Diana Marcellas Mutter Ozean, Tochter See

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(2)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Mutter Ozean, Tochter See“ von Diana Marcellas

Stöbern in Fantasy

Götterblut

Achterbahn durch die Welt der Götter

Sonnenduft

Gwendys Wunschkasten

Eine ganz nette Geschichte, aber kein großes Highlight.

TamiraS

Rosen & Knochen

"Ein düsteres Märchen mit einem Klecks Liebe."

Lexy_Koch

Animant Crumbs Staubchronik

Ein genialer historischer Roman, der mich sentimental gemacht hat und ich vergöttere ihn.

travelsandbooks

Fallen Queen

Die Idee fand ich nicht schlecht, jedoch hat sich die Story in meinen Augen unheimlich gezogen. Und das Ende war leider so gar nicht meins

Brine

Fremder Himmel

Tolles Abenteuer in einer magischen Welt!

Blintschik

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mutter Ozean, Tochter See" von Diana Marcellas

    Mutter Ozean, Tochter See

    simoneg

    15. June 2009 um 10:18

    Vor 4 Jahrhunderten hatte das Seevolk der Allemanier die Ländereien des Hexenclans der Sharia besetzt. Für die Dauer einer Generation siedelten die Eroberer friedlich entlang der Küsten und Flüsse. Doch die Angst der Allemanier vor den Sharia führte schließlich zu dem Angriff auf Witchmere, der alten Berghauptstadt der Sharia. Die Bevölkerung wurde ohne Unterschiede abgeschlachtet. Nur ein paar Sharia-Hexen gelang es, zu entkommen und unterzutauchen. Doch ihre Art war dem Tode geweiht... Brieley Merfell ist eine Nachfahrin dieser Überlebenden. Sie hat sich entschieden, ihre ererbte Gabe des Heilens in den kleinen Seestädten Amelin und Natheby in Yarvannet einzusetzen - heimlich und in stndiger Gefahr des Entdecktwerdens. Außer ihrer verstorbenen Mutter weiß Brieley von keinen weiteren Angehörigen der Sharia im Lande der Allemanier. In ihren Träumen trifft sie jedoch eine andere ihrer Sippe, ein Hexenkind, das ihre Gehilfin, Gefährtin, ja ihre Tochter werden soll. Doch in Wirklichkeit deutet alles daraufhin, daß Brierley die letzte ihres Clans ist. Es kommt noch schlimmer: Brierley wird als Sharia-Hexe entlarvt, als sie das Leben der Lady Melfallan und ihres Sohnes rettet. Als Dank für diese Tat verteidigt Earl Melfallan Brierley gegen die boshaften Machenschaften des Fürsten Tejar. Dieser wiederum will Brierley als Waffe gegen seinen verhaßten Feind Melfallan benutzen. Brieley flieht aus dem Kerker Tejars in die Berge - an ihrer Seite Megan, ein Hexenkind, das in den Küchen Tejars gefunden wurde. Gemeinsam mit Melfallan entdeckt Brierley die in Vergessenheit geratenen, staubigen und lautlosen Höhlen von Witchmere. Sie werden von seltsamen Maschinen bewacht... Liest sich nicht schlecht, oder? Das zumindest habe ich gedacht und mich auf dieses Buch gestürzt. Doch ich habe leider keinen Zugang zu der Geschichte gefunden und aufgegeben. Das Warum kann ich noch nicht einmal genauer definieren. Vielleicht liegt es daran, daß ich streßbedingt zu wenig Geduld aufbringe. Vielleicht war meine Erwartungshaltung einfach zu hoch.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks