lässt eine aufgeklärte, mutige junge Frau ins Schottland von 1743 eintauchen, die sich natürlich sehr schwer damit tut, sich den Regeln der Clans unterzuordnen. Eigentlich ist alles Claire komplett fremd und hätte sie nicht ab und an bei Franks Erzählungen gelauscht, wäre sie wahrscheinlich verloren gewesen. Doch sie kann sich anpassen, versucht sich einzuordnen, eckt jedoch immer wieder an. Ich habe diese Frau sofort in mein Herz geschlossen. Claire kann vorlaut sein aber gleichzeitig auf unfassbar mutig. Sie kann ihr Schicksal annehmen ohne zu vergessen wo sie herkommt. Sie macht das beste aus jeder Situation und hilft sich selbst weiter. Sie ist eine unfassbar starke Frau und genau das ist für diese Zeit und dieses Buch auch nötig. Durch ihre Erfahrungen als Krankenschwester kann sie sich auch in diesem Schottland als nützlich erweisen und hilft wo sie nur kann. Vor allem für den jungen Jamie muss sie öfters da sein und dabei kommen sich der Schotte und die Sassenach immer näher. Jamie ist für diese Zeit in der er lebt ein herzlicher junger Mann, der sehr neugierig ist, was neue Erfahrungen angeht. Gleichzeitig ist er sehr stolz, hat ein großes Ehrgefühl und kämpft für seine Familie und die Menschen, die ihm am Herzen liegen. Nichts ist ihm so wichtig und er würde alles dafür geben. Selbst sein Leben, um zu wissen, dass seine Lieben in Sicherheit sind. Gerade das macht ihn für mich besonders sympathisch. Er geht jedes Risiko ein, um sich das zurück zu holen, was ihm gehört. Egal wenn dadurch sein Leben und seine Sicherheit in Gefahr geraten. Er kann sehr viel wegstecken und musste schon unendlich viel durchmachen, ich habe ihn sofort in mein Herz geschlossen, kaum dass er als Charakter eingeführt wurde. Er ist witzig, offen, freundlich und sehr ehrlich. Er vertraut auf seine Instinkte und das fühlt sich vor allem bei ihm sehr richtig an. Er muss genau so sein, um all das verkraften zu können, was ihm widerfahren ist. Diana Gabaldon überschlägt sich beinhe vor Einfalssreichtum. Ich kann nur staunen, wie sie all das aufbauen und niederschreiben konnte und bin wirklich unendlich froh, dass ich diese Reihe für mich entdeckt habe. Die Handlungsstränge laufen alle ineinander zusammen, es gibt so viel ungeklärtes, das nach und nach Sinn ergibt auch wenn noch lange nicht alle Fragen geklärt wurden. Ich habe gelacht, geweint, gelitten und geliebt, genauso wie die Protagonisten auch. Es gibt so viele Höhen und Tiefen, so viel wunderschöne Szenen und gleichzeitig so viel Verzweiflung, Angst, Wut aber auch unendlich viel Liebe und Zärtlichkeit. Es ist wirklich schwer, dieses Buch nicht zu lieben. Mir war es unmöglich. // Fazit // Die Ideen der Autorin, ihr Schreibstil und vor allem ihre Charaktere haben mich voll und ganz von dieser Geschichte überzeugen können. Ich habe mitgefiebert, gekämpft, geliebt, gelacht. Alles habe ich mit den Protagonisten durchlebt und eine Reise durch Schottland erlebt. In mir ist die Sehnsucht erwacht dieses Land selbst einmal mit eigenen Augen zu sehen, denn es muss einfach wunderschön sein. Ich freue mich schon sehr darauf, Band 2 zu lesen und wieder denselben ansturm an Gefühlen durchleben zu können.

    Mehr
  • Ein gelungenes Buch, was einen in eine ganz andere Zeit entführt

    Outlander - Feuer und Stein
    JennaLightwood77

    JennaLightwood77

    19. November 2016 um 14:03

    Bewertung:Zuerst einmal muss ich sagen, dass dies überhaupt nicht mein Genre ist und ich das Buch auch nur gekauft habe, weil es es als Mängelexemplar gab und ich den Trailer zur Serie ganz ansprechend fand, die Serie bis jetzt aber  dennoch nicht gesehen habe. Zu Beginn war ich durch die doch beträchtliche Seitenzahl und der sehr kleinen Schrift etwas abgeschreckt, aber schnell konnte mich das Buch von sich überzeugen und mich fesseln.Wie gesagt, aus diesem Genre lese ich eigentlich nichts, aber es hat mir sehr gut gefallen. Ich mag das ganze Setting des Buches und ich finde die Autorin schafft es, eine besondere Atmosphäre zu erschaffen und einen in den Bann zu ziehen. ich habe das Gefühl sie trifft den zeitgeist des 18. Jahrhunderts sehr gut. Sicher mit 200 Seiten weniger wäre das Buch auch ausgekommen, aber ich hatte trotzdem nie das Gefühl an einer Stelle festzuhängen und nicht weiterzukommen. Es passiert sehr viel und die Charaktere verändern und entwickeln sich in der Geschichte enorm. Allgemein haben mir die Charaktere sehr gut gefallen, vor allem Claire ist mir sehr sympathisch, weil sie so eine selbstbewusste und von sich überzeugte junge Frau ist, die sich nichts gefallen lassen will und so die Vergangenheit ganz schön in Schwung bringt.Ansonsten ist das Buch eine gute Mischung aus Spannung, Humor, Liebe und der ein oder anderen brutalen Szene, die das ganze aber sehr realitätsnah wirken lässt. Es ist ein ständiges Auf und Ab und man weiß nie wirklich, wie es weitergehen wird, da das Buch immer neue Wendungen und Handlungsstränge aufgab.Das Buch macht neugierig auf Band 2 und wer weiß, vielleicht werde ich ja jetzt öfter mal zu einem Buch aus diesem Genre greifen.

    Mehr
  • weitere