Diana Norman Eine gefährliche Rivalin

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine gefährliche Rivalin“ von Diana Norman

Ihr Haus ging in Flammen auf und sie konnte dem wütenden Mob nur knapp entgehen - aber aufgeben wird sie nie. Ein mitreißender Roman über das Schicksal einer eigenwilligen Frau im 18. Jahrhundert.§§1765. Es ist die Zeit der Rebellion in den amerikanischen Kolonien - der Unabhängigkeitskrieg wirft seine Schatten voraus. In Boston, der Stadt des Freiheitsdursts und der puritanischen Frömmigkeit, lebt Makepeace Burke, eine junge Frau mit roten Haaren und einem unpuritanischen Hang zum Fluchen. Als sie eines Tages ausgerechnet dem Erzfeind, einem englischen Aristokraten, der ihren Landsleuten in die Hände gefallen ist, das Leben rettet, muß sie einen hohen Preis zahlen: Ihr Bruder wird von den Aufständischen geteert und gefedert und überlebt nur mit knapper Not. Als die Patrioten auch noch ihr Haus anzünden, ist ihres Bleibens im frommen Boston nicht länger. Sie flieht mit ihrem Bruder auf dem ersten Schiff, das ablegt - nach England. Daß sie mitnichten als Makepeace Burke, sondern als Lady Dapifer englischen Boden betreten wird, konnte sie nicht ahnen - ebensowenig, daß die englische Gesellschaft unkonventionelle weibliche Eindringlinge aus den Kolonien überhaupt nicht schätzt. Doch Makepeace wird sich kein weiteres Mal von Intoleranz und Grausamkeit vertreiben lassen ...

Stöbern in Historische Romane

Marlenes Geheimnis

Hier erlebt man Geschichte, die zu Unrecht nahezu vergessen ist. Ein Buch, das berührt und bewegt. Ich kann nur sagen: Liest selbst!

tinstamp

Edelfa und der Teufel

Ungewöhnlicher historischer Roman, der im Piemont des 16. Jahrhunderts spielt - auch Fantastisches wie der Teufel fehlt nicht.

Rufinella

Agathas Alibi

Im Stil eines Agatha Christie-Romans geschrieben, leider ohne den Charme des Originals

Yolande

Games of Trust

Unerträglich

Asbeah

Der Preis, den man zahlt

50er-Jahre-Männer-Phantasie mit gewissenlosem Agent ohne Überzeugungen, der plötzlich sein Gewissen entdeckt, warum auch immer

StefanieFreigericht

Das Fundament der Ewigkeit

Historische Fakten und Fiktion bilden eine gewohnt meisterhafte Erzählung, die allerdings eine Weile braucht, um dann gänzlich zu fesseln.

Ro_Ke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Eine gefährliche Rivalin" von Diana Norman

    Eine gefährliche Rivalin
    arno

    arno

    29. May 2011 um 21:53

    für die sanfte Rebellin: Makepeace ist reich ist mit Kohle reich geworden. Es bricht der Krieg zwischen England und seiner Kolonie Amerika aus Ihre Tochter und ihre Freunde versuchen zurückzukommen und werden 2x gekapert. Makepeace sucht verzweifelt ihre Tochter und kommt so mit einer gräflichen Witwe zusammen die auch jemand sucht. Die Gräfin und Makepeace sind über die Zustände empört und so versuchen sie etwas in dem Lager zu verändern und gleichzeitig die Flucht ihrer Bekannten zu organisieren. Die gräfliche Witwe wird vom Verhalten des Adels immer mehr abgestossen und so beginnt eine Wandlung, wofür ihr Sohn sie am liebsten in eine Irrenanstalt sperren würde.

    Mehr
  • Rezension zu "Eine gefährliche Rivalin" von Diana Norman

    Eine gefährliche Rivalin
    scarlett-oh

    scarlett-oh

    16. November 2009 um 13:49

    spannender historischer Roman, gut rescherchierter historischer Hintergrund, so wie von D. Norman gewohnt.
    Top für Fans von hist. Romanen