Diane Hammond Hannah's Dream: A Novel

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hannah's Dream: A Novel“ von Diane Hammond

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Hannah's Dream: A Novel" von Diane Hammond

    Hannah's Dream: A Novel
    Jari

    Jari

    30. August 2010 um 17:42

    Seit 41 Jahren kümmert sich Sam um seine Hannah. Sie sind ein eingespieltes Team, vertrauen einander Blind und auch wenn Hannah ein Elefant ist, ist sie für Sam wie seine eigene Tochter. Doch Sam ist nicht mehr der Jüngste und bald muss er in Rente gehen. Doch was wird aus Hannah, wenn Sam nicht mehr da ist? Beinahe ihr ganzes Leben hat sie alleine im Max L. Biedelman - Zoo, ohne Kontakt zu anderen Elefanten. Jedem, der Hannah und Sam kennt, ist klar: Ohne Sam wird Hannah sterben. Als die Elefantenexpertin Neva Wilson im Zoo angestellt wird, um Sam unter die Arme zu greifen, realisieren die beiden rasch, dass etwas getan werden muss. Und zwar schnell, denn ihnen läuft die Zeit davon. Als sich die Leiterin des Zoos plötzlich als Max L. Biedelman aufspielt und Hannah ins Zentrum des allgemeinen Interessen stellt, müssen Sam und Neva handeln, um Hannahs Leben zu retten...! Diane Hammonds Buch "Hannahs Dream" ist ein herzerwärmendes und leicht poetisch angehauchtes Buch, das für jeden Elefanten- bzw. Tierfreund ein wahrer Lesegenuss ist. Zwar dreht sich nicht nur alles um die Elefantenkuh Hannah, dennoch ist sie eindeutig das Bindeglied zwischen allen Personen, die im Buch auftauchen. Man erfährt die Lebensgeschichten von Sam und seiner Frau Corinna, man lernt Neva besser kennen und auch Maxine Biedelman, die Gründerin des Zoos, wird durch Sams Erinnerungen wieder lebendig. Die unterschiedlichen Schicksale berühren einen und machen einem sogar die etwas unsympathische Harriet etwas zugänglicher. Hannah ist als Elefant nicht zu übertrieben kitschig dargestellt, sondern einfach als Tier, das als junger Elefant zu früh alleine gelassen wurde und nicht damit umgehen konnte. Sams Sorge und Fürsorge für das Tier ist jedem, der mit Tieren lebt, nur zu bewusst, und macht die Geschichte noch rührender. Somit ist das Buch für alle geeignet, die Tiere lieben, nicht nur für jene, die Elefanten mögen. Jedoch sollte man schon fortgeschrittene Englischkenntnisse aufweisen können, da das Buch ansonsten wenig verständlich ist. Auch für jene, die gerne etwas Berührendes mit vielen Geschichten in der Geschichte mögen, werden hier auf ihre Kosten kommen.

    Mehr