Diana Kimpton Sasha & Meteor

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(5)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sasha & Meteor“ von Diana Kimpton

Ein Mädchen. Ein Pferd. Ein gemeinsames Schicksal Ein neues Zuhause auf dem Falkenhof! Die 12-jährige Sasha wird von einer Pflegefamilie zur nächsten weitergeschoben, aber nirgends findet sie ein Zuhause. Bis sie bei Joe und Beth landet, die einen Pferdehof besitzen. Endlich kann Sasha reiten lernen. Ein großer Traum geht in Erfüllung! Sie kümmert sich liebevoll um die Pflege von Meteor, ein Pferd, das ebenso verstört und verängstigt zu sein scheint wie sie selbst. Die zwei Außenseiter, die sich gesucht und gefunden haben, werden zu unzertrennlichen Freunden. Doch dann ist Sashas Zeit auf dem Pferdehof auch schon wieder vorbei. Beim Abschied geschieht etwas Unglaubliches, das ihr ganzes Leben verändern wird. So mitreißend und emotional wie ›Ostwind‹ Für alle Mädchen ab 10, die schon immer von einem eigenen Pferd geträumt haben Originalausgabe

Ein schöner Roman über Vertrauen, Freundschaft und natürlich Pferde.

— Buchgespenst

Ein Pferdebuch für Herz und Seele!

— Agnes13

Berührend!

— Seelensplitter

Stöbern in Kinderbücher

Propeller-Opa

Herrlich skurril und humorvoll! Allerdings regt das Buch auch zum Nachdenken an. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Wunderschönes Kinderbuch

Steph86

Der Blackthorn-Code – Die schwarze Gefahr

Das Buch bietet Historie, Spannung, Abenteuer und damit insgesamt eine geniale Lesemischung

Buchraettin

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein wunderbar süßes Buch - spannend geschrieben und kombiniert mit tollen Illustrationen!

TeleTabi1

Celfie und die Unvollkommenen

Originelles, phantasiereiches Abenteuer mit ungewöhnlichen Charakteren.

Lunamonique

Schatzsuche im Spaßbad

Eine aufregende Geburtstagsfeier im Spaßbad...und ganz nebenbei werden wichtige Baderegeln vermittelt

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2414
  • Zwei verletzte Seelen

    Sasha & Meteor

    Buchgespenst

    14. April 2017 um 15:07

    Die 12jährige Sasha ist ein Pflegekind, das immer wieder die Familie wechseln muss. Misstrauisch und immer in Abwehrhaltung bedauert sie es auch nicht, dass sie bei Joe und Beth auf dem Falkenhof nur vorübergehend bleiben soll. Kurz nach ihrer Ankunft trifft auch Meteor ein, ein traumatisiertes Pferd, das so lange von Mensch misshandelt wurde, dass es nun niemandem mehr vertraut. Doch Sasha, die Pferde über alles liebt, erkennt in Meteor eine verwandte Seele. Je mehr sie und er sich näher kommen desto weniger will sie den Falkenhof verlassen. Sollten die beiden endlich eine Heimat gefunden haben? Ein wunderschönes Pferdebuch über zwei tief verletzte Seelen, die durch einander langsam wieder Vertrauen zur Welt fassen. Der Leser wird vom natürlichen Schreibstil und den lebensechten Charakteren sofort gefesselt. Hier liegt sehr viel mehr als ein einfaches Pferdebuch vor und es wird von mehr berichtet als der Liebe zu Pferden. Trotz meiner Begeisterung fehlten mir am Ende aber doch Tiefgang und das gewisse Etwas. Deswegen bleibt es bei 4 Sternen, doch das Buch bietet beste Unterhaltung für alle Pferdenarren.

    Mehr
  • Ein junges Mädchen und ein Pferd haben mein Leserherz im Sturm erobert.

    Sasha & Meteor

    Lesegenuss

    17. August 2016 um 21:27

    Achtung - Zitate im Text Ein Mädchen. Ein Pferd. Ein gemeinsames Schicksal"Dieser Abschnitt ihres Lebens war vorbei, Vergangenheit, genau wie all die anderen Pflegefamilien auch. Wenn die sie hier nicht mehr haben wollten, tja, dann wollte sie auch nicht mehr hierbleiben." (Zitat S. 5) Und wieder einmal muss die 12-jährige Sasha ihre Pflegefamilie verlassen. Es schien so, als wolle niemand sie für immer haben. Ihre Sozialarbeiterin Fran bringt sie zu Joe und Beth auf den Falkenhof. Zwischenparken, so denkt Sasha. Denn hier konnte sie nur für eine Weile bleiben, bis eine passende Pflegefamilie gefunden war. Der Falkenhof erschien Sasha wie ein kleines Wunder, denn hier gab es Pferde."Ihr ganzes Leben lang hatte sie davon geträumt, mit Pferden zusammenzuleben. Und jetzt, als es endlich so weit war, durfte sie nur kurz bleiben." Zitat S. 32) Als kurz darauf das Pferd Meteor auf den Hof gebracht wird, sieht Sasha ein vernachlässigtes, ängstliches Tier. Joe sagt, jedes Pferd hat eine letzte Chance verdient. Und die bekam er hier auf dem Falkenhof. Denn Meteor zeigte seine Angst durch aggressives Verhalten. Immer wieder spricht Joe positiv von den Pferden und manche Sätze passten durchaus zu Sasha und ihrem Verhalten. Denn ihre Seele war verletzt. Mit "Sasha & Meteor" hat Diana Kimpton ein sehr interessantes und besonderes Buch nicht nur für den jungen Leser geschrieben. Dass das Pferd Meteor ein ganz besonderes Pferd ist, zeigt sich zum Schluss. Und das schier unmögliche geschieht. Sasha und Meteor, zwei verletzte Seelen, finden zueinander. Manchmal geschehen noch Wunder. Der Schreibstil ist für die Zielgruppe angemessen. Sehr gut aufgestellt die Charaktere, die Gefühle von Sasha. Die Grundidee zum Roman wurde gut umgesetzt. Man lernt die Gedankenwelt kennen und es ist interessant zu lesen, wie Sasha im Stillen denkt. Sie ist eine sehr vielschichtige als auch sympathische Protagonistin, die viele Höhen und Tiefen in ihrem bisherigen jungen Leben erlebt hat. Ein junges Mädchen und ein Pferd haben mein "altes" Leserherz im Sturm erobert. "Sasha & Meteor" - das Buch ist nicht nur  für Pferdefans  eine Bereicherung. Manchmal braucht man eben ein Pferd, das einem zeigt, was das Richtige ist." (Zitat S. 347) Ach ja, bevor ich es vergesse: Das deutsche Cover passt großartig zum Text, im Gegensatz zur englischen Aufmachung. Die ist einfach nur tja sagen wir mal so ... hässlich!

    Mehr
  • Ein Traum muss nicht platzen, wenn man zusammen arbeitet!

    Sasha & Meteor

    Seelensplitter

    06. August 2016 um 14:09

    Meine Meinung zum Buch: Sasha & MeteorAufmerksamkeit:Warum ich zum Buch griff, das verrate ich hier auf meinem Blog ;).Inhalt in meinen Worten:Sasha ist ein verletztes Kind. Sehr oft wurde sie in andere Pflegefamilien gesteckt, wo sie doch eines nur braucht, eine funktionierende Familie, die die 12 jährige liebt und ihr wieder Lebensmut und Vertrauen schenkt. Doch das ist nicht leicht, wenn man schlimmes erlebt hat, und eigentlich nur Sehnsucht nach einer Mutter hat, die es so doch gar nicht mehr gibt, kann es eben passieren das man aggressiver reagiert als das man möchte und wenn dann auch noch eine Pflegeschwester ihr nur Missgunst schenkt ist klar: Sie muss sich wehren, so dass die Pflegemama sie abschiebt. Sie landet bei einer neuen Familie, die mit traumatisierten Pferden arbeitet.Sasha traut sich erst aufzutauen, als sie das Pferd Meteor kennen lernt, das genauso ein gebranntes Kind wie Sasha ist.Wie werden die beiden sich zusammenschließen und werden sie sich gegenseitig helfen, wieder vertrauen in das Leben zu stecken?Wie ich das Buch empfunden habe?Dieses Buch hat mich berührt. Es hat mich mit Sasha mitfühlen und sogar handeln lassen. Das Tiere schon immer die besten Freunde eines Menschen sein können, das ist mir zwar bewusst, und doch wurde die Geschichte für mich deswegen so Herz berührend, weil Meteor und Sasha so ein besonderes Paar abgeben.Geschichte:Ist für mich wirklich berührend. Einerseits, weil ich den Schmerz von Sasha gut nachempfinden kann, andererseits weil es, obwohl es schwere Themen in sich birgt, leicht zu lesen und auch leicht in der Sprache ist. Für mich war das Buch eine Entspannung.Gleichzeitig durfte ich etwas über Pferde lernen, denn es wird im Buch erläutert, wie man am besten mit den Pferden umgeht. Ich als nicht Pferdekennerin profitierte also auch von diesem Wissen.Das Sasha lernen musste wieder Gefühle zuzulassen und sie eben nicht nur herunter zu schlucken oder in der absoluten Wut heraus zu lassen, ist für mich gut nachvollziehbar gewesen.Auch das Thema, wirklich ein Zuhause zu finden, ist eine nachvollziehbare und realistische Handlung, jedoch nicht zu überfordernd oder gar zu schwer. Ich denke, dass Mädchen ab 10 Jahren wirklich in diesem Buch sich wohl fühlen.Auch die Geschichte um die letzte Pflegefamilie fand ich berührend. Für mich als Erwachsene ist es natürlich berührend, wie es jedoch Kindern mit diesem Thema geht, weiß ich nicht, aber nachdem diese Themen wirklich eher am Rand zu finden sind, dürfte es nicht überfordernd sein.Charaktere:Ich finde in diesem Buch sind die Charaktere wirklich gut abgerundet und ich konnte mir Sasha, ihre Pflegeeltern, die Pferde und auch die Jugendamts Mitarbeiterin gut vorstellen. Obwohl die Jugendamts Mitarbeiterin nicht ganz so griffig war, wie Sasha.Spannung im Buch:Nachdem dieses Buch so genial geschrieben ist, war die Spannung auch ab der ersten Seite erhalten. Erst weil ich nicht wusste, wohin das Buch geht, dann weil ich die Beziehung von Sasha und Meteor faszinierend fand, aber auch die Sehnsucht von Sasha um in der Pflegefamilie zu bleiben. Als es dann am Ende dieses Ende gibt, war ich glücklich, wenn zugleich es mir etwas zu glatt verlaufen ist.Themen im Buch:Kindsverlust, Alkohol und seine Folgen, Liebe zu den Tieren, Gefühle. Und vor allem kam eines für mich gut zur Geltung: Lass einen Menschen so, wie er ist, wenn du ihn wirklich liebst, ihn in dein Schema zu pressen ist keine Liebe.Fazit:Ein wirklich schönes Pferde Abenteuer was mich zugleich auch einen schönen Sommerroman erinnerte.Sterne:Ich gebe diesem Buch 5 Sterne.

    Mehr
  • Ich werde noch oft an dieses Buch denken!

    Sasha & Meteor

    Little-Cat

    28. July 2016 um 19:58

    Rezension zu dem Buch „Sasha und Meteor“ von Diana Kimpton - Aus dem Englischen von Leo Strohm - Buchdetails Erscheinungsdatum Erstausgabe : 28.07.2016 , Aktuelle Ausgabe : 28.07.2016 , Verlag : FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch , ISBN: 9783733502607 , Flexibler Einband 352 Seiten , Sprache: Deutsch Zur Autorin: Diana Kimpton hat bereits über 40 Kinderbücher geschrieben, darunter Bilderbücher, Romane und Sachbücher. Sie liebt Pferde über alles, und das Schreiben von Pferdebüchern ermöglicht es ihr, sich im Stall aufzuhalten, wenn sie eigentlich arbeiten sollte. Quelle: FjB Zum Inhalt: Sasha ist 12 Jahre alt und hat schon vieles mit gemacht. Sie war in vielen Pflegefamilien und musste oft wieder neu anfangen. Doch dann landet Sie bei Beth und Joe. Sie haben einen Pferdehof. Dort trifft Sie auf Meteor, ein völlig verängstigtes Pferd. Endlich lernen die beiden so etwas wie ein zu Hause kennen. Meine Meinung: Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht wie ich diese Rezension schreiben soll. Ich bin total begeistert. Das war das emotionalste Pferdebuch das ich bisher gelesen habe. Schon die ersten drei Sätze gingen mitten ins Herz. Mehr als einmal liefen mir die Tränen hinunter. Der Schreibstil lässt sich gut lesen. Die Autorin hat es gut geschafft das sich das Buch um die Themen Familie / Pflegefamilie und gleichzeitig um Pferde dreht. Bei vielen Büchern bleibt ein Teil oft auf der Strecke. Die Handlung ist wie gesagt sehr emotional geschrieben. Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet. Sasha ist gut dargestellt. Sie hat vieles durchgemacht und genau das lässt die Autorin die Leser spüren. Joe und Beth sind zunächst nicht gut zu durch schauen, aber im Verlauf des Buches ändert sich das. Kritikpunkte? Es gibt einfach keine. Dieses Buch ist zwar offiziell für Mädchen an 10 Jahren. Aber ganz ehrlich wer Pferde liebt, ist hier genau richtig. Ganz egal wie alt der Leser ist. Dieses Buch geht mitten ins Herz und hallt noch lange nach. Ich könnte mir das Buch auch sehr gut als Film vorstellen! Mein Fazit: Ich werde noch oft an dieses Buch denken und es bestimmt noch öfter lesen. Ich vergebe 5 völlig verdiente Sterne! Weitere Infos zum Buch, findet Ihr hier: http://www.fischerverlage.de/buch/sasha_meteor/9783733502607

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks