Diana Wynne Jones Von Irgendwo nach Fastüberall

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(9)
(6)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Von Irgendwo nach Fastüberall“ von Diana Wynne Jones

Als Christopher erfährt, dass er neun Leben hat und deshalb der nächste Chrestomanci werden soll, ist er zunächst wenig begeistert. Schließlich hat er ganz andere Pläne für seine Zukunft: Cricket-Profi möchte er werden und ansonsten lieber die "Irgendwos" durchstreifen, seine geheimen Traumwelten. Aber schnell wird ihm klar, dass er dem Schicksal nicht so einfach entkommen kann - und dass es manchmal ganz praktisch ist, mehrere Leben zu haben...

Mein absolutes Lieblingsjugendbuch!

— Luegengladiator
Luegengladiator

Stöbern in Fantasy

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Tolles Buch. Habe direkt den zweite Teil aus der Bibliothek ausgeliehen..

justMe

Riders - Schatten und Licht

Die vier Apokalyptischen Reiter sind ein beliebtes Thema der Literatur. Hier wurde die Geschichte leider nicht ganz so gut umgesetzt.

Mauela

Mystic Highlands - Druidenblut

Eine unreife Protagonistin und eine unromantische Beziehung verbergen die spannenden und mystischen Elemente dieser Geschichte viel zu gut.

MoonlightBN

Beren und Lúthien

Eine sehr schöne Liebesgeschichte

BuchHasi

Das Erwachen des Feuers

Nach einiger Einlesezeit Pageturner

Tauriel

Alissa im Drunterland

Für jeden Alice-Fan ein Muss! Kleines aber feines Büchlein!

alice169

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Von Irgendwo nach Fastüberall" von Diana Wynne Jones

    Von Irgendwo nach Fastüberall
    Natalie_Wormsbecher

    Natalie_Wormsbecher

    06. June 2011 um 21:51

    Mein Lieblingsbuch der Chrestomanci Reihe! Man erfährt sehr viel über Christopher und seine Kindheit. Es ist ein wundervolles Buch über Verantwortung und Bescheidenheit mit fantastischen Charakteren und faszinierenden Ideen!

  • Rezension zu "Von Irgendwo nach Fastüberall" von Diana Wynne Jones

    Von Irgendwo nach Fastüberall
    Elisabeth011185

    Elisabeth011185

    26. February 2009 um 20:15

    Chris ist ein ganz besonderer Junge. Wenn er schläft kann er sich in andere Welten täumen und das richtig echt. Beim Aufwachen ist er nicht selten total dreckig oder hat Geschenke mitgebracht. Die welten in die er reist, sind so unterschiedlich und alle von einer Zwischenwelt erreichbar. Chris ist sehr stolz, dass sein Onkel ihn wegen seinen Irgendwo-Besuchen bewundert und Test mit ihm durchführen will. Bald schfft er es mit einem Traumwagen merkwürdige Sachen durch die Welten zu bringen und auch eine Tempelkatze gehört zu seinen Eroberungen. Auf seinen Reisen lernt er aber auch jede Menge Menschen kennen von denen eine lebende Göttin wohl die aufregenste Person ist. Aber bei allem Schönen scheint auch etwas nicht zu stimmen. Chris hat angeblich neun Leben und soll deswegen der nächste Chresomanci werden. Für Ihn total langweilig und nicht das, was er sich für die Zukunft vorgestellt hat. Doch als sein Onkel sein wahres Gesicht zeigt, hat er keine Wahl und muss das Komando übernehmen... und siehe da, Auch ein Chresomanci erlebt Abenteuer.

    Mehr