Diana L. Paxson Gudruns Rache

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gudruns Rache“ von Diana L. Paxson

Stöbern in Fantasy

Love & Revenge 2: Pakt des Schicksals

Spannender 2. Teil mit unerwarteten Wendungen! Schade, dass das Ende so knapp gehalten ist: Hier hätte ich definitiv mehr erwartet...

emmaya

Die Königin der Schatten - Verbannt

Mit diesem Band hat die Reihe ein atemberaubendes und perfektes Ende gefunden.

LillianMcCarthy

Rabenaas

Humorvoll, fantasiegeladen und faszinierend. Alles in diesem Buch vereint. :)

Saphira1415

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Der Beginn eines Epos

Lilly_London

Mia - Die neue Welt

Tolle Geschichte, die mich mehr als positiv überraschen konnte

SillyT

Räuberherz

Humorvoll, Düster, Geheimnisvoll: Tolle Märchenadaption zu "Die Schöne und das Biest"

Shaylana

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Gudruns Rache" von Diana L. Paxson

    Gudruns Rache
    Kittie

    Kittie

    29. October 2011 um 23:15

    Kurzreview: 'Gudruns Rache' ist nun der dritte und letzte Teil der Reihe Die Töchter der Nibelungen und nebenbei auch ein sehr schöner und sehr guter Abschluss der Reihe. Hätte ich somit eigentlich nicht mehr gerechnet, denn nach dem guten Einstieg mit 'Brunhilds Lied' ging es mit 'Sigfrids Tod' doch ziemlich bergab. Das einzig Wichtige dort ist das titelgebende Ereignis, aber dazu habe ich mich wohl schon genug in der Review zu 'Sigfrids Tod' ausgelassen. Hier geht es aber wieder bergauf, obwohl Sigfrid und Brunhild tot sind und Gudrun im Osten bei Attila ist. Was mir hier so gut gefallen ist, dass die alten wahren Götter wieder mehr in den Vordergrund kamen und auch das die Geschichte um Hagano weiter ausgebaut wurde. Würde da ja gerne mehr drüber schreiben, aber dann bekomme ich wieder Beschwerden wegen Spoiler. Kann aber so viel sagen, dass hier wieder ordentlich gekämpft wird und ich meine, dass die Schlachten hier noch größer ausfallen als in 'Brunhilds Lied' - aber es ist schon wieder Jahre her wo ich diesen Band gelesen habe und da kann mich jetzt meine Erinnerung täuschen. Ich erinnere mich aber noch, dass der erste Band mir wegen den Kämpfen u.a. gefiel. Mir kommt es so vor, als sei es in 'Gudruns Rache' alles ein bisschen größer und besser. Eben ein sehr guter Abschluss der drei Bände und das war jetzt auch drigend nötig, denn der zweite Band fällt doch ziemlich schwach aus. Dies kann man aber auch in der Review zu 'Sigfrids Tod' nachlesen. Wenn ich jetzt auf die komplette Geschichte zurück schaue, ist sie im Gesamten doch ganz gut. Es schwächelt eben nur der Mittelteil, lässt sich dennoch verkraften. Was mir an der Geschichte auch gut gefällt ist, dass hier aus Sicht der Frauen geschrieben wurde. Ist mal ein anderer Ansatz, der hier gut funktioniert, wenn man an Figuren wie Brunhild mehr interessiert als an Siegfried. Und auch weil die ganze Geschichte anders aufgezogen ist, als man sonst die Nibelungensage kennt. Dürfte also für diejenige interessant sein, die die Nibelungensage kennen und mögen, sie aber mal anders erzählt zu bekommen. Eigentlich wollte ich hier ja mehr schreiben, aber es wird doch nur wieder eine Kurzreview, denn ich hab nicht mehr zu 'Die Töchter der Nibelungen' zu sagen. Die Geschichte extra zu zerpflücken möchte ich nicht, es gibt keine außergewöhnlichen Schreibstil und da ich die anderen Bände schon review-technisch bearbeitet habe, denke ich mal, dass eigentlich schon alles gesagt ist.

    Mehr