Diane Fox , Christyan Fox Ein Hund namens Bär

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Hund namens Bär“ von Diane Fox

Ein gemütliches Körbchen steht schon für ihn bereit. Lucy wünscht sich nämlich einen Hund. Sie muss nur noch den richtigen finden. Aber wer bewirbt sich da bei ihr? Jedenfalls kein Hund. Bis zuletzt einer kommt, der sich mit dem Namen »Bär« vorstellt. Ziemlich groß ist er, aber Lucy will es mit ihm versuchen. Mit hinreißendem Humor erzählen Diane
und Christyan Fox in Worten und Bildern die Geschichte einer unzertrennlichen Freundschaft, die nicht zu erwarten war.

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Eine phantastische Weihnachtsgeschichte

Rees

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dieses zauberhafte Bilderbuch erzählt die Geschichte einer unzertrennlichen Freundschaft

    Ein Hund namens Bär

    WinfriedStanzick

    29. March 2017 um 10:37

    Die kleine Lucy in dem hier vorliegenden bezaubernden Bilderbuch von Diane und Christyan Fox, das 2016 zunächst in England erschien, möchte schon lange einen eigenen Hund. Sie hat viel darüber gelesen und auch schon Etliches gespart, um für ihren Hund die entsprechenden Sachen zu kaufen.Weil sich das aber hinzieht mit dem Hund, macht sie sich eines Tages auf den Weg, selbst nach einem Hund zu suchen. Der Frosch und auch der Fuchs bewerben sich, doch Lucy ist nicht recht überzeugt. Als sie den selbstbewussten Bär trifft, findet sie ihn nicht in ihrem Hundebuch. Er erwidert klug: „Ach, das ist bestimmt ein altes Buch. In letzter Zeit wurden ganz viele neue Hunde erfunden. Mein Name ist Bär.“Und weil es schon so spät geworden ist, nimmt Lucy den Bär mit nach Hause. Das Zusammenleben der beiden gestaltet sich bei aller Sympathie schwierig, es gibt viel Streit und irgendwann läuft der Bär weg.Doch sie können das beide nicht aushalten und schlussendlich finden sie sich wieder – ein Herz und eine Seele.Dieses zauberhafte Bilderbuch erzählt die Geschichte einer unzertrennlichen Freundschaft, die so nicht zu erwarten war.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks