Diandra Linnemann Feuerschule (Magie hinter den sieben Bergen 5)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Feuerschule (Magie hinter den sieben Bergen 5)“ von Diandra Linnemann

MAGIC CONSULTANT AND SOLUTIONS … Auch ohne Lizenz hat Helena Weide, staatlich geprüfte Hexe, alle Hände voll zu tun. Eine prestigeträchtige Bonner Privatschule engagiert sie, um eine Projektwoche zu leiten. Währenddessen soll sie unauffällig herausfinden, wie es zu verschiedenen mysteriösen Zwischenfällen in der Abschlussklasse kommen konnte. Leider verfügt Helena nicht über die Begeisterung ihrer berühmten Mutter und tut sich mit dem Magieunterricht schwer. Auch die Rivalitäten und das konstante Drama der Jugendlichen zehren an ihren Nerven. Wenigstens steht ihr eine begeisterte junge Lehrerin zur Seite, während sie versucht, die Energien der Schülerinnen zu bändigen. Glücklicherweise gibt es reichlich Ablenkung, denn Helenas Sekretärin Maria plant ihre Hochzeit mit deren Ex-Freund Raphael, und die Stadt benötigt ihre Expertise in einer sensiblen Angelegenheit. Die Beziehung zu Falk gerät unterdessen ins Wanken, als Helena beschließt, sich in seine Privatangelegenheiten einzumischen. Natürlich kann sie die Sache mit dem Familienfluch nicht auf sich beruhen lassen – vor allem, wenn der Fluch das Leben des Mannes bedroht, den sie liebt.

Nettes Hexenbuch mit Potential.

— marielu
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Magie in Bonn

    Feuerschule (Magie hinter den sieben Bergen 5)

    marielu

    18. July 2016 um 16:19

    Zum Inhalt:Helena, eine staatlich geprüfte Hexe, besitzt wegen eines Zwischenfalls momentan keine Lizenz. Da sie aber Geld verdienen muss lässt sie sich überreden an einer Bonner Privatschule eine Projektwoche zu leiten um heraus zu finden, wer von den beteiligten Mädchen für mysteriöse Zwischenfälle an der Schule verantwortlich ist. Nebenbei ist sie noch für die Einwanderungsbehörde als Gutachterin tätig und möchte ihren Freund Falk, der unter einen Fluch leidet, mit seiner Familie versöhnen. Da die Mädchen der Privatschule aber so allerlei Unfug treiben hat Helena alle Hände voll zu tun und als sie herausfindet wer für die Zwischenfälle verantwortlich ist, muss sie rasch reagieren um eine große Katastrophe zu verhindern. Meine Meinung: Dies ist das fünfte Buch einer Reihe um die Hexe Helena und mein erstes Buch dieser Serie das ich gelesen habe. Mit Sicherheit ist es von Vorteil die Vorgänger gelesen zu haben, da die Vorgänge vorher angesprochen werden. Der Schreibstil ist flüssig und die Protagonistin Helena sehr sympathisch. Die einzelnen Charaktere der Schulmädchen sind gut herausgearbeitet und realitätsnah. Die Umsetzung des Hexenkreises in einer deutschen Stadt finde ich gut gelungen. Allerdings wusste ich gleich wer für die Zwischenfälle verantwortlich war, das war mir zu augenscheinlich. Ebenfalls fehlte mir etwas Fesselndes an den knapp 200 Seiten langen Buch, so dass ich mit dem Lesen länger als gewöhnlich brauchte. Fazit: Ein nettes Hexenbuch mit Potential.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.