Diana Hamilton

 4,1 Sterne bei 7 Bewertungen

Lebenslauf von Diana Hamilton

Diana Hamilton gehört zu den populären britischen Autorinnen für Liebesromane. Seit 1986 wurden über 50 Romane von ihr veröffentlicht. Bereits als Kind trainierte Diana Hamilton ihre Fantasie. Gern wäre das Stadtkind auf dem Land geboren, deshalb verwandelte sie den Baum im Garten des Nachbarn in einen Wald, aus einem Mauerloch wurde ein Hexenhäuschen. Eine Benzinpfütze stellte sie sich als Feenland mit Blumenwiesen, Bergen und Seen vor. Um die verhassten Tätigkeiten im Haushalt angenehmer zu gestalten, erfand sie Geschichten, damit die Zeit schneller verging. Ihre erfundenen Märchen von Prinzessinnen in Rosengärten erzählte sie laut, da sie fand, dass das Erzählen genauso schön war, wie das Lesen der Geschichten in Büchern. Neben der Hausarbeit hasste sie auch die Schule. Obwohl sie die Tage nur durch ihre Träume überstand, sie träumte woanders zu sein, erhielt sie einen guten Abschluss: Eigentlich wollte sie Tierärztin werden, fand sich aber auf einer Kunstschule wieder. Dort begegnete sie ihrem späteren Ehemann Peter, der nach seiner Rückkehr aus dem Korea-Krieg sein Studium wieder aufnahm. Es war Liebe auf den ersten Blick. Sie machte einen Abschluss als Werbetexterin, erhielt einen Job und heiratete. Als sie nach Wales zogen, entdeckte Diana Hamilton ihre Vorliebe für das Bergwandern und Ponytrekking. Vier Jahre später kam die Familie auf einer Wanderung in die Grafschaft Shropshire, sie verliebten sich in die wunderschöne Landschaft. Seitdem wohnen sie dort in einem Herrenhaus aus dem 16. Jahrhundert. Das Haus wurde renoviert und aus einer Wildnis mit Dornenhecken und Brennnesseln entstand ein wunderschöner Garten. Mitte der 1970er Jahre schrieb Diana Hamilton erstmals die Gute-Nacht-Geschichten auf, die sie ihren Kindern erzählte. Sie dachte nie an eine Veröffentlichung ihrer Kurzgeschichten, aber sie schrieb gern. Über 30 Romane brachte sie in den nächsten zehn Jahren zu Papier, sie wurden von Robert Hale, London veröffentlicht. Neben ihrer Tätigkeit als Autorin zog sie ihre Kinder groß, verschönerte den Garten und kochte für ein Gasthaus im Dorf. Durch diese Arbeiten hatte sie keine Zeit für die gehasste Hausarbeit. Ihr größter Wunsch, eine Veröffentlichung bei Mills & Boon / Harlequin wurde im Jahr 1987 erfüllt, seitdem schrieb sie mehr als 30 Romane für diesen Verlag. Endlich war Diana Hamilton als Autorin angekommen und dieses gute Gefühl wollte sie behalten: Geboren wurde Diana Hamilton in England, sie starb im Mai 2009 in Shropshire. Mit ihrem Mann Peter, den sie im Alter von 18 Jahren kennenlernte, hat sie drei Kinder, eine Tochter sowie zwei Söhne.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Diana Hamilton

Cover des Buches Sommerromantik (ISBN: 9783956498268)

Sommerromantik

 (5)
Erschienen am 04.06.2018
Cover des Buches Julia Jubiläum Band 3 (ISBN: 9783733705213)

Julia Jubiläum Band 3

 (1)
Erschienen am 27.11.2015
Cover des Buches Liebesreise in die Toskana (ISBN: 9783899415117)

Liebesreise in die Toskana

 (1)
Erschienen am 20.03.2008
Cover des Buches Romana Extra Band 13 (ISBN: 9783733740306)

Romana Extra Band 13

 (1)
Erschienen am 28.01.2014
Cover des Buches Romana Extra Band 7 (ISBN: 9783954466658)

Romana Extra Band 7

 (1)
Erschienen am 30.07.2013
Cover des Buches Romana Gold Band 15 (ISBN: 9783954466061)

Romana Gold Band 15

 (1)
Erschienen am 14.06.2013

Neue Rezensionen zu Diana Hamilton

Cover des Buches Sommerromantik (ISBN: 9783956498268)D

Rezension zu "Sommerromantik" von Linda Lael Miller

Verschenkte Zeit
Dreamworxvor 4 Jahren

Der Sammelband „Sommerromantik“ enthält drei Kurzromane von verschiedenen Autorinnen: „Wohin das Glück uns führt“ von Linda Lael Miller, „Skandal auf Korfu“ von Sally Heywood und „Lockender Ruf der Liebe“ von Diana Hamilton. Natürlich geht es in allen drei Romanen um die Liebe. Die jeweiligen Schreibstile sind flüssig und locker-leicht zu lesen, leider sind die Handlungen aller drei Geschichten dafür recht seicht.

Alle drei enthalten sie komplizierte Beziehungen, bei denen die jeweiligen Paare vom Charakter recht gegensätzlich sind. Hier hätte man eigentlich spritzige Dialoge und Wortgefechte erwartet, aber es geht recht zahm zu, da macht sich schnell Langeweile breit. Auch die Ausarbeitung der einzelnen Charaktere ließ zu wünschen übrig, sie alle wirkten wie aus einer Schablone entsprungen, gleichförmig, eindimensional und wenig ansprechend. Ob nun auf einer Ranch oder in Griechenland, das richtige Romantikfeeling will einfach nicht aufkommen. Alle drei Handlungen sind nach dem gleichen Muster gestrickt, so dass die Geschichten sehr vorhersehbar sind und untereinander austauschbar.

Alles in allem ist dieser Sammelband eine herbe Enttäuschung und taugt nicht mal für den Urlaub am Strand.

Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Sommerromantik (ISBN: 9783956498268)M

Rezension zu "Sommerromantik" von Linda Lael Miller

Dreierpack als Sommerlektüre!
Meeehlievor 4 Jahren

„Sommerromantik“ enthält drei verschiedene Romane der Autoren Linda Lael Miller, Sally Heywood und Diana Hamilton.

Das Cover ist sehr süß und romantisch. Locker, leicht und frisch! Die Farben sind herrlich!

Die Schreibstile haben mir von allen dreien sehr gut gefallen. Die Geschichte waren sehr flüssig und schnell durchgelesen!

„Wohin das Glück uns führt“ von Linda Lael Miller

Nach ihrer Trennung ihres Ehemanns Aaron braucht Libby Ruhe und Entspannung und fährt zurück auf die Ranch ihres Vaters. Doch sie trifft gleich auf einen „Freund“ ihrer Kindheitstage Jess, mit welchem sie sich immer gezofft hat. Auch jetzt gibt es ein riesen Problem für Jess!

Angeblich soll Libby etwas mit seinem Bruder angefangen haben, obwohl dieser mit Libbys Cousine Cathy verheiratet ist! Dieses Gerücht in die Welt gesetzt bekommt sie nicht so schnell los, und es entstehen jede Menge Irrtümer und Streitereien. Denn mit keinem kann sich Libby besser zoffen als mit Jess. Und keiner küsst besser als er….

Ein spannendes und packendes Missverständnis! Libby hat einiges durchgemacht und auch jetzt bekommt sie keine Ruhe. Es wird langsam zu viel für sie. Jess war für mich nicht sehr rücksichtsvoll. Er wollte mit dem Kopf durch die Wand und hat nie zugehört und Libby nicht geglaubt.

Die beiden sind wie Feuer und Eis! Es war spannend zuzusehen wie sich die beiden zusammenraufen, sich streiten und wieder vertragen! Ein tolles Erlebnis!


„Skandal auf Korfu“ von Sally Heywood

Schon mit sechzehn war Shelley in Griechenland und hat den faszinierenden Christos kennengelernt, doch nach einem Missverständnis hat Christos sie nicht verteidigt, und so war ihre Romanze vorbei.

Nun wieder auf Griechenland trifft sie erneut auf Christos! Der inzwischen reiche und mächtige Christos versperrt ihr nämlich den Weg zu dem Grundstück, auf dem ihr Vater ein Ferienressort bauen möchte. Er willigt nur ein die Arbeiter wieder auf das Gelände zu lassen, wenn sie ihn heiratet…

Shelley ist schon wie damals von ihm fasziniert, doch sie verabscheut ihn auch, denn sie wollte immer schon aus Liebe heiraten und es sieht nicht so aus als ob das jetzt jemals passieren würde. Denn sie weiß, dass Christos sie nur aus Rache gegenüber ihrem Vater heiratet. Hat ihre Liebe noch eine Chance, oder muss sie sich davon verabschieden?

Eine recht Verzwickte Lage für Shelley. Einerseits liebt sie Christos, doch andererseits benutzt er sie nur. Ihre Gefühle waren toll dargestellt und ich habe voll mit ihr mitgelitten.

Christos kam für mich sehr kalt herüber. Er war mir recht unsympathisch, doch er hat sie nie schlecht behandelt, nur irgendwie immer das Falsche gesagt und hat damit immer wieder Shelleys Gefühle verletzt. Er war ziemlich machohaft.

Die Geschichte war für mich eine leichte Lektüre für zwischendurch. Nett zu lesen, jedoch nichts was mich vom Hocker haut.


„Lockender Ruf der Liebe“ von Diana Hamilton

Schon lange haben Bianca und Cesare ein Verhältnis. Nur Vergnügen und sonst nichts. Das hat Cesare deutlich klar gemacht. Doch bei Bianca werden es immer mehr Gefühle für ihn und so entschließt sie sich ihn zu verlassen.

Doch Cesare kann nicht fassen, dass seine wunderbare Geliebte ihn zuerst verlassen hat! Wütend darüber erpresst er sie mit ihren Problemen, damit sie weiterhin seine Geliebte bleibt. So lockt er sie auf seine kleine Insel um sie zu verführen um ihr dann selbst den Laufpass zu geben...

Bianca muss sich mit den Problemen, welche ihre Mutter verursacht auseinandersetzen. Sie ist sehr sympathisch und bodenständig! Sie lässt sich nicht von Cesare aushalten.

Cesare fühlt sich verletzt, da Bianca ihn verlassen hat und ist selbst darüber verwirrt, wieso ihm das so zusetzt. Er ist neben seinem leichten arroganten und machohaften Getue sehr nett und lieb.

Genauso wie zuvor eine romantische Sommerlektüre. Sehr schnell durchgelesen und eine Entspannung im Alltag.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Sommerromantik (ISBN: 9783956498268)C

Rezension zu "Sommerromantik" von Linda Lael Miller

Vorhersehbar und lächerlich
CelinaSvor 4 Jahren

Eigentlich ist es schon fast eine Leistung in sich, drei Kurzgeschichten zusammenzustellen, die allesamt nicht überzeugen können.
Im Nachhinein bin ich vor allem überrascht, dass die Geschichten von drei unterschiedlichen Autorinnen stammen. Denn die Charaktere sind in ihrer Art so ähnlich und austauschbar, dass ich schon kurz nach dem Lesen nicht mehr wusste, welcher Name denn nun zu welcher Geschichte gehört.
Auch die Geschichte selber sind einerseits so vorhersehbar, dass es schon fast wieder lächerlich ist, und andererseits abwegig, was die vermeintlich unüberwindlichen Hindernisse angeht, dass ich manchmal nur ungläubig lachen konnte.
Was mich allerdings am Meisten gestört hat, ist die Tatsache, dass Heirat in allen drei Geschichten offenbar die Lösung für alle Probleme ist und es ohne Heirat sowieso gar nicht geht. Die Begründungen dafür sind lächerlich und haben mich genervt.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks