Diana Stainforth Liebe im Spiel

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe im Spiel“ von Diana Stainforth

In den Augen ihrer Freunde ist Francesca Eastgate eine Frau, die alles hat: eine glänzende Karriere Als Anwältin, eine harmonische Ehe und ein gepflegtes Haus. Eines Tages begegnet sie dem Mann, der ihr Leben ändern wird: Jack Broderick verdient sein Geld mit Greyhound-Rennen und spricht nicht gern über seine Vergangenheit. Andere tun es um so mehr. Francesca ist gewarnt. Sie weiß, daß sie mit dem Feuer spielt...

Stöbern in Romane

Alles wird unsichtbar

„Alles wird unsichtbar“ von Gerry Hadden ist keine leichte Kost, sondern eine anspruchsvolle, lesenswerte Lektüre

milkysilvermoon

Die Schlange von Essex

Opulent und sprachgewaltig. Grandiose Lektüre.

ulrikerabe

Ein Engel für Miss Flint

eine herzerwärmende Geschichte

teretii

Rocket Boys. Roman einer Jugend.

Eine wunderbar menschliche Erfolgsgeschichte, die zu Herzen geht. Ich habe viel gelernt und große Freude beim Lesen gehabt!

Schmiesen

Der Weihnachtswald

Ein angenehm, stilles Buch, welches sehr gut in die Weihnachtszeit passt.

Freyheit

Die Farbe von Milch

Eine der berührendsten, außergewöhnlichsten Geschichten des Jahres. Mary bleibt im Kopf und im Herzen.

seitenweiseglueck

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Liebe im Spiel"

    Liebe im Spiel

    ElkeK

    03. March 2016 um 18:59

    Inhaltsangabe: Francesca Eastgate ist eigentlich zu beneiden! Sie hat einen liebevollen Mann, einen ausfüllenden Beruf und sie kann sich alles leisten, was sie möchte. Doch das ist nur die äußere Fassade. In Wahrheit ist ihr Mann William Eastgate, angehender Richter in London, ein Despot und Tyrann und spielt nur vor den Gästen den liebevollen Ehemann. Francesca fühlt sich mehr und mehr von der surrealen Welt gefangen. Ein harmloser Fall, wo sie die Verteidigung für einen Schläger übernimmt, verändert ihr Leben grundlegend. Sie sieht sich plötzlich mit ihrer Vergangenheit konfrontiert, die sie 20 Jahre lang verleugnet hat! Ihr Vater Ben Tierney war ein Spieler und Alkoholiker. Als Kind konnte Francesca schon fast genauso gut Poker spielen wie ihr Vater. Da sie sich ihres Vaters geschämt hatte, erzählte sie jahrelang, er wäre tod. Als sie auf die Greyhound-Rennbahn kommt, welches in ihrer Kindheit ihre Heimat war, begegnet sie Jack Broderick. Er ist ein bekannter Krimineller, hatte bei einem Verfahren Geschworene bestochen und im Gefängnis einen Mord begangen. Doch als Francesca Jack kennen- und lieben lernt, zeigt er sich von seiner sanften Seite. Aber es ist klar, das ihre Liebe auf wackeligen Füßen steht. Der gehörnte Ehemann kämpft mit psychologischem Terror und ihre Kanzlei wirft sie hinaus. Auch ihre Familie scheint sich erst von ihr abzuwenden. Doch diese Entscheidung bringt eine ungeahnte Wendung in ihrem Leben und sie selbst weiß lange nicht, wie ihre Zukunft aussieht. Mein Fazit: Dies ist ein spannendes Buch über eine Frau, die sich den Fesseln der Gesellschaft entledigen will, aber selten auf Gegenliebe stößt. Man bekommt einen anderen Einlick ins konservative England. Das Ende ist ein wenig unglaubwürdig, trotzdem sollte man sich dieses Buch keinesfalls entgehen lassen! Anmerkung: Die Rezension stammt aus Juli 2004.

    Mehr
  • Frage zu "Liebe im Spiel" von Diana Stainforth

    Liebe im Spiel

    uschi haeussler

    Spielt dieses Buch in England?

    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks