Diana Rowland [My Life as a White Trash Zombie]My Life as a White Trash Zombie BY Rowland, Diana(Author)Paperback

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „[My Life as a White Trash Zombie]My Life as a White Trash Zombie BY Rowland, Diana(Author)Paperback“ von Diana Rowland

My Life as A White Trash Zombie Teenage delinquent Angel Crawford lives with her redneck father in the swamps of southern Louisiana. But when she's made into a zombie after a car crash, her addictions disappear, except for her all-consuming need to stay "alive." Original. Full description

Ich liebe dieses Buch. Eines der Besten, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Zombies sind auch nur Menschen.

— BelindaJ
BelindaJ
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolles Cover, tolles Buch.

    [My Life as a White Trash Zombie]My Life as a White Trash Zombie BY Rowland, Diana(Author)Paperback
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. November 2015 um 21:10

    Angel ist ungebildet, sarkastisch, und sich vollkommen bewusst, dass sie ein Loser und White Trash ist. Dennoch möchte sie das ändern. Sie möchte kein Loser sein. Sie möchte kein Müll sein. Sie möchte auch nicht in einer Müllhalde wohnen. So ist My Life as a White Trash Zombie nicht nur voller Humor, sondern leicht ernste Züge schleichen sich darunter. Die jedoch zwei Sätze später wieder von Angels Mundwerk herausgerissen werden. Dennoch ist das Buch vor allem über eines: Den Vorsprung, den Angel erhält, um ihr Leben in den Griff zu bekommen. Auch, wenn sie zuerst dafür sterben musste. Und nun ständig Gehirne essen muss. Zugegeben, dieses Buch ist nichts für Zombie-Zombiefans, die auf brutale Tode warten damit der Zombie die graue Masse lutschen kann. Angel isst immerhin Fertiggehirn und durch ihre Arbeit als Leichenchauffeur bekommt sie Gewalt nur an ihrem Ende zu sehen. Es ist auch keine typische Zombieapokalypse ausgebrochen, bei der man Menschen im puren Überlebensmodus beobachten kann. Es geht einfach nur um Angel und ihr Zombieleben im Trailer ihres Vaters. Auch dieses Buch ist in der Ich-Perspektive geschrieben, was interessant ist, da Angel am Anfang nicht nur kindisch-rotznäsig ist, sondern sich auch nicht wirklich für andere Menschen interessiert. So verbringt man die meiste Zeit tatsächlich nur mit Angel, viele andere Charaktere werden höchstens gestreift. Trotzdem ist man ständig auf jeder Seite dabei, Angel gedanklich anzufeuern, man will, dass sie Erfolg hat; man will, dass sie ihren Selbsthass ablegt; man will, dass sie es den Menschen zeigt, die sie respektlos behandeln. Und man will verdammt noch mal jede Seite inhalieren bis das Buch beendet ist. Ausserdem ist das Cover supertoll.

    Mehr
  • Angel the Zombie

    [My Life as a White Trash Zombie]My Life as a White Trash Zombie BY Rowland, Diana(Author)Paperback
    BelindaJ

    BelindaJ

    05. July 2014 um 12:10

    I don’t normally read zombie books… This one was recommended to me and I really liked the cover, so I gave it a try. And it was completely worth it. You don’t have to know a thing about zombies. Because Angel, the heroine, does not either. Along with her, the reader learns what it means to be a zombie. With all the pros and cons (I can say there are a few of both – without giving anything away). But this book is not just about a young woman being a zombie. It’s also about getting your live together, to free yourself from bad influences and to see things through. The characters are interesting and complex. The writing is good and the story captivating, so don’t start reading this book when you have urgent things to do…

    Mehr