Diana Wintermeer

 4.6 Sterne bei 70 Bewertungen
Autor von Honigsommer, Wildherz und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Ein ferner Himmel: Gay Romance Kurzgeschichte (Sinnenlust 5)

Neu erschienen am 02.12.2018 als E-Book bei .

Alle Bücher von Diana Wintermeer

Sortieren:
Buchformat:
Wildherz

Wildherz

 (11)
Erschienen am 01.02.2016
Die Farbe des Lichts: Gay Romance

Die Farbe des Lichts: Gay Romance

 (9)
Erschienen am 28.01.2015
Geisterküsse

Geisterküsse

 (7)
Erschienen am 30.07.2016
Wie man die Sterne zählt

Wie man die Sterne zählt

 (4)
Erschienen am 29.04.2017
Die Farbe des Lichts: Richard

Die Farbe des Lichts: Richard

 (3)
Erschienen am 20.03.2015
Funkenliebe

Funkenliebe

 (3)
Erschienen am 30.08.2018

Neue Rezensionen zu Diana Wintermeer

Neu
Angela_Redls avatar

Rezension zu "Funkenliebe" von Diana Wintermeer

Wow Leute das muss man lesen und genießen!
Angela_Redlvor 3 Monaten

Hy so nun da es zu Ende gelesen ist es fast schade es schon fertig zu haben.
Es war mein erstes Buch von Diana Wintermeer und unter Garantie nicht mein letztes*schmachtet gedanklich immer noch*
Ich wurde auf FB auf die Tutorin und diesen kleinen Schatz aufmerksam und bin froh mich für dieses Buch entschieden zu haben.
Die Autorin entführt einen in eine Romantischen Story, die zugleich mit einer gewissen Realität bedeckt ist. Zwei Menschen so unterschiedlich und doch wieder nicht.
Etienne ein junger Mann noch der eine Welt außerhalb seines Tellerrandes kennenlernt und für all die Eindrücke, Menschen und Emotionen offen ist und bereit ist sie in sein Leben zulassen. Sicher nicht immer einfach, wenn es dem gewohnten Weltbild entspricht. So sympathisch liebevoll, neugierig ehrlich mit dem Herz am rechten Fleck.
Rio ein Fremder, ein Freund ein Liebender der weiß was er will, mit Feuer im Blut und aber sei Herz voller Hingabe für jene die er liebt. Ein Hammer Charakter sexy, wild und Freigeist.
Ich kann Euch leider nicht vielerzählen nur das es eine bewegende, rührende Story war.
Schön einmal keine Millionäre, Sex bis zum , obwohl auch der wenige Sex hier so schön beschrieben und auch Hot ohne vulgär auszuarten. Einfach ein Traum wie Etienne und Rio sich lieben lernen.*schwärmt noch immer*
EINE LIEBE, die einen Leser so was von mit hoffen lässt, Vorurteile, die einem nur den Kopf schütteln lassen, einen Story Ablauf der rührend bis hin bangend und packend ist bis ans Ende.
Ich war schon teils verzweifelt für Rio und Etienne und so sauer auf die Autorin *lach* man weiß wie es kommen muss aber man will es so nicht. Aber muss es so kommen??? Das verrate ich Euch nicht selbst lesen und sich verzaubern lassen ist das Moto.
Ich gebe eine 100% Leseempfehlung aber so was von!!!!!!
Lg A.C 📚🐛

Kommentieren0
0
Teilen
Kaddiesbuchwelts avatar

Rezension zu "Funkenliebe" von Diana Wintermeer

Ausgrenzung und erste Liebe
Kaddiesbuchweltvor 3 Monaten

Erstmal vielen Dank an  Diana Wintermeer für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Ich liebe alle Romane der Autorin und habe jeden einzelnen verschlungen und geliebt. Jeder ist etwas besonderes. Das fängt mit den wunderschönen Cover an und zieht sich durch die liebevoll gestaltete Geschichte und die tollen und sympathischen Charaktere. Und jede ihrer Geschichten ist im Gay Romance Bereich anzutreffen. 

"Funkenliebe" ist ein wunderschöner Roman, der nicht nur eine junge und herzliche erste Liebe thematisiert, sondern auch mit dem Thema 'Ausgrenzung' und dessen Auswirkung gefühlvoll umgeht. 

'Zigeuner' haben bei städtisch lebenden Menschen nicht den besten Ruf und werden noch heute als Mensch zweiter Klasse angesehen. Man meidet sie, redet ihnen übel nach und begegnet ihnen unverhohlen mit Vorurteilen. Aber was passiert, wenn ein Städter und ein 'Zigeuner' sich anfreunden, oder gar eine junge Liebe zueinander entdecken. 
Ein toller Plot, der zum Nachdenken und auch zum Umdenken anregen sollte.

Diana Wintermeer besticht in jedem ihrer Romane durch ein liebevolles Setting und sehr gut durchdachte Charaktere. Ihre Geschichten sind Herz erwärmend und ihr Schreibstil ist für mich im deutschen Gay Romance Bereich bisher Beispiellos und unerreicht.
So auch in diesem Buch. Sie schreibt so gefühlvoll, ohne übertrieben poetisch zu werden. Die homoerotischen Szenen, wenn auch sehr detailreich, sind nicht vulgär. Ihr Schreibstil flüssig, schnell zu lesen und herrlich detailreich, ohne das es für mich langweilig wird.

Ihre beiden Hauptprotagonisten Etienne und Rio sind unterschiedlich wie Tag und Nacht. Etienne, der mit seiner kleinen Familie in einem kleinen Örtchen in Frankreich lebt und ein behütetes und 'normales' Stadtleben führt und Rio, der mit seiner Familie rastlos umher reist und noch nie eine städtische Schule von innen gesehen hat.

Die Beschreibung der Bräuche der Manouches (in Deutschland als 'Sinti' bekannt) sind großartig recherchiert und Rios Familie toll beschrieben. Mein heimliches Highlight ist Lulu.

Auch gefällt mir die Beschreibung der Ablehnung der Gesellschaft. Wie sofort schlecht über Rios Familie gesprochen wird, ehe sie eigentlich einen Fuß auf das Land gesetzt haben (sie reisen mit Booten von Stadt zu Stadt). Und mir gefällt es, wie natürlich Etienne ihnen offen entgegen tritt, wenn auch zu Beginn mit leichter Vorsicht. Es ist schön mitzuerleben, wie die junge Liebe beginnt zu erblühen, wie offen und ungezwungen die Manouches mit Homosexualität umgehen und wie sie zusammen als Einheit gegen Vorurteile kämpfen.

Ich konnte ihren neuen Roman nur sehr schwer aus der Hand legen. Er ist in sich abgeschlossen und daher ideal für eingefleischte Fans, die voll auf ihre Diana Wintermeer gewohnte Qualität kommen, aber ebenso hervorragend für Einsteiger, die diese wunderbar talentierte Autorin gerade für sich entdecken.

Mir gefällt auch sehr gut, dass 'Funkenliebe' nicht nur die Ausgrenzung der 'Zigeuner' behandelt, sondern auch die weit verbreitete homophobe Einstellung der Gesellschaft mit einfließen lässt.

Bewertung:

"Funkenliebe" ist ein wunderschöner Liebesroman im Bereich LGBT und gehört ganz klar zu meinen Sommerhighlights diesen Jahres und zu den drei stärksten Büchern der Autorin. Ich glaube auch, dass es bisher ihr längster Roman ist. 
Ich konnte ihn nicht aus der Hand legen und habe mich schon ab der ersten Seite verliebt.

Deswegen gebe ich dem Buch 5 von 5 Sternen.

Kommentieren0
1
Teilen
TatjanaVBs avatar

Rezension zu "Honigsommer" von Diana Wintermeer

Wenn aus Freundschaft Liebe wird (Gay-Romance)
TatjanaVBvor einem Jahr

Klappentext
Am Rande einer beschaulichen Kleinstadt leben die Harrisons und die Johnsons in gut nachbarschaftlicher Freundschaft. Oft trifft man sich zum Plausch am Gartenzaun oder spontan zum gemeinsamen Grillfest. Sam und Alex, die gleichaltrigen Söhne der beiden Familien, wachsen in dieser ländlichen Idylle wohlbehütet auf. Sie gehen in dieselbe Klasse und sind die besten Freunde. Was die Eltern jedoch nicht ahnen: zwischen ihren pubertierenden Söhnen besteht mehr als bloße Freundschaft. Sam ist in seinen besten Freund verliebt, seitdem er denken kann, doch erst als er dem Kindesalter entwächst, beginnt er zu verstehen, was das wirklich bedeutet. Eines Tages macht Alex spontan den Vorschlag, ein Boot zu mieten und zu der Insel hinüberzufahren, die weit draußen auf dem See liegt. Sam stimmt der Idee begeistert zu und die beiden Freunde brechen zu ihrem bisher größten Abenteuer auf. Der Campingtrip hält dabei nicht nur für Sam einige Überraschungen bereit. In der Abgeschiedenheit der Insel kommen sich die beiden Jungen näher als jemals zuvor …


Zum Inhalt
 Sam zeiht mit seinen Eltern rauf aufs Land und lernt gleich bei seiner Ankunft Alex kennen. Es entwickelt sich eine bedinnungslose Freundschaft, aus der schließlich mehr wird. Sie werden älter und müssen sich mit den Gefühlen zueinander auseinandersetzen.

Meine Meinung

Eine tolle Gay-Liebesgeschichte mit sehr jungen Protagonisten, - etwas zu jung für meinen Geschmack. Es ist süß und kitschig und man ließt etwas über die Findungsphase in der jugend, Freundschaft und Liebe, doch mich konnte das Buch nicht wirklich überzeugen. Vielleicht hätte mir das Buch in späteren Jahren besser gefallen, so wie im Epilog, doch da war das Buch ja bekanntlich zu Ende. Ich weiß nicht ob es ein Einzelband ist, für mich jedenfall war es das erste Buch der Autorin.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 53 Bibliotheken

auf 14 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks