Diane Broeckhoven

 4,1 Sterne bei 288 Bewertungen
Autorin von Ein Tag mit Herrn Jules, Einmal Kind, immer Kind und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Diane Broeckhoven, 1946 in Antwerpen geboren, lebt nach dreißig Jahren in den Niederlanden wieder in ihrer Geburtsstadt. Sie hat rund zwanzig Jugendbücher veröffentlicht, für die sie mit bedeutenden Literaturpreisen ausgezeichnet wurde.

Alle Bücher von Diane Broeckhoven

Cover des Buches Ein Tag mit Herrn Jules (ISBN: 9783406699139)

Ein Tag mit Herrn Jules

 (182)
Erschienen am 30.06.2016
Cover des Buches Einmal Kind, immer Kind (ISBN: 9783499243578)

Einmal Kind, immer Kind

 (30)
Erschienen am 01.02.2007
Cover des Buches Eine Reise mit Alice (ISBN: 9783499247712)

Eine Reise mit Alice

 (29)
Erschienen am 01.09.2008
Cover des Buches Kreuzweg (ISBN: 9783406639418)

Kreuzweg

 (16)
Erschienen am 23.08.2012
Cover des Buches Herrn Sylvains verschlungener Weg zum Glück (ISBN: 9783406577406)

Herrn Sylvains verschlungener Weg zum Glück

 (10)
Erschienen am 22.07.2008
Cover des Buches Was ich noch weiß (ISBN: 9783406696787)

Was ich noch weiß

 (4)
Erschienen am 19.09.2016
Cover des Buches Ein Tag mit Herrn Jules (ISBN: 9783293710030)

Ein Tag mit Herrn Jules

 (1)
Erschienen am 11.02.2024
Cover des Buches Ein Tag mit Herrn Jules (ISBN: 9783898138406)

Ein Tag mit Herrn Jules

 (9)
Erschienen am 10.03.2009

Neue Rezensionen zu Diane Broeckhoven

Cover des Buches Ein Tag mit Herrn Jules (ISBN: 9783293710030)
aus-erlesens avatar

Rezension zu "Ein Tag mit Herrn Jules" von Diane Broeckhoven

Starke Worte, die einen schwach werden lassen
aus-erlesenvor einem Monat

Hätte Alice gewusst wie der Tag weitergeht, hätte sie ihn anders begonnen? Wohl nicht. Wie immer ist der Kaffeeduft, der aus der Küche ins Schlafzimmer kriecht ihr Startsignal für ihren Tag. Jules, ihr Mann, kocht ihn. Es ist das einzige, was er im Haushalt tut. Aber es ist wohl das Wichtigste. Alice schält sich aus den miefigen Laken. Der Geruch steigt ihr in die Nase, ob sie es will oder nicht, ob sie ihn mag oder nicht – die Vertrautheit lässt sie so einiges ertragen.

Jules sitzt im Wohnzimmer und schaut regungslos auf die Straße, die mit Schnee bedeckt sind. Alice plappert munter drauf los. Sie und Jules sind seit Ewigkeiten verheiratet. Und immer noch macht sie viele Worte – im Gegensatz zu ihm. Nachher kommt noch David vorbei. Der autistische Nachbarsjunge kommt regelmäßig vorbei, um exakt dreißig Minuten Schach zu spielen. Mit Jules. Doch heute wird es ein bisschen anders laufen. Jules ist tot. Er schaut nicht regungslos auf die Straße hinaus, die schneebedeckt ist. Er ist tot.

Alice fasst sich wieder. Das kann doch nicht sein. Aber jetzt die Mühlen der Bürokratie in Gang zu setzen, wäre ihr zu viel. Sie will die zeit nutzen, um sorgenfrei und unbelastet mit Jules zu reden. Bevor David vorbeikommt. Und wieder plappert sie munter drauf los. Sie wusste von Anfang an von seiner Affäre mit Olga. Ganz ohne Nachschnüffeln kam ihm auf die Spur. In ihren Flitterwochen! Doch sie schwieg. Genauso wie sie seit Jahren schweigt, wenn ihr der Geruch des gemeinsamen Bettes am Morgen in die Nase steigt. Was soll’s?! Sie und er, Alice und Jules – nur zusammen sein. Allen Widrigkeiten zum Trotz. Da ist auch schon David an der Tür…

Diane Broeckhoven gibt Alice den Raum, den sie allein niemals einfordern würde. (Fast schon) endlich kann sie mit Jules offen ehrlich reden. Doch Alice verzichtet auf Tiraden und nimmt die Situation wie sie ist. Schließlich sind sie und Jules schon sehr lange ein Paar. Vor allem sind sie ein Paar. David ist der einzige, der die unerwartete Situation platzen lassen könnte. Doch Alice meistert alles, als ob sie nie etwas anderes getan hätte. Ein kleines Buch, das seine Wirkung nicht verfehlt.

Cover des Buches Ein Tag mit Herrn Jules (ISBN: 9783406699139)
rose7474s avatar

Rezension zu "Ein Tag mit Herrn Jules" von Diane Broeckhoven

Vom Abschiednehmen
rose7474vor 9 Monaten

Dieses Büchlein fand ich im Bücherschrank und hatte keinerlei Erwartungen. Die Novelle hat mich sehr überrascht und begeistert. 

Der Schreibstil der Autorin gefiel mir sehr gut und es fesselte mich gleich ab der ersten Seite. Ein trauriges Büchlein vom Abschiednehmen aber doch mit Hoffnung erfüllt. Es wird mir lange in Erinnerung bleiben und ich möchte auf jeden Fall noch mehr von dieser Autorin lesen.  

Eine absolute Leseempfehlung von mir und wohlverdiente 5 Sterne. 

Cover des Buches Herrn Sylvains verschlungener Weg zum Glück (ISBN: 9783833722837)
Jorokas avatar

Rezension zu "Herrn Sylvains verschlungener Weg zum Glück" von Diane Broeckhoven

Rumänien liegt näher als man denkt
Jorokavor einem Jahr

Sylvain lebt mit nahezu 40 Jahren noch bei seiner Mutter. Er hat den Absprung, im Gegensatz zu seinen drei älteren Schwestern, nicht geschafft. Er ist etwa in dem Alter, als sein Vater damals sein Mutter sitzen verlassen hat. Noch ein Grund mehr für sie, mit Argusaugen über ihn zu wachen. So kann sie nicht einmal den zeitlich begrenzen Abschied ihres Sohnes zulassen, als er mit einer Kneipenbekanntschaft eine Hilfslieferung nach Rumänien antreten möchte. Sie stürzt über seine gepackten Koffer und landet im Krankenhaus. Der verantwortungsbewusste Sylvain sagt die Aktion ab, doch ein Nadelriss hat sich dadurch in der Beziehung zur Mutter gebildet. Als Wiedergutmachung schenkt sie ihm zum Geburtstag eine Busreise zum Muschelessen ans Meer. Bei der Gelegenheit lernt er Melba und ihre jüngere Schwester kennen. Melba leidet seit ihrer Flucht als 10jährige aus Rumänien an Klaustrophobie. Schon eine Busfahrt stellt eine große Herausforderung für sie dar. Doch sie und ihre Schwester helfen Sylvain zunächst eine äußere positive Verwandlung einzuleiten. Doch die innere lässt sich lange auf sich warten ..


Eine unaufdringliche kleine Geschichte aus dem Nischendasein moderner Lebensoptionen. Die Personen in Broeckhovens Erzählung sind keine Helden, sondern einfache Menschen, die nach langem Anlauf lernen, die kleinen Chancen, die das Leben bereithält, zu nutzen. Rainer Strecker und Regina Lemnitz lesen routiniert gut und füllen im Wechsel jeweils die Perspektive von Sohn bzw. Mutter aus. Habe mich gut unterhalten gefühlt.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks