Diane Hammond Hannahs Traum

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hannahs Traum“ von Diane Hammond

Diane Hammond erzählt, wie eine Gruppe erfinderischer Menschen eine alte Elefantendame aus der Gefangenschaft befreit. Eine warmherzige Geschichte, die Mut macht - und gute Laune!"Samson Browns Liebe galt genau zwei Dingen auf dieser Welt: seiner Frau und seiner Elefantendame." Seit einundvierzig Jahren kümmert sich der schwarze Pfleger im kalifornischen Biedelman-Zoo um "seine" Hannah. Er ist alt geworden und müsste längst in den Ruhestand gehen. Doch wer wird sich dann um die Elefantin kümmern? Wer wird ihr Donuts zum Frühstück bringen und sich abends im Stall mit ihr alte Spielfilme ansehen, damit sie nicht so allein ist? Als die quirlige Neva auftaucht, eine Expertin im Umgang mit Dickhäutern, schöpft Samson neue Hoffnung und erzählt ihr von seinem wiederkehrenden Traum: Hannah unter ihresgleichen in einer großen Herde, mit Gras statt Beton unter den Füßen. Doch ausgerechnet jetzt soll Hannah zur wichtigsten Attraktion des Zoos werden ...

Sehr rührend wie der Zooarbeiter seine Elefanten Dame behandelt wie sein Kind.Sehr schönes Buch

— Rosie87

Stöbern in Liebesromane

Crashed (Unfolding 3)

Auch der dritte Teil ist eine Gefühlsachterbahn ❤️.

tinca0

Feel Again

„Feel Again“ hat mich total gefesselt und ich habe mich vor allem in Sawyer verliebt, denn sie ist eine aufregende Protagonistin.

buecherwurmsophia

Chaosliebe (Die Chaos-Reihe 3)

Ich liebe diese Trilogie!!! Geiler Humor. Leichter Schreibstil. Chaotische Protagonistin. Tolle Charaktere. Schönes Setting.

Buecherwurm22

Sieben Tage voller Wunder

Die Charaktere sind sympathisch und die Geschichte konnte mich gut unterhalten.

misery3103

Wer früher küsst, ist länger verliebt

Eine schöne Geschichte über Entscheidungen, Liebe, Angst, Kunst, Filmemacherei, Geheimnis, Freundschaft – und unerwartete Ereignisse.

peedee

Wintersterne

wie auch schon der Debütroman, ist auch dieser 2. Roman der Autorin sehr emotional und ergreifend

Gudrun67

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leichter Lesestoff ohne viel Tiefgang

    Hannahs Traum

    WildRose

    12. July 2015 um 15:01

    Diane Hammonds Roman "Hannahs Traum" handelt hauptsächlich von einem Elefanten namens Hannah, der schon lange alleine in einem drittklassigen Zoo ein nicht gerade artgerechtes Dasein fristen muss, und den Menschen, die etwas mit diesem Zoo zu tun haben. Da ist Sam, Hannahs Pfleger seit vielen Jahren, der die Elefantendame fast wie ein geliebtes Kind behandelt; da ist Harriet, die übellaunige Zoodirektorin, die eine traurige Kindheit hinter sich hat; da ist der zuverlässige Truman, der ebenfalls für den Zoo arbeitet und sich als alleinerziehender Vater Mühe gibt, seinem Sohn Winslow, der für seine Mutter immer eine Enttäuschung war, so viel Liebe wie möglich zu schenken... Hinzu komen weitere Charaktere, die für die Handlung des Buches eine recht wichtige Rolle spielen. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und ist meiner Ansicht nach leichte Kost, auch wenn die Geschichten der Protagonisten eher traurig sind. Es ist sehr kurzweilig, sodass es dem Leser leider nicht immer möglich ist, sich auch wirklich in die Charaktere hineinzuversetzen. Man erfährt immer nur Bruchstücke aus ihrem Leben, sodass sie teilweise recht blass und eindimensional bleiben. Die Geschichte um den Elefanten und die Gründerin des Zoos, die eigenwillige Max L. Biedelman, ist ganz nett, meiner Meinung nach aber auch nicht mehr. Insgesamt mangelt es dem Roman an Spannung; die Handlung ist sehr vorhersehbar und "dümpelt" so dahin. Es ist ein sehr ruhiges Buch ohne viel Action, das leider manchmal nur an der Oberfläche der Dinge zu kratzen scheint. Der Schreibstil ist für ein Erwachsenenbuch eine Spur zu einfach gehalten; die Charaktere sind tief in ihrem Inneren irgendwie alle gute, reine Seelen, was mir etwas unrealistisch erscheint, ebenso die Tatsache, dass sie alle Schlimmes durchgemacht haben. Interessant fand ich persönlich es auch, dass zumindest aus der deutschen Übersetzung lange nicht hervorgeht, dass drei Hauptcharaktere, nämlich Sam, Corinna und Reginald, farbig sind. Im Original würde man das an ihrer Sprechweise höchstwahrscheinlich merken, so aber kam diese Tatsache recht überraschend für mich, zumal die anderen Protagonisten doch recht detailliert beschrieben  worden waren. Insgesamt betrachtet ein ganz netter Roman, aber keiner, den man lange in Erinnerung behält. Eher ein "Weglesebuch".

    Mehr
  • Rezension zu "Hannahs Traum" von Diane Hammond

    Hannahs Traum

    libri

    19. November 2010 um 08:27

    Am Ende hab ich geheult wie schon lange nicht mehr. Und das bei einem Happy End !
    Ich kann nur schreiben : "an alle - lest dieses Buch"
    Die Geschichte ist einfach wunderbar, Mensch und Tier werden phantastisch beschrieben und man wünscht sich sofort in den kleinen Zoo irgendwo in der Pampa der USA.
    Absolut empfehlenswert !

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks